Buch 4 zeigt Snapes "Unschuld"

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Buch 4 zeigt Snapes "Unschuld"

Beitragvon Hermione » Sa 07 Jan, 2006 20:33

Ja,. und da bin ich mir ganz sicher!

Aufgefallen ist mir das im Buch 4 auf seite 681 im ersten Absatz:

Voldemort berichtet: "...drei TE tot...einer zu feige um zurückzukehren...einer der mich für immer verlassen hat....einer, mein treuster Diener, in Hohwarts."

Damit ist Crouch jr/Moody gemeint.
Daran sieht man: Bei den Todessern war nicht Snape dabei und von Voldy wurde er auch nicht erwähnt dass er in Hogwarts für ihn arbeitet. Snape hat mit Voldy nichts mehr am Hut, er arbeitet gegen Voldy. Somit hat er DD nicht getötet sondern von seinen Qualen erlöst und vorallem dafür gesorgt dass Malofy keinen Mord begeht, ihr wisst schon, Unbreakable Vow.

Albus Dumbledore
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 29.07.2005
Beiträge: 191

Beitragvon Albus Dumbledore » Sa 07 Jan, 2006 20:38

das ist mir zu simpel und imho ist der gegensatz dazu das kapitel 2 aus dem HBP...

da erklärt snape wie er voldis vertrauen zurückgewann und sich ihm als wertvoller diener in hogwarts zur verfügung stellt.

allerdings galube ich auch an snape's loyalität zu DD, würde diese aber so erklären das snape als starker leglimenser (oder wie man dem sagen möchte) ist und so den geist vor voldy verschliessen kann.

mfG
Bild

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Sa 07 Jan, 2006 20:41

Ich weiß nicht. Ich finde im ganzen Buch und auch zum Schluß, verhält er sich alles andere als wie ein TE. Deutlich zu sehen ist das auch auf seite 742.

Ich meine warum schickt Voldy extra einen TE nach Hogwarts um Harry zu ihm zu bringen, wenn er bereits einen in Hogwarts hat??
Warum hat Snape auch angst vor dem dunklen Mal, sogar Angst die er auch vor Karkaroff zeigt?? Irgendwie zeigt mir das alles die "Unschuld" Snapes.

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Sa 07 Jan, 2006 21:21

Auch wenn ich natürlich ganz der Meinung bin, daß Snape unschuldig ist -
die Stelle mit den Todessern (einer hat mich wohl für immer verlassen) wird von Snape im Band 6 ja erklärt - glaubwürdig genug für Bellatrix. Daß Snape zu dem Zeitpunkt in Hogwarts war, wird LV sicher von Wurmschwanz erfahren haben. Aber Vertrauen konnte er ihm zu dem Zeitpunkt nicht, das war klar.

Auch die Ängste vor der Rückkehr Voldis läßt sich doppelt deuten - auch Lucius beispielsweise dürfte davor gezittert haben, daß er zurückkommt, wie alle Todesser, die nicht versucht haben, ihn zu finden.
Und sich aus dem Staub gemacht haben, als Crouch jun. anläßlich der WM das Dunkle Mal aufsteigen ließ....

KIWI'sFlourish&Blotts
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.12.2005
Beiträge: 2840
Wohnort: Bath Floor Town (Sinzig)

Beitragvon KIWI'sFlourish&Blotts » Sa 07 Jan, 2006 23:22

Mir zeigt sich vorallem, dass Snape unschulig ist, da er, als der Unbreakable Vow ausgesprochen wird JKR in einem Satz erwähnt, wie er "zuckt" oder sowas.
Weiß ich grade nicht genau, aber auf jeden Fall eine auffällige Bewegung macht.
Nobody knows...

