Wenn Dudley ein Zauberer wäre...

strawberry
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 28.06.2007
Beiträge: 204
Wohnort: Frankfurt am Main

Wenn Dudley ein Zauberer wäre...

Beitragvon strawberry » Do 12 Jul, 2007 14:04

Stellt euch vor, Dudley hätte im Sommer, genau wie Harry, einen Brief bekommen, in dem gestanden hätte, dass er ab sofort Hogwarts besuchen soll - was meint ihr, wie hätten Petunia und Vernon reagiert?

Ich denke (die meisten von euch wahrscheinlich auch) dass die beiden ausgeflippt wären und es ihm sicherlich verboten hätten, sie verabscheuen die Zaubererwelt und alles, was dazugehört, ja zutiefst.

Aber wenn Dudley nun trotzdem nach Hogwarts gegangen wäre? Ich meine, bei Harry hatten sie ja auch versucht, es zu verhindern, und es nicht geschafft. Ich denke, das wäre bei Dudley ähnlich gewesen.
Denkt ihr, sie hätten sich dann dennoch weiterhin von dieser Welt ferngehalten? Oder hätten sie womöglich ein ganz neues Bild von Hexen und Zauberern bekommen? Hätten sie vielleicht sogar gemerkt, dass sie die Zaubererwelt zu Unrecht gehasst haben und diese gar nicht mal so übel ist?

Und was denkt ihr bei Dudley, hätte er sich insgeheim gefreut, ein Zauberer zu werden?
~..:Rowena taught the witty and clever, who studied all day which seemed like forever.
She taught them how to be smart, and taught them to think fast - like a dart.
Ravenclaw was proud to teach the wise, each and everyone of them wanted to rise:..~

Dani California

Beitragvon Dani California » Do 12 Jul, 2007 14:07

hm xD schwierige situation... dudley wurde ja von anfang an so erzogen, dass er glauben musste "zauberer sind schlecht!!" - ums gelinde auszudrücken... aber wenn plötzclih von hogwarts n brief gekommen wäre.. hm.. komisch.. ich weiß nicht - ich glaub, wenn man nen brief bekommt, MUSS man zur schule in hogwarts gehn - also denk ich schon dass dudley mit harry gegangen wär xD auch wenn ich s mir grad komisch vorstell :D..

Berit
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 27.03.2007
Beiträge: 2249

Beitragvon Berit » Do 12 Jul, 2007 14:29

alles was dudley macht ist toll weil seine eltern es ihm "vorleben" sie würden es ihm nicht erlauben
Bildmade by winky

Inearthed
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Alter: 30
Registriert: 10.07.2007
Beiträge: 21

Beitragvon Inearthed » Do 12 Jul, 2007 15:31

ich glaube, seine eltern wären wahnsinnig schockiert, aber dudley würds warscheinlich gefallen, da er zu dem zeitpunkt als die ersten briefe kamen noch nicht gewusst hat das es zauberei gibt, und er auch noch keine schlechten erfahrungen damit gemacht haben kann. deswegen würder er seine elter dann solange nerven, und sachen kaputt machen, bis sie es ihm erlauben. in hogwarts wäre er dann entweder der totale aussenseiter, der keine freunde hat, oder was ich weniger glaube, genauso wie crabbe und goyle, iner von malfoys idioten

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Do 12 Jul, 2007 17:24

als allererstes wären wohl alle beteiligten stark verwirrt.^^aber ich denke, wenn harry nicht dabei gewesen wäre, wüssten sie erst garnichts von zauberei..wohl doch,wenn ich genauer überlege, da petunias schwester eben eine hexe gewesen ist.
aber vielleicht wäre dudleys einstellung eine etwas andere...und ausserdem denke ich,das ein lehrer zu besuch kommen würde, um ihm alles zu erklären. da schafft man es wohl auch,die dursleys zu überreden..
könnte mir gut vorstellen, das dudley nach slytherin kommen würde. aber da er muggelstämmig ist,wäre auch ein anderes haus möglich..oder er würde sich zu der sorte zauberer entwickeln, die zwar sagen, sie seien reinblütig, es aber in wirlichkeit nicht sind...
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Nimbus Zweitausend
Drachenwächter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 5880
Wohnort: Viersen

Beitragvon Nimbus Zweitausend » Do 12 Jul, 2007 21:19

ich glaube wenn dudley ein zauberer wäre,dann bin ich auch einer ^^lol..
ne glaub nicht,dass er überhaupt dahin will ^^

strawberry
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 28.06.2007
Beiträge: 204
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Wenn Dudley ein Zauberer wäre...

Beitragvon strawberry » Fr 13 Jul, 2007 01:57

Luna hat geschrieben:Auf jeden Fall ist der Grund für Petunias Ablehnung die Kenntnis und nicht die Unkenntnis der Zauberwelt.


