[HP] Deutsch - Englisch

planet.express
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 03.08.2005
Beiträge: 230
Wohnort: Luxemburg

[HP] Deutsch - Englisch

Beitragvon planet.express » So 08 Jul, 2007 22:35

Hi Leute,

Ich wollte mir den siebten und letzten Teil auf Englisch zulegen, damit ich ihn ungespoilert genießen kann. Dafür bräuchte ich allerdings eine Liste bestimmter Begriffe auf Englisch.

Damit meine ich z.B:
Dementor
Denkarium
Die Namen der Unterrichtsfächer

usw.

alles mögliche, das von Wichtigkeit ist. Gibt es irgendwo eine Art Lexikon? Danke. :D

Tekkensnake777
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 16.06.2007
Beiträge: 215
Wohnort: Lügde

Beitragvon Tekkensnake777 » So 08 Jul, 2007 23:19

ahh!!
du sprichst mir aus der seele.
werde mir auch den 7 auf englisch (das erste mal!) kaufen,und benötige eine liste.
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28156
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 08 Jul, 2007 23:48

Was ich anbieten könnte, wäre die Harry Potter International-Seite von Eulenfeder (findet ihr auch vorne im Portal verlinkt.

Da sind aber nicht die Fächer drin aufgelistet, deshalb sehe ich mal, ob ich sie alle aus dem Kopf hinbekomme:

Astronomie = Astronomy
Zauberkunst = Charms
Verteidigung gegen die Dunklen Künste = Defense against the Dark Arts (DADA)
Kräuterkunde = Herbology
Geschichte der Zauberei = History of Magic
Zaubertränke = Potions
Verwandlung = Transfiguration
Alte Runen = Ancient Runes
Arithmetik = Arithmancy
Pflege magischer Geschöpfe = Care of Magical Creatures
Wahrsagen = Divination
Muggelkunde = Mugglestudies

Ich hoffe, dass euch das etwas hilft.
Bild

Mc Ollivander
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 30.08.2006
Beiträge: 490
Wohnort: NRW

Beitragvon Mc Ollivander » Mo 09 Jul, 2007 17:04

Da gibt es ne kleine hilfe hab ich auch und zwar heißt das buch
"Großes Zauberwörterbuch".Da stehen alle wichtigen Begriffe aus Hp drin ..und manchmal werden sogar noch manche sachen zu verschiedenen Zaubern erklärt...also die bedeutung etc.
Lohnt sich echt

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Mo 09 Jul, 2007 17:09

übrigens heissen dementoren im englischen genauso...eben dementor.da gibt es keine übersetzung.+g+
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Mo 09 Jul, 2007 19:35

Accio
Aufrufe-Zauber
(engl. Original: Accio)

Zauberspruch:
accio
(lat. accire = herbeirufen)
(engl. Original: accio)

Aussprache:
Die Aussprache dieses Zaubers wurde und wird viel diskutiert. In den Hörbüchern von BBC Audiobooks (Verlag der englischen Hörbücher) wird Accio wie „Assio“ ausgesprochen, im deutschen Film „Akkio“, im deutschen Spiel zum 4. Film „Akzio“.
Da Accio einen vermutlich lateinischen Ursprung hat, und dort das „c“ meist wie ein „k“ ausgesprochen wird, ist die zweite Variante mittlerweile am Wahrscheinlichsten.

Informationen:
Mit dem „Accio“, auch Aufrufe- und Sammelzauber genannt, können Dinge herbeigerufen werden. Dabei ist es unwesentlich, ob sie sich in direkter Nähe zu einem Zauberer befinden oder weiter weg. Zudem scheint es nicht von Bedeutung zu sein, wo der Gegenstand sich befindet, und worum es sich handelt.

Die Gegenstände müssen für den Zauberer nicht sichtbar sein:
Harry ruft im 4.Band in der 1. Aufgabe des Trimagischen Turniers seinen Besen herbei, der sich im Schloss befindet.

Der Zauberer muss das Aussehen nicht kennen:
Mrs. Weasley leert im 4. Band die Taschen von Fred und George, kurz vor deren Aufbruch zur Quidditch WM.

Die Gegenstände können lebendig sein:
Harry ruft im 5. Band während des Zauberspruch-Unterrichts einen Frosch zurück in seine Hand.

Der Accio-Fluch kann durch einen Schildzauber abgewehrt werden. Harry tut dies im 5. Band, als Bellatrix Lestrange versucht ihm im Ministerium die Prophezeiung zu entreißen.

Die Gegenstände müssen nicht frei zugänglich sein:
Fred und George rufen sich im 6. Band ihre Besen aus einem abgesperrten Schrank herbei, als sie Hogwarts verlassen.

Aguamenti
Wasser-Zauber
(engl. Original: Aguamenti)


Zauberspruch:
aguamenti
(lat. Aqua = Wasser ; mens = Geist, Verstand)
(engl. Original: aguamenti)

Informationen:
Nach dem Aufsagen der Formel „aguamenti“ schießt aus der Zauberstabspitze eine Wasserfontäne. Vermutlich abhängig von der Intensität der Aussprache kann der Wasserstrahl von leicht bis stark variieren.

Harry lernt diesen Zauberspruch erst in seinem 6. Jahr. Daraus lässt sich schließen, dass es sich um einen anspruchsvollen Zauber handelt.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 6 – „Harry Potter und der Halbblutprinz“
Nachdem Dumbledore den Trank in der Höhle zu sich genommen hat, versucht Harry ihm mit „aguamenti“ Wasser in den Kelch zu füllen.
Als Hagrids Hütte brennt, hilft ihm Harry beim Löschen. Auch hier benutzt er den „aguamenti“-Zauber.

Anmerkungen: Im Videospiel "Harry Potter und der Feuerkelch" gibt es einen Zauberspruch, der die gleiche Wirkung, aber eine andere Formel hat: "Aqua erupto“

Alohomora
Zauber um Schlösser zu öffnen
(engl. Original: Alohomora Charm)

Zauberspruch:
alohomora
(Den letzten Wortteil „mora“ kann man dem Lateinischen zuordnen: Verzögerung, Hindernis. Da die Herkunft des ersten Wortteiles unbekannt ist, kann nur gemutmaßt werden, dass der Sinn des Spruches in „Hindernis beseitigen“ liegt.)
(engl. Original: alohomora)

Aussprache:
„alo-homora“ – die Betonung liegt – wenn man die Filme als Grundlage nimmt - auf den letzten 3 Silben.

Informationen:
Mit dem Spruch Alohomora lassen sich verschlossene Türen, Schlösser und Fenster öffnen. Vermutlich abhängig von der Intensität des gesprochenen Schließzaubers Colloportus, kann eine Tür mit Alohomora geöffnet werden oder nicht.

Hierfür gibt es zwei Beispiele:

Im 5. Band versiegelt Hermine eine Tür im Ministerium mit Colloportus, nur kurze Zeit später wird sie von einem Todesser mit dem Gegenspruch Alohomora geöffnet.
Bei dem selben Kampf im Ministerium versiegeln Harry, Luna und Neville mehrere Türen mit Colloportus, allesamt nicht von den Todessern geöffnet werden.

Bei anders verzauberten Türen ist Alohomora wirkungslos. Wir sehen das im 5. Band, als Hermine eine verschlossene Tür im Ministerium nicht öffnen kann, und auch Harrys magisches Messer versagt.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 1 – Harry Potter und der Stein der Weisen
In der Nacht, in der Harry sich mit Draco Malfoy zum Duell treffen möchte, flüchtet er zusammen mit Ron, Hermine und Neville vor dem Hausmeister Filch. Um sich vor ihm zu verstecken, öffnet Hermine mit Alohomora eine abgeschlossene Tür.
Bei dem Versuch zum Stein der Weisen zu gelangen wird das Trio ebenfalls von einer verschlossenen Tür aufgehalten. Die Tür ist verzaubert, so dass der Alohomora keine Wirkung zeigt.

Anmerkungen:
Alohomora ist übrigens einer der meistverwendeten Zaubersprüche der Harry Potter Buchreihe.
Der Gegenspruch lautet Colloportus.

Amnesia
Zauber um das Gedächtnis zu löschen

Zauberspruch:
amnesia
(griech. Amnemosyne = Vergessenheit)
(engl. Original: nicht vorhanden)

Informationen:
Im Gegensatz zum englischsprachigen Original, wo es nur den Spruch Obliviate gibt, werden in den deutschen Harry Potter Ausgaben zwei verschiedene Gedächtniszauber angewandt. Der Spruch Amnesia löscht das gesamte Gedächtnis, der Spruch Obliviate hingegen nur einzelne Erinnerungen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 2 – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Professor Lockhart wendet den Spruch Amnesia an Ron und Harry an, als diese zusammen mit ihm auf dem Weg zur Kammer des Schreckens sind. Lockhart benutzt hierzu Rons defekten Zauberstab und belegt so sein Gedächtnis selber mit dem Löschzauber.

Ananas-Stepptanz
(engl. Original: Pineapple tapdance)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Diesen Zauber mussten die Erstklässler im 1. Band (Harry Potter und der Stein der Weisen) während ihrer Prüfung bei Professor Flitwick vorführen. Ob sie Ananas-Früchte verhexten, oder sie selber tanzten, geht aus dem Text nicht eindeutig hervor.

