Wie sicher ist Hogwarts wirklich?

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Wie sicher ist Hogwarts wirklich?

Beitragvon Mila Malfoy » Mo 07 Aug, 2006 09:33

Okay, ich wusste nicht wo ich diesen Thread eröffnen sollte also verschiebt ihn wenns nicht hierher passt. >.<
Aber ich habe mich mal gefragt, wie sicher Hogwarts eigentlich ist im Bezug auf Apparieren, Flohnetzwerk und Portschlüssel, denn ich bin zuletzt in Buch 5 mal drauf aufmerksam geworden, dass Sirius ja immer ohne weiteres mit dem Kopf im Feuer vom Gryffindor-Gemeinschaftsraum auftauchen konnte....
Wenn das möglich ist, wieso sollte er dann nicht auch ganz erscheinen können??
Meine Tante hat das so erklärt, dass es nur eine Art Bild von Sirius ist, die mit Harry spricht, er also immer noch im Grimmauldplatz 12 hockt. Ist auch leicht zu kapieren, weil das tut er ja auch, er hat ja nur den Kopf in den Kamin gesteckt.
Würde er aber ganz in den Kamin steigen, könnte er doch ganz locker nach Hogwarts spazieren, oder? Da stellt sich bei mir die Frage ob die Flohnetzwerk-Kontrolle in Hogwarts nur dazu diente eine bestimmte Art vom Kaminreisen zu bewachen, weil eine andre vielleicht gar nicht möglich ist! Ich umschreib es dann mal mit "Telefonieren über Kamine", damit ihr wisst wie ich es meine. Damit ihr mich nicht falsch versteht: Ich bin mir in der Hinsicht also noch nicht ganz sicher.
Nur am Ende von Band 5 ist DD ja auch in seinem eigenen Kamin erschienen, aber er hat ja auch die Macht, die Zauberbänne die Hogwarts umgeben aufzuheben..Genauso konnte er es auch gemacht haben, als er den ollen Kessel in einen Portschlüssel verwandelte, damit die Weasley-Kinder zum Grimmauldplatz konnten, als deren Vater angegriffen wurde. Oder der Kopf einer Statue, damit Harry aus dem Ministerium zurück nach Hogwarts kam.
Aber was ist mit dem Portschlüssel von Barty Crouch Jr.?? Wie hatte er das denn geschafft, Cedric und Harry auf den Friedhof zu befördern, wo das Labyrinth doch immer noch zu Hogwarts gehörte..?!? Korrigiert mich, wenn ich hier etwas falsch verstanden oder vergessen hab, weil das letzte Mal als ich das Buch gelesen hab ist schon etwas her...Wurde das da irgendwo erklärt??Ich würd gern mal wissen wie ihr das seht und ob ihr euch da schonmal Gedanken drum gemacht habt, wegen der Kamine und so...

LG, Mila

Lady Dehlia de Mimsy-Porp
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 47
Registriert: 29.06.2006
Beiträge: 251
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Lady Dehlia de Mimsy-Porp » Mo 07 Aug, 2006 09:45

das möchte ich auch gene mal wissen...
also apparieren geht nicht... steht alles in der geschichte von hogwarts... hihihi
die portschlüssel (kessel und kopf der statue) hat DD gemacht. er ist schulleiter und hat ja die meisten bänne und schutzvorrichtungen erstellt und kann sie auch umgehen.

aber der portschlüssel im labyrinth..... das kann ich mir nicht erklären... *heul*
Lady Dehlia de Mimsy-Porpington.... Nichte, 13ten Grades mütterlicherseits, von Sir Nicholas de Mimsy-Porpington Hausgeist von Giffindor (den Namen "fast kopfloser Nick" hört er nicht gerne)

Bild

Zilla
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 11.07.2006
Beiträge: 1022
Wohnort: Ordenshaus des OdHBP

Beitragvon Zilla » Mo 07 Aug, 2006 11:00

Also, ich habe das Gefühl, dass Portschlüssel auf dem Hoggi-Gelände generell funktionieren. Aber eigentlich muss man jeden Portschlüssel dem Ministerium melden. Ich weiß nicht mehr genau, wo's steht, aber es scheint, als müssten die alle registriert sein.
Natürlich sollte Albus nicht so dumm sein, zu glauben, dass ihn das schützen würde. Ich schätze, es gibt nicht viele Zauberer, die mächtig genug sind, einen Portkey zu erschaffen. Das scheint hohe Magie zu sein.
Und da Albus ja meinte, Barty wäre Moody, hat er vielleicht gedacht, er selbst wäre der einzige in Hogwarts, der das kann.

Und zur allgemeinen Sicherheits-Frage: Ich finde auch nicht, dass Hoggi besonders sicher ist. Es heißt, sie hatten im Vergleich zu früher die Sicherheitsvorkehrungen "hundertfach" erhöht. Und früher - das war mit einem Sirius Black auf der Flucht!

- Das Flohnetzwerk wird kontrolliert, aber schlecht.
- Die geheimen Zugänge - ?
(Ah - das ist übrigens komisch: Dumbledore sagt doch, dass Voldi wahrscheinlich tiefer in die Geheimnisse Hogwarts' eingedrungen ist, als sonst jemand. Wieso kannte er die Geheimgänge nicht und wieso hat er seine Todesser nicht da durch geschickt? Ich schließe mal daraus, dass die Gänge blockiert worden sind.)
- Portschlüssel funktionieren immer noch, oder zumindest, wenn Albus will dass sie funktionieren
- Die magische Barriere gibt es.
- eine kleine Taskforce an Auroren ist da, aber nicht genug um spielend mit den Todessern fertig zu werden
- Und sonst??? War's das schon? Nicht besonders sicher!

Mila Malfoy
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.06.2006
Beiträge: 2201
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Mila Malfoy » Mo 07 Aug, 2006 13:57

Ja sehe ich genau so und wenn ichs mir recht überlege...Ein Geheimgang führt ja von Hogsmeade direkt nach Hogwarts...Ähm...den kann ein Außenstehender ja auch ganz einfach benutzen wenn er den Gang kennt oder?!?!Hogsmeade gehört nicht zum Gelände, dort können Zauberer apparieren und disapparieren...o.ô Also irgendwie ist das komisch... :|

Merope Riddle
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 20.12.2006
Beiträge: 66
Wohnort: Immer noch am selben Ort

Beitragvon Merope Riddle » Mi 17 Jan, 2007 23:47

Jetzt wo ich nochmal genau darüber nachdenke, kommt mir Hogwart auch nicht mehr so sicher vor. Aber irgend eine Sicherheitsvorkehrung muss es schon geben denn Voldemort wäre nicht so doof und käme nicht auf die Idee mit dem Floopulver oder einem Geheimgang.
Irgend etwas passt da nicht zusammen :?
Dä Ferdinand isch gschtorbe. Oje, oje, oje. dä Ferdinand isch gstorbe es tuet mer hüt no weh. Er wo so vil het gworbe, um liedi im Quartier. Dä Ferdinand isch gschtorbe das arme Tier.

Vegetarier in der Gilde der Werwölfe

cron