Das hab ich auch nie behauptet. Sie hasst die Zauberwelt, aber wenn ihr Sohn dort aufwachsen würde, dann würde sie sie vllt noch näher kennen lernen und sich dann eingestehen müssen, dass sie Unrecht hatte mit ihrem Hass - so meinte ich das.
~..:Rowena taught the witty and clever, who studied all day which seemed like forever.
She taught them how to be smart, and taught them to think fast - like a dart.
Ravenclaw was proud to teach the wise, each and everyone of them wanted to rise:..~

mcgonagall
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 25.07.2005
Beiträge: 77
Wohnort: Saarbrücken

Beitragvon mcgonagall » Sa 14 Jul, 2007 22:32

Seine eltern hätten dudley nicht nach hogwarts gehen lassen müssen denn sie sind seine eltern und haben zu entscheiden auf welche schule er geht.bei h.p waren es ja auch seine eltern die ihn bereits dort "angemeldet" haben und es ihr ausdrücklicher wunsch war das er dort hingeht. und dudley wär sowiso ein misserabler zauberer gewesen.er hätte gut zu grabbe und goyle gepasst.... :D

Cheesy
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 25.05.2007
Beiträge: 3711

Beitragvon Cheesy » So 15 Jul, 2007 12:18

Luna hat geschrieben:
Gibt es in Hogwarts nicht auch Kinder, deren Eltern sie nicht dort angemeldet haben? Kinder von Eltern, die gar nicht wußten, dass die Zauberwelt überhaupt existiert?
Ich habe es so verstanden, als würde jeder Zauberer und jede Hexe eine Einladung bekommen die Schule zu besuchen.
Inwiefern die Eltern dann ein veto einlegen können, ist mir aus den Büchern nicht klar geworden.


Ansonsten hätten die Dursleys als Harrys offizielle Vormünder eigentlich auch ein Veto einlegen können.
Und bei Tom Riddle hieß es ja auch, sein Name war schon von seiner Geburt an vorgemerkt gewesen und ich bin sicher, dass Merope keine Zeit hatte ihn anzumelden, nachdem sie glaub ich keine Stunde nach Voldemorts Geburt gestorben ist.
Bild
By Heike

Unangefochten: Ripper's größter Fan

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 32
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16745
Wohnort: Across the Universe

Re: Wenn Dudley ein Zauberer wäre...

Beitragvon Harrik » Do 19 Jul, 2007 12:07

achwas alles nur eiverscuht, wenn dudley einen brief bekommen hätte, dann wäre es das tollste auf der welt gewesen, aber wenn harry einen bekommt ist es schlääääääääääääääächt!
... Fast 15 Jahre Lila Forum ...

Leanne
Weltenrichter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 12.06.2007
Beiträge: 26788
Wohnort: Köln

Beitragvon Leanne » So 12 Aug, 2007 20:54

Ich würd mal sagen dass würde gründlich in die Hose gehen! :D
Bild

chika_girl
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 06.08.2007
Beiträge: 30
Wohnort: berlin

Beitragvon chika_girl » Mo 13 Aug, 2007 14:01

also ich könnte mir das nicht vorstellen !denn die familie also die dursleys würden das erstens nicht zulassen und ich glaub keinerr wär so scharf drauf das dudley nach hogwarts kommt dann wär er bestimmt in slytherin und wär dann der freund von malfoy.........aber irgendwie auch nicht weil er wär dann ja ein schlammblut und..........ahhhhh ich hab kopfschmerzen !
hallo leute ! ---¤¦.•´¯`•»*ωεLςσмε*«•`¯´•.¦¤---
¸.•´¸.ஐ´¨) ¸.•*¨). hi ich bin chika!
(¸.•´ (ஐ.•´ .ஐ´
.ஐ´ ¸.•*`•

julz
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 554
Wohnort: Far far away o0

Beitragvon julz » Mo 13 Aug, 2007 14:08

Also ich kann mir das auch absolut nicht vorstellen. Petunias und Vernons perfekter Sohn, ein Zauberer?
Aber ich denke, dass es lustig wäre, wie er reagieren würde :D.
Nikotin ist eine toxische Zeitverschwendung

Kevin (Freak)

Vampirgeschichte

Prof. Lupin
Feenhüter
Welt des Lichts
Alter: 31
Registriert: 13.11.2008
Beiträge: 3208
Wohnort: Bonn

Beitragvon Prof. Lupin » Do 25 Jun, 2009 11:02

Das ist ja mal ein interessantes Thema. Also ich denke, dass Dudley sich bestimmt gefreut hätte ein Zauberer zu sein, denn dann bräuchte er keine Angst mehr zu haben vor dieser ungeheuren Macht. Er könnte sie ja dann selbst auch ausführen. Petunia und Vernon hätten sich sicher zuerst abgewandt von Dudley, hätten sich dann aber bestimmt erhofft, dass Dudley in der Zaubererwelt irgendwas großes macht. Die hätten dann bestimmt auf der Seite der Slytherins gestanden.
Ich stehe immer auf der guten Seite, egal was auch passiert. Mein Mut steht für den Kampf um Gerechtigkeit, denn ich bin ein Gryffindor und bin stolz darauf!
Prof. Lupin, Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste.

cron