Anapneo
Zauber um die Luftröhre zu befreien
(engl. Original: Anapneo)

Zauberspruch:
Anapneo
(griech. Pnoe – Atmung, Atemzug)
(engl. Original: anapneo)

Informationen:
Mit diesem Zauber (der den Heilzauber zugeordnet werden kann), wird die Luftröhre von Fremdkörpern befreit.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Auf der ersten Party von Professor Slughorn im Hogwarts Express verschluckt sich der Schüler Marcus Belby an einem Stück Fasan. Statt ihm kräftig auf den Rücken zu klopfen, befreit er Belby mit dem Spruch anapneo von dem lästigen Fremdkörper.

Anti-Disappier-Zauber
Flucht-Verhinderungs-Zauber
(engl. Original: Anti-Disapparation Jinx)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Apparieren ist ein gängiges Fortbewegungsmittel unter erwachsenen Zauberern. Da es mitunter auch sinnvoll ist ein Disapparieren zu verhindern (zB in Gefängnissen), wird dieser Zauber auf Gebäude und/oder einzelne Personen gelegt.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry Potter und Orden des Phönix
Nach dem Kampf im Ministerium übergibt Albus Dumbledore dem Zaubereiminister Cornelius Fudge gefangene Todesser mit dem Hinweis, dass diese mit einem Anti-Disapparier-Fluch gefesselt sind und in der Todeskammer zu finden sind.

Anti-Eindringlings-Zauber
Einbruchs-Verhinderungs-Zauber
(engl. Original: Anti-intruder jinx)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Nachdem die Zauberergemeinschaft durch verschiedene Aktionen der Todesser erkannt hat, dass Voldemort tatsächlich zurück gekehrt ist, wurden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Mit diesem Zauber kann ein Haus zusätzlich vor unbefugtem Eindringen geschützt werden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Am ersten Abend des neuen Schuljahres kommt Harry nach einem Zwischenfall im Hogwarts-Express zu spät zur Schule. Er versucht das verschlossene Schultor mit Aolohomara zu öffnen. Nymphadora Tonks, die ihn begleitet hat, erklärt, dass der Schulleiter die Mauern rund um Hogwarts mit zusätzlichen Zaubern verstärkt hat. Ein einfacher Alohomora-Zauber zeigt also keine Wirkung.

Anti-Schummel-Zauber
Prüfungs-Zauber
(engl. Original: Anti-Cheating Spell)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Mit diesem Zauber ist Spickeln unmöglich. Er kann entweder auf Schreibfedern oder Papier gelegt werden und stellt somit sicher, dass Prüfungen korrekt und ohne Schummelei ablaufen.

Anti-Zerbrech-Zauber

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Mit diesem Zauberspruch können ansonsten zerbrechliche Dinge so verhext werden, dass sie auch große Belastungen mühelos aushalten.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Hermine zauberte ein Glas unzerbrechlich und sperrte die Reporterin des Tagespropheten Rita Kimmkorn in ihrer Animagusgestalt (Käfer) dort ein, um sie daran zu hindern, sich zurück zu verwandeln. Rita Kimmkorn hatte während des Trimagischen Turniers allerlei Lügen über Harry verbreitet.

Aparecium
(engl. Original: Aparecium)

Zauberspruch:
Aparecium
(lat. apparere = sichtbar werden)
(engl. Original: aparecium)

Informationen:
Dieser Zauberspruch ermöglicht es, Verborgenes sichtbar zu machen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 2 – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Um an den Inhalt von Tom Riddles Tagebuch zu gelangen, versuchte Hermine mit dem Spruch „Aparecium“ die vermeintlich unsichtbare Tinte sichtbar zu machen. Erfolg hatte sie damit leider nicht.

Apparieren
(engl. Original: Apparate, Apparation, Apparition)

Zauberspruch:
nicht nötig
(lat. apparere = sichtbar werden)

Informationen:
Apparieren ist ein gängiges Fortbewegungsmittel in der Zauberwelt. Da Apparieren vor allem am Anfang eine große Konzentration erfordert, ist diese Fortbewegungsart nur erwachsenen Zauberern gestattet. Zauberer die kurz vor ihrer Volljährigkeit stehen, können einen Apparierkurs belegen und später ihre Prüfung ablegen. Erst danach ist ihnen das Apparieren gestattet.

In dem Apparierkurs wird den Schülern die Vorgehensweise erläutert. Laut dem Ministeriumszauberer, der den Kurs in Harrys 6. Schuljahr leitet, sind nur drei Wörter wichtig: Ziel – Wille – Bedacht.
Ziel: Der Zauberer muss sich stark auf das gewünschte Ziel konzentrieren sich dies im Kopf vorstellen.
Wille: Der Zauberer muss mit jeder Faser seines Körper den Wunsch verspüren, zu diesem Ziel zu kommen.
Bedacht: Der Zauberer muss sich auf der Stelle drehen und währenddessen den richtigen Weg ins Nichts erspüren.
Wer laut Twycross diese goldene Dreierregel nicht beachtet, hat keinen Erfolg beim Apparieren.

In Hogwarts verhindern Schutzzauber das Apparieren und Disapparieren. Nur Hauselfen können sich aufgrund ihrer eigenen Magie in Hogwarts so fortbewegen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Susan Bones, ein Mädchen aus Hufflepuff, schaffte es im Apparierkurs beim 4. Versuch in den Reifen zu gelangen. Allerdings nur teilweise, das linke Bein stand 2 Meter entfernt an der Ausgangsstelle.

Anmerkungen:
Ob Apparieren lautlos ist oder nicht, hängt vermutlich vom Können des jeweiligen Zauberers ab.
Band 1 – Harry Potter und der Stein der Weisen
An dem Abend, als Harry zu den Dursleys gebracht wurde, erschien Albus Dumbledore „jäh und lautlos, als wäre er geradewegs aus dem Boden gewachsen“.

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Nach dem Demetorenangriff in Surrey, erscheint Mundungus Fletcher. „Es gab einen lauten Knall und ein starker Schnapsgestank, vermischt mit
schalem Tabakgeruch, lag plötzlich in der Luft, als ein untersetzter, unrasierter
Mann in zerschlissenem Mantel vor ihnen Gestalt annahm.“

Arania Exumai
(engl. Original: Arana Exumai)

Zauberspruch:
arania exumai
(lat. araneae = Spinne, exul = verbannt)
(engl. Original: aranea exumai)

Informationen:
Im 2. Film (Harry Potter und die Kammer des Schreckens), verscheucht der junge Tom Riddle mit diesem Zauberspruch die Riesenspinne Aragog, die Hagrid versteckt gehalten hat.
Später im verbotenen Wald benutzt Harry den selben Fluch, um für sich, Ron und Hagrids Saurüden Fang den Weg freizumachen, nachdem Aragogs Familie sie nicht mehr gehen lassen möchte.

Anmerkungen:
Dieser Zauberspruch wird nur in den Filmen verwendet.

Arresto Momentum
Zauber um die Bewegung zu verlangsamen
(engl. Original: Arresto Momentum)

Zauberspruch:
arresto momentum
(lat. arresto = anhalten, momentum = Bewegung)
(engl. Original: arresto momentum)

Informationen:
Im 3. Film (Harry Potter und der Gefangene von Azkaban), stürzt Harry während einem Quidditchspiel vom Besen als ihm Dementoren in der Luft begegnen. Albus Dumbledore benutzt den Spruch arresto momentum um Harrys Sturz zu verlangsamen.

Anmerkungen:
Dieser Zauberspruch wird nur in den Filmen verwendet.

Ascendio
Sprengzauber

Zauberspruch:
ascendio
(lat. ascensio = das Hinaufsteigen)

Informationen:
Bei der 2. Aufgabe des Trimgaischen Turniers im 4. Film (Harry Potter und der Feuerkelch) geht Harry unter Wasser die Luft aus. Um schnell an die Oberfläche zu kommen, benutzt er diesen Zauberspruch und fliegt katapultartig aus dem Wasser.

Anmerkungen:
Dieser Zauberspruch wird nur in den Filmen verwendet.

Aufmunterungszauber
(engl. Original: Cheering Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Der Aufmunterungszauber hebt für begrenzte Zeit die Stimmung.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
Professor Flitwick lehrt diesen Spruch Harrys Klasse in dessen drittem Jahr. In der Abschlussprüfung, in der auch dieser Zauberspruch durchgenommen wurde, war Harry recht nervös und trieb es mit seinem Partner ein wenig zu weit. Ron konnte nicht mehr aufhören zu lachen, und musste sich danach erst einmal in einem ruhigen Zimmer abkühlen bevor er selber die Prüfung ablegen konnte.

Ausweichzauber
Verteidigungszauber
(engl. Original: Evasive Enchantments)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Diese Flüche werden vermutlich angewandt, um (zum Beispiel in Duellen) erfolgreich verschiedenen Zaubern entgehen zu können.

Erwähnungen in den Büchern:
6. Band (Harry Potter und der Halbblutprinz)
Nachdem Harry im erfahren hat, dass er Einzelunterricht bei Professor Dumbledore bekommen soll, mutmaßt Hermine, dass er auch Ausweichflüche lernen wird.

Avada-Kedavra
Todesfluch
(engl. Original: Avada Kedavra)

Zauberspruch:
avada kedavra
(engl. Original: avada kedavra)

Aussprache:
Nehmen wir die Filme als Grundlage, so wird das zweite Wort des Spruches betont: Avada Ke-davra

Informationen:
Der Avada Kedavra gehört zusammen mit dem Cruciatus und dem Imperius zu den drei Unverzeihlichen Flüchen. Wer einen dieser Flüche anwendet, wird mit einem lebenslangen Aufenthalt in Askaban bestraft.