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » So 08 Jan, 2006 11:19

Es gibt noch eine andere Szene im 4. Buch, die dafür sprechen würde, dass Snape auf DDs Seite ist:

Und zwar auf Seite 735 (engl. Buch) als Moody Harry "verschleppt" hat und ihm gerade offenbart, dass er der Böse ist.
In dem Feindglas, das ja die Feinde von Barty Crouch jn. zeigt, sind die Gesichter von DD, Mc Gonagall und Snape zu sehen.

Wobei es ja auch immer noch sein kann, dass Snape zu diesem Zeitpunkt auch noch auf DDs Seite war. Ob dies allerdings jetzt im 6. Buch auch noch so ist .....
Es könnte ja auch sein, dass Snape irgendwann zwischen Buch 5 und 6 wieder zurück zu Voldemort gewechselt hat.

KIWI'sFlourish&Blotts
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.12.2005
Beiträge: 2840
Wohnort: Bath Floor Town (Sinzig)

Beitragvon KIWI'sFlourish&Blotts » So 08 Jan, 2006 12:49

Aber DD hat ja immer betont, dass er Severus Snape vertraut. Und ich bin mir sicher, dass es da noch eine winzige Sache gubt, die wir nicht wissen, ie aber felsenfest und knallhart zeigt, dass man Snape vertrauen kann, DD von vornherien eingeweiht war und der Schluß vom 6. so geplant war.
Nobody knows...

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » So 08 Jan, 2006 14:12

Abendstern hat geschrieben:Es gibt noch eine andere Szene im 4. Buch, die dafür sprechen würde, dass Snape auf DDs Seite ist:

Und zwar auf Seite 735 (engl. Buch) als Moody Harry "verschleppt" hat und ihm gerade offenbart, dass er der Böse ist.
In dem Feindglas, das ja die Feinde von Barty Crouch jn. zeigt, sind die Gesichter von DD, Mc Gonagall und Snape zu sehen.


Das ist mal ein wirklich gutes Argument. Vor allem ist das ein Hinweis, der in folgenden Bänden nicht wieder erwähnt / erklärt wurde. (Davon konnte Bellatrix ja auch schlecht was wissen).

Ansonsten teile ich völlig Kiwis Meinung, daß es noch etwas gibt, was DD wußte, nur wir nicht. Und Snapes Seite eindeutig festlegt. DD hat ja auch gesagt, daß sein Vertrauen in Severus eindeutig eine Sache zwischen den beiden ist....
Muß allerdings schon etwas ziemlich heftiges sein. (Deshalb vertrete ich andernorts ja auch die These, daß Snape RAB ist.) Fällt euch noch etwas ein, was Snapes Parteinahme eindeutig belegen kann?
Etwas, das selbst vor dem angeblichen Mord an DD noch Bestand haben kann?

@ Abendstern - höchst witzig, fällt mir ja jetzt erst auf. Du bist nicht nur aus Köln, du hast dich sogar am selben Tag hier angemeldet wie ich. Sind wir vielleicht doch heimliche Schwestern? Auch wenn wir oft unterschiedlicher Meinung sind?

Mrs. Figgs
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 25.08.2005
Beiträge: 924
Wohnort: Irgendwo am Kaiserstuhl

Beitragvon Mrs. Figgs » Di 10 Jan, 2006 06:34

Snape sagt doch aber irgendwann, dass er erst zur Zeit des Trimagischen Turnier bemerkt hat, dass der Dunkle Lord zurück gekehrt ist.

Also ich bin mir sicher dass Snape auf der dunklen Seite ist und falls nicht, ist er trotzdem ein böser Mensch ;-)
Mitglied der Anti-Umbridge-AG

Mrs. Figgs
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 25.08.2005
Beiträge: 924
Wohnort: Irgendwo am Kaiserstuhl

Beitragvon Mrs. Figgs » Di 10 Jan, 2006 06:37

Abendstern hat geschrieben:Es gibt noch eine andere Szene im 4. Buch, die dafür sprechen würde, dass Snape auf DDs Seite ist:

Und zwar auf Seite 735 (engl. Buch) als Moody Harry "verschleppt" hat und ihm gerade offenbart, dass er der Böse ist.
In dem Feindglas, das ja die Feinde von Barty Crouch jn. zeigt, sind die Gesichter von DD, Mc Gonagall und Snape zu sehen.

