Seelenspalterei

konsperativum
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Registriert: 01.11.2005
Beiträge: 241

Seelenspalterei

Beitragvon konsperativum » Di 15 Nov, 2005 12:25

Wie war das nochmal?

Ihr wisst schon wer hatte die Idee seine Seele in sieben Teile zu spalten. 6 davon in Gegenständen (oder Lebewesen) einzulagern und den 7ten in sich selbst zu behalten.

Als ihr isse schon wer bei den Potters aufgetaucht ist, so DDs Vermutung hatte er seine Seele bereits in 6 Teile gespalten und mit Harrys Tod wollte er den 6ten Horkrux also den siebten Teil seiner Seele irgendwo binden. Er starb jedoch, bzw. der Teil seiner Seele die in ihm wohnte als er zu den Potters ging starb.

Jetzt wird es spannend...

Entweder Voldi hat irgendwann seine Seele in 7 Teile gespalten und musste dann die Morde begehen um die Horkurxe zu erzeugen. Dann hätte er zu diesem Zeitpunkt einen Teil seiner Seele verloren und alle Teile wären gleich stark..

Oder er hat immer einen Teil seiner Seele abgespalten, sobald er einen Horkrux erzeugt hat. Wenn er seine Seele also immer einfach geteilt hat wäre sein erster Horkrux wesentlich seelenpotenter als der zweite etc.

Wenn Voldi als er zu den Potters ging jedoch noch zwei Seelenteile in sich trug. Oder das Potential für zwei Seelenteile (weil er ja eines für seinen 6ten Horkrux benötigt) müssten doch mit seiner Vernichtung gleich beide hopps gegangen sein!

Wenn er diese beiden Teile seiner Seele verloren hat und dann auch noch den Ring, das Tagebuch und das Medallion, bleiben ja nur noch 2 Teile. Und eines dieser Teile muss er ja für seine Wiedergeburt benutzt haben. Bliebe nur noch ein Horkrux.

Wenn er jedoch nach seiner Wiedergeburt sein Haustier eingesetzt hat um einen letzen Horkrux zu schaffen, wäre dieser doch schwach seelig, denn dann würde er und sein letzer Horkrux nicht ein 7tel Seele sondern ein 14tel Seele besitzen.

Offen ist natürlich ob R.A.B. sein/ihr Vorhaben umsetzen konnten oder ob das Medallion immer noch nach Voldi stinkt.

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28072
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Di 15 Nov, 2005 12:36

Denn Sinn der Horcruxe ist ja gerade, dass die Seele bei der Vernichtung des Körpers nicht verloren geht - offenbar ist es so, dass ohne Seele ein Leben nicht wirklich möglich ist (Dementoren nehmen auch die Seelen ihrer Opfer in sich auf).
Er ist also zu den Potters mit 2/7 seiner Ursprungsseele gegangen, hat seinen Körper verloren, aber weil Teile der Seele noch in Gegenständen gefangen waren, war er nicht in der Lage, in das Totenreich einzugehen. Mit diesen 2/7 ist er dann eine weile herumgegeistert, bis er auf Quirrel getroffen ist.
Als er wieder vernichtet wurde, konnte er immer noch nicht ins Totenreich eingehen. Also hat er jetzt Franc Bryce getötet, um dabei in Nagini einen Teil der Seele zu übertragen - im Glauben, dass er jetzt eine 7-geteilte Seele hat.
Da irrt er sich aber - das Tagebuch ist vernichtet, möglicherweise auch das, was auch immer sich in dem Gefäß in der Höhle befand.
Mit der Vernichtung des Rings sind also noch 4/7 oder 5/7 seiner Seele übrig - was mit dem Rest geschehen ist, wissen wir nicht, aber offenbar kann er diese Teile nicht mehr nutzen.
Bild

konsperativum
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Registriert: 01.11.2005
Beiträge: 241

Beitragvon konsperativum » Di 15 Nov, 2005 13:59

ja ich glaube da hatte ich eben einen kleinen denkfeler.

KeksGe
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 08.11.2005
Beiträge: 4251
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Seelenspalterei

Beitragvon KeksGe » Mi 28 Dez, 2005 13:34

konsperativum hat geschrieben:


Oder er hat immer einen Teil seiner Seele abgespalten, sobald er einen Horkrux erzeugt hat. Wenn er seine Seele also immer einfach geteilt hat wäre sein erster Horkrux wesentlich seelenpotenter als der zweite etc.



Also, hab gestern endlich den 6. Band zuende lesen können. Ich habe mich auch gefragt ob nicht der erste Teil den er von seiner Seele abgespalten hat wesentlich größer sein muss als die anderen. Seine Seele kann ja nicht "wissen"(blödes Wort weis aber kein besseres hierfür) das er vorhat mehrere Morde zu begehen. Und dann ist da noch die Frage, ist es schwerer den starken Horkrux zu finden und zu zerstören als die schwächeren?
Keks auf Ärzte-Tour
25.05.08 Krefeld27.05.08 Münster08.06.08 Bielefeld12.07.08 Berlin
17.08.08 Eupen23.08.08 Uelzen

Keks auf Farin-Tour
20.11.08 Düsseldorf21.11.08 Köln25.11.08 Münster06.12.08 Trier13.12.08 Hannover14.12.08 Bielefeld

Merope Gaunt
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 116
Wohnort: Himmel (Totenreich), bin ja vor 50/60 Jahren(ich nehm das nicht so genau) gestorben^^

Beitragvon Merope Gaunt » Do 09 Mär, 2006 16:05

Hier geht es um die Spaltmöglichkeiten und nicht um die Horcruxse, obwohl ich gestehen muss in den anderen Treads nicht gewesen zu sein...bis jetzt).

