Abschließendes Review über den 7. Band | Eure Meinung?

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 30
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16724
Wohnort: Across the Universe

Abschließendes Review über den 7. Band | Eure Meinung?

Beitragvon Harrik » So 22 Jul, 2007 02:15

also ich muss sagen, das ich sehr beeindurckt war und es für einen potter jeoch auch für sehr a-typisch hallte!

Cons:
-was mir sehr gefehlt hat oist mehr Hogwarts!(also die 7te klasse haben sie ja nun garnet belegt!)
-zeitweise recht ereignisslose zeiträume im frühen mittelfeld

Pros:
-Betrachtung einer sachen so verschiedenen quellen das mann am ende total drauf "reifällt"
-eine deutliche weiterentwicklung rowlings
-ein snape der sich gewaschen aht
-einen dd den man waschen kann oder ungewaschen oder sogar in den schmuzschmeisen wie mans grade will, am ende is ma so oder so überascht
-chjaraktertiefe
-Sehrpsooitve entwicklung rolwwlings in der behandlung von: philosophy, theologie ethic etc...

Kiara Black
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 4336
Wohnort: Grimauldplatz Nr.12

Re: abschließendes RW über dne lezten band!

Beitragvon Kiara Black » So 22 Jul, 2007 09:24

Harrik hat geschrieben:also ich muss sagen, das ich sehr beeindurckt war und es für einen potter jeoch auch für sehr a-typisch hallte!

Cons:
-zeitweise recht ereignisslose zeiträume im frühen mittelfeld

Pros:
-ein snape der sich gewaschen aht


Und das von nem TROLL zu hören.....
Gefällt mir..

Ne ich geb dir Recht...
Der Anfang zog sich ziemlich, wie die Monate im Grmauldplatz verbracht hatten und dann ihre kleine Campingtour... Das hätte man zusammenfassen können.....

Mir war etwas zu wenig Snape drinn..... Aber das was drinn war, war super...

Was ich auch sehr intressant fand, war wie fasettenreich Dumbledore plötzlich war.... Seine Familiengeschichte und wie eigetlich der Komplette Inhalt der letzten Bücher so sehr mit den Deathly Hallows verknüpft war....
Das die eigentlich der Auslöser für DD waren......

Contra:

Der Elder Wand...
Ich weis nichts wie ichs erklären soll....
Hmm.... Es kam mir vor als seinen mit dem Ding sozusagen Lichtschwerter und JediRitter mit ins Buch gekommen, ums mal zu übertreiben.....
I ch fand es eilweise etwas zu weit her geholt mit diesem Märchen und den deathly hallows...
Das wär als würde bei mir vorm Haus ne gute Fee stehen und nen Kürbis in ne Kutsche verwandeln.....
Es war für diese, von rowling so realistisch erschaffene welt zu unrealistisch...

Versteht überhaupt ener was ich damit sagen will???
"Lucius und die Todesesser, klingt wie der Name einer Boygroup"
My LJ MyBlog kiara-black-photography Headmaster of Aromavis
Bild
*Sucher der Quidditchmannschaft von Slytherin*
Mitglied im Orden des Halbblutprinzen

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28103
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 22 Jul, 2007 09:36

Ich weiß zwar nicht, was du mit RW meinst, Harrik, aber es hört sich irgendwie nach Review an :lol:

Eines habe ich schon ziemlich schnell festgestellt - das Buch hat sehr viel Handlung. Zu viel, um den kompletten Handlungsstrang jetzt hier durchgehen zu können, ich bekomme ihn wohl nicht mehr richtig hin ^^
Dieser Effekt wird auch noch dadurch erzielt, dass JKR deutlich hektischer erzählt als bisher immer. Wahrscheinlich wird das auch durch den Wegfall der typischen Hogwarts-Handlung begünstigt - an manchen Stellen jedenfalls musste ich 2 Mal lesen, bis ich es richtig verstanden hatte. Kann natürlich auch am Dauerlesen liegen ^^
Für den Regisseur des Films zum Buch wird das ganze natürlich zum Alptraum - das Buch hat einfach viel mehr Inhalt als die anderen Bücher, ja, auch als Buch 5 (wo ich immer den Eindruck hatte, dass es aus filmtechnischer Sicht doch leichter wäre, als bei bsp. Buch 4). Schon die ersten 10 Kapitel könnten wohl einen ganzen Film ausmachen - wenn man viel streicht, dann kann man bis zum Einbruch im Ministerium kommen. Aber ich weiß nicht, wie man jemals die gesamte Handlungen, mit so vielen Szenen, die einfach drin sein müssen, um ein Verständnis des Buchs zu geben, jemals in einen einzigen Film passen soll - aber das ist ja auch nicht mein Problem :mrgreen:

