Snapes Liebe zu Lily?

phoenixfeder
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 46
Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 203
Wohnort: Raum Freiburg

Snapes Liebe zu Lily?

Beitragvon phoenixfeder » So 21 Jan, 2007 17:06

DD war ja sehr fest davon überzeugt, das Snape auf der guten Seite steht! Wir haben aber nie erfahren warum genau!
Vielleicht war Snape ja auch verliebt und fühlt sich jemandem schuldig?
Nachdem Snape die Prophezeiung belauscht hatte und sie an LV verraten hatte, wusste er noch nicht, dass LV sich die Potters aussuchen würde. Als er jedoch davon erfuhr, dass LV die Potters und damit auch Lily töten will, hat er sich an DD gewand (und womöglich die Seite gewechselt). Nachdem dem LV Lily und James ermordet hatte, fühlte sich Snape nicht nur schuldig, dass durch ihn James gestorben ist (der ihm ja mal das Leben gerettet hat) sondern auch Lily, die er liebte. Schon zu seiner Schulzeit hat Lily als einzige versuchte James daran zu hindern Snape zu quälen.

Ich denke die Liebe zu Lily könnte einiges erklären...!
Bild

Melany
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 05.12.2006
Beiträge: 1248
Wohnort: Odense (Dänemark)

Beitragvon Melany » So 21 Jan, 2007 17:21

Nun, deine Theorie könnte auf den ersten Augenblick stimmen, aber
es wäre komplet unlogisch und die Rumtreiber Fans wären nicht so begeistert wenn es so wäre.

Ich glaube kaum das JKR das schreiben wird ,obwohl (wenn man das aus der Sicht eines Lily und Severus Fan sieht) deine Theorie doch eigentlich gehen würde.

Ich beschäftige mich gleich mehr mit dem Thema.

:D
LetMeDream

M Y B L O G

Furion
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2006
Beiträge: 4729
Wohnort: Wellendingen

Beitragvon Furion » So 21 Jan, 2007 20:39

Hm das würd ich gar nicht so sehen, Grünauge.
Wenn wir mal annehmen, dass Snape Lily tatsächlich geliebt hat (und weiter liebt), er sie auch (unbewusst oder nicht) verraten hat, bleibt sicher das Schuldgefühl, das stimmt.

Die Beziehung von Snape zu Harry würd ich aber außerhalb dieses Schuldgefühles sehen.
Vielmehr würd ich die Beziehung Harry - Snape von der Beziehung James - Snape ableiten.

Wenn wir eben das Schuldgefühl mal ganz außen vor lassen, bleibt noch die Liebe von Snape zu Lily, und die Tatsache, dass sie eben nicht Snape, sondern James geheiratet hat.

Snape hat also allen Grund "eifersüchtig" auf James zu sein, bzw sogar gesteigerten Hass zu empfinden (negative Auswirkung von überzogener Liebe?)

Verrat hin oder her, James hat ihm seine Liebe weggeschnappt ;)
Und Harry ist das "Ergebnis" dieser ihm "gestohlenen" Liebe.

Natürlich bleibt das Schuldgefühl aber ich glaube nichtmal, dass Snape James und Harry gegenüber je Schuld empfand.

Wohl aber gegen Lily... Nur das wird ja nie erwähnt ;)

Genauso wird in den Büchern immer erwähnt wie die Rumtreiber sich Snape gegenüber verhielten und umgekehrt.

Nie aber wie Snape zu Lily stand. Find die Theorie daher extrem spannend und durchaus plausibel...

Das Thema mit der "Schuld" bleibt natürlich bestehen, hoff aber ich habs einigermaßen erklärt bekommen wie ichs mein^^
Bild

Illyria
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 20.01.2007
Beiträge: 253
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Illyria » So 21 Jan, 2007 21:32

ich seh das so wie Furion.

Snape sieht jeden einzelnen Tag das Ebenbild von James, seinem Erzrivalen, der ihn nicht nur gedemütigt und das Leben in der Schule zur Hölle gemacht hat sondern ihm auch seine große Liebe weggeschnappt hat.

