Dumbledore und Harry - ihr Vertrauensverhältnis

magicsue1
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 65
Wohnort: Bregenz/Österreich

Dumbledore und Harry - ihr Vertrauensverhältnis

Beitragvon magicsue1 » Do 28 Jul, 2005 12:15

Ich find das so toll wie Harry, bevor er mit DD zu diesem Horcrux aufbricht, zu seinen Freunden sagt:" Mir kann nichts passieren, DD ist bei mir" und später nachdem DD den Trank der den Horcrux schützt getrunken hat und sie sind wieder draussen, da sagt DD ja dann zu Harry das er sich keine Sorgen macht, denn Harry ist ja bei ihm. Mich fasziniert dieses tiefe gegenseitige Vertrauen total
was auch immer du tust, bleib immer du selbst

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Do 28 Jul, 2005 12:21

stimmt irgendwie beruhigt einen das voll...so als ob sie sich durch den anderen stark fühlen, egal was kommt, sie können zusammen alles erreichen (oder leider auch nicht). Könnte das vielleicht auch heißen, das dd nicht sich als den größten zauberer ansieht, wie immer gesagt wird, sondern harry? schließlich meinte er im 3. buch doch auch zu hermine: "nur ein sehr mächtiger Zauberer konnte so einen patronus heraufbeschwören" und schließlich war es ja harry der den fabrizierte....

magicsue1
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 65
Wohnort: Bregenz/Österreich

Beitragvon magicsue1 » Do 28 Jul, 2005 12:26

ja klar, ich denke auch das DD wusste das es ihn mal nicht mehr geben wird, und er wollte harry auch alles zeigen damit harry wirklich eine chance hat, und bestimmt glaubt er das harry ein sehr grosser zauberer ist. Wahrscheinlich wollte er ihn auch aufbauen mit diesem vertrauen, damit harry weiss wie DD wirklich über ihn denkt. Schliesslich ist harry sich auch oft vorgekommen wie ein kleiner junge wenn DD ihn schützen wollte. Und mit diesem satz hat er harry gezeigt wie sehr er an ihn glaubt
was auch immer du tust, bleib immer du selbst

Master_Mystery
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 206
Wohnort: Pfaffstätten (nähe von wien)

Beitragvon Master_Mystery » Do 28 Jul, 2005 12:31

Dumbledor vertarut in Harry's Kräfte und in ihn selbst.
Das mit dem Patronus ist etwas anders. Dd hat sie ja auch vertrieben mit nem Patronus (beim Quidditchspiel)

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Do 28 Jul, 2005 12:33

stimmt, vorher kam sich harry immer so bewacht vor...richtig.
naja aber dd ist nen erfahrener zauberer und harry war damals im 3. schuljahr. und da würd ich schon sagen das es was großes war und was zu bedeuten hat.

magicsue1
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 65
Wohnort: Bregenz/Österreich

Beitragvon magicsue1 » Do 28 Jul, 2005 12:40

Klar, aber harry hat sich ja auch sehr angestrengt um das zu lernen bei Lupin, und wirklich geklappt hat es ja auch erst in ner echten Notsituation, als er und Sirius in Gefahr waren
was auch immer du tust, bleib immer du selbst

Master_Mystery
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 206
Wohnort: Pfaffstätten (nähe von wien)

Beitragvon Master_Mystery » Do 28 Jul, 2005 12:41

ja aber das wichtigste um nen Patronus zu erschaffen ist an eine starke positive erinnerung zu denken: die hatte Harry ja, als sirius sagte er können bei ihm wohnen und zweitens hat die angst um sirius unerwa´rtete kräfte freigesetzt

magicsue1
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 65
Wohnort: Bregenz/Österreich

Beitragvon magicsue1 » Do 28 Jul, 2005 12:43

Da hast du recht.
was auch immer du tust, bleib immer du selbst

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Do 28 Jul, 2005 14:11

ialso diese vertrauen zwischen denen würd ich mal sagen ist nicht so gut beschreiben....ich glaube das die meisten von euch schon gesagt haben,was man dazu sagen kann....

aber in HBP sieht man auch, das nicht jeder den DD vertraut.....gut ist...aber vielleicht hat das mit snape auch etwas anderes zu bedeuten
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

magicsue1
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 65
Wohnort: Bregenz/Österreich

