Er ist ...

Weasley
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 2572

Beitragvon Weasley » So 17 Jul, 2005 18:56

Du musst ja die nacht durch gemacht haben um jetzt schon das Buch durch zu haben resoekt :lol: ich konnte es auch nicht aushalten :wink: obwohl das mit DD kenn ich ja schon von Hermoine :mrgreen:

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

Beitragvon Sirius » So 17 Jul, 2005 19:33

DD?
Bild

Buckbeak
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 11.07.2005
Beiträge: 105
Wohnort: Köln

Beitragvon Buckbeak » So 17 Jul, 2005 20:22

DD = Dumbledore

Naja, ich habe so gegen 11.30 Uhr vormittags angefangen zu lesen und um 3 Uhr nachts war ich fertig... :D
Nur weil etwas nicht wahr ist, heisst das nicht, dass man nicht daran glauben sollte!

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

Beitragvon Sirius » So 17 Jul, 2005 20:28

Das kenn ich irgendwoher... ich wäre nicht schneller fertig, wenn ich das buch gegessen hätte
Bild

Weasley
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 2572

Beitragvon Weasley » So 17 Jul, 2005 20:32

ich hätte das auch nicht so schnell geschafft ich habe für das dritte teil drei tage gebraucht (hatte nur ein paar pausen zwischen durch man mus ja was trinken und essen) :lol: also respekt

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

Beitragvon Sirius » So 17 Jul, 2005 20:33

Wenn ich heute abend ins bett gehe, fange ich den 4. Teil mal wieder an, aber nur weil ich mich dann wieder auf den 5. freuen kann :wink:
Bild

Buckbeak
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 11.07.2005
Beiträge: 105
Wohnort: Köln

Beitragvon Buckbeak » So 17 Jul, 2005 23:46

Ich werde den 6. jetzt nochmal lesen. Diesmal etwas detaillierter usw. Ich finde, wenn man so neugierig ist, wie es weitergeth, dann gehen einem ganz schön viele Details durch die Lappen...
Nur weil etwas nicht wahr ist, heisst das nicht, dass man nicht daran glauben sollte!

Pegasus
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 157
Wohnort: Landshut

Beitragvon Pegasus » Mo 18 Jul, 2005 09:26

Mann, ich kann es ja auch gar nicht glauben das Snape DD umgebracht hat.....
Snape war eigentlich immer mein Lieblingscharakter und jetzt sowas :(
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Buckbeak
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 11.07.2005
Beiträge: 105
Wohnort: Köln

Beitragvon Buckbeak » Mo 18 Jul, 2005 11:09

Geht einigen so. Aber ich versteh einfach nicht, wie die Leute Snape mögen können? Er ist doch immer total fies und auf seine Vorteile bedacht usw. Warum mögen die Leute ihn?
Nur weil etwas nicht wahr ist, heisst das nicht, dass man nicht daran glauben sollte!

Weasley
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 14.07.2005
Beiträge: 2572

Beitragvon Weasley » Mo 18 Jul, 2005 11:13

Schon durch mit dem 6ten Teil @Buckbeak??

Buckbeak
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 11.07.2005
Beiträge: 105
Wohnort: Köln

Beitragvon Buckbeak » Mo 18 Jul, 2005 11:45

Schon längst!
Nur weil etwas nicht wahr ist, heisst das nicht, dass man nicht daran glauben sollte!

Pegasus
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 157
Wohnort: Landshut

Beitragvon Pegasus » Mo 18 Jul, 2005 12:05

Ich mag ihn deshalb, weil er eben nicht nur immer der gute sondern eben auch dunkle geheimnisse hat und eben auch gut und böse ineinander vereint.....also dachte ich bis jetzt immer dass er auch das gute in sich hat....deswegen mochte ich ihn....Er war irgendwie so ein Ebenbild von vielen Menschen, jeder Mensch hat doch auch eine negative Seite...

Naja aber wenn er DD umbringt, dass kann man ihm nicht verzeihen....
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Buckbeak
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 11.07.2005
Beiträge: 105
Wohnort: Köln

Beitragvon Buckbeak » Mo 18 Jul, 2005 12:49

Ok, das mit der negativen Seite im Menschen kann ich nachollziehen. Aber so richtig fies ist doch eigentlich kaum jemand, oder? Klar, jeder hat mehr oder weniger Schwächen, aber auf anderen rumhacken, seine eigene Machtposition ausnutzen und sich selbst für etwas besseres halten... das sind doch nicht wirklich die Schwächen, die man jemandem noch gerne nachsieht... Oder?
Nur weil etwas nicht wahr ist, heisst das nicht, dass man nicht daran glauben sollte!