Ich bin davon überzeugt das Snape Lily geliebt hat.
Magst du Fanfiction? Dann lies doch mal die Übersetzung von Marauders & Mudbloods!

http://www.harrypotter-forum.de/ftopic6202.html

Und bitte schreibt Feedback!

phoenixfeder
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 46
Registriert: 07.01.2007
Beiträge: 203
Wohnort: Raum Freiburg

Beitragvon phoenixfeder » Mo 22 Jan, 2007 00:08

...meine rede ,furion
Bild

Merope Riddle
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 20.12.2006
Beiträge: 66
Wohnort: Immer noch am selben Ort

Beitragvon Merope Riddle » Mo 22 Jan, 2007 01:52

Die Erklärung von Furion find ioch super :wink:
Ich bin ganz seiner Meinung
Dä Ferdinand isch gschtorbe. Oje, oje, oje. dä Ferdinand isch gstorbe es tuet mer hüt no weh. Er wo so vil het gworbe, um liedi im Quartier. Dä Ferdinand isch gschtorbe das arme Tier.

Vegetarier in der Gilde der Werwölfe

Lily Isaacs
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 31.05.2006
Beiträge: 365
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo ;-)

Beitragvon Lily Isaacs » Mo 22 Jan, 2007 02:01

Also ich denke auch in die gleiche Richtung wie Furion. Snape hat bestimmt was für Lily empfunden weshalb es ihm peinlich war als er vor ihren Augen so gedemütigt worden ist von den Rumtreibern. Jeder normale Mensch würde versuchen diese Demütigung die auch durch die "Rettung" von Lily entstanden ist durch irgendwas abmildern (ok vielleicht nicht das richtige Wort aber ich glaub ihr wisst was ich meine..). Damals am See hat er sie Schlammblut genannt aber ich bin mir sicher das er das nur aus Selbstschutz (?) heraus gesagt hat...
Naja wie dem auch sei Snape hat meiner Meinung nach ganz sicher was für die rothaarige Hexe empfunden! Deshalb vermutlich auch die Schuldgefühle und der Wechsel auf die richtige Seite...
Ich glaube auch nicht das er James gegenüber Schuldgefühle empfunden hat immerhin war der ja nicht gerade nett und dann hat er ihm noch die Liebe weggeschnappt also warum Schuldgefühle und schon gar nicht bei Snape von dem wir ja Wissen wie er James gehasst hat.
So, nun kommt Harry nach Hogwarts und ist ein Abziehbild seines Vaters (Wird ja immer und immer wieder von Snape abfällig erwähnt!). Er ist das Produkt einer Liebe die er gerne für sich hätte beanspruchen wollen. Logischerweise wird Snape durch Harry an die alten Rivalitäten erinnert und das lässt er eben an Harry aus wo er nur kann.

Noch kurz zum Schluss. Wird nicht auch mal von Dumbledore erwähnt das Snape die Vergangenheit nicht vergessen kann oder so ähnlich halt? Was wäre wenn damit überhaupt nicht mal diese spötteleien und Demütigungen gemeint sind sondern vielmehr die Tatsache das James Snape das Mädel weg geschnappt hat?? Immerhin meine ich mal gehört zu haben das J.K. Rowling gesagt hat das Lily Potter im letzten Band noch eine größere Rolle spielen wird :roll:

Hoffe meine Gedanken waren nicht allzu verwirrend :wink:
Bild

Melany
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 05.12.2006
Beiträge: 1248
Wohnort: Odense (Dänemark)

Beitragvon Melany » Do 25 Jan, 2007 18:08

Grünauge hat geschrieben:
Naja, okay, aber Snape ist nun mal kein normaler Mensch.... :wink:


:roll: Deswegen hat er Lily auch nicht verdient.

Die Theorie ist genauso wie die das Remus in Lily war :roll:

:shock: Wenn Lily auch in Snape verliebt war *todumfall* ?
LetMeDream

M Y B L O G

Schattenblume
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 26.12.2006
Beiträge: 3442
Wohnort: im land der träume

Beitragvon Schattenblume » Do 25 Jan, 2007 21:06

Wenn Lily auch in Snape verliebt war *todumfall* ?


wie kannst du so was sagen *herzrassen bekomm* *fasst tod umfall*

das kann nie im leben sein
Bild

Gildenmeisterin der Schattenkinder

Zilla
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.07.2006
Beiträge: 1022
Wohnort: Ordenshaus des OdHBP

Beitragvon Zilla » Fr 26 Jan, 2007 17:00

Snape in Lily verliebt - bestimmt. Lily in Snape verliebt - bestimmt nicht.

