Das Ende von Voldemord^^

.:Tatze:.
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 15.07.2005
Beiträge: 464
Wohnort: Köln!!! Die geilste City ever

Das Ende von Voldemord^^

Beitragvon .:Tatze:. » Do 13 Okt, 2005 20:29

So! Ich habe gerade etwas im internet gefunden und zwar ein lustiges Ende von Lord Voldemord. Vielleicht gefällt euch das. Wenn nicht auch egal *lol*

Ihr könnt euch ja auch mal gedanken machen, oder einfach éure meinung zu dem Text schreiben^^

Also der Text it von nem Fan und ich hoffe das dieser nicht sauer ist wenn er ihn hier sieht. Naja viel Spaß beim lesen

Irgendjemand wollte ihn tot sehen. Und das war gewiss nicht Voldie! Nein, der befand sich schon längst in der ewigen Leichenhalle. Die vielen Schönheitsoperationen hatten ihn körperlich und seelisch geschwächt und er bekam Bulimie. So brauchte ihm Harry nur klar zu machen, dass er den perfekten Spruch für seine Probleme hätte und Voldemort ließ sich problemlos umbringen.
Harry schauderte.
Der Anblick war zu schrecklich gewesen.
Schwarz lackierte Nägel, der abgemagerte Körper, ein Shirt, so eng, dass man die Rippen zählen konnte, vier Nasenlöcher, aufgespritzte Lippen, das geliftete Gesicht... Ein Bild des Grauens.
Man hatte Voldemort wohl nie darüber aufgeklärt, dass Abführmittel, Nulldiät und Heroin eine tödliche Kombination sind.
Nach Voldemorts Tod war die Welt ein bisschen besser geworden. Aufgrund der besonderen Todesumstände (Überdosis Heroin in Verbindung mit einem sehr starken Aufmunterungszauber), gab es inzwischen auch in der Zauberwelt Antidrogenkampagnen und so war es nicht verwunderlich, dass immer mehr Jugendliche Zauberer rauchten, sich besoffen und sich das Hirn wegkifften.
Harry seufzte.
So viel Schlechtigkeit auf der Welt...
Gedankenverloren starrte er aus dem Fenster in den grauen Nebel hinein.
Warum musste gerade er so viel Leid ertragen?
Voldemort war tot und mit ihm verschwand der Sinn seines Lebens. Seine Aufgabe war erledigt, seine Existenz nutzlos geworden, alles Zeitverschwendung und Qual. Warum das Ganze?
Okay, er hatte sich fast nie an Regeln gehalten, hatte gedealt und somit eine andere Person absichtlich in den Tod getrieben (demnach war er also ein Mörder), hatte seine Tante aufgeblasen, ein Auto geklaut, Muggel bedroht, im Unterricht geschlafen, Malfoy verhext und sämtliche Verabredungen der letzten zwei Jahre sitzen lassen.
Doch rechtfertigten seine Sünden eine solch harte Strafe?
Schließlich wollte er weder sterben, noch den Rest seines Lebens in Askaban verbringen. Also hatte er einen legalen Weg gesucht, Voldemort umzubringen. Seine Tante hatte ihn psychisch terrorisiert und hatte nur ihre gerechte Strafe erhalten. Und das Trauma seiner Kindheit musste man auch noch bedenken! Und die Pubertät!
Nein, er konnte das Schicksal absolut nicht verstehen.


Quelle: www.animexx.de (der FF A Bad day)

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Do 13 Okt, 2005 21:08

:lol::lol:
Das ist ja echt nicht schlecht. Erstmal auf diese Idee zu kommen!
Aber das Harrys Leben den Sinn verliert stimmt ja schon irgendwie. Seine Aufgabe wäre erledigt und deswegen wären die Bücher auch zu Ende :(

Virginia Corso
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.07.2005
Beiträge: 3938

Beitragvon Virginia Corso » Do 13 Okt, 2005 23:33

Aber ob er anfängt zu dealen... ich weiß ja nicht!!! :mrgreen:
Provehito In Altum

Todesfee
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 245
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Todesfee » Sa 15 Okt, 2005 10:44

Ich glaube auch dass es ihm ziemlich langweilig wird wenn er Voldy denn dann wirklich umbringen wird. Dann kann er ja gar nicht mehr rumspionieren und so. Voll öde ^^

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28072
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Sa 15 Okt, 2005 13:18

Deshalb glaube ich auch, dass er das Ende nicht überleben wird - irgendwie hätte sein Leben keinen Sinn mehr.
Aber das Ende ist ganz gut...
Bild

Dementor
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 08.10.2005
Beiträge: 452

Beitragvon Dementor » Sa 15 Okt, 2005 13:22

da habt ihr recht
Bild
Bild
Mitglied der Secretkeeper
Gründer der Anti-Umbridge-AG

Pigmypuff
Heldendiener
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 22.09.2005
Beiträge: 1044
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Pigmypuff » Sa 15 Okt, 2005 16:36

Yo aber meine weibliche intuition sagt mir das Buch 7 nicht so ausgeht *g*

Little-B
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 09.10.2005
Beiträge: 155
Wohnort: Kerzers , CH

Beitragvon Little-B » So 16 Okt, 2005 19:47

Hallo
LOLLL.... hmm diese geschichte könnte in der heutigen Zeit vielleicht passieren aber Harry Potter spielt in einer anderen Zeit..
Bye

Todesfee
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 245
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Todesfee » Mo 17 Okt, 2005 13:35

Harry Potter spielt doch nur n paar Jahre vor der Gegenwart oder nicht.. das ist doch kein großer Unterschied

dean
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 16.10.2005
Beiträge: 48
Wohnort: Weissach im Tal

Beitragvon dean » Mi 19 Okt, 2005 13:47

ja schon..
und außerdem,ich finde HP wird im siebten band sterben,weil wenn er stribt ist auch die geschichte vorbei und dann kann man nicht mehr weiterschreiben,weil er dann tot ist.
Mitglied vonSnape's a Troll
Gilde der Werwölfe
Mitglied der Secretkeepers
Mitglied der Anti Umbridge AG
Mitglied der Anti Lockhart AG

Todesfee
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 245
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Todesfee » Mi 19 Okt, 2005 15:01

Aber wenn Voldy stirbt könnte man auch nicht mehr weiterschreiben weil dann würd ja nichts spannendes mehr passieren !

Sunako
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 18.10.2005
Beiträge: 103
Wohnort: tja,wenn ich das bloß wüsste...

Beitragvon Sunako » Mi 19 Okt, 2005 17:03

zumindest würd dann nich mehr viel spannendes passieren... nya, könnte dann auf dauer langweilig werden...
--SALAZARS LEGATEE--
+~Orden des Halbblutprinzen~+

Mini
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 2523

Beitragvon Mini » Mi 19 Okt, 2005 17:07

Todesfee hat geschrieben:Harry Potter spielt doch nur n paar Jahre vor der Gegenwart oder nicht.. das ist doch kein großer Unterschied


Stimmt, aber ich finde, in der Zaubererwelt is die Mentalität noch ein bissl anders wie bei uns Muggel :wink: Jedenfalls kommts mir in den Büchern ein bisserl "altertümlicher" und mehr Heile-Welt-Mäßig (außer Voldi natürlich) vor...

cron