Animagi

Leife
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 08.01.2006
Beiträge: 103
Wohnort: Über Eylops Eulenkaufhaus

Animagi

Beitragvon Leife » Do 02 Feb, 2006 06:32

Ich wusste nicht wo ichs posten soll, deshalb dachte ich, ich mach das hier.

@alle Lehrer: Verschiebts meinet wegen wenn ihr glaubt es passt woanders beser :wink:

Nun... es gibt ja eine Menge Zauberrer auf diesem Planeten, wie ist das mit Animagi, jeder verwandelt sich doch laut Buch, in ein anderes Tier!

Wie soll denn das möglich sein, wenn wir jetzt mal die Backterienarten raus nehmen, dann sind das sicher nicht genug Terarten um die Aktuelle Zauberrerbevölkerung+die tote Zauberrer Bevölkerung zu versorgen.

Meine Fragen Lauten also:

[list]-Bekommt man sich ein Tier zugewisen wenn man Animagi wird, oder steht das schon nach der Geburt fest?
-Man kann sich ja NICHT aussuchen welches Tier man nehmen will (siehe einen Thread bei den Secretkeeper [ich mach vielleicht noch nen Link rein wenns euch interressiert]) also wie ist es möglich?

ist etwas vielich weiß, aber hoffentlich krieg ich ein paar Antworten.
Liebe Grüße, Leife

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Do 02 Feb, 2006 09:21

nunja, ich denke das es durchaus möglich ist das mehrere mahier das gleiche tier haben, im zweifel, halt eine andere gattung des gleichen tieres, und auserdem haben wir ja genug verschiedene insekten.
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

KIWI'sFlourish&Blotts
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.12.2005
Beiträge: 2840
Wohnort: Bath Floor Town (Sinzig)

Beitragvon KIWI'sFlourish&Blotts » Do 02 Feb, 2006 10:06

Ich schließe mich a Harrik an. Woei es ja auch sein könnte, das jeder Mensch ja verschieden ist, d.h. die Mc-Gonagallkatze sähe anders aus, als bzw. die KIWI-Katze. Ist ja logisch, dass es da nicht zweimal genau das selbe Vieh gibt.
Und wenn man es mal mit dieser Betrachtungsweise sieht, dann würde sich das auch noch erklären, warum es eben doch möglich ist, dass jedes Tier nur einmal verteilt wird! :D
Nobody knows...

Leife
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 08.01.2006
Beiträge: 103
Wohnort: Über Eylops Eulenkaufhaus

Beitragvon Leife » Do 02 Feb, 2006 11:24

Hört sich logisch an, Sirius ist ja auch eine art eigene Gattung, ich meine wo gibts schon nen bärengroßen Hund???

Mad-Eye
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 31.10.2005
Beiträge: 4852
Wohnort: !Wesseling!

Beitragvon Mad-Eye » Do 02 Feb, 2006 11:48

ich hab das gefühl, dass sich der Typ des animagus, also welches Tier man wird, aus dem Charakter des zauberers bildet.
sirius musste sich in seinem leben immer "durchbeißen" --> er wurde zum Bärengroßen Hund
James war immer etwas besonderes, edles, auch arrogantes --> er wird zum imposanten Hirsch
Pettigrew, jmd, der sich anpasst, nie einen eigenen willen hatte --> er wird zur ratte. die ratte als überlebenskünstler, durch anpassung.

McGonagall. grazil in ihrer weise, direkt und scharfsinnig. --> sie wird zur Katze

in jedem Tier spiegelt sich also auch das Wesen des Zauberers wider. Das muss auch so sein, weil der Zauberer das Handeln des Tieres bewirkt. Das Tier hat keinen neuen Geist. Der Zauberer als Tier besitzt immer noch den alten Geist, womit bewiesen wäre das der Zauberer als Animagus den gleichen Geist und die gleichen Vorgehensweisen an den Tag legt.
Masturbieren ist toll - da kommt das Wort "BIER" drin vor :wink:

Bild

- Mady's world of Madness -

Wer die Hände stille hält, der halte auch den Mund!

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Do 02 Feb, 2006 12:35

Also, erst mal weiß ich nicht, wo steht, dass jeder Animagus sich in ein anderes Tier verwandelt - jeder hat ein eindeutiges Kennzeichen, aber so weit ich mich erinnere kein enzelnes Tier.