Ein Opfer des Todesfluchs weist in der Regel keine sichtbaren Verletzungen auf. Der Fluch tötet also schnell und vermutlich auch schmerzlos; einen bekannten, sicheren und wirksamen Schutz gibt es nicht.

Möglichkeiten einen Avada Kedavra zu überleben:

Buch 1 – Harry Potter und der Stein der Weisen
Die bedingungslose Liebe Lily Potters zu ihrem Sohn Harry rettete ihm das Leben, als Voldemort ihn im Alter von 13 Monaten mit dem Avada Kedavra töten wollte.
Der Fluch prallte an Harry ab, und traf Voldemort selber. Durch seine Horkruxe (abgespaltene Seelenteile) starb er nicht und konnte stark geschwächt fliehen.

Buch 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Als Voldemort einen Avada Kedavra auf Harry schießt, fängt eine Brunnenstatue aus dem Atrium des Ministeriums den Fluch ab und rettet Harry so.
Tonks wird – ebenfalls im 5. Band – bei dem Kampf am Torbogen getroffen, und konnte gerettet werden. Allerdings wurde der Fluch aus größere Entfernung geworfen, weswegen wir annehmen können, dass Tonks nur gestreift wurde und der Fluch schon ein wenig seine Kraft verlor.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 1 – Harry Potter und der Stein der Weisen
Das erste Mal erwähnt wird der Avada Kedavra bereits im ersten Harry Potter Band. Dort jedoch wird nur vom Todesfluch gesprochen.

Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Im 4. Band der Reihe unterrichtet Professor Moody (Barty Croch nahm dessen Rolle unter Hilfe des Vielsafttrankes an) die Schüler in den drei Unverzeihlichen Flüchen und tötet mit dem Avada Kedavra vor den Augen der Schüler eine Spinne.

Avis
Zauber um Vögel zu beschwören
(engl. Original: Avis)

Zauberspruch:
Avis
(lat. avis = Vogel)
(engl. Original: avis)

Informationen:
Bevor die Vögel erscheinen, gibt es ein Geräusch, wie den Knall eines Gewehres.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Mr. Ollivander (Zauberstabhersteller) testet im Rahmen des Trimagischen Turniers die Zauberstäbe der Champions. Mit dem Zauberstab von Viktor Krum lässt er kleine zwitschernde Vögel erscheinen.

Babbelfluch
(engl. Original: Babbling Curse)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Mit diesem Zauber bringt man jemanden dazu, nur noch Unsinn zu reden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 2 – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Nach seinem Fiasko mit den Wichteln brachte Giledoy Lockhart keine lebendigen Anschauungsmittel mehr mit in den Unterricht. Stattdessen las er aus seinen Büchern vor und spielte einige Szenen dramaturgisch nach. Nicht selten nötigte er Harry mitzuspielen. So musste er auch einen transilvanischen Dorfbewohner spielen, der Dank Gilderoy vom Babbelfluch geheilt wurde.

Bindehautentzündungs-Fluch
(engl. Original: Conjunctivitus Curse)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Dieser Zauberspruch verursacht eine schmerzhafte Augenentzündung.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Viktor Krum verhexte bei der 1. Aufgabe des Trimagischen Turniers seinen Drachen (ein chinesischer Feuerball) mit dem Bindehautentzündungs-Fluch, um ihm das Ei stehlen zu können.

Bombarda
Sprengzauber
(engl. Original: Bombarda)

Zauberspruch:
bombarda

Informationen:
Um Sirius Black aus dem Turmzimmer zu befreien in dem er gefangen gehalten wird, benutzt Hermine im 3. Film (Harry Potter und der Gefangene von Askaban) diesen Zauberspruch. Die Tür wird, statt sie zu öffnen, einfach weggesprengt.

Anmerkungen:
Dieser Zauberspruch wird nur in den Filmen verwendet.

Brackium Emendo
Knochenentfernzauber
(engl. Original: Brackium Emendo)

Zauberspruch:
brackium emendo
(lat. brachium = Unterarm, emendo = verbessern)

Informationen:
Mit diesem Spruch entfernt Professor Lockhart im 2. Film (Harry Potter und die Kammer des Schreckens) die gebrochenen Knochen aus Harrys Arm. Beabsichtigt war die Heilung der Knochen.

Anmerkungen:
Dieser Zauberspruch wird nur in den Filmen verwendet.

Bremszauber
(engl. Original: Braking Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Ab 1929 gehörten Quidditchspieler, die über das Spielfeld hinausschossen der Vergangenheit an. Die Comet Trading Company entwickelte einen Rennbesen mit eingebautem Bremszauber, und brachte den bahnbrechenden Komet 140 heraus.
Vor seinem dritten Schuljahr entdeckte Harry in einem Schaufenster einen Feuerblitz, der als erster Besen mit einem nicht zu brechenden Bremszauber ausgestattet war.

Bumerangfluch
(engl. Original: Backfiring Jinx)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Die Wirkung des Zaubers ist uns unbekannt. Möglicherweise kommen weggeworfene Dinge auf den Besitzer zurückgeflogen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Mr. Weasley erzählte bei Harrys Ankunft am Fuchsbau, dass er sich aufgrund eines üblen Bumerang-Fluches verspätet hat.

Cistem Aperio
(engl. Original: Cistem Aperio)

Zauberspruch:
cistem aperio
(lat. cista = Kiste, Kasten, aperio = öffnen, aufschließen)

Informationen:
Im 2. Film (Harry Potter und die Kammer des Schreckens), öffnet der junge Tom Riddle mit diesem Zauberspruch die Kiste, in der Hagrid die Riesenspinne Aragog versteckt hält.

Anmerkungen:
Dieser Zauberspruch wird nur in den Filmen verwendet.

Colloportus
Zauber um Schlösser zu versiegeln
(engl. Original: Colloportus)

Zauberspruch:
Colloportus
(lat. Colligare = zusammenbinden, verknüpfen Porta = Tor, Pforte)

Informationen:
Mit Colloportus können Türen und Schlösser magisch versiegelt werden. Der Gegenspruch lautet Alohomora.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Bei dem Kampf im Ministerium versiegelt Hermine auf der Flucht vor den Todessern mit Colloportus die Türen hinter sich. Etwas später benutzen auch Luna, Neville und Harry diesen Zauber.

Cruciatus
Schmerzfluch
(engl. Original: Cruciatus Curse)

Zauberspruch:
Crucio
(lat. cruciara = martern, kreuzigen)

Informationen:
Der Cruciatus gehört zusammen mit dem Avada Kedavra und dem Imperius zu den drei Unverzeihlichen Flüchen. Wer einen dieser Flüche anwendet, wird mit einem lebenslangen Aufenthalt in Askaban bestraft.

Die Tatsache, dass eine zu lange Anwendung die Opfer geistig zerrüttet, macht den Fluch strafbar. Die zwei bekanntesten Opfer sind die Eltern von Neville Longbottom, die von Bellatrix Lestrange bis zum Wahnsinn mit dem Cruciatus Fluch gefoltert wurde, und seither im St. Munge (Hospital für magische Krankheiten) behandelt werden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Im 4. Band der Reihe unterrichtet Professor Moody (Barty Croch nahm dessen Rolle unter Hilfe des Vielsafttrankes an) die Schüler in den drei unverzeihlichen Flüchen und quält mit dem Cruciatus vor den Augen der Schüler eine Spinne.
Neben dem theoretischen Unterricht musste Harry auch am eigenen Leib Bekanntschaft mit dem Fluch machen: Nach seiner Auferstehung foltert Lord Voldemort ihn mit dem Cruciatus Fluch.

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Nachdem Bellatrix Lestrange Harrys Paten Sirius Black getötet hat, will Harry sich an ihr mit dem Cruciatus Fluch rächen. Dieser Versuch misslingt ihm, da er - laut Bellatrix – wirklich Qualen verursachen wollen muss.

Anmerkungen:
Der Cruciatus Fluch ist einer der wenigen Flüche, bei denen sich die Zauberformel von der Bezeichnung unterscheidet.

Dauerklebefluch
(engl. Original: Permanent Sticking Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Gegenstände die mit diesem Fluch verhext sind, lassen sich nicht mehr von ihrem angestammten Platz wegbewegen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Was für die Muggel der Uhu ist, ist für den Zauberer der Dauerklebefluch. Als bestes Beispiel für die gute Wirkung dient das Portrait von Mrs. Black im Grimmauld Platz 12. Trotz vieler Versuche von erstklassigen Zauberern im Orden ist es nicht gelungen das Portrait von der Wand zu entfernen.

Deletrius
(engl. Original: Deletrius)

Zauberspruch:
diffindo
(lat. delere = vernichten)

Informationen:
Dieser Zauberspruch beendet den Zauber Prior Incantato.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Amos Diggory lässt aus Harrys Zauberstab das Echo des zuletzt benutzten Zaubers (das Dunkle Mal) aufsteigen und löscht es danach mit Deletrius wieder.

Densaugeo
(engl. Original: Densaugeo)

Zauberspruch:
densaugeo
(lat. dens = Zahn, augeo = vergrößern)
(engl. Original: densaugeo)

Informationen:
Mit diesem Zauberspruch können Zähne zum Wachsen gebracht werden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Hermine gerät bei einem Streit zwischen Draco Malfoy und Harry. Der Fluch von Draco trifft sie, und lässt ihre Zähne unaufhörlich wachsen. Dennoch hatte sie Glück im Unglück. Madame Pomfrey verließ sich bei der Heilung auf Hermines Worte, und zauberte die Zähne kleiner als sie vorher waren. Eine Korrektur die Hermine Eltern, beides Zahnärzte, nicht zugelassen hätten.