Also ich glaube, da Voldemord von anfang an an die Zahl 7 gedacht hat, dass er seine Seele "eingeteilt" hat, in 7 gleich große Stück(oder wie man es bezeichnen soll). Die Frage ist nur, ob man es kann oder nicht, ansonsten wäre 7 (als zahl) viel zu groß. Und mit wie wenig Seele man noch "vernümpftig leben" kann.
"Die Steigerung der technischen Leistung geht paradoxerweise mit einem Verfall der Fantasie und Intelligenz der Menschen einher." Stanislav Lem

Kiara Black
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 4336
Wohnort: Grimauldplatz Nr.12

Beitragvon Kiara Black » Sa 22 Apr, 2006 13:15

Ich glaube nicht, dass man beiVoldy überhaupt noch von " vernünftig" reden kann.. ich versteh grad nicht so ganz dein Problem mit der größe der Zahl 7... die Zahl passt perfekt, denn es ist die Zahl der Vollkommenheit. Und Voldy will ja vollkommen sein, nö?
"Lucius und die Todesesser, klingt wie der Name einer Boygroup"
My LJ MyBlog kiara-black-photography Headmaster of Aromavis
Bild
*Sucher der Quidditchmannschaft von Slytherin*
Mitglied im Orden des Halbblutprinzen

Mister Ronald Weasley
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 12.04.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Wolfsburg xD

Beitragvon Mister Ronald Weasley » So 23 Apr, 2006 14:01

Ich glaube nicht, dass man beiVoldy überhaupt noch von " vernünftig" reden kann.. ich versteh grad nicht so ganz dein Problem mit der größe der Zahl 7... die Zahl passt perfekt, denn es ist die Zahl der Vollkommenheit. Und Voldy will ja vollkommen sein, nö?

Volde mort will nicht vollkommen sein ich glaub vielmehr ,dass er unsterblich sein möchte xD

Kiara Black
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 4336
Wohnort: Grimauldplatz Nr.12

Beitragvon Kiara Black » So 23 Apr, 2006 14:05

kann mann nicht sagen, das ein mEnsch, der unsterblioch ist, vollkommen ist? Ich finde schon. Schließlich ist das die einzige Schwäche, die JEDER mensch hat. JEDER ist sterblich....
"Lucius und die Todesesser, klingt wie der Name einer Boygroup"
My LJ MyBlog kiara-black-photography Headmaster of Aromavis
Bild
*Sucher der Quidditchmannschaft von Slytherin*
Mitglied im Orden des Halbblutprinzen

Mister Ronald Weasley
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 12.04.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Wolfsburg xD

Beitragvon Mister Ronald Weasley » So 23 Apr, 2006 14:08

Hups das heißt Voldemort un nich Volde mort xDDD

Kiara Black
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 4336
Wohnort: Grimauldplatz Nr.12

Beitragvon Kiara Black » So 23 Apr, 2006 14:10

Is doch egal, wir wissen was du meinst, tippfehler passieen jedem!
"Lucius und die Todesesser, klingt wie der Name einer Boygroup"
My LJ MyBlog kiara-black-photography Headmaster of Aromavis
Bild
*Sucher der Quidditchmannschaft von Slytherin*
Mitglied im Orden des Halbblutprinzen

Mister Ronald Weasley
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 12.04.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Wolfsburg xD

Beitragvon Mister Ronald Weasley » So 23 Apr, 2006 14:11

Ja klar das kann man auch so sagen xD
aber ich mein ja nur

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28072
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 23 Apr, 2006 20:42

Für mich ist ein unsterblicher Mensch ganz sicher nicht vollkommen - trotz seiner Unsterblichkeit bleibt ja zum Beispiel seine Angst vor dem Tod (da seine Unsterblichkeit an bestimmte Dinge gebunden ist), was das Bild der Vollkommenheit doch schon wieder ziemlich zerstört.
Bild

Merope Gaunt
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 116
Wohnort: Himmel (Totenreich), bin ja vor 50/60 Jahren(ich nehm das nicht so genau) gestorben^^

Beitragvon Merope Gaunt » Di 25 Apr, 2006 16:17

Ein Unsterblicher ist für mich nicht vollkommen, noch weniger als ein Sterblicher. Durch die Angst vor dem Tot und deren Überwindung (in manchen Fällen auch Erlösung von den Qualen) ist, glaube ich, wichtig um den Seelenfrieden zu finden (nein ich bin nicht Buddist).
Ein Unsterblicher ist somit immer ruhelos. Nebenbei, was man in 80 Jahren nicht geschafft hat schaft man in 1000 auch nicht.
Vollkommen wären für mich Engel, aber Engel, da sie perfekt sind konnen sich nicht mehr verbessern und sind in gewisserweise nicht erstrebenswert.
Aber das ist wohl ein Thema was ich lieber einen Theologen oder einen Philosopen überlasse.
"Die Steigerung der technischen Leistung geht paradoxerweise mit einem Verfall der Fantasie und Intelligenz der Menschen einher." Stanislav Lem