Ich denke auch, dass Snape Schuldgefühle hat, weil er sie ans Messer geliefert hat und auch wenn es mit der Zeitlinie irgendwie alles nicht so ganz hinhaut, glaube ich, dass es das war, was Albus bewegt hat, Snape zu vertrauen.
Und ich glaube auch, dass Voldi Lily nur deshalb die Wahl gelassen hat, ob sie leben oder sterben will, weil er sie Snape als Belohnung geben wollte.

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Fr 26 Jan, 2007 17:47

möglich wäre es,das snape in lily verliebt war,allerdings hätte er ihr seine gefühle wohl nie offenbart...das könnte ich mir nicht vorstellen,da auch er seine gewissen einstellungen gegenüber halbblütern bzw muggelstämmige hat.
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Lily Isaacs
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 31.05.2006
Beiträge: 365
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo ;-)

Beitragvon Lily Isaacs » Fr 26 Jan, 2007 22:09

Halbdementorin hat geschrieben:möglich wäre es,das snape in lily verliebt war,allerdings hätte er ihr seine gefühle wohl nie offenbart...das könnte ich mir nicht vorstellen,da auch er seine gewissen einstellungen gegenüber halbblütern bzw muggelstämmige hat.


Genau das bringt mich auch jedesmal zum Grübeln! Wie passt das eigentlich zusammen mit Snape´s Einstellung gegenüber Muggel/ Halbblüter? ... Es sei denn das ist nicht wirklich Snape´s Einstellung. Kann doch sein das er sich Voldi nur angeschlossen hat weil er von dessen schwarzer Magie begeistert war; weil ihn Voldemorts Können auf dem Gebiet fasziniert hat! Und außerdem müssen wir bedenken das Snape ja selbst ein Halbblüter ist!!!

Das einzige was dann auch wieder nicht ganz in meine Theorie passt ist das er Lily vor seiner Todesserzeit mal als Schlammblut beschimpft hat, damals am See als sie ihm geholfen hat... Snape ist halt ein sehr undurchschaubarer Charakter und deswegen fasziniert er mich so :D
Bild

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Sa 27 Jan, 2007 14:00

ja das ist schon das spannende an snape,das man ihn kaum durchblicken kann und das er eben sehr geheimnisvoll ist..vielleicht lüpg er den anderen einfach etwas vor,und das schlammblut war dazu gedacht um seine gefühle zubedecken und sie ev.sogar zu bekämpfen...denn liebe ist eine unkonntrollierbare macht..jedenfalls stelle ich es mir so vor..ich war noch nie verlebt..aber von den aussagen anderere her die sich in leute verlieben,die nicht wirklich zu ihnen passen..gibt es alles...vielleicht ist es auch bei snape und lily der fall...kann natürlich auch völlig anders sein,wer weiss...habe von dem tnema liebe eh nicht so die ahnung..aber genügend fantasie...
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Demelza
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 11.03.2007
Beiträge: 20
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Demelza » Mo 02 Apr, 2007 19:07

woooow...also solch eine theorie hätte ich ja nie aufstellen können...aber ich denke, dass sie sehr plausibel klingt...mh...also snape in lily verliebt...das muss man sich erstma auf der zunge zergehen lassen...und da wäre die frage, wieso er sich vielleicht in sie verliebt hat...immerhin war sie ja nur ein halbblut...was hat sie also an sich, dass er sich in sie verliebt hat (jetzt mal abgesehen von der eventuellen schönheit)
und ich denke auch, dass snape harry hasst, weil es ja immer in fast jedem buch steht: "aber die augen harry, die hast du von deiner mutter."
also kann es doch sein, dass dies snape immer wieder an lily erinnert...oder ist das zu weit hergeholt?

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mo 02 Apr, 2007 20:33

He, meine Theorie, habe sie vor Ewigkeiten schon mal hier irgendwo aufgestellt ^^

Also, mich würde es überraschen wenn es anders wäre.

@Demelza
Wieso sich ein Mensch verliebt lässt sich wohl selten beantworten - es passiert eben.
Wegen den Augen das glaube ich genau nicht - er hasst Harry, weil er aussieht wie James. Wieso sollte er ihn wegen Lilys Augen hassen? Das wäre ja absurd, schließlich liebte er sie.
Bild

cron