Diffindo
Schneidezauber
(engl. Original: Diffindo)

Zauberspruch:
diffindo
(lat. diffindere = spalten)
(engl. Original: diffindo)

Informationen:
Der Zauberspruch ist vermutlich den „Haushaltszaubern“ zuzuordnen, da er wie ein Messer funktioniert und leichte, dünne Dinge zerschneiden kann.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Um Cedric alleine einen Tipp zur ersten Aufgabe im Trimagischen Turnier geben zu können, schneidet Harry mit diffindo den Riemen von dessen Schultasche ab.

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Im Ministerium wird Ron von den Tentakeln eines Gehirns angegriffen. Harry versucht Tentakel mit diffindo abzutrennen.

Desillusionierungszauber
Täuschungszauber
(engl. Original: Disillusion Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Die mit diesem Zauberspruch belegte Person, wird so gut wie unsichtbar. Der Körper nimmt, wie bei einem Chamäleon die Farbe der Umgebung an, und ist somit gut getarnt.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Alastor Moody, der zusammen mit anderen Ordensmitgliedern Harry aus dem Ligusterweg abholt, tarnt Harry mit dem Desillusionierungszauber. Harry hat das unangenehme Gefühl, als ob ihm von der Stelle wo ihn der Zauberstab getroffen hat, kalte Tropfen den Körper herab laufen würden.

Dissendium
(engl. Original: Dissendium)

Zauberspruch:
dissendium
(lat. disserare = entriegeln)
(engl. Original: dissendium)

Informationen:
Um den Geheimgang hinter der einäugigen Hexe betreten zu können, wird das Passwort Dissendium benötigt.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Harry erblickt das Wort "Dissendium" als kleine Sprechblase neben der Statue der einäugigen Hexe als er auf die Karte der Rumtreiber schaute, nachdem ihm diese nicht den Weg freimachen wollte. Dann flüsterte er dieses Wort, stubste gegen die Hexe und der Buckel öffnete sich, damit Harry passieren konnte.
Im späteren Verlauf dieses Buches nutzt Harry diesen Spruch ein weiteres Mal um das Hogwartsgelände zu verlassen, wird allerdings von Neville überrascht.
Um den Tarnumhang wieder zu erlangen und Hagrid bei Seidenschnabels Hinrichtung beizustehen, lässt sich Hermine von Harry den Spruch sagen um kurz darauf den Buckel zu öffnen.

Dürrezauber
(engl. Original: Drought Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Mit diesem Zauberspruch können Pfützen und kleine Teiche ausgetrocknet werden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Ron schlägt vor der 2. Aufgabe des Trimagischen Turniers vor, den Hogwarts-See mit dem Dürrezauber auszutrocknen. Vermutlich wäre der Zauber aber mit der Menge Wasser überfordert gewesen.

Ein Zauber zur Kur widerstrebender Widergänger
(engl. Original: A Charm to Cure Reluctant Reversers)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Hat ein Besen ungerade Borsten, so können sie mit diesem Zauberspruch wieder gerichtet werden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
Noch in den Sommerferien bekommt die Familie Dursley Besuch von Tante Magda. Harry, der sich von Magda schikaniert fühlt, versucht sich während des Abendessens an sein Besenpflegeset zu erinnern, um sich von ihren Bemerkungen abzulenken.

Eingeweide-Ausweide-Fluch
(engl. Original: Entrail-expelling Curse)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Bei einem Besuch des verletzten Mr. Weasley im St. Mungo Hospital für magische Krankheiten, sieht Harry das Bild von Urquhart Rackharrow. Dieser erfand den Eingeweide-Ausweide-Fluch. Wann und wozu dieser Fluch angewandt wurde, ist nicht bekannt.

Enervate
Gegenzauber zum Stupor
(engl. Original: Enervate)

Zauberspruch:
enervate
(engl. Original: enervate)

Informationen:
Enervate ist der Gegenspruch zum Schockzauber Stupor

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Im 4. Band wird der Spruch gleich dreimal angewendet. Unter anderem wird Viktor Krum von Dumbledore erweckt, nachdem dieser von Barty Crouch mit einem Stupor betäubt wurde.

Engorgio
Schwellzauber
(engl. Original: Engorgio / Engorgement Charm)

Zauberspruch:
engorgio
(engl. Original: engorgio)

Informationen:
Mit dem Schwellzauber können Gegenstände und lebendige Objekte um ein Mehrfaches ihrer eigentlichen Größe vergrößert werden. Auch wenn dieser Spruch nur einmal mit seinem Namen in den Harry Potter Büchern genannt wird, finden wir doch einige Anwendungen zu ihm:

Band 2 - Harry Potter und die Kammer des Schreckens.
Mr. Weasleys Ford Anglia wurde magisch vergrößert, so dass 8 Personen, 6 große Koffer, 2 Eulen und 1 Ratte problemlos in den kleinen Wagen passten.
Ebenfalls im 2. Band bestaunen Harry & Co. die großen Kürbisse an Hagrids Hütte. Erst nach Hermines Frage nach dem Dünger gibt Hagrid zu, ein wenig nachgeholfen zu haben.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Der vermeintliche Professor Moody demonstriert den Schülern die verbotenen Flüche anhand einer Spinne. Da sie im Normalzustand viel zu klein ist, vergrößert er sie mit engorgio.

Anmerkungen:
Der Gegenzauber zu engorgio heißt reducio.

Episkey
Heilzauber
(engl. Original: Episkey)

Zauberspruch:
episkey
(engl. Original: episkey)

Informationen:
Episkey ist ein einfach anzuwendender Heilzauber für kleinere Verletzungen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Nachdem Draco Malfoy Harry Potter im Hogwartsexpress die Nase gebrochen hat, heilt Tonks diese problemlos mit episkey.
Harry hat diesen nützlichen Spruch scheinbar schnell erlernt, denn während einem Quidditchtraining heilt er die aufgeplatzte Lippe von Demelza Robins.

Anmerkungen:
Im 3. Band wird Ron von Sirius am Bein verletzt. Doch Remus Lupin wendet hier keinen Heilzauber an, sondern schient lediglich das Bein. Er erklärt, dass er Knochen nur halb so gut wie Madame Pomfrey heilen kann. Wir können also davon ausgehen, dass der Spruch zwar einfach ist, bei schwereren Verletzungen dennoch einiges an Können voraussetzt.

Evanesco
Verschwinde-Zauber
(engl. Original: Evanesco)

Zauberspruch:
evanesco
(lat. evanesco = verschwinden)
(engl. Original: evanesco)

Informationen:
Mit diesem Zauberspruch können Zauberer Gegenstände und lebende Objekte verschwinden lassen. Ob die Gegenstände nun vollständig verschwinden oder wieder auftauchen können ist noch unklar. Gehen wir von der Vermutung aus, dass die für immer fort sind stellt sich auch gleich die Frage, was mit den wichtigen Dokumenten passiert ist, die Bill Weasley im 5. Band verschwinden lassen hat und was mit Tieren bzw. Menschen passiert?.
In den Diskussionen unter Harry Potter Fans haben sich folgende Theorien manifestiert:

Theorie 1: Das Objekt verschwindet und kann nicht mehr herbeigezaubert werden.

Theorie 2: Während ein Zauberer etwas verschwinden lässt, konzentriert er sich auf einen bestimmten Ort. So wäre auch gesichert, dass nur der Zauberer selber diese Dinge wieder hervorzaubern kann. Diese Theorie ist die Logischste, da zum Beispiel Remus Lupin sich einfach einen neuen Umhang zaubern könnte, anstatt in den alten, zerschlissenen auftreten zu müssen.

Theorie 3: Die Gegenstände lösen sich in Luft auf. Im Gegenzug könnte so auch der Beschwörungszauber erklärt werden, bei dem aus dem „Nichts“ Sachen entstehen. Allerdings stellt sich hier die Frage, wozu Zauberer dann arbeiten müssen, wenn sie sich alles zaubern könnten.

Wie der Zauber nun genau funktioniert, kann uns also nur JKR persönlich sagen.

Erwähnungen in den Büchern:

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Nach einer Ordenssitzung lässt Bill Weasley mehrere Schriftrollen mit evanesco verschwinden als Harry den Raum betritt.

Everte Statum
Duellierzauber
(engl. Original: Everte Statum)

Zauberspruch:
everte statum
(lat. everto = umstürzen, statum = auserwählt, bestimmt)
(engl. Original: everte statum)

Informationen:
Diesen Zauberspruch verwendet Draco Malfoy im Duellierclub im 2. Film (Harry Potter und die Kammer des Schreckens) gegen Harry.

Anmerkungen:
Dieser Zauber wird nur in den Filmen verwendet.

