Wie wollte Harry Sirius töten?

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Wie wollte Harry Sirius töten?

Beitragvon Pigmypuff » Do 10 Nov, 2005 18:09

Mich hat eine Sache im Buch 3 stutzig gemacht als ich es vor kurzem wieder gelesen habe:
Als Harry, Ron, Hermine, Siuius und Lupin (und Snape) in der heulenden Hütte sind hat Harry das feste Vorhaben Sirius zu töten. Aber wie hat er sich das vorgestellt? Er kannte weder den Spruch noch wusste er wie...
(und er hatte doch vor es mit einem Zauber zu tun, oder nicht? Alles andere wäre lächerlich und unvorstellbar...)
Man kann doch nicht denken: Ich bring ihn um , ohne zu wissen wie man es anstelln will...
Was sagt ihr? Hab ich da was lfalsch verstanden?

*Hedwig*
Lichttänzer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 11.09.2005
Beiträge: 2025
Wohnort: hinter'm Mond gleich links-in einem Dominostein mit Illu

Beitragvon *Hedwig* » Do 10 Nov, 2005 18:44

darüber habe ich auch schon oft nachgedacht ich hab aba keine ahnung!
Bild

Mad-Eye
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 31.10.2005
Beiträge: 4852
Wohnort: !Wesseling!

Beitragvon Mad-Eye » Do 10 Nov, 2005 18:56

es gibt verschiedenste arten jmd. umzubringen.
hab das buch zwar länger nicht mehr gelesen aber den film vorgestern geschaut.
und da heißt es: " und wenn er mich findet, dann werde ich bereit sien"

also da wird nichts von nem fluch oder zauber angedeutet.
in der heulenden hütte springt er ja auch mit den fäusten auf sirius und würgt ihn, er hätte mit seinem zauberstab respekteinflößender sein können.

ich denke auch nicht , dass harry sich auch gedacht haben mag, dass er es wohl gegen einen guten zauberer nicht aufnehmen kann.
Masturbieren ist toll - da kommt das Wort "BIER" drin vor :wink:

Bild

- Mady's world of Madness -

Wer die Hände stille hält, der halte auch den Mund!

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28072
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Do 10 Nov, 2005 18:58

Vielleicht wollte er die ganze Zeit mit seinem Zauberstab auf ihn einpieksen - nein, kein ernsthafter Vorschlag.

Ich kann mir aber vorstellen, dass so mancher, auch nicht so komplizierter Zauber, aus kurzer Entfernung direkt aufs Herz gerichtet, tödlich sein kann.
Bild

Mrs. Figgs
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 25.08.2005
Beiträge: 924
Wohnort: Irgendwo am Kaiserstuhl

Beitragvon Mrs. Figgs » Do 10 Nov, 2005 19:30

Na ja, den Satz "Ich bring ihn um" fällt schnell, egal es jetzt wirklich einen Grund gibt, jemanden umzubringen (den es NIE gibt) oder nicht.
Aber ich denke er hätte gar keine Möglichkeiten gehabt.
Er hatte keine Waffe oder ähnliches dabei.
Mit dem Zauberstab konnte er damals noch nicht viel ausrichten.
Mitglied der Anti-Umbridge-AG

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Do 10 Nov, 2005 19:59

Vielleicht hättte Harry ihn erwürgt oder mit dem Zauberstab erstochen

wer weiss wer weiss
Bild

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Do 10 Nov, 2005 20:00

Na ja, den Satz "Ich bring ihn um" fällt schnell, egal es jetzt wirklich einen Grund gibt, jemanden umzubringen (den es NIE gibt) oder nicht.


An der Stelle war das aber mehr als nur dahingesagt. Er wollte es wirklich tun und ich denke er hätte es auch versucht (oder getan?). Er wollte seine Eltern rächen. Er wollte das er mehr bestraft wird als in Azkaban. Obwohl, er müsste eigentlich seit Anfang des 3. Buches wissen, das der Kuss der Dementoren (was Sirius erwartet hätte) schlimmer ist als Tod.
Vielleicht wollte JKR eben nur die Spannung steigern, vielleicht uns auch einen Hinweis geben, das in Harry etwas Böses schlummert ;) und das er bereit wäre zu töten. (Diese Theorie gibts ja wirklich).
Wie ist eure Meinung dazu?

