Cissy und Bella

Mimmi

Cissy und Bella

Beitragvon Mimmi » So 17 Feb, 2008 02:54

Ich habe den 7. Band nun noch einmal in Ruhe gelesen und besonders am Ende bleibt eine Frage für mich unbeantwortet.

Wie empfindet Narcissa den Tod von Bellatrix?
Sie waren Schwestern, haben jahrelang auf der selben Seite gekämpft und auf einmal wendet sich das Blatt.
Seit dem 6. Band hat Narcissa Angst um ihren Sohn, der Dienst an Lord Voldemort steht nicht mehr an erster Stelle.

Ist sie über den Tod ihrer Schwester traurig oder vielleicht sogar erleichtert - kann sie doch so leichter von den dunklen Künsten Abstand gewinnen?!

Was denkt ihr darüber?

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28099
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 17 Feb, 2008 04:02

Hm, eine wirklich gute Frage - in Band 7 hat sich ja schon angedeutet, dass die Malfoys mehr Abstand zu Voldemort haben wollen - Bellatrix hat das ja nie so empfunden. Deshalb könnte ich mir schon vorstellen, dass auch etwas Erleichterung in ihr war. Aber die wird wohl auch vor allem durch das Ende Voldemorts entstanden sein - schließlich haben irgendwann auch die Malfoys unter ihm gelitten.
Aber sicherlich wird sie auch viel Trauer empfunden haben - und wohl auch Rachegefühle. Schließlich hat ja Molly Bella getötet, die trotz allem Festhalten an Voldemort ja doch ihre Schwester war.
Letztendlich müsste Cissy wohl ein großer Haufen Gefühle sein o.O
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17255
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 17 Feb, 2008 12:10

Narcissa wird immer so dargestellt, als ginge ihr Draco über alles, Bella hingegen war immer bereit, ihrer Gefolgschaft zu Voldy alles zu opfern, auch die eigene Familie.
Und beide schienen keine Probleme zu haben, sich von ihrer Schwester Andromeda zu distanzieren. Deswegen gehe ich davon aus, daß die schwesterlichen Gefühle für Bellatrix in Narcissa nicht so riesig waren und die Trauer über ihren Tod sehr beschränkt. Ich glaube, Narcissa hatte eher Angst vor Bella. Als im ersten Kapitel Voldy zur Jagd auf Tonks bläst, ist Narcissa gewiß auch eher erschrocken über Bellas Dienstbeflissenheit, weil sie weiß, daß diese sie selbst oder Draco genausowenig schonen würde wie ihre Nichte Tonks.
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28099
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 17 Feb, 2008 12:48

Andromeda hat einen Mugglegeborenen geheiratet - natürlich MUSSTEN die beiden sich von ihr distanzieren, allein schon der Druck durch die Familie war da viel zu groß.
Und zu Bella hat diese Distanzierung ja nicht in solchem Maß stattgefunden. Ich denke also, dass sich der Vergleich zu Andromeda kaum ziehen lässt.
Bild

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21166
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » So 17 Feb, 2008 15:41

Ich bin da der gleichen Meinung wie du Vicky. Ich denke, dadurch das Andromeda einen Muggelgeborenen geheiratet hat, hat sich die gesamte Situation geändert zwischen den Schwestern. Als dann im siebten Band am Anfang zur Sprache kam, dass Tonks und Lupin geheiratet haben, waren beide - Bella und Cissy- ziemlich beschämt. Was für mich heisst, dass es ihnen auf eine Weise nicht egal ist, was mit "verstossenen" passiert.
Ich kann mir also nicht vorstellen, dass Bellas Tod für Narzissa nichts bedeutete..Ich denke, sie wird getrauert haben in einer Art und Weise, in der nur Geschwister trauern können..Schliesslich hat sie ihr ganzes Leben mit ihr verbracht und sie standen sich auch zimlich nahe..
* * * * * * * * * *

Manuela
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 44
Registriert: 21.11.2007
Beiträge: 4057
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Manuela » Di 19 Feb, 2008 11:40

Ich denke schon das Narcissa beim Tod von Bella eine kleine Erleichterung gespürt hat. Bella hat bis zur letzten Minute mit Haut und Haaren zu Voldi gestanden. Narcissa hatte wohl eher Angst vor ihm und seiner Gefolgschaft. So das es eine Erleichterung gewesen sein muss, einen Todesser weniger zu haben.

♥VERLIEBT♥



MoneFö
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 607
Wohnort: Bretten

Beitragvon MoneFö » Do 13 Mär, 2008 13:41

ich denke auch das narzissa vor bellatrix angst hatte.
glaub nicht so daran das sie traurig über deren tod war.
Mone mit Kai Maximilian (* 18.08.02)
Leon Pascal (* 05.07.04)
Orden des Halbblut-Prinzen
Bild

kendra
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 49
Registriert: 08.12.2007
Beiträge: 4512
Wohnort: im Wolkenkuckucksheim

Beitragvon kendra » Sa 15 Mär, 2008 23:51

Ich glaub auch nicht das Narcissa und Bella sich sehr nah standen, also gehe ich davon aus das sie nicht um Bella trauert. Sie ist nur froh das Draco mit dem Leben davon gekommen ist, ich glaub der Tod ihrer Schwester kümmert sie nicht weiter
Bild

~~ Wir Frauen sind Engel. Bricht man uns die Flügel, fliegen wir auf Besen weiter ~~
~~ Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen ~~