Expecto Patronum
Patronuszauber
(engl. Original: Expecto Patronum)

Zauberspruch:
expecto patronum
(lat. expectare =erwarten, patronus = Schutzherr)
(engl. Original: expecto patronum)

Informationen:
Mit dem Patronuszauber kann ein Zauberer magische Wesen wie den Dementor oder Letifold abwehren. Um einen Patronus zu beschwören muss sich der Zauberer einer sehr glücklichen Erinnerung bedienen.
Im 3. Band übt Remus Lupin diesen Zauber mit Harry um ihn vor den Dementoren in Hogwarts zu schützen. Dass der Zauber sehr schwierig ist lernt Harry in diesen Übungsstunden auch, denn wenn ein Dementor schlimme Erinnerungen oder Gefühle hervorholt, ist es äußerst schwierig sich an etwas Glückliches zu erinnern.
Ein Patronus nimmt in der Regel die Gestalt eines Tieres an. Gelingt einem Zauberer der Patronus nicht vollständig, kommt aus der Spitze des Zauberstabes lediglich ein leuchtender Nebel. Dieser ist für kurze Zeit zwar auch in der Lage den Zauberer zu beschützen, verschwindet aber sehr schnell wieder.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
Als Harry zusammen mit Hermine mithilfe des Zeitumkehrers ein paar Stunden zurück in die Vergangenheit gereist ist, rettet er sich, Hermine und Sirius Black vor den Dementoren.
Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Bereits zu Beginn des 5. Bandes hat Harry erneut Kontakt mit den Dementoren. Harry und Dudley Dursley (sein Cousin) werden in einer Gasse in Little Whinging von zwei Dementoren anegriffen. Auch hier kann er sich und seinen Cousin mit seinem Patronus schützen.

Anmerkungen:
Die Animagusgestalt ist für einen Zauberer nicht frei wählbar, sondern spiegelt einen Teil des Zauberers wieder. Hierfür gibt es zwei Beispiele:
Harrys Patronus hat die Animagusgestalt seines Vaters: einen Hirsch. Es scheint, als ob er ein Ausdruck von Harrys Sehnsucht nach väterlicher Unterstützung ist.
Professor Dumbledores Patronus war ein Phönix, was uns ahnen lässt, wie nahe sich die Beiden standen.

Die Form eines Patronus ist nicht für immer festgelegt, sondern kann sich auch ändern. So geschehen bei Nymphadora Tonka, deren unglückliche Liebe zu Remus Lupin ihrem Patronus eine andere Gestalt verlieh (Werwolf). Remus erklärte Harry im 6. Band, dass „ein schwerer Schock“ oder „ein seelischer Umbruch“ daran Schuld sein können.

Expelliarmus
Entwaffnungszauber
(engl. Original: Expelliarmus)

Zauberspruch:
Expelliarmus
(lat. expellere = webstoßen, verbannen)
(engl. Original: expelliarmus)

Informationen:
Mit dem Entwaffnungszauber kann ein Zauberer seinen Gegner entwaffnen. Dem Gegner wird der Zauberstab oder Gegenstand entrissen, den er in den Händen hält. Je nach Stärke des Spruches kann es auch sein, dass der Zauberer von den Füßen gerissen wird.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 2 – Harry Potter und die Kammes des Schreckens
Im Rahmen des Duellierclubs entwaffnet Professor Snape Gilderoy Lockhart mit expelliarmus.

Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
In der heulenden Hütte werden Harry und Hermine von Sirius Black entwaffnet.

Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Im Irrgarten, der 3. Aufgabe des Trimagischen Turniers, hält eine Spinne Harry am Bein fest. Als Betäubungsflüche nichts bewirkten, versucht er den Entwaffnungszauber – mit Erfolg.

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Expelliarmus ist der erste Zauber, den Harry und die Mitglieder von „Dumbledores Armee“ üben.

Expellimellius
Feuerzauber
(engl. Original: Expellimellius)

Zauberspruch:
expellimellius
(engl. Original: expellimellius)

Informationen:
Mit diesem Zauber können Gegenstände angezündet werden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
In der DA (Dumbledores Armee) übt Harry mit den Mitgliedern den Entwaffnungszauber Expelliarmus. Als er durch die Reihen geht um zu korrigieren, wurde Cho Chang bei seinem Anblick so nervös, dass sie die Zaubersprüche verwechselte. Mit Expellimellius setzte sie den Ärmel ihrer Freundin Marietta Edgecombe in Brand.

Farbwechsel-Zauber
Zauber um Schlösser zu versiegeln
(engl. Original: Colour Change Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Der Farbwechsel-Zauber ermöglicht es, einem Gegenstand eine andere Farbe zu geben.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
In seiner Zauberkunstprüfung verwechselt Harry den Farbwechsel- mit dem Wachstumszauber. Statt seine Ratte orange zu färben, scholl sie auf die Größe eines Dachses an.

Feuerlöschzauber
Zauber um Schlösser zu versiegeln
(engl. Original: Extinguishing Spell)

Zauberspruch:
unbekannt

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Um für die Sicherheit der Teilnehmer am Trimagischen Turnier zu sorgen, werden bei der 1. Aufgabe Feuerlöschzauber bereit gehalten.

Feraverto
Verwandlungszauber
(engl. Original: Fera Verto)

Zauberspruch:
feraverto
(lat. fera = wild, verto = wenden, wandeln)
(engl. Original: fera verto)

Informationen:
Im 2. Film (Harry Potter und die Kammer des Schreckens) lässt Professor McGonagall ihre Schüler mit diesem Zauberspruch eine Ratte in einen Kelch verwandeln.

Anmerkungen:
Dieser Spruch wird nur in den Filmen verwendet.

Ferula
Heilzauber
(engl. Original: Ferula)

Zauberspruch:
ferula
(lat. ferula = Pfriemenkraut, ferulae = Rute)
(engl. Original: ferula)

Informationen:
Ferula wird angewendet, wenn ein verletztes Körperteil ruhig gestellt werden soll. Diesen Zauberspruch können wir daher zu den Heilzaubern zählen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
In der heulenden Hütte schient und bandagiert Remus Lupin mit ferula das gebrochene Bein von Ron.

Fidelius-Zauber
Geheimnis-Zauber
(engl. Original: Fidelius Charm)

Zauberspruch:
fidelius
(lat. fidelis = treu, sicher)
(engl. Original: fidelius)

Informationen:
Der Fidelius-Zauber wird angewandt, wenn der Bestimmungsort eines Gebäudes verborgen werden soll. Der Träger des Geheimnisses ist der Geheimniswahrer, und weiß als Einziger wo sich das Gebäude befindet. Ebenso kann auch nur er anderen Personen die Erlaubnis geben, das Gebäude zu betreten.
Professor Flitwick erklärt im 3. Band:
„Ein äußerst komplizierter Zauber [...] bei dem es darum geht, ein Geheimnis auf magische Weise im Innern einer lebenden Seele zu verbergen. Die Information wird in der gewählten Person, dem Geheimniswahrer, versteckt und
ist fortan unauffindbar - außer natürlich, der Wahrer des Geheimnisses beschließt, es zu verraten. Solange sich der Geheimniswahrer weigerte zu sprechen, hätte Du-weißt-schon-wer das Dorf, in dem Lily und James lebten, jahrelang durchsuchen können, ohne sie zu finden, nicht einmal, wenn er die Nase gegen ihr Wohnzimmerfenster gedrückt hätte!“

Erwähnungen in den Büchern:
Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
Im 3. Band erfahren wir, dass Lily und James sich auf einen Vorschlag von Albus Dumbledore hin, mit dem Fidelius-Zauber vor Lord Voldemort versteckt haben. Sie wählten zuerst Sirius Black aus, entschiedenen sich dann aber für Peter Pettigrew. Ein fataler Fehler wie sich später herausstellte und uns zeigt, welche wichtige Rolle der Geheimniswahrer übernimmt.

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Damit Harry das neue Hauptquartier des Ordens betreten kann, bekommt er von Moody einen Zettel mit der Aufschrift: „Das Hauptquartier vom Orden des Phönix ist zu finden unter Nummer Zwölf, Grimmauld Place, London.“ Die Nachricht wurde von Albus Dumbledore, dem Geheimniswahrer dieses Gebäudes, verfasst. Auf diese Weise konnte Harry das Gebäude erkennen und betreten.

Anmerkungen:
Nach dem 6. Band stellte sich allen Fans die Frage, was mit einem verborgenen Ort passiert, wenn der Geheimniswahrer stirbt.
Auf ihrer Internetseite schreibt JKR folgendes:
„Wenn ein Geheimniswahrer stirbt, stirbt das Geheimnis ebenfalls – oder, anders gesagt: der Status des Geheimnisses bleibt so, wie er im Augenblick des Todes war. Jeder, dem er das Geheimnis anvertraut hat, besitzt das verborgene Wissen noch immer, aber sonst niemand.“
http://www.jkrowling.com/textonly/de/fa ... fm#content

Finite Incantatem
(engl. Original: Finite Incantatem)

Zauberspruch:
finite incantatem
(lat. finis = Ende, Abschluss, incantare = zaubern)
(engl. Original: finite incantatem)

Informationen:
Mit dem Zauberspruch finite incantatem können eigene oder fremde Zaubersprüche beendet werden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 2 – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Als während des Duellierclubs die Übungen außer Kontrolle geraten, beendet Professor Snape alle aktiven Zaubersprüche mit finite incantatem.

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Neville wurde im Ministerium von einem Tarantallegra-Fluch getroffen. Remus Lupin beendet den Fluch mit finite.

Anmerkungen:
In den Büchern werden uns zwei verschiedene Varianten präsentiert. Einmal die Langform finite incantatem und einmal finite. Vermutlich reicht bei einem einzelnen Fluch die Kurzform, während mehrere Flüche nur mit dem kompletten Spruch gestoppt werden können.

