Reale Ereignisse aus einem anderen Blickwinkel

Die Oma
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 82
Registriert: 16.11.2006
Beiträge: 76

Reale Ereignisse aus einem anderen Blickwinkel

Beitragvon Die Oma » Fr 08 Dez, 2006 16:20

Hallo meine Lieben,

mir ist da mal eine lustige und wahnwitzige Idee eingefallen als ich gestern die Nachrichten gesehen habe.
Vorweg möchte ich erklären das es nur Spinnerei ist und mir die Menschen aus diesem Nachrichtenbeitrag sehr leid tun. Ich möchte mich auch nicht über die betroffenen Menschen lustig machen. Ich habe es einfach mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und nicht als verheerendes Wetterphänomen.
Ersteinmal der Bericht:

Ein Tornado hat in London eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Der Wirbelsturm fegte am Donnerstag über den Norden der britischen Hauptstadt hinweg und beschädigte etwa 100 Häuser zum Teil stark. Hunderte Bewohner des Vorortes Kensal Rise mussten in andere Unterkünfte gebracht werden. Nach offiziellen Angaben wurden sechs Menschen durch umherfliegende Dachziegel oder Mülltonnen verletzt. Einer davon musste mit Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht werden.

Der Tornado brach nach Augenzeugenberichten gegen 11 Uhr über die Gegend herein. Das dazugehörige Gewitter zog über ganz London hinweg. Auch über anderen Stadtteilen gingen Hagelschauer nieder. Die schlimmsten Schäden richtete das Unwetter jedoch in Kensal Rise an. Dort wurden bei mehreren Häuser die Dächer abgedeckt. Außerdem wurden durch den Sturm zahlreiche Bäume entwurzelt. Auch parkende Autos wurden beschädigt.

„Anfangs toll, dann erschreckend“

„Es war, als ob direkt über uns eine riesige Passagiermaschine abheben würde“, berichtete ein Anwohner. „Anfangs war es toll, dann nur noch erschreckend.“ -Quelle focus.de-

Meine Idee kam direkt als der Beitrag lief.
Es war kein Tornado.
Ist es nur eine Manipulation des Zaubereiministeriums?
Vielleicht gab es am 7.12.06 in London eine Art Kampf zwischen GUT und BÖSE? Vielleicht war es ja sogar der Endkampf zwischen Voldemort und Potter? Wurde so viel Magie verwendet das es nicht vermeidbar war, dass Muggel zu Schaden kamen? Die Zauberergemeinschaft soll ja vor den Blicken der Muggel geschützt werden. Werden wir Muggel getäuscht?

Habt Ihr in letzter Zeit ähnliche Phänomen in den Nachrichten gesehen die Ihr mit der Zaubererwelt von Harry Potter verbinden könnt und habt Ihr dazu eine Erklärung die auf die Machenschaften des Ministerium schließen lassen?
Ich bin gespannt.
Liebe Grüße,
Oma

p.s. Sollte es für die Lehrer ein unangemessenes Thema sein bitte ich um die Schließung des Themas.
Bild
~~Ava und Sig von der lieben Luna~~

Die Oma
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 82
Registriert: 16.11.2006
Beiträge: 76

Beitragvon Die Oma » Fr 08 Dez, 2006 17:49

Liebe Grünauge,
genauso hab ich mir das vorgestellt.
Ich hoffe ja insgeheim das es nicht der Endkampf war. Vieleicht hat Harry ja einen der noch fehlenden Horkruxe gefunden, ist dann aber auf harte Gegewehr der Todesser gestoßen. Kennt denn niemand einen Mitarbeiter des Ministeriums?
Bild
~~Ava und Sig von der lieben Luna~~

George Weasley
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 04.04.2006
Beiträge: 3769
Wohnort: überall da, wo es mir gefällt

Beitragvon George Weasley » Fr 08 Dez, 2006 17:52

*hust* will mal auf meinen Rang vermerken*weiterspinn* ich spreche für das Ministerium wenn ich sage das derzeit nix derartiges bekannt ist

Die Oma
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 82
Registriert: 16.11.2006
Beiträge: 76

Beitragvon Die Oma » Fr 08 Dez, 2006 18:24

Ach die vom Ministerium halten doch weiter an der Behauptung fest das Voldemort nicht zurück ist.
Ihr habt bestimmt irgendetwas damit zu tun. Ein Tornado in London. Das ist doch zu aberwitzig! :wink:
Bild
~~Ava und Sig von der lieben Luna~~

Die Oma
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 82
Registriert: 16.11.2006
Beiträge: 76

Beitragvon Die Oma » Fr 08 Dez, 2006 19:18

4x Stinkefinger – kein Rauswurf
Skandal! Atouba beleidigt alle Fans und darf weiter Millionen kassieren

Das gab es im deutschen Fußball noch nie. Viermal zeigte HSV-Kicker Thimothee Atouba (24) nach seiner Auswechslung gegen ZSKA Moskau (3:2) den eigenen Fans den Stinkefinger. Weil sie seine miese Vorstellung mit Pfiffen quittierten. -Quelle bild.de-

Das ist auch so eine Sache. So schlecht war der HSV noch nie!
Atuba stand meiner Meinung nach unter dem Imperius-Fluch. Und das der HSV alle Spiele verliert liegt bestimmt daran das der Ball oder das Tor der gegnerischen Mannschaft verhext wurde.
Bild
~~Ava und Sig von der lieben Luna~~

Die Oma
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 82
Registriert: 16.11.2006
Beiträge: 76

Beitragvon Die Oma » Fr 08 Dez, 2006 20:42

Oh Grünauge, halt bloß die Augen auf!!!

