Warum hat Harry die Prophezeiung ernst genommen?

Hannah Abbott
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 44

Warum hat Harry die Prophezeiung ernst genommen?

Beitragvon Hannah Abbott » Do 25 Aug, 2005 17:17

Hey,

ich fands irgendwie komisch dass Voldi die Prophezeiung ernst genommen hat, weil ja Sybill Trelawney die schlechteste Seherin aller Zeiten sein soll. Merkt man ja schon an ihrem Unterricht....

Was sagt ihr dazu?

Hannah Abbott
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 44

Beitragvon Hannah Abbott » Do 25 Aug, 2005 17:35

Ne da wo Harry ihr zugehört hat, hat sie nicht die Prophezeiung verkündet, das war vor Harrys Geburt und da wissen wir nicht ob sie da mit veränderter Stimme gesprochen hat.

Srina
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 13.08.2005
Beiträge: 44
Wohnort: Hannover

Beitragvon Srina » Do 25 Aug, 2005 18:15

irgendwie soll sie doch ein nahkommen von so einer berühmten seher-familie sein. ich denke mal ganz tief in ihr drin (seht tief) steckt vielleicht doch ein wenig talent dafür, wahrzusagen, wenn es auch im unterricht nicht gerade so rüberkommt, aber ab und zu hat sie sicher mal einen lichten moment, wie man an den prophezeiungen sehen kann. aßerdem denke ich, dass voldemort sie ernstgenommen hat, da er wahrscheinlich sicher gehen wollte, dass ihm auch wirklich nichts und niemand in die quere kommt auf seinem weg zur macht. kann doch sein, dass er ein bissl schiss hatte, dass ihn jemand aufhalten könnte. dann glaubt man auch die verrücktesten dinge ;)
Never trust anything that can think for itself, if you can't see where it keeps its brain.

Shinichi
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 05.07.2005
Beiträge: 977
Wohnort: Innsbruck in Tirol

Beitragvon Shinichi » Do 25 Aug, 2005 20:14

Sie hat es sicher mit dieser Brummstimme gesagt, da wird er es geglaubt haben, weil DD ihr es ja auch geglaubt hat.
ANTI-UMBRIDGE-AG, ANTI LOCKHARD AG

Bild

GRÜNDERIN DES FANCLUBS VON JEAN-RIDDLES FF

Andromeda
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 29.07.2005
Beiträge: 910
Wohnort: Saarland

Beitragvon Andromeda » Do 25 Aug, 2005 23:25

Ja ich denke auch das ist ein wichtiger Punkt, dass DD sie ernstgenommen hat und eingestellt hat. Außerdem hat Voldy so ne Wahnsinnsangst vor dem Tod und einem der ihn besiegt, dass er gar nicht anders konnte als sicher zu gehen. So mehr Macht er gewann, desto verbisser hatter er Angst jemand käme der mächtiger ist als er..

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17080
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Do 25 Aug, 2005 23:56

In der ganzen Pottergeschichte wird - auch durch die Haltung Dumbledores und McGonagalls - doch suggeriert, daß an Divination überhaupt nichts dran ist .. Voldemort hat halt Pech gehabt, daß er so nen Schwachsinn glaubt. Gäbe er - wie jeder vernünftige Zauberer - einen Scheiß auf derlei Scharlatanerie, hätte er halt Glück gehabt und sich nicht überflüssigerweise einen Feind wie Harry Potter herangezüchtet.
Bild

Hannah Abbott
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 44

Beitragvon Hannah Abbott » Fr 26 Aug, 2005 08:07

@ wehwalt

seh ich auch so!

Löwenzahn
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 03.08.2005
Beiträge: 2126

Beitragvon Löwenzahn » Fr 26 Aug, 2005 22:22

ich denk schon das die trelawney wahrsagen kann...nur kann sie es nicht kontrollieren wie sie es glaubt oder gern hätte. und der unterricht ist deshalb ein schmarrn weil man sowas entweder kann oder nicht. ich glaub nicht das man sowas lernen kann.
Bild