ParryHotter
Weltenträumer
Weltenlos
Alter: 27
Registriert: 12.11.2005
Beiträge: 6
Wohnort: Bruckmühl

Beitragvon ParryHotter » Sa 12 Nov, 2005 22:20

Harry kann es ja auch aus dem Affekt heraus gedacht haben
(oder er hätte Sirius den Zauberstab in den Kehlkopf rammen können ;-) )
Harry Potter-Bücher machen glücklich!

Mrs. Figgs
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 25.08.2005
Beiträge: 924
Wohnort: Irgendwo am Kaiserstuhl

Beitragvon Mrs. Figgs » Sa 12 Nov, 2005 23:02

Pigmypuff hat geschrieben:
Na ja, den Satz "Ich bring ihn um" fällt schnell, egal es jetzt wirklich einen Grund gibt, jemanden umzubringen (den es NIE gibt) oder nicht.


An der Stelle war das aber mehr als nur dahingesagt. Er wollte es wirklich tun und ich denke er hätte es auch versucht (oder getan?). Er wollte seine Eltern rächen. Er wollte das er mehr bestraft wird als in Azkaban. Obwohl, er müsste eigentlich seit Anfang des 3. Buches wissen, das der Kuss der Dementoren (was Sirius erwartet hätte) schlimmer ist als Tod.
Vielleicht wollte JKR eben nur die Spannung steigern, vielleicht uns auch einen Hinweis geben, das in Harry etwas Böses schlummert ;) und das er bereit wäre zu töten. (Diese Theorie gibts ja wirklich).
Wie ist eure Meinung dazu?


Natürlich wollte er es tun.
Seine Wut und Traurigkeit über den Verrat an den Eltern sind so groß, dass er sicher dazu fähig gewessen wäre.
Mitglied der Anti-Umbridge-AG

Padfoot201182
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Padfoot201182 » Sa 12 Nov, 2005 23:06

Ich denke, das er in diesem Moment so wütend war, das er gar keinen Zauberstab gebraucht hätte. Ich denke, dann hätte er gar nicht mehr an den gedacht
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » So 13 Nov, 2005 12:21

Natürlich wollte er es tun.
Seine Wut und Traurigkeit über den Verrat an den Eltern sind so groß, dass er sicher dazu fähig gewessen wäre.


Ja sicher. Aber wie denn? Das ist ja grad das was mich interessiert.

Ich denke, das er in diesem Moment so wütend war, das er gar keinen Zauberstab gebraucht hätte. Ich denke, dann hätte er gar nicht mehr an den gedacht


Kannst du das bitte erklärn? Ich seh nicht auf was du hinauswillst...

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28072
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 13 Nov, 2005 15:23

Ich denke, dass Padfoot meint, dass er ihn mit bloßen Händen töten wollte - mit der Wut, die er gehabt, hatte hätte das vielleicht funktioniert. Sirius hätte sich wahrscheinlich nicht großartig gewährt gehabt.
Bild

Padfoot201182
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Padfoot201182 » So 13 Nov, 2005 20:37

Ich meine, es genauso wie Viktor es erklärt hat. Ich stell mir vor, ich wäre in so ein Situation, also ich hätte dankend auf den Zauberstab verzichten können.
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.

ParryHotter
Weltenträumer
Weltenlos
Alter: 27
Registriert: 12.11.2005
Beiträge: 6
Wohnort: Bruckmühl

Beitragvon ParryHotter » Mo 14 Nov, 2005 19:29

Harry war schon öfters in situationen in denen er sich das töten anderer leute hat vorstellen können. Im 5. Band wollte er Bella töten und hat sie sogar mit dem cruciatusfluch belegt.
harry könnte auf die dunkle seite geraten, ich traue es ihm mehr zu als den meisten leuten aus den büchern, und es würde mich nicht wundern, wenn er am ende böse wird. stellt euch vor er vernichtet voldi und nimmt dann dessen stelle ein *bibber*
Harry Potter-Bücher machen glücklich!

Padfoot201182
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Padfoot201182 » Mo 14 Nov, 2005 20:48

Also das klingt mir irgendwie nach Star Wars, von wegen Darth Potter. Ich denke schon das Harry viel mitgemacht hat und dadurch wahrscheinlich ein knacks weghat, aber direkt auf die andere Seite.
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.