Außerdem gibt es nicht viele Animagi - nach unserem Wissen im 20. Jahrhundert 11 Stück. Das ist keine allzu große Anzahl.

Desweiteren richtet sich die Form wohl einerseits nach dem Charakter, andererseits auch scheinbar nach den Bedürfnissen des Animagus - ich kann am Käfer nichts erkennen, was große Ähnlichkeiten mit dem Verhalten von Rita Skeeter hätte.
Aber für sie ist diese Form sehr nützlich, weil sie so viel unauffällig mitbekommen kann.
Auch dass Sirius den Hund hat, zeigt dies - der Hund kann es gut mit dem Wolf aufnehmen, sowohl in Stärke als auch Schnelligkeit. Ginge es nur ums 'durchbeißen', wie Mad es genannt hat, dann hätten auch viele andere Tiere gepasst - zum Beispiel der Bär.
Bild

Angelina*Johnson
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 250
Wohnort: Auf dem Quidditchfeld

Beitragvon Angelina*Johnson » Sa 25 Feb, 2006 13:35

hmm, mich irritiert etwas das z.b die flügel ritas das selbe muster wie ihre brille haben. was ist denn nun wenn sie die brille wegschmeißt?

oder was ist mit animagi wenn sie älter werden? Wir das tier mit ihnen älter? ich meine wenn james das erste mal mit 13 ein hirsch wurde, war er dann so ein junger noch nicht ganz ausgewachsener und dann als erwachsener mann einer von diesen hirschen die ein mega-geweih mit sich rumschleppen oder was nun?

Illumanu
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.01.2006
Beiträge: 1433
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Beitragvon Illumanu » So 26 Feb, 2006 15:11

Ich glaube man kann sein Tier aussuchen oder so!
SIg in Arbeit

It´s Tonks
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 416
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon It´s Tonks » So 26 Feb, 2006 16:06

Nein aussuchen kann man es sich nicht, aber ich denke jeder wünscht sich im unterbewußt sein wohl,was er gerne wäre und viell. klappt das auch...

Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann das ein Wortmail nun unbedingt eine Ratte werden wollte...also mag diese Theorie nicht immer stimmen, aber viell. ist das ganze ja nen Mix aus der Wunsch-Theorie und der Theorie, dass das Tier zum Charakter paßt
Mitgründerin der "Secretkeepers"
Mitglied des Orden des Phönix
Bild

Elinore Falk
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1000

Beitragvon Elinore Falk » Do 02 Mär, 2006 16:10

Fest steht (das kann man bei Potter nachlesen) ist, dass die Animagusverwandlung ein sehr komplizierte Verwandlung ist, die nicht jedem Menschen gelingt (Neville zum Beispiel würde ich mit Sicherheit nicht raten sich an diesen Zauber zu versuchen). Bis auf einige Wenige (registrierte und unregistrierte Animagi) scheint diese Verwandlung jedenfalls nicht spektakulär genug, als das sie sich daran versuchen würden.

Grundsätzlich sucht sich jeder seine Animagusform selbst aus und da ist es vollkommen egal ob die Form der Katze z.B. schon einmal vorhanden ist. Wenn ich an die Beschreibung von Rita Skeeter und von Minerva McGonagall zurück denke, glaube ich auch kaum, das die Animagi sich in ein und das gleiche Tier verwandeln könnten (sprich alle in die gleiche Katze, in Form und Farbe). Denn viele Dinge an der Person, tauchen auch in der Tiergestalt auf, McGonagall zum Beispiel hat als Katze ein dunkel abgesetztes Muster um die Augen, ähnlich dem ihrer Brille in menschlicher Form.

Warum die bekannten Animagi genau diese speziellen Tierformen gewählt haben, können wir nur raten. Denkbar wäre eine Form von der sie denken das sie am Besten zu ihnen paßt. James Potter zum Beispiel war als Junge ein schon recht eingebildeter Fatzke (man verzeihe mir diesen Ausdruck ^^), der von sich selbst sehr eingenommen war. Er wählte die Form eines Hirsches und der Hirsch ist in vielen Europäischen Märchen der König des Waldes.
Black hair, a hooked nose and dark eye's, cold and empty.
Order of the Half-Blood Prince