Snape und Lily - heimliche Liebe?

Gast

Snape und Lily - heimliche Liebe?

Beitragvon Gast » Di 18 Okt, 2005 15:38

In einem anderen Thread haben wir u.a. darüber philosophiert, ob Snape vielleicht mal in Lily verliebt war.
Weil es darüber sicher noch viel zu spekulieren gibt, eröffne ich hier einen neuen Thread, bei dem es nur darum geht.

Unsere These:
Daß Snape James hassen sollte, weil dieser ihm mal das Leben gerettet hat, klingt doch irgendwie unlogisch, oder? Er müßte ihm doch eher dankbar dafür sein?
Ebenso, warum Snape, nachdem er die Prophezeihung verraten hat, plötzlich voller Reue zur guten Seite wechselt, nachdem er hört, wer dabei umgekommen ist, klingt unglaubwürdig. Wieso sollte es ihm um James leid tun? Und Harry? Den kannte er ja nicht.
Aber Lily, die sich für Harry geopfert hat - damit hat er nicht gerechnet und das hat er nicht gewollt. (Das wäre auch ein Grund, Harry zu hassen. Denn wäre er nicht gewesen, hätte Lily nicht sterben müssen.)

Angenommen, Snape hätte heimlich Lily geliebt....
Er versuchte sicher seine Gefühle zu verstecken. Aber er muß dann natürlich James erst recht gehaßt haben, diesen Angeber, der ihn dauernd drangsaliert hat, und - schlimmer noch - der ihn vor Lily so entsetzlich gedemütigt hat.

Vor dem Hintergrund der Eifersucht erscheint auch die Lebensrettung plötzlich in einem ganz anderen Licht.
Was könnte schlimmer für Snape sein, als daß ihm ausgerechnet sein Rivale das Leben rettet? Nun wird Lily James noch mehr anhimmeln, James kann sich als strahlender Held präsentieren, während er, Snape, noch
mehr als Schwächling dasteht.

Vielleicht trat er auch den Todessern bei, um endlich mal etwas an Macht, an Einfluß, an Stärke zu gewinnern. Sicher hätte er auch nicht gezögert, eines Tages gegen James zu kämpfen. Aber als er dann hörte, daß Lily getötet wurde, das muß ihn sehr getroffen haben.
Vielleicht hat er deshalb die Seiten gewechselt.

Was meint Ihr?

Liebe Grüße
Minnie
Zuletzt geändert von Gast am Di 18 Okt, 2005 15:52, insgesamt 1-mal geändert.

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Di 18 Okt, 2005 15:45

Daß Snape James hassen sollte, weil dieser ihm mal das Leben gerettet hat, klingt doch irgendwie unlogisch, oder? Er müßte ihm doch eher dankbar dafür sein?


Naja warum...

Steht das nich in nem buch das er was von ihr wollte? Ist das nicht ein Fakt??

Gast

Beitragvon Gast » Di 18 Okt, 2005 16:04

Soviel ich weiß steht es nirgendwo "offiziell" daß Snape Lily geliebt hat. Aber es deutet so vieles darauf hin. Wie z.B. diese Szene:

Dumbledore wartet, bis Harry kurz genickt hatte, dann fuhr er fort: "Professur Snape hat einen schrecklichen Fehler gemacht. An jenem Abend, als er die erste Hälfte von Professor Trelawaneys Prophezeiung hörte, stand er noch in Lord Voldemorts Diensten. Natürlich hat er ihm umgehend berichtet, was er gehört hatte, denn es betraf seinen Herrn in höchstem Maße. Aber Professor Snape wusste nicht - er konnte nicht wissen -, welchen Jungen Voldemort von da an jagen würde, oder dass die Eltern, die er bei seinem mörderischen Jagdzug vernichten würde, Menschen waren, die Professor Snape selbst kannte, dass sie deine Mutter und dein Vater waren -- "
Harry lachte erbittert auf.
"Er hat meinen Dad gehasst, wie er Sirius gehasst hat! Ist ihnen nicht aufgefallen, Professor, dass die Leute, die Snape hasst, meistens ziemlich schnell tot sind?"
"Du kannst Dir nicht vorstellen, welche Reue Snape empfand, als er erkannte, wie Lord Voldemort die Prophezeiung gedeutet hatte, Harry. Ich glaube, es war der größte Schmerz seines Lebens und der Grund, warum er zurückkehrte --- "

katy
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 294
Wohnort: Holle/Hildesheim

Beitragvon katy » Di 18 Okt, 2005 16:19

ja schon,aber im5. buch glaub ich,als harry im denkarium seinen vater unter dem baum zusammen mit sirius und lupin sah und james snape angriff,wollte lilly snape doch helfen und er hat sie angemacht er wolle keine hilfe von einer schlammblüterin,oder?
Mitglied des Orden des Phönix
Mitglied bei den Secretkeepers
Mitglied bei Snape's a Troll
Bild
Bild

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Di 18 Okt, 2005 16:24

aso ja hab ich vergessn...

katy
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 294
Wohnort: Holle/Hildesheim

Beitragvon katy » Di 18 Okt, 2005 16:25

kein problem wollt ja nur helfen :D
Mitglied des Orden des Phönix
Mitglied bei den Secretkeepers
Mitglied bei Snape's a Troll
Bild
Bild

Brinalili
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 200
Wohnort: Brakel

Beitragvon Brinalili » Di 18 Okt, 2005 16:28

Ja Katy du hast schon recht, aber an der Theory das Snape Lilly geliebt hat könnte was dran sein.
Vielleicht wollte er damals deswegen keine Hilfe habe, weil er vor Lilly nicht als schwächling dastehen wollte?
Lebe das Leben so wie du es willst!

