Durch Zeitumkehr Dumbledore retten?

DeadnAlive
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 10.10.2005
Beiträge: 52
Wohnort: Köln

Durch Zeitumkehr Dumbledore retten?

Beitragvon DeadnAlive » Mo 10 Okt, 2005 19:33

Hi,

Ich weiß nicht, ob es schonmal angesprochen wurde, aber wieso versuchen z.B. McGonngall, Harry oder Lupin nicht, mit der Zeitumkehr (wie sie im 3ten Teil vorkam) zurückzureisen und Dumbledore zur Hilfe zu eilen?

Und Allgemein:

Wieso benutzen, dass nicht alle Zauberer um sich GRAVIERENDE VORTEILE in Kämpfen o.ä. zu verschaffen?

DeadnAlive

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Mo 10 Okt, 2005 19:35

Ja wär cool
Hat das Ministerium die nicht beschlagnahmt nach Band 3??

Perle
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 09.10.2005
Beiträge: 146
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Beitragvon Perle » Mo 10 Okt, 2005 19:35

Im 6. Buch stand was davon, das der zeitumkehr verboten wurde ... weiß es aber nicht mehr genau.
~LG Greta~

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Mo 10 Okt, 2005 19:37

Ich denk aber es gibt bestimmt jemanden der sowas wieder herstelln könnte...
Und das Ministerium braucht DD ja auch.... Sie könnten ne Ausnahme machen
Aber ich fands schon ein bisschen unlogisch das Hermine einfach so einen bekommen hat...
Stellt euch vor was man damit alles anstelln könnte...

Perle
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 09.10.2005
Beiträge: 146
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Beitragvon Perle » Mo 10 Okt, 2005 19:40

Sie brauchte ihn doch, weil sie mehrere unterrichtsstunden auf einmal hatte. Vielleicht hat DD ihr auch vertraut?!
~LG Greta~

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Mo 10 Okt, 2005 19:42

DD hatte da keine Macht drüber ich habs so verstanden das die vom Ministerium warn

DeadnAlive
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 10.10.2005
Beiträge: 52
Wohnort: Köln

Beitragvon DeadnAlive » Mo 10 Okt, 2005 19:44

Kommt mal nicht vom Thema ab. ;)

Gibts irgendeine Erläuterung in den Büchern, wieso man diese Zeitumkehr nicht einfach so nutzen könnte oder so?
Bild
Siehe Profil ;)

Perle
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 09.10.2005
Beiträge: 146
Wohnort: Grafschaft Bentheim

Beitragvon Perle » Mo 10 Okt, 2005 19:45

DD hatte sicher einen und hat ihr den anvertraut ...
~LG Greta~

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Mo 10 Okt, 2005 19:47

Gibts irgendeine Erläuterung in den Büchern, wieso man diese Zeitumkehr nicht einfach so nutzen könnte oder so?

Ja McGonagall sagte glaub ich zu Hermine das sie ganz schön Stress hatte um ihr einen zu organisieren...

Ich schätz das es verboten ist die Vergangenheit zu ändern warscheinlich darf man ihr nur beiwohnen wie es Hermine gemacht hat...

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28072
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mo 10 Okt, 2005 19:59

Harry hat im 6. Band erzählt, dass während dem Kampf im Ministerium der gesamte Vorrat an Zeitumkehrern vernichtet wurde - weiß nicht genau, wo er es sagt, aber ich bin mir sicher.