Jamie Rose
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.07.2005
Beiträge: 13

Beitragvon Jamie Rose » Mo 18 Jul, 2005 12:50

Buckbeak hat geschrieben:In nem anderen Forum hab ich gelesen, dass ziemlich viele Leute glauben, dass das ein Plan von Dumbledore war, sich von Snape töten zu lassen um ihn zu schützen (sonst wäre ja Snape gestorben).


seit ich heute morgen um 1 mit dem Buch fertig bin, zerbreche ich mir darüber den Kopf...zuerst war ich auch der Meinung, die Bemerkung von Dumbledore, er mache auch mal Fehler, sei ein Hinweis der Autorin daruf, dass er sich in Snape geirrt hat

inzwischen bin ich aber der Meinung, dass wir damit hinter's Licht geführt werden SOLLEN

Warum?

1. Dumbledore sagt selbst, dass er die ganze Zeit WUSSTE, dass Draco ihn umbringen soll/wollte

2. DD hat mit Snape heftig gestritten, weil dieser etwas nicht tun wollte, was DD von ihm verlangt hat (ich bin mir im Moment nicht 100-prozentig sicher, aber ich glaube, er wusste auch von dem umbreakable vow, oder? HAt Harry das nicht belauscht in dem Gespräch zwischen Snape und Draco?)

3. DD betont bei dem "Ausflug" um den Horcrux zu holen ständig, dass Harry so viel wichtiger sei als er selbst (DD) "Dein Blut ist wertvoller als meins"...

Ich glaube, DD wollte von Snape, dass er sich an den Vow hält, damit seine Tarnung bestehen bleibt (und er überlebt) - und er obendrein Voldemorts Liebling wird, weil er DD umgebracht hat - so dass er als Harry's wichtigster Verbündeter im "Endkampf" Insiderinfos liefern kann (wie Harry allerdings Snape nach alldem noch vertrauen soll, hat er sich glaube ich, nicht so gut überlegt).Also nicht Snape wollte er primär schützen, sondern HARRY (er konnte vermutlich niemanden einweihen, weil es zu wichtig war, dass Snape's Tarnung bestehen bleibt - Spione sitzen überall und Harry - wie alle anderen - musste sich glaubwürdig benehmen)

Dafür sprechen mehrere Dinge - DD hat die ganze Zeit, als die Dark Mark über Hogwarts zu sehen war, immer nur Snape sprechen wollen (er wusste wohl, es war soweit und wollte ihn noch mal bestärken), DD hat Snape auf dem Turm angefleht (ich denke NICHT, dass er um sein Leben gefleht hat - würde nicht zu ihm passen -, sondern darum, dass er sich an den Plan hält - DD hat immer Harry's Wohl vor sein eigenes gestellt) und Snape wollte nicht (DAHER der hassverzerrte Gesichtsausdruck - er hat sich selbst und vor allem den Plan gehasst, weill er DD nicht töten WOLLTE, aber MUSSTE). Und Snape hat Harrys Angriffe nur abgeblockt, NICHT erwidert - und er hätte ihn ja wenigstens übel verletzen können, wenn er ihn laut Vs Anweisungen schon nicht töten darf, oder? Hat er aber nicht...

macht das ausser für mich noch für jemanden Sinn? :?:

Tonks
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 44
Registriert: 18.07.2005
Beiträge: 1
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Tonks » Mo 18 Jul, 2005 12:52

Bin auch letzte Nacht fertig geworden :cry:

Und jetzt gibts wohl auch keine Antwort, warum Dumbledore Snape vertraut hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die einzige Antwort darauf ist, dass Dumbledore ihm vertraut hat, weil es ihm leid tat und er sich entschuldigt hat. Das wär doch ein Kindergartengrund, besonders vor dem Hintergrund, was Snape sonst noch alles angestellt hat und Dumbledore immer wieder betont hat, dass er ihm vertraut.
(Sollen wir jetzt eigentlich was daraus lernen? z.B. dass Böse nie vertrauenswürdig sein können ... ? :?: )

Nu denn, schade, ich denk mal, es wird interessant sein, den nächsten Band zu lesen (dauert ja wahrscheinlich bloß 3 Jahre, :D ) und zu sehen wie J.K. Rowling alles in Einklang bringt, denn zur Zeit bin ich nicht besonders überzeugt, was die Argumentationsstränge angeht:

- Snape zu vertrauen ... naja der Grund ist wirklich höchstens einer für ein Kinderbuch

Ich hatte übrigens bis zum Schluss das Gefühl, dass Dumbledore und Snape einen Pakt geschlossen hatten, z.B. einen Schutzfluch, so dass Snape DD mit dem Aveda Kedingsda nichts antun konnte... und dass es nur für die Todesser so aussah als ob... War dann ja aber recht schnell klar, dass es nicht so war. Finds seltsam mit dem Schluss und kann mir jetzt auch irgendwie nicht vorstellen wie es weitergehen soll.
Vermutlich lässt JKRowling alle sterben, damit wir am Ende des 7. Bands nicht so traurig sind, da ein Weiterlesen ja ohnehin nicht mehr so attratkiv wäre ...

cron