Mitglied der Anti-Umbridge-AG

Bild

katy
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.10.2005
Beiträge: 294
Wohnort: Holle/Hildesheim

Beitragvon katy » Di 18 Okt, 2005 16:45

da hast du auch wieda recht und mir ist eben auch klargeworden,dass snape ja eigentlich menschenstämmige hasst und sich nicht eingestehen will, dass er sie liebt,quasi vom prinzip her :)
Mitglied des Orden des Phönix
Mitglied bei den Secretkeepers
Mitglied bei Snape's a Troll
Bild
Bild

KleineHermine
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 21.08.2005
Beiträge: 105
Wohnort: Köln

Beitragvon KleineHermine » Di 18 Okt, 2005 16:49

ja leute das ist mal die idee die verliebtheit klingt gut!
vielleicht kommt das ja im 7. band raus *g*
Bild

Die Art-School sucht Mtiglieder klick hier
Mitglied der secretkeeper(s)

RedDragon
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 09.10.2005
Beiträge: 457
Wohnort: Dresden

Beitragvon RedDragon » Di 18 Okt, 2005 17:41

ich bin auch der Meinung, dass die Liebe alles erklärt; aber mir is gerade was aufgefallen: is Snape eigentlich erst zur guten Seite gewechselt, als Voldemort Harrys Eltern getötet hat, oder ist er schon zur guten Seite über gelaufen, als er gehört hat, wen Voldemort suchte?
lezteres wäre für mich logischer, weil in irgend einem der bücher ja stand, dass Snape schon am ende von Voldemorts Herrschaft als spion für den Orden gearbeitet hat.




Gruß
Bild

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Di 18 Okt, 2005 18:01

is Snape eigentlich erst zur guten Seite gewechselt, als Voldemort Harrys Eltern getötet hat, oder ist er schon zur guten Seite über gelaufen, als er gehört hat, wen Voldemort suchte?


Ich glaub es wird nie erwähnt wann er genau die seiten wechselt...

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28072
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Di 18 Okt, 2005 19:51

Dumbledore hat in seiner Erinnerung gesagt, dass Snape schon VOR Voldemorts Untergang die Seiten gewechselt hat. Außerdem wissen wir, dass er zu Dumbledore kam, nachdem er von Voldemorts Plan, die Potters zu töten, erfahren hat.
Die beiden Informationen ergeben für mich folgendes Bild:
Snape ist noch in Voldemorts Diensten, hört die Prophezeihung und geht zu Voldemort. Dieser beschließt, die Potters zu töten - Snape ist darüber bestürzt, die plausibelste Möglichkeit dafür ist, dass er Lily geliebt hat.
Snape geht zu Dumbledore, der sagt ihm, dass er weiter Spion sein soll und leitet Schutzmaßnahmen für die Potters ein - Peter wird zum Secretkeeper und verrät die Potters, woraufhin Voldemort sie aufsucht, James tötet, Lily ein Angebot zum Überlaufen unterbreitet (vielleicht, weil er von Snape's Gefühlen weiß, seine Loyalität weiterhin erhalten will). Diese lehnt ab, wird getötet und Voldemort scheitert an Harry.
Snape hasst Harry nicht nur, weil er wie James aussieht - er ist der Grund, wieso Lily nicht nachgegeben hat. Wäre er nicht gewesen, hätte sie vielleicht am Leben bleiben können.
Bild

Kinderschokolade
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.10.2005
Beiträge: 28

Beitragvon Kinderschokolade » Mi 19 Okt, 2005 14:23

Naja er wird sie wohlkaum gerfagt ahben oib sie überlaufen will.
Erst mal hasst er Muggelstämmige, zweitesns hätte Harry das mitgekriegt und er würde diese Worte hören, wenn er bei einem Dementor ist.. Da hört er ja imer genau diese Szene

RedDragon
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 09.10.2005
Beiträge: 457
Wohnort: Dresden

Beitragvon RedDragon » Mi 19 Okt, 2005 18:20

@Victor Krum: ja, das klingt logisch; bis auf das Angebot zum Überlaufen, weil Snape Lily geliebt hat, DD erklärt Harry doch mehrmals, dass Voldemort keinen Sinn für Gefühle hat, also ist es ihm wahrscheinlich auch egal, ob seine Todesser jemanden lieben oder nicht, Hauptsache sie arbeiten für ihn....




Gruß
Bild

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Mi 19 Okt, 2005 18:53

Ich finde die Theorie sehr passend! Es würde endlich erklären, warum Snape die Seiten gewechselt hat. Es wird nie erwähnt, warum DD Snape vertraut, Vielleicht ist das ja einer der Gründe. Und Victor Krums Schilderung finde ich sehr plausibel. Könnte echt so sbgelaufen sein!

cron