Zurück zum Buch: wie gesagt, wir haben viel Inhalt und einen hektischeren Erzählstil, ständig wechselt JKR im Erzähltempo, gerade wenn Harry und Hermione (und Ron) durch die Gegend reisen (und wenn Harry Visionen von Voldemort hat) - auch wenn hier deutlich weniger passiert, als im Rest vom Buch, habe ich doch nie den Eindruck gehabt, dass es langweilig wäre. Und immer wieder kommen Stellen, die einfach spannungsgeladen sind - die Flucht der 7 Potter, das Ende der Hochzeit und der Kampf in London, der Einbruch ins Ministerium, der Kampf gegen Nagini/Bathilda Bagshot, die Rückkehr Rons, die Lovegood-Episode, die (kurze) Gefangenschaft bei den Malfoys, Gringotts und schließlich die lange Hogwarts-Episode - ich hoffe, ich habe nichts vergessen ^^
Teilweise wirken die Rettungen aus den Situationen aber etwas konstruiert.
Auf der Flucht vor dem Feuer in dem Raum mit dem Diadem liegen plötzlich irgendwo drei Besen herum - scheint doch sehr passend zu sein, dass es auch noch ausgerechnet drei sein :wink:

Aber die vielen Wahrheiten, die wir erfahren, gleichen das doch wieder aus - gerade die Geschichte von Dumbledore fügt noch den fehlenden Stein ein, damit klar wird, wie er so geworden ist wie er ist. Endlich die vorhertheorisierte Lösung der Snape-Sache zu erleben war auch großartig ^^
Vor allem aber auch, dass so gut wie jeder Ort, so gut wie jeder Charakter nochmal seinen Auftritt hatte, war schön - so, wie das Ende einer solchen Saga sein sollte.

Und dann das genialste von allen - der Titel. Nichts tödliche Heilige, nein, es sind die Todliche Heiligtümer - kein Wunder, dass es deathly und nicht deadly heißt, kein Wunder dass es einen anderen Titel für die anderen Sprachen gibt - es lässt sich, wenigstens im Deutschen, nicht übersetzen.

Besimmt fällt mir noch mehr ein, spätestens wenn ich es nächste Woche nochmal lese, aber jetzt reicht es erstmal ^^
Bild

Kiara Black
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 4336
Wohnort: Grimauldplatz Nr.12

Beitragvon Kiara Black » So 22 Jul, 2007 10:45

Das war ne super zusammenfassung.....
Und wirklich aöles wichtige getroffen..
mehr muss man wohl nicht sagen....
"Lucius und die Todesesser, klingt wie der Name einer Boygroup"
My LJ MyBlog kiara-black-photography Headmaster of Aromavis
Bild
*Sucher der Quidditchmannschaft von Slytherin*
Mitglied im Orden des Halbblutprinzen

hedwig
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 55
Wohnort: Hannover

Beitragvon hedwig » So 22 Jul, 2007 12:14

hallo an alle,

die den 7. band schon durchgelesen haben. allen anderen rate ich, bis zum schluß weder im forum zu stöbern, noch zeitung zu lesen, radio zu hören oder den fernseher einzuschalten.....

und snape gehört doch zu den guten !!!! jubel....hurraaa....gut gemacht jkr ! und die erklärung ist auch stimmig und lässt snape trotzdem irgednwie eine "zerissene, also eine halb gute, halb dunkle figur bleiben.

besonders schön war auch der kuss zwischen harry und ginny an harrys 17. geburtstag. und die ironischen anspielungen auf die diskussion nach dem 6. band, ob dumbledore wirklich tot ist. die werden von jkr "zitiert", als mad eye moody stirbt, und ron darüber spekuliert, ob er den tödlichen fluch und den anschließenden sturz vielleicht doch irgendiwe überlebt haben könnte.

und es ist erstaunlich, wie oft man denkt, jetzt hätten voldemort und seine anhänger endgültig gesiegt und alles sein aus und vorbei. als harrys zauberstab zerbricht zum beispiel oder die drei von greyback und konsorten gefangen genommen werden und hermine gefoltert wird....

hedwig
Nitwit.oddment.Blubber.Tweak.