Wobei es ja auch immer noch sein kann, dass Snape zu diesem Zeitpunkt auch noch auf DDs Seite war. Ob dies allerdings jetzt im 6. Buch auch noch so ist .....
Es könnte ja auch sein, dass Snape irgendwann zwischen Buch 5 und 6 wieder zurück zu Voldemort gewechselt hat.


Das sehe ich auch so.
Snape hat ja erst zur Zeit des Trimagischen Turniers bemerkt, dass der Lord zurück kehrt.
Außerdem war er in dem Moment (Szene Moody) ja der Feind von Crouch.
Er hätte ja wohl schlecht in diesem Moment sein Freund oder Verbündeter sein können.
Mitglied der Anti-Umbridge-AG

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Di 10 Jan, 2006 07:19

Antike Runen hat geschrieben:@ Abendstern - höchst witzig, fällt mir ja jetzt erst auf. Du bist nicht nur aus Köln, du hast dich sogar am selben Tag hier angemeldet wie ich. Sind wir vielleicht doch heimliche Schwestern? Auch wenn wir oft unterschiedlicher Meinung sind?


:D Hö.. stimmt... ist mir ja noch gar nicht aufgefallen mit dem gleichen Anmeldungsdatum. Witzig!

paladin
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Alter: 30
Registriert: 07.01.2006
Beiträge: 80

Beitragvon paladin » Di 10 Jan, 2006 13:12

also ich denke snape ist ein todesseer.... das hab ich von anfang an erwartet ... aber der mord an DD lässt einige fragen offen.. DD sagt zu ihm ... "Severus,...bitte " könnte auch sein dass snape und dd über den unbrechbaren schwur gesprochen haben und zu dem schluss kamen dass einer von ihnen sterben muss.... und da hat dumbledore gesagt.. bitte nimm mich... wir wussten ja schon lange dass er ein großes herz hat ... großartiger mann dumbledore... großartig^^
emma watson 4 ever

airma
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 13.04.2006
Beiträge: 62
Wohnort: Magische Welt

Beitragvon airma » Do 20 Apr, 2006 21:43

seid ihr sicher dass DD tot ist, ich meine er war doch immer mystisch und hatte viele tricks drauf. was wenn DD und Snape das geplant haben, das kann doch möglich sein?
Ashiq Banaya Aapne....

Blumi1980
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 07.01.2006
Beiträge: 2186
Wohnort: Hogwartsländereien

Beitragvon Blumi1980 » Do 20 Apr, 2006 23:00

großartiger mann dumbledore... großartig^^


hat da jemand etwa hagrid zitiert? *grins*

das mit dem feindglas ist mir noch nicht aufgefallen.
da muss ich wohl mal wieder den 4. teil gucken.
sind die drei da deutlich zu erkennen oder nur schemenhaft?
Bild
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben.
Aber es hat nur genauso viel Sinn, wie wir ihm geben.
Bild

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Do 20 Apr, 2006 23:12

Es sind keine Schemen, Blumi, sondern die drei sind deutlich zu erkennen:

Harry, still staring at the place where Moody´s face had been, saw Albus Dumbledore, Professor Snape and Professor Mc Gonagall looking back at him out of the Foe-Glass.
He looked around, and saw the three of them standing in the doorway,...



Andererseits..... *sich-mal-wieder-auf-die-Seite-der-SAT´s-stellt*

Es wäre selbstverständlich auch möglich, dass Snape zu diesem Zeitpunkt auch noch auf Dumbledore´ Seite war und er sich dann nach der endgültigen Rückkehr Voldemorts wieder auf dessen Seite geschlagen hat.... Wer weiß....