Aber bei dem Thema kommt JKR's Zeitreise-Paradoxon ins Spiel - ich versuche es mal zu erklären, aber bin in anderen Foren schon mehrmals dran gescheitert: In Band 3 wurde ja nie die Vergangenheit wirklich geändert. Alles, was denn Anschein erweckt hatte, dass es verändert wurde, war in Wahrheit nur falsch von Harry wahrgenommen worden. Er hatte gedacht, dass Buckbeak getötet würde - dabei hatte Hagrid vor Freude geweint. Er hatte geglaubt, seinen Vater zu sehen - dabei hatte er sich selbst gesehen.
In der Vergangenheit hat sich nichts geändert gehabt - es erweckt den Eindruck, als wäre alles vorherbestimmt. Es ist Harry's Bestimmung gewesen, den Patronus zu zaubern, Buckbeak zu retten und Sirius zu befreien. Es war alles schon einmal geschehen und er hat es nur nochmal ausgeführt.
Folglich gibt es hier überhaupt keine Veränderung der Ereignisse - man muss sich dem Schicksal fügen, und wenn das Schicksal es will, dass man 2 mal am gleichen Ort ist, dann ist es eben so und man benutzt den Time-Tuner.

Wenn also alles auf der gleichen Grundlage ablaufen würde, wie im 3. Band, dann hätte Harry auf der Turmspitze geglaubt, dass Dumbledore tot wäre, dann einen Time-Tuner benutzt, wäre zurückgekehrt und hätte ihn gerettet, aber so, dass das Vergangenheits-Ich immer noch glaubt, dass Dumbledore gestorben wäre.

Ich weiß, es ist sehr kompliziert aber ich schaffe es nicht, das einfacher Auszudrücken - alles in allem heißt das oben: Weil alles Handeln vorherbestimmt ist, ist es nicht möglich, etwas am Verlauf der Geschichte zu ändern.

Übrigens: Das mit dem Vorherbestimmtsein ist nicht meine Meinung, sondern der einzige logische Schluss aus dem, was JKR in Band 3 schreibt.
Bild

DeadnAlive
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 10.10.2005
Beiträge: 52
Wohnort: Köln

Beitragvon DeadnAlive » Mo 10 Okt, 2005 20:29

Du hast Recht! Man kann die Vergangenheit nicht ändern, weil es, wenn er Dumbledore gerettet hätte, nie dazu gekommen wäre, dass Dumbledore stirbt und Harry somit keinen Grund gehabt hätte zurück zu reisen und nicht den Zeitumkehr benutzt hätte.

Das ist aber ein allgemeines Sinn-Problem bei solchen Geschichten, siehe Zurück in die Zukunft.

Man kann zwar in die Vergangenheit reisen, aber nichts daran ändern, weil sich dann auch seine Errinerung daran ändert.

Ich weiß nicht ob Joanne K. Roling das bewusst ist, weil es so noch nicht im Buch erklärt wurde.
Bild
Siehe Profil ;)

nehcregit
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 1456
Wohnort: NRW

Beitragvon nehcregit » Mo 10 Okt, 2005 20:40

DD hat doch selber gesagt das es nicht gut ist die Vergangenheit zu ändern. Weil Zeit selbst für Zauberer nicht wirklich zu verändern ist/darf.
Aber schon mal überlegt das das Ministerium die Zeit studiert ?? Im 5. Teil in der Ministeriums Abteilung ..
‹(•¿•)› Meine Seite
Bild
nehcregit´s TV: The L Word - Season 2 | Buffy - Season 5 (Wdh) | Gilmore Girls - Season 4 | Dark Angel - Season 1 | Angel - Season 2 (Wdh) | Navy CIS - Warte auf Season 2 | Taken

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Mo 10 Okt, 2005 21:23

Ja wird wohl so sein :(
Man klammert sich eben an jeden Strohalm wenns um DDs Auferstehung geht *g*

nehcregit
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 1456
Wohnort: NRW

Beitragvon nehcregit » Mo 10 Okt, 2005 21:26

Ja da haste recht Pig ;)
‹(•¿•)› Meine Seite
Bild
nehcregit´s TV: The L Word - Season 2 | Buffy - Season 5 (Wdh) | Gilmore Girls - Season 4 | Dark Angel - Season 1 | Angel - Season 2 (Wdh) | Navy CIS - Warte auf Season 2 | Taken

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Mo 10 Okt, 2005 21:27

Das das Ministerium die Zeitumkehrer nicht schon eher vernichtet hat wundert mach...