Kiara Black
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 4336
Wohnort: Grimauldplatz Nr.12

Beitragvon Kiara Black » So 22 Jul, 2007 12:17

sie hat fred und snape sterben lassen und das werde ich ihr nie verzeihen....
haben ihr sirius und dumbledore nicht gereicht???
"Lucius und die Todesesser, klingt wie der Name einer Boygroup"
My LJ MyBlog kiara-black-photography Headmaster of Aromavis
Bild
*Sucher der Quidditchmannschaft von Slytherin*
Mitglied im Orden des Halbblutprinzen

Dani California

Beitragvon Dani California » So 22 Jul, 2007 12:32

PRO:
+ snape ist gu-hut! snape ist gu-hut!!! :) :) und er liebt(e) lily... die erinnerungen fand ich auch toll !
+ ron + hermine kommen zusammen
+ lord voldemort kommt öfters vor!!
+ am ende is der ultimative kampf in hogwarts - so was mag ich :)!
+ die schwert aus dem see-action fand ich toll :)
+ das gute siegt über das böse - so wie sichs gehört ;) !!

CONTRA: mir gings ähnlich wie kiara
- elder wand?! bisschen albern... ein zauberstab, der jeden besiegt - nun ja ... !
- die hallows verwirrten mich anfangs sehr, da ich den zusammenhang zw. horcruxe, voldemort, hallows überhaupt nicht verstanden hab... tu ich jetz immer noch nicht so ganz - aber ich glaub, da gibt's wohl außer "lord voldemort will elder wand" keinen ... ^^
- epilog
- hedwig stirbt *heul*

mehr fällt mir grad nich ein ;) ...

aber deathly hallows is einfach ein tolles buch ... !!!
komplizierter von der handlung her, als 6.-1. buch, aber hammer!!!
es is soo toll zu sehen (zu lesen^^) wie sich alles einfügt - z.b. des medaillon, was schon im 5. buch in grimmauldplatz gefunden und weggeschmissn (kreacher -> mundungus -> umbridge...) wird, kommt jetz wieder vor...
da frag ich mich echt, ob sie (als sie die ersten teile geschrieben hat) schon gewusst hat, wie es alles enden wird... so kommts mir nämlich vor...!

Kiara Black
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 4336
Wohnort: Grimauldplatz Nr.12

Beitragvon Kiara Black » So 22 Jul, 2007 12:35

Ja mir kommts auch so vor, als seis von anfang an so geplant.....
Was ich intressant finde ist der Vergleich Harry zu Teddy Lupin...
Teddys Eltern sterben, wenn mans genau nimmt auch wie Harrys Eltern damit ihr Sohn leben kann, bzw. nicht unter ner dunklen Herrschaft leben muss....
"Lucius und die Todesesser, klingt wie der Name einer Boygroup"
My LJ MyBlog kiara-black-photography Headmaster of Aromavis
Bild
*Sucher der Quidditchmannschaft von Slytherin*
Mitglied im Orden des Halbblutprinzen

Rasmussen
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 36
Registriert: 08.06.2007
Beiträge: 2323
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Rasmussen » So 22 Jul, 2007 12:40

interessant ist auch, wie sich manche charaktere im angesicht des bösen ein wenig verändert haben. scheinbar hat niemand mehr was dagegen, z.b. unverzeihliche flüche anzuwenden. harry im ravenclaw turm und bei gringotts, wo ich eigentlich gedacht habe, dass er noch von hermine dafür einen auf den deckel bekommt, aber nichts. genau das gleiche wie mit mcgonagall ^^
Bild
Nur der MSV !!!

Kiara Black
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 4336
Wohnort: Grimauldplatz Nr.12

Beitragvon Kiara Black » So 22 Jul, 2007 12:43

ja.. das mit mc gonagall war so geil!!!!!

