Doppelgänger

Armos Black
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 18.11.2005
Beiträge: 671
Wohnort: Hogwarts

Doppelgänger

Beitragvon Armos Black » Mi 25 Jul, 2007 20:03

Hi,
ist euch aufgefallen das im Kapitel The seven Potters das word Doppelgänger erwähnt wird. Es bei mir auf der seite 49 und die Zeile 13.

Armos Black
Bild
Here comes the story of the Hurricane,
The man the authorities came to blame
For somethin' that he never done.
The champion of the world.

Rasmussen
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 37
Registriert: 08.06.2007
Beiträge: 2323
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Rasmussen » Mi 25 Jul, 2007 20:09

ja das ist ein normales englisches wort, genauso wie kindergarden ^^
Bild
Nur der MSV !!!

Armos Black
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 18.11.2005
Beiträge: 671
Wohnort: Hogwarts

Beitragvon Armos Black » Mi 25 Jul, 2007 20:13

wirklich? ich dachte immer das wär ein deutsches wort. also kindergarden weiß ich auch aber doppelgänger? ich guck ma im internet nach...


ja hast recht sorry. kann bitte jemand denn thread schließen...
Bild
Here comes the story of the Hurricane,
The man the authorities came to blame
For somethin' that he never done.
The champion of the world.

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21166
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Mi 25 Jul, 2007 20:21

naja das wort ist mir auch aufgefallen während dem lesen.

und es ist tatsächlich so, dass es das wort im englischen gibt ^^
* * * * * * * * * *

KIWI'sFlourish&Blotts
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.12.2005
Beiträge: 2840
Wohnort: Bath Floor Town (Sinzig)

Beitragvon KIWI'sFlourish&Blotts » Mi 25 Jul, 2007 20:25

Im englsichen heißt es auch "Poltergeist", sorechen das wahrscheinlich nur anders aus... stand sogar in meinem Oxford advanced Dictionary drin. Die haben das wortwörtlich aus dem deustchen übernommen: "A ghost making loud noises , destroying and throwing around with things". Lustig, ne? Stellt sich natürlch die Frage,w arum man das gerade aus dem deutschen übernommen hat... ^^
Nobody knows...

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » Mi 25 Jul, 2007 20:36

Hm das hat zwar damit jetzt wenig zu tun, aber soweit ich weiß haben die Amies das Wort kindergarden übernommen, weil sie keine eigenes Wort dafür hatten. Also ähnlich wie man es bei uns macht, für irgendwelche Begriffe die Englisch sind und es eben kein deutsches Wort, das dem entspricht gibt...
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Kayoyo
Weltenträumer
Weltenlos
Registriert: 09.07.2007
Beiträge: 20

Beitragvon Kayoyo » Mi 25 Jul, 2007 20:38

Weil Englisch im Prinzip eine mit dem Deutschen eng verwandte Sprache ist. Beide Sprachen sind germanischen Ursprungs. Dadurch, dass England eine Insel ist, hat sich die Sprache isoliert und eigene Strukturen gebildet. Letztendlich sind aber immer noch einige Ähnlichkeiten zu erkennen.

KIWI'sFlourish&Blotts