Flagrate
Markierungs-Zauber
(engl. Original: Flagrate)

Zauberspruch:
flagrate
(lat. flagrare = brennen)
(engl. Original: flagrate)

Informationen:
Mit diesem Zauberspruch können Dinge markiert werden, damit sie leichter wieder gefunden werden können, und damit eine Person die Orientierung behält.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry Potter und Orden des Phönix
Im Ministerium markiert Hermine Türen zu Räumen, die sie schon betreten hatten, da sich der Vorraum in regelmäßigen Abständen drehte.

Flammen-gefrier-Zauber
(engl. Original: Flame-Freezing Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Wie der Name dieses Fluches schon sagt, werden Flammen eingefroren. Besonders nützlich für Hexen während der Zeit der Hexenverbrennung, die statt der Hitze nur ein angenehmes Kitzeln verspürten. Wendeline die Ulkige zum Beispiel hatte so einen Gefallen daran gefunden, dass sie sich 47 Mal in verschiedenen Verkleidungen fangen lies.

FlederwichtFluch
(engl. Original: Bat Bogey Hex)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Mit dem Flederwichtfluch angegriffene Personen, werden permanent von (riesigen) Flederwichten angegriffen, bis der Zauber beendet wird.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry Potter und Orden des Phönix
Die Zwillinge Fred und George Weasley loben ihre kleine Schwester Ginny für ihren erstklassigen Flederwichtfluch. Ginny stellt ihr Können mit diesem Fluch noch mehrmals unter Beweis. Unter anderem hext sie ihn Draco Malfoy auf, der sie und ihre Freunde als „Handlanger“ des Inquisitionskommandos von Dolores Umbridge festhält.

Furunkulus-Fluch
(engl. Original: Furnunculus Curse)

Zauberspruch:
funrunculus
(lat. furunculus = kleiner Dieb)
(engl. Original: funrunculus)

Informationen:
Das Opfer dieses Fluches hat mit großen hässlichen Blasen zu kämpfen, die an seinem Körper aufbrechen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Draco Malfoy bezeichnet Hermine erneut als Schlammblüterin. Harry zieht außer sich vor Wut seinen Zauberstab, um Draco mit dem funrunculus zu verfluchen.

Anmerkungen:
Ebenfalls im 4. Band erfahren wir, dass es nicht ratsam ist, den Furunkel-Fluch mit dem Wabbelbein-Fluch zu vermischen. Dem Opfer schießen dann nämlich kleine Tentakel aus dem Körper.

Greifzauber
(engl. Original: Gripping Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Bis zum Jahre 1875 mussten sich Quidditchspieler mit Quaffeln herumschlagen, die über Schlaufen und Fingerlöcher verfügten. Als der Greifzauber entdeckt wurde, konnte dem Quaffel seine heutige Form gegeben werden, da „der Jäger von nun an in der Lage war, das verzauberte Leder ohne solche Hilfen mit einer Hand zu halten“. Quelle: Quidditch im Wandel der Zeiten

Homorphus-Zauber
Werwolf-Rückverwandlungszauber
(engl. Original: Homorphus Charm)

Zauberspruch:
unbekannt
(lat. homo = Mensch, metamorphosis = Verwandlung)

Informationen:
Mit diesem Zauber kann man, sofern man Professor Gilderoy Lockhart Glauben schenken mag, einen Werwolf dauerhaft zurück in seine menschliche Gestalt verwandeln.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 2 – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
In einer seiner unvergleichlichen Unterrichtsstunden, führt Professor Lockhart an Harry vor, wie er in einem kräftezehrenden Kampf einen Werwolf bezwang, und so ein Dorf von dem Schrecken der monatlichen Angriffe erlöst hatte.

Anmerkungen:
Ob der Zauber tatsächlich diese Wirkung hat, kann nicht mit Bestimmtheit gesagt werden. Da aber zum Beispiel Remus Lupin nach wie vor als Werwolf in den Büchern auftritt, dürfen durchaus berechtigte Zweifel an Lockharts Ausführungen angemeldet werden.

Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin
Zauber zum Aktivieren der „Karte des Rumtreibers“
(engl. Original: I solemnly swear that I am up to no good)

Zauberspruch:
„Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin“
(engl. Original: “I solemnly swear that I'm up to no good”)

“Unheil angerichtet”
(engl. Original: “Mischief managed“)

Informationen:
Tippt ein Zauberer die Karte des Rumtreibers an und spricht dabei den Spruch „Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin“, wird die Karte des Rumtreibers aktiviert. Der Betrachter sieht daraufhin Hogwarts mit seinen Räumen und Bewohnern, sowie das Außengelände.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Um doch noch nach Hogsmeade zu kommen (was ihm eigentlich verboten wurde), überlassen die Weasley Zwillinge Harry die Karte des Rumtreibers.

Anmerkungen:
Die Karte des Rumtreibers wurde von James Potter, Sirius Black, Remus Lupin und Peter Pettigrew während ihrer Zeit in Hogwarts angefertigt. Die Karte wurde von ihnen mit vielen Finessen ausgestattet. So denkt die Karte zum Beispiel im Sinne der Rumtreiber und kann unberechtigte Betrachter durchaus auch beleidigen.

Im 3. Band fand Professor Snape die Karte bei Harry, und versuchte sie zu aktivieren. Statt des eigentlichen Inhalts bekam er mehr oder weniger nette Bemerkungen zu lesen: Mr. Krone stellt fest, dass Professor Snape ein hässlicher Schaumschläger ist, Mr. Tatze wundert sich, wie ein solcher Dummkopf Professor werden konnte und Mr. Wurmschwanz empfiehlt ihm, sich die Haare zu waschen.

Doch nicht nur solche Dinge wurden in die Karte eingearbeitet. Auch an andere, wesentlich wichtigere Dinge, wurde gedacht. So zeigt die Karte nicht nur Geheimgänge an, sondern auch die dazugehörigen Passwörter! Zudem lässt sich die Karte nicht von Animagigestalten und Tarnumhängen täuschen. Hier werden die richtigen Person angezeigt.

Ich-seh-nicht-recht-Zauber
Zauber zur Geheimhaltung magischer Tierwesen

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
„Auch der einfache Zauberer von der Straße trägt Verantwortung für die Geheimhaltung magischer Tierwesen. Wer beispielsweise einen Hippogreif besitzt, ist gesetzlich verpflichtet, sein Tierwesen mit einem Ich-seh-nicht-recht-Zauber zu belegen, um Muggel die den Hippogreif sehen könnten, an eine Täuschung glauben zu lassen. Ich-seh-nicht-recht-Zauber sollten täglich erneuert werden, da ihre Wirkung rasch nachzulassen pflegt.“
Quelle: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.

Immobilus
Lähmzauber
(engl. Original: Immobulus)

Zauberspruch:
immobilus
(lat. immobilis = unbeweglich)
(engl. Original: immobulus)

Informationen:
Im 2. Film (Harry Potter und die Kammer des Schreckens) lähmt Hermine mit diesem Spruch die Wichtel, die Professor Lockhart im Unterricht freigelassen hat.
Im 3. Film (Harry Potter und der Gefangene von Askaban) wurde mit diesem Spruch die Peitschende Weide ruhig gestellt.

Anmerkungen:
Dieser Spruch wird nur in den Filmen verwendet.

Impedimenta
Lähmzauber
(engl. Original: Impediment Jinx)

Zauberspruch:
impedimenta
(engl. Original: impedimenta)

Informationen:
Dieser Zauber lässt das Opfer für kurze Zeit in seiner Bewegung erstarren. Ein Gegenzauber ist nicht erforderlich, da sich die Wirkung rasch wieder verliert.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Bei der letzten Aufgabe des Trimagischen Turniers, dem Irrgarten, lässt Harry einen Knallrümpfigen Kröter mit dem impedimanta- Zauber erstarren. Später verwendet er den gleichen Zauberspruch erneut, um auf dem Friedhof Todesser abzuwehren.

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Im Rahmen der DA (Dumbledores Armee) lässt Harry seine Freunde den Impedimanta-Zauber üben.

Imperius
Fluch zur Kontrolle einer Person
(engl. Original: Imperius Curse)

Zauberspruch:
imperio
(lat. impero = befehlen, ich befehle)
(engl. Original: imperio)

Informationen:
Der Imperius gehört zusammen mit dem Avada Kedavra und dem Cruciatus zu den drei Unverzeihlichen Flüchen. Wer einen dieser Flüche anwendet, wird mit einem lebenslangen Aufenthalt in Askaban bestraft.

Die Tatsache, dass Personen zu (ungesetzlichen) Taten und Handlungen gezwungen werden können, macht den Fluch strafbar.

Dem Opfer wird jegliche Kontrolle über Geist und Körper entzogen und kann so leicht zu Taten gezwungen werden, die es im Normalfall nie tun würde. Den Fluch abzuwehren ist möglich, erfordert aber einen starken Willen. In Band 4, in Professor Moodys Übungsstunde, gelingt es Harry nach vier Versuchen den Fluch zu brechen. Voldemorts Imperius später auf dem Friedhof bleibt ebenfalls erfolglos.