HA!!!
Jetzt lassen sich schon die Geister in der Muggelwelt sehen!!!
Wie sollen wir das nur deuten?
Aber leste selbs!

Lennons Geist bei Liam Gallagher

New York - Wer hätte gedacht, dass Oasis-Sänger Liam Gallagher (34) auch eine spirituelle Seite hat, die ihm sogar Kontakte mit dem Jenseits erlaubt. Zumindest soll er von der anderen Seite Besuch gehabt haben.

Angeblich ist ihm einst der Geist von John Lennon erschienen, berichtet das Musikmagazin «Rolling Stone» auf seiner Website. «Ich machte bei einem Freund in Manchester gerade ein Schläfchen», soll Gallagher erzählt haben. «Als ich dann aufstand, fühlte ich mich ein wenig seltsam. Ich drehte mich um und sah mich selbst auf dem Bett liegen.» Nachdem Gallagher dann irgendwie in seinen eigenen Körper zurückgefallen sein soll, spürte er die Anwesenheit von einer anderen Person. «Er war es, Lennon», erkannte Liam sofort. Eine Botschaft aber soll der Ex-Beatle nicht hinterlassen haben, heißt es.

Heute (8. Dezember) vor 26 Jahren ist John Lennon in New York erschossen worden. Er wurde nur 40 Jahre alt. -Quelle hamburgerabendblatt.de-


Meine verschwörerischen Freunde - Haltet die Augen offen!!! :shock:
Bild
~~Ava und Sig von der lieben Luna~~

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Fr 08 Dez, 2006 21:11

Da fällt mir was ein!
Oha!
Es gab doch vor einiger Zeit diesen grossen Stromausfall hier im Norden Deutschlands!
Ich weiss es noch nicht genau, aber wenn ich recht überlege, hat es mir in den Haarspitzen gekribbelt, das ist immer Anzeichen von Magie!

Was sagt ihr dazu? Was kann das gewesen sein?
Bild

Die Oma
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 82
Registriert: 16.11.2006
Beiträge: 76

Beitragvon Die Oma » Fr 08 Dez, 2006 21:29

Vielleicht war es ein Gefangenentransport. Auroren haben bestimmt auf Besen einen gefährlichen Zauberer nach Askaban gebracht. Damit die Muggel nichts merken und nichts mehr sehen wurde der Strom mit Hilfe des Zauberspruchs "NOX" (Gegenspruch zu Lumus) ausgeschaltet.
Es ist eindeutig. Die Muggel sollten irgendetwas wichtiges nicht sehen!!!
Bild
~~Ava und Sig von der lieben Luna~~

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Fr 08 Dez, 2006 21:53

Ja.. in der Nacht war es stockfinster!
Man konnte die Hand vor Augen nicht sehen!
Einige mussten sich bei Kerzenschein die Zähne putzen..
Bild

Zilla
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.07.2006
Beiträge: 1022
Wohnort: Ordenshaus des OdHBP

Beitragvon Zilla » Sa 09 Dez, 2006 21:26

Grünauge hat geschrieben:Du liebe Zeit!!! Wenn das tatsächlich der Endkampf zwischen Voldemort und Potter war... :shock: wer hat gewonnen?! Stand sonst nichts weiteres drin?
Harry hat gewonnen, sonst wären wir inzwischen alle versklavt oder tot.

Leonore
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 06.11.2006
Beiträge: 66

Beitragvon Leonore » Do 14 Dez, 2006 19:33

Ehm... glaubt ihr das alles was ihr hier schreibt?

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 14 Dez, 2006 21:08

Leonore, das ist einfach nur mal ein Spass.
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :roll:
Bild

Leonore
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 06.11.2006
Beiträge: 66

Beitragvon Leonore » Sa 16 Dez, 2006 12:16

aso.. jo jetzt seh ichs^^

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17451
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 17 Dez, 2006 02:52

Bei dem Beben in Basel bin ich ganz Grünauges Meinung. Was ich nämlich inzwischen der Muggelpresse entnommen habe: Das Beben soll von einer Probebohrung für ein Geothermie-Projekt verursacht worden sein. D. h. angeblich das erste größere muggleverursachte Europas! Durch den Vorfall ist nun die gesamte zukünftige Energiegewinnung durch Geothermie in Frage gestellt! Und wer sollte Interesse daran haben, daß sich die Muggel eine erfolgversprechende Energiequelle nicht erschließen können?
Man könnte ja vielleicht noch jedes Einzelereignis für sich für Zufall halten. Aber binnen weniger Tage ein Tornado in London (was ungefähr so wahrscheinlich ist wie ein Schneesturm im Kongo) und ein künstlich verursachtes Erdbeben, das man bis Lörrach spürt: Da ist es geradezu unverantwortlich, Serena, so etwas der Leonore als einen einfachen "Spaß" zu suggerieren.
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » So 17 Dez, 2006 12:37

Nein, es ging darum, das wir denken, Harry Potter und das ganze "Potterversum" sei real, was wir ja nicht denken.
Bild