"Potter, that was folish!"
"He spat at you"
"Potter, i- that was very-very gallant of you-.......
"Lucius und die Todesesser, klingt wie der Name einer Boygroup"
My LJ MyBlog kiara-black-photography Headmaster of Aromavis
Bild
*Sucher der Quidditchmannschaft von Slytherin*
Mitglied im Orden des Halbblutprinzen

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28103
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 22 Jul, 2007 12:45

In vielen Teilen hat JKR das gewusst, Dani - zum Beispiel Snape war wohl von Anfang an so angelegt :wink:

Das mit dem Elder Wand fand ich übrigens nicht so schlimm - der Zauberer, der ihn benutzt, siegt ja auch nur der Sage nach immer. Voldemort ist anfällig für solche Geschichten, aber offensichtlich hat Dumbledore anders gedacht.
Natürlich, der Elder Wand ist sehr mächtig, aber nicht allmächtig. Sonst hätte Grindelwald sich wohl nicht ergeben :wink:

Dass Harry Imperio benutzt hat, fand ich nicht so erstaunlich - der Fluch ist ja, so lange er nicht missbraucht wird relativ harmlos - im Prinzip auch harmloser als Gedächtnismanipulation, weil ja kein dauerhafter Schaden entsteht.
Dass er aber Crucio gebraucht hat, das fand ich schon sehr erstaunlich - aber es zeigt auch, dass die Grenzen verschwommener sind, als es in den ersten 4/5 Bänden erschien. Wenn Harry sein Ziel erreichen will, fügt er Anderen auch zur Not schmerzen zu - nur Avada Kedavra scheint für ihn eine Grenze zu sein, die er nicht übertritt.
Bild

Muffins
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 20.06.2007
Beiträge: 39
Wohnort: Ottery St. Catchpole

Beitragvon Muffins » So 22 Jul, 2007 13:11

Also ich fand das Buch klasse ausser den Epilog!

meine Pros:

- Snape: alles einfach alles aber besonderst seine Erinnerungen und das 'silver doe' das immer als 'she' bezeichnet wird :cry:
- Abschied von den Dursleys
- Molly Weasleys Duell mit Bellatrix
- Ginnys Geburtstagsgeschenk
- die Flucht aus Gringotts auf dem Drachen
- Dobby, wie er alle rettet aus Malfoy Manor und dann zwischen Harry und Bellatrixes Silber Messer stirbt
- Potterwatch ~ genial


umeine Contras

- die Leute und andere magischen Wesen die gestorben sind, waren mir einfach zuviel
- Dumbledores Geschichte fand ich doof, sorry aber wenn er nicht hellsehen kann dann hat er einfach einmal zuviel oder ganz viele male richtig geraten
- Ron verlässt Harry und Hermine
- der komplette Epilog ist voll doof, abgedroschen, nichtssagend


mehr fällt mir grad net ein :D
Zuletzt geändert von Muffins am So 22 Jul, 2007 18:11, insgesamt 1-mal geändert.
Sit tibi terra levis!

Made
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 07.03.2007
Beiträge: 23
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Made » So 22 Jul, 2007 13:19

Was für einen Zauberstab nutz Harry denn dann, wenn seiner zerbricht? Den Elder Wand will er ja nicht, den lässt er ja zum Schluss in Dumbledores Büro.

Kiara Black
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 11.02.2006
Beiträge: 4336
Wohnort: Grimauldplatz Nr.12

Beitragvon Kiara Black » So 22 Jul, 2007 13:20

Er hat mit dem Elder Wand seinen repariert und benutzt wieder seinen alten
"Lucius und die Todesesser, klingt wie der Name einer Boygroup"
My LJ MyBlog kiara-black-photography Headmaster of Aromavis
Bild
*Sucher der Quidditchmannschaft von Slytherin*
Mitglied im Orden des Halbblutprinzen

hedwig
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 55
Wohnort: Hannover

Beitragvon hedwig » So 22 Jul, 2007 17:06

...sch so, ein contra fällt mir auch noch ein:

es ist ja schon schlimm genug, dass hedwig überhaupt sterben muss, aber was danach geschieht: sie wird einfach fallengelassen, wie ein überflüssiges gepäckstück. das hinterlässt den etwas bitteren beigeschmack, als habe jkr hedwig nur sterben lassen, damit harry sie nicht die nächsten wochen und monate auf seiner zelttour mit ron und hermine durch englands wälder schleppen muss. hedwigs käfig hatte wohl keinen platz mehr in hermines magischer handtasche......schluchz----

beim epilog habe ich das gefühl, er dient einzig und allein dem zweck einer diskussion um einen achten band einen riegel vorzuschieben. sie sind jetzt alle brave familienväter und -mütter, schwarze magie gibt es nicht mehr, also auch kein grund dagegen zu kämpfen und alles ist gut....

snape hat ein memorial in hogwarts verdient. aus weißem marmor. mit goldener inschrift. "unserem helden und retter" oder so....
Nitwit.oddment.Blubber.Tweak.