Während der ersten Herrschaft von Voldemort gab es laut Moody viele Hexen und Zauberer, die unter dem Imperius standen. Für das Ministerium war es im Nachhinein schwer herauszufinden, wer wirklich verflucht war, oder wer aus freiem Willen für Voldemort gekämpft hat. Vielen ist es durch diese Behauptung gelungen einer Haft in Askaban zu entgehen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Barty Crouch jun. wurde jahrelang von seinem Vater unter dem Imperius-Fluch gehalten. Erst nach langer Zeit gelang es ihm erfolgreich dagegen anzukämpfen. Während der Quidditch-Weltmeisterschaft schaffte er es den Fluch komplett abzuschütteln und zu fliehen.

Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Madame Rosmerta aus den „Drei Besen“ stand wochenlang unter dem Imperius-Fluch, und ermöglichte es Draco Malfoy die verfluchte Halskette und den vergifteten Met ins Schloß schmuggeln zu lassen.

Imperturbatio-Zauber
Anti-Stör-Zauber
(engl. Original: Imperturbable Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Gegenstände, auf die dieser Zauber gesprochen wird, werden unanfällig gegen Störungen jeder Art.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Um Ordenssitzungen ungestört abhalten zu können, sichert Mrs. Weasley die Tür zur Küche mit dem Anti-Stör-Zauber. Die Lauschohren von Fred und George haben keine Wirkung mehr, selbst Stinkbomben prallen wirkungslos ab.

Impervius
Zauber um Gegenstände wasserabweisend zu machen
(engl. Original: Impervius Charm)

Zauberspruch:
impervius
(lat. impervius = unwegsam (eventuell unerreichbar für den Regen))
(engl. Original: impervius)

Informationen:
Gegenstände, auf die dieser Zauber gesprochen wird, werden imprägniert.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
Während einem Quidditchspiel verzaubert Hermine die Brille von Harry, da er in der zunehmenden Dunkelheit und dem dichten Regen Mühe hatte, die Spieler auseinander zu halten, geschweige denn den Schnatz zu sehen.

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Vor einem verregneten Quidditchtraining verzaubert Harry seine Brille, und der Rest der Mannschaft sogar seine Gesichter um den Regen abzustoßen.

Incarcerus
Fesselzauber
(engl. Original: Incarcerous)

Zauberspruch:
incarcerus
(lat. incarceratus = gefangen)
(engl. Original: incarcerous)

Informationen:
Um jemanden zu fesseln wird der Zauberstab auf die betreffende Person gerichtet. Nach dem Aufsagen des Zauberspruches schießen aus der Zauberstabspitze Seile hervor, die sich um die betreffende Person legen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 5 – Harry und der Orden des Phönix
Im verbotenen Wald hat Dolores Umbridge eine Auseinandersetzung mit den Zentauren. Auf dem Höhepunkt des Streits zieht sie ihren Zauberstab und fesselt den Zentauren Magorian.

Band 6 – Harry Potter und er Halbblutprinz
In der Höhle mit dem versteckten Horkurx werden Albus Dumbledore und Harry von Inferi angegriffen. Um sich zu wehren verwendet Harry unter anderem den Fesselzauber.

Incendio
Feuer-Zauber
(engl. Original: Incendio)

Zauberspruch:
incendio
(lat. Incendo = anzünden)
(engl. Original: incendio)

Informationen:
Mit diesem Zauberspruch lässt sich schnell und einfach ein Feuer entzünden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Die Weasleys holen im 4. Band Harry auf ganz traditionelle Weise bei den Dursleys ab: mit Flohpulver. Da es hierzu auch ein Kaminfeuer benötigt, entzündet Mr. Weasley mit incendio im eigentlichen Zierkamin eines.

Band 6 – Harry Potter und er Halbblutprinz
Ein Todesser zündet bei dem Kampf auf Hogwarts Hagrids Hütte mit incendio an. Harry und Hagrid löschen die Hütte gemeinsam mit aguamenti.

Knochen-Entfern-Zauber

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Ein verzauberter Klatscher brach Harry bei einem Quidditch-Spiel den Arm. Professor Lockhart bot sich an den Arm zu heilen, was er entgegen der Proteste Harrys dann auch tat. Doch anstatt die Knochen zu reparieren, lässt er sie verschwinden. Aus Harrys Arm wurde so eine „baumelnde Wurst“ die Ähnlichkeit hatte mit einem „dicken, fleischfarbenen Gummihandschuh“. Ein Fehler in der Ausführung des Zaubers war dies laut Lockhart natürlich nicht, denn schließlich waren die Schmerzen verschwunden. Den Rest des Tages und die folgende Nacht musste Harry unter Madame Pomfreys Obhut im Krankenflügel verbringen, um die Knochen nachwachsen zu lassen.

Anmerkungen:
Es ist möglich, dass Professor Lockhard hier den episkey-Zauber anwenden wollte, der uns als Heilzauber bekannt ist.
In den Filmen wird der Zauberspruch Brackium Emendo verwendet.

Kopfblasen-Zauber
(engl. Original: Bubble-Head Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Korrekt angewandt umschließt der Zauber den Kopf eines Zauberers mit einer dichten Luftblase, die ihm das Tauchen ohne weitere Hilfsmittel ermöglicht.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Bei der 2. Aufgabe des Trimagischen Turniers verwenden Fleur Delacour und Cedric Diggory den Kopfblasen-Zauber.

Band 5 – Harry Potter und der Orden des Phönix
Nach dem spektakulären Abgang von Fred und George Weasley aus Hogwarts, buhlen viele Hogwartsschüler um den Posten als „oberste Tunichtgute“. So wurden in den Korridoren so viele Stinkbomben und –kügelchen geworfen, dass viele Schüler es sich angewöhnt haben, vor dem Gang auf den Korridor den Kopfblasen-Zauber anzuwenden.

Kugel-Zauber
(engl. Original: Bubbles)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Werden Kugeln in allen möglichen Größen und Farben benötigt, ist dieser Zauber das Mittel der Wahl.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 1 – Harry Potter und der Stein der Weisen
Vor Weihnachten dekoriert Professor Flitwick die Weihnachtsbäume in der Großen Halle mit goldenen Kugeln, die aus seinem Zauberstab blubberten.

Kwikzaubern
Ein Fernkurs in Zauberei für Anfänger

Informationen:
Der Kwikzauberkurs spricht Hexen und Zauberer an, die das Gefühl haben, den Anschluss an die moderne Zauberei verloren zu haben, die Ausreden suchen, um
einfachste Zaubereien nicht ausführen zu müssen und die des Öfteren wegen Ihrer kläglichen Arbeit mit dem Zauberstab getadelt werden.

Mit Kwikzaubern sollen diese Probleme schnell und einfach gelöst werden. Denn aufgrund dem völlig neu entwickelten, garantiert erfolgreichem und einfach aufgebautem Kurs mit verblüffenden Erfolgen sind Hunderte von Hexen und Zauberern von der Kwikzaubern-Methode begeistert! Sagt uns zumindest die Broschüre, die Harry in Argus Filchs Büro findet.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 2 – Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Nach einem Quidditchtrainig geht Harry vollkommen verdreckt zurück ins Schloss, und wird prompt vom Hausmeister Argus Filch geschnappt. Verärgert über die Schlammspuren nimmt er Harry mit in sein Büro, um ihm eine Strafe aufzubrummen. Dazu kommt es aber nicht, denn der fast kopflose Nick kann Peeves dazu anstiften einen Schrank genau über Filchs Büro umzukippen.

Nachdem Filch das Büro auf der Suche nach dem Übeltäter verlassen hat, findet Harry den Umschlag über Kwikzauberei. Filch kommt kurze Zeit später zurück und bemerkt, dass der Umschlag nicht mehr am richigen Platz lag. Vor Scham entlässt er Harry ohne Strafe aus seinem Büro.

Anmerkungen:
Bei Argus Filch hat der Zauberkurs nicht gewirkt, da er als Squib keinerlei magische Fähigkeiten besitzt. Und was nicht da ist, kann eben auch nicht gefördert werden.

Lacarnum Inflammare
(engl. Original: Lacarnum Inflamarae)

Zauberspruch:
lacarnum inflammare
(lat. lacerna = mantelartiger Überwurf, inflammare = entflammen)

Informationen:
Dieser Zauberspruch wird im 1. Film (Harry Potter und der Stein der Weisen verwendet). Hermine setzt den Umhang von Professor Snape in Brand, da sie ihn in Verdacht hat, Harrys Besen verhext zu haben.

Anmerkungen:
Dieser Spruch wird nur in den Filmen verwendet.

Langlock
(engl. Original: Langlock)

Zauberspruch:
langlock
(engl. Original: langlock)

Informationen:
Mit diesem Zauberspruch (Harry hat ihn aus dem Buch des Halbblutprinzen) bleibt die Zunge am Gaumen kleben, und das Opfer ist nicht mehr in der Lage zu sprechen.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Im Krankenflügel geraten Dobby und Kreacher aneinander, als Harry Kreacher gerufen hatte um ihm einen Befehl zu erteilen. Peeves, der auch gerade anwesend ist, feuert die beiden Raufbolde noch zusätzlich an. Harry verhext ihn mit dem Langlock-Fluch, woraufhin Peeves sich leise, dafür aber mit heftigen Gesten, trollt.

Legilimentik
Technik zum Lesen des Geistes
(engl. Original: Legilimency)

Zauberspruch:
legilimens
(lat. legere = lesen, mens = Geist)
(engl. Original: legilimens)

Informationen:
Wer die Kunst der Legilimentik beherrscht, kann bei anderen Menschen Gefühle erspüren, Gedanken und Wünsche lesen, sowie verborgene Erinnerungen suchen.

