Er ist ...

hedwig
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 55
Wohnort: Hannover

Beitragvon hedwig » So 24 Jul, 2005 17:24

@ buckbeak,

warum und worum fleht dumbledore snape an ?
um sein leben ? abgesehen davon, dass das gar nicht dumbledores art wäre, hätte dumbledore in diesem augenblick noch gar keinen anlass gehabt snape zu misstrauen. es wäre doch viel logischer gewesen, wenn er gesgat hätte: "da bist ja endlich severus alter kumpel und jetzt mach mal schnell die todesser fertig und brau mir ein gegengift...."

warum sieht harry in snapes gesicht, als er dumbledore tötet nicht triumph oder hohn oder spott sondern ausgerechnet abscheu ? wovor empfindet snape abscheu ?

wo steht, dass snape dumbledores hand wieder hingekriegt hat ? ich glaube, dass überstieg auch snapes zaubetrtrankkunst und spricht viel eher dafür, dass es mit dumbledore nach dem trank aus der höhle eh aus gewesen wäre.

und schließlich und endlich: voldemorts ganzer plan im orden des phönix ist darauf gerichtet die prophezeiung zu bekommen. snapes position als spion in hogwarts ist in dem zusammenhang eher zweitrangig. snape ist es, der diesen plan zunichte macht, als er den todessern im ministerium die ordensmitglieder auf den hals hetzt. ich glaube, wenn voldemort das wüsste, wäre er "not amused". immerhin wirft bellatrix ihm in "spinners end" zwar eine menge dinge vor, unter anderem, dass er nicht mit den anderen todessern im ministerium gekämpft hat, aber, dass er den orden informierte weiss sie offensichtlich nicht.

und warum verschont er harry am ende ? voldemort braucht doch harrys blut jetzt nicht mehr und ehrlich gesagt, nach den ganzen niederlagen, die voldemort gegen harry erlitten hat, wäre er wahrscheinlich froh, wenn jemand anderen ihn für ihn erledigt hätte.

und jetzt fällt mir noch ein, dass dumbledore irgendwo ()ich wiess nicht mehr wo) sagt, snape hätte sich unter "great personal risk" von den todessern abgewandt. meine theorie: woher wussten dumbledore, lily und james, dass voldemort hinter ihnen her war ? warum gingen sie - und nicht etwa nevilles eltern - in das versteck ? hat snape sich vielleicht dumbledore anvertraut und voldemorts pläne verraten ?

hedwig
Nitwit.oddment.Blubber.Tweak.

dead_account
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Alter: 29
Registriert: 03.07.2005
Beiträge: 1635

Beitragvon dead_account » So 24 Jul, 2005 17:29

tja,. das weist schon darauf hin, dass snape doch gut ist..wer weiss..

achja, etwas das ich wissen wollte: Wieso heisst das 2te kapitel spinners end? wer ist spinner? und was ist sein ende? das habe ich irgendwie net kapiert...

Ludo Bagman
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3180
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Ludo Bagman » So 24 Jul, 2005 17:53

ich glaube so heisst einfach die straße oder so, wo snape wohnt
Every man dies, not every man really lives.


Wir haben uns vorgenommen, im Leben zu nichts zu kommen...

dead_account
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Alter: 29
Registriert: 03.07.2005
Beiträge: 1635

Beitragvon dead_account » So 24 Jul, 2005 17:58

achso... schade..ich dachte es wär was andres... :cry:

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » So 24 Jul, 2005 21:10

aber trotzdem dd hat es nicht verdient so zu sterben...er konnte sich nicht einmal wehren.....aber vielleicht galt das flehen von dd dazu, dass snape ihn umbringt....so eine art wenn dd wirklich am ende wäre, und er ist es gewesen...dass snape ihn den gnadenstoss verpasst...dies aber ist eine these an der ich selber nicht glaube
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

dead_account
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Alter: 29
Registriert: 03.07.2005
Beiträge: 1635

Beitragvon dead_account » Mo 25 Jul, 2005 10:10

da bin ich auch hin und hergerissen: ich weiss garnicht, was ich davon halten soll... :cry: aber es wäre dds schuld falls er snape angefleht hat ihn umzubringen...aber man muss bedenken: wenn dd snape um sein leben gefleht hätte, dann wäre snape gestorben, und das würde dd sicher nicht wollen... irgendwie kommt es mir so vor:
malfoy muss dd umbringen, oder er wird von voldy umgebracht. wenn malfoy es nicht schafft, dann muiss er vermutlich sterben, aber wegen dem unbreakable vow, kommt snape und bringt dd um (also war dd tod schon vorraus gesagt, seit snape diesen vow gemacht hat!), wenn snape dd nicht umgebracht hätte, wäre er gestorben, weil er den vow gebrochen hätte...
irgendwie hat das ganze buch mit umbrinbgen und umgebracht werden zu tun... :cry:

Kinnaree
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 61
Registriert: 20.07.2005
Beiträge: 143
Wohnort: Im Weingarten Rebe 9

Beitragvon Kinnaree » Mo 25 Jul, 2005 16:32

Mir wird eines immer klarer. Je mehr Argumente ich in den verschiedenen threads dazu gegeneinander abwäge, desto sicherer werde ich:

Wir müssen uns davon verabschieden, Snape eindeutig GUT oder BÖSE zuordnen zu wollen. Er ist seinem Wesen nach ein Doppelagent, jeder glaubt, ihn auf seiner Seite zu haben, und in Wirklichkeit verfolgt er sein eigenes undurchschaubares Spiel.