Beitragvon magicsue1 » Do 28 Jul, 2005 21:21

Das wird ja auch eideutig gesagt, das DD so weit möglich immer das beste in den Menschen sieht
was auch immer du tust, bleib immer du selbst

Fleur_Delacour
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.08.2005
Beiträge: 356
Wohnort: Frankreich, was sonst;)

Beitragvon Fleur_Delacour » So 07 Aug, 2005 22:10

Ich weiß nicht. Das mit Snape ist schon komisch. Wenn es so geplant war, dass Snape Dumbledore vor den Todessern angreifen sollte, warum war der Orden nicht informiert? ... Und überhaupt... Vielleicht hoffen wir nur, dass Dumbledore nicht wirklich kaltblütig von Snape ermordet wurde...
Die Beziehung zwischen Dumbledore und Harry ist im 6. Teil wirklich sehr stark, was mir wirklich gut gefallen hat. Ausserdem hat J.K. Rowling damit erreicht, dass wir Dumbledore noch schmerzhafter vermissen.
Orden des Halbblut-Prinzen

Bild

Esperanca
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Alter: 39
Registriert: 08.08.2007
Beiträge: 137
Wohnort: Köln

Beitragvon Esperanca » Di 14 Aug, 2007 21:01

Hallo!

Ich finde auch wenn DD vertrauen in Harry hat und umgekehrt ist sie denoch beschränkt was das anvertrauen von Wissen angeht.

Harry hat anfangs auch nicht alles DD gestanden erst später wird sein Vertrauen größer so das er alles mit DD bespricht.

DD hat jedoch nicht alles Harry anvertraut.

Ich finde er sollte nicht so viel vor Harry verbergen. Er hat ja mal selbet gesagt das es wohl die Schwäche des Alters ist und er somit auch ein Teil der Schuld auf sich nimt wie es gelaufen ist z.B. das mit Sirius.
Dann erzählt er Harry endlich die ganze Prophezeiung usw.
Später jedoch behält er wieder Teile für sich......warum sagt er Harry nicht wieso er Snape vertraut?
Er sagt oft versprich mir das du dieses und jenes machst, aber warum es Harry machen soll, wird kaum gesagt. :?
Das ist auch was mich an DD nervt. :roll:
Würde er ehrlich mit Harry sein, würde Harry nicht oft so überschnell handeln oder sich in Situationen begeben die schlimme Folgen haben.

Ich finde DD verlangt bissien viel. Einfach so einem zu vertrauen.

Ob einer von uns einen vertrauen würde ohne wenn und aber, wenn einer nur sagen würde "Frag nicht warum, aber vertrau mir einfach"
und dann läst er aber zu das er von andren Menschen verlezt wird.
Wie z.B. Snape oder die Dursleys. :evil:

Gruß

Esperanca

FaLlEnAnGeL
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 26.02.2007
Beiträge: 4208
Wohnort: wo ich mich Zuhause fühle

Beitragvon FaLlEnAnGeL » Di 21 Aug, 2007 19:57

Dumbledore ist ein alter Narr wenn es um die Wahrheit geht, er gibt gern Rätsel auf, die kaum ein Mensch zu lösen vermag...hinzu kommt noch, das er Harry wie einen Enkel betrachtet, er liebt in, wie es sich für einen Lehrer zu Schüler nicht verhält. Er will ihn schützen, ihn nicht noch mehr aufbürden, doch er hat dies unweigerlich durch sein Schweigen und geschützen wollen getan und Harry fühlte sich sprichwörtlich verarscht!

Kein Wunder das das Vertrauen der beiden, lange unter keinem guten Stern stand und nun ist Dumbledore tot und Harry bereut nicht eher mit ihm kommuniziert zu haben, verständlich...doch beide werden aus diesem Fehler lernen müssen!
Die menschliche Natur ist ein wunderbares, gottgegebenes Instrument.
Auf ihm können wir die herrlichsten und bewegensten Symphonien erklingen lassen oder die traurigsten und herzzerbrechendsten Tragödien.

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 53
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 16893
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Di 21 Aug, 2007 23:59

Hihi - Esperanca hat diesen Thread nach über 2 Jahren wiederbelebt. Die Fragen sind so berechtigt. Aber - um ganz Dumbledorisch daherzureden - vertraut Rowling. Vertraut ihr einfach ...
Bild