Mobilcorpus
Zauber zum Bewegen lebender Objekte
(engl. Original: Mobilicorpus)

Zauberspruch:
mobilcorpus
(lat. mobile = beweglich, corpus = Körper)
(engl. Original: mobilicorpus)

Informationen:
Mit dem Zauberspruch mobilcorpus können lebende Objekte bewegt werden.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 3 – Harry Potter und der Gefangene von Azkaban
Auf dem Rückweg von der heulenden Hütte zum Schloss, beschließt Remus Lupin den bewusstlosen Severus Snape gleich mitzunehmen, da er nicht ernsthaft verletzt ist. Er murmelte mobilcorpus und wie an unsichtbaren Fäden wurde der Körper von Professor Snape hochgezogen, bis er aufrecht „stand“.

Mobiliarbus
Zauber zum Bewegen von Bäumen
(engl. Original: Mobiliarbus)

Zauberspruch:
Mobiliarbus
(lat. mobile = beweglich, arboris = Baum oder arbuscula = Bäumchen)
(engl. Original: mobiliarbus)

Informationen:
Mit Hilfe dieses Zauberspruches können Bäume an einen anderen Ort bewegt werden.

Erwähnungen in den Büchern:
Bei einem für Harry unerlaubten Besuch in Hogsmeade besucht er zusammen mit Hermine und Ron die „Drei Besen“. Nachdem kurze Zeit später auch einige Lehrer in den Pub kommen, rutscht Hermine einen Tannenbaum mit mobiliarbus vor ihren Tisch, um nicht entdeckt zu werden.

Anmerkungen:
Der Zauberspruch mobiliarbus ist dem Spruch locomotor sehr ähnlich. Ob es wirklich einen eigenen Spruch für das Bewegen eines Baumes gibt, oder JK Rowling den Lesern auf diese Weise noch einmal Hermines Geschick in Sachen Zaubersprüche nahe bringen wollte, kann nicht mit Bestimmtheit gesagt werden.

Morsmordre
Das Dunkle Mal
(engl. Original: Morsmordre)

Zauberspruch:
morsmordre
(lat. mors = Tod, mordere = beißen)
(engl. Original: morsmordre)

Informationen:
Um das Dunkle Mal am Himmel aufsteigen zu lassen, bedienen sich Lord Voldemort und seine Anhänger des Zauberspruches morsmordre. In der Regel wird das Dunkle Mal sichtbar, wenn die Todesser ihr Werk vollendet haben und/oder ein Mord geschehen ist. Das Dunkle Mal kann also als eine Art Visitenkarte angesehen werden, die am Schauplatz zurückgelassen wird.

Bei dem Dunklen Mal handelt es sich um einen riesigen Totenkopf, der scheinbar aus smaragdgrünen Sternen besteht und aus dessen Mundhöhle eine Schlange als Zunge hervorquillt. Obwohl das Mal wie in gründlichen Dunst getaucht erscheint, ist es strahlend hell.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Als während der Quidditch-Weltmeisterschaft Unruhen ausbrechen, weil Todesser durch die Zeltlager ziehen, diese zerstören und teilweise anzünden, müssen Harry, Hermine und Ron auf Mr. Weasleys Befehl hin in den Wald flüchten um sich in Sicherheit zu bringen. Kurze Zeit später hören sie ganz in ihrer Nähe jemanden den Zauberspruch morsmordre rufen, woraufhin das Dunkle Mal am Himmel erscheint.

Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Nach ihrer Rückkehr aus der Höhle mit dem versteckten Horkrux, entdecken Harry und Professor Dumbledore das Dunkle Mal über Hogwarts. Zu diesem Zeitpunkt ist noch kein Mord geschehen, aber das Mal wurde benutzt um Dumbledore in eine Falle zu locken.

Muffliato
Anti-Abhörzauber
(engl. Original: Muffliato)

Zauberspruch:
mufliato
(engl. Original: muffliato)

Informationen:
Muffliato ist einer der Zaubersprüche, die Harry aus dem Buch des Halbblutprinzen hat. Dieser Spruch ist äußerst nützlich. Möchte ein Zauberer verhindern, dass er bei einem heiklen Gespräch belauscht wird, kann er den Muffliato benutzen. Augenblicklich hören die Umstehenden nur noch ein undefinierbares Brummen in den Ohren.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Dass der Zauber durchaus hilfreich sein, kann merkt Harry in einer Stunde Kräuterkunde. Professor Sprout ermahnte ihn, Ron und Hermine nach einiger Zeit, dass Gequassel zu unterlassen. Harry stellt danach fest, dass es wohl besser gewesen wäre, den Muffliato zu verwenden.

Muggelabwehrzauber
(engl. Original: Muggle-Repelling Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Der Muggelabwehrzauber verhindert, dass Muggel zu dicht in die Nähe von Zauberersiedlungen oder -gebäuden gelangen. Der Abwehrzauber wirkt somit als eine Grenze zwischen Muggel- und Zauberwelt.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 4 – Harry Potter und der Feuerkelch
Ron möchte nach der Ankunft der Gäste anlässlich des Trimagischen Turniers wissen, wo Durmstrang zu finden ist. Anhand Hogwarts erklärt ihm Hermine, dass Durmstrang sicher auch mit einem Muggelabwehrzauber gesichert ist.
Nähert sich ein Muggel Hogwarts, so sieht er nur eine Ruine mit dem Hinweis „Betreten verboten, Einsturzgefahr“.
Ähnlich gesichert war das Stadion für die Quidditchweltmeisterschaft. Die verwendeten Zauber gaben einem Muggel das Gefühl dringend etwas anderes erledigen zu müssen.

Nachfüllzauber
(engl. Original: Refilling Charm)

Zauberspruch:
unbekannt

Informationen:
Flasche leer? Cornflakes leer? Kein Problem – der Nachfüllzauber regelt das schnell.

Erwähnungen in den Büchern:
Band 6 – Harry Potter und der Halbblutprinz
Nach Aragogs Beerdigung wittert Harry seine Chance endlich an die ersehnte Erinnerung von Horace Slughorn zu kommen. Dank dem Felix Feliciti Trank gelang ihm der ungesagte Nachfüllzauber bei den Weinflaschen problemlos, so dass er Slughorn (auch aufgrund dessen nicht mehr so ganz zurechnungsfähigen Zustand) überreden konnte ihm die Erinnerung zu überlassen.

Nox
Gegenzauber zu Lumos
(engl. Original: Nox)

Zauberspruch:
nox
(lat. nox = Nacht)
(engl. Original: nox)

Informationen:
Mit dem Gegenzauber nox löscht man das Zaubstablicht (hervorgerufen mit lumos) wieder.

Obliviate
Zauber um einzelne Erinnerungen zu löschen
(engl. Original: Obliviate)

Zauberspruch:
obliviate
(lat. oblivio = Vergessenheit)
(engl. Original: obliviate)

Informationen:
Im Gegensatz zum englischsprachigen Original, wo es nur den Spruch Obliviate gibt
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

planet.express
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 03.08.2005
Beiträge: 230
Wohnort: Luxemburg

Beitragvon planet.express » Di 10 Jul, 2007 23:35

Vielen Dank für die bisherigen Informationen. :D

Was gibts sonst noch wissenswertes? Bestimme Abteile im Gebäude, Zauberbegriffe usw....

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Mi 11 Jul, 2007 12:39

Zum fünften und sechsten Band, also jeweils kurz nach dem Erscheinen, kam auch immer eine spezielle Vokabel-Lern bzw. -Lesehilfe heraus.
Das war eine Art größeres Karteikartensystem, nach Kapiteln sortiert, in denen schwierige und spezielle Begriffe erklärt und übersetzt wurden, jeweils mit Seitenangaben.
Fand ich eine clevere Idee, und das wird es bestimmt auch wieder für den siebten Band geben.

It´s Tonks
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 416
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon It´s Tonks » Mi 11 Jul, 2007 20:55

ja das "Große Zauberwörterbuch" kann ich auch nur empfehlen hatte ich mir fürn 6 Band damals geholt und nun rechtzeitig vorm erscheinen des 7. wieder raus gekramt ;)
Mitgründerin der "Secretkeepers"
Mitglied des Orden des Phönix
Bild

Deatheater
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 11.07.2007
Beiträge: 74
Wohnort: Bayern

Beitragvon Deatheater » Do 12 Jul, 2007 12:24

wo gibts denn das zu kaufen??? weil sowas wäre echt praktisch, würde mir auch gern eines zulegen wollen...
Bild

Dani California

Beitragvon Dani California » Do 12 Jul, 2007 12:25

gugg ma auf amazon.de - da kannst du bei privaten anbietern bestelln...

L.E.
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 06.04.2007
Beiträge: 1454
Wohnort: The Marauders' dormitory

Beitragvon L.E. » Do 12 Jul, 2007 18:04

Ja, ich würde auch sagen bei Amazon. Das "große Zauberwörterbuch" ist aber echt zu empfehlen, auch wenn ich glaube, dass nur die Begriffe der ersten vier Bücher drin sind. :?
Trotzdem eine nette Hilfe, auf jeden Fall etwas. Die Seiten, also Eulenfeder und hp-lexion, sind übrigens auch ganz gut, ich kann auch Harry-auf-Deutsch.de's Wörterbuch und Lexikon empfehlen. :wink:
When the World says "Give up", Hope whispers "Try it one more time". ~
{Of winter's lifeless world each tree
Now seems a perfect part;
Yet each one holds summer's secret
Deep down within its heart.}