Deshalb denke ich auch, er ist jederzeit für eine Überraschung gut. Aber nicht, weil er zu irgendwem gehört, sondern weil es ihm nützt - für was auch immer er erreichen will.
I`m not worried. I am with you.

Ludo Bagman
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3180
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Ludo Bagman » Mo 25 Jul, 2005 16:41

Gut, aber welche Überraschung soll denn noch kommen?
Egal ob "Gut oder Böse", die hälfte der Leute sagen dann eh "Hab ich doch gesagt", auf irgendeine Seite muss er sich doch stellen. :?
Every man dies, not every man really lives.


Wir haben uns vorgenommen, im Leben zu nichts zu kommen...

Lunibert
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 27.07.2005
Beiträge: 5
Wohnort: magdeburg

Beitragvon Lunibert » Mi 27 Jul, 2005 15:53

Ich wollte jetzt auch nochmal was dazu sagen! Ich hab das Buch irgendwie in 3 Tagen ausgelesen und ich hab mich immer wieder gefragt, ob es nicht besser gewesen wäre, es nie gelesen zu haben! Ich versteh wirklich nicht was das soll! Ich frag mich immer noch, wo der Sinn liegt. Soll es uns zeigen, dass sogar so ein großer, weiser und mächtiger Zauberer wie Dumbledore sich täuschen kann und somit niemand unfehlbar ist??? Ich hab Umbridge schon gehasst, aber jetzt verteilt sich mein Hass auf Draco und Snape und verdreifacht sich so nochmal!
Ich frag mich auch (und hoffe auch das es so nicht kommt) wie Harry das allein schaffen will. Er hat sich ja auch schon allein durchgeschlagen, aber im Großen und Ganzen hat er immer Hilfe gebraucht. Ich würd es reichlich daneben finden, wenn er nun plötzlich der Zauberer unter den Zauberern wird und alles allein schaffen würde. Er konnte nicht einen Spruch gegen Snape zuende bringen! Das würde alles in Frage stellen!

So genug davon, sonst reg ich mich hier gleich wieder auf!
Liebe Grüße
Shoot for the moon, even if you miss, you will land among the stars. Les Brown

www.volti-team-herrenkrug.de

Ronni
Weltenbauer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 23.06.2005
Beiträge: 8195

Beitragvon Ronni » Mi 27 Jul, 2005 16:07

@ Lunibert: Es behauptet auch keiner, dass er das Ganze alleine machen muss, Ron und Hermine helfen ihm natürlich. Mit ihrer Hilfe wird das schon gut gehen :wink:

dead_account
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Alter: 29
Registriert: 03.07.2005
Beiträge: 1635

Beitragvon dead_account » Mi 27 Jul, 2005 16:09

also, ich bin nicht wirklich deiner meinung @lunibert... irgendwie finde ich jetzt auch, dass dd einfach sterben musste, damit harry am ende voldy alleine bekämpft oder??

Thomek Atherion
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 46
Registriert: 27.07.2005
Beiträge: 74
Wohnort: Akademie der Geistigen Kraft zu Fasar

Beitragvon Thomek Atherion » Mi 27 Jul, 2005 17:46

@lunibert: Ich ägere mich auch und zwar:


Es ist einfach
unwürdig, unwürdig, unwürdig
einen großen Zauberer wie Dumbledore so sterben zu lassen! Was hat J.K. Rowling sich dabei gedacht. DD wehrlos vor der Riesenwurst Malfoy, seiner Kräfte beraubt. Wäre DD nicht so geschwächt wäre der Kampf gegen Malfoy und die Death Eater ein ehrenvoller Tod für DD gewesen (obwohl ich glaube, dass er die auch mit Verletzung am Arm die in Schach gehalten hätte). Aber so ohne Kampf ohne grossen Krach, einfach so wehrlos...

Unwürdig, Zeter, Mordio argh

Wo war ich stehngeblieben. Ach so Zeter....
"Der Orden ist im Recht!"
(Wurde mir so gesagt, also muss es stimmen)

dead_account
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Alter: 29
Registriert: 03.07.2005
Beiträge: 1635

Beitragvon dead_account » Mi 27 Jul, 2005 17:51

ja stimmt schon, aber malfoy wäre auch fast auf die gute seite gekommen, wenn die todesser bloss eine minute später gekommen wären... denke ich

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Mi 27 Jul, 2005 18:25

stimmt ich hätte nicht gedacht, dass malfoy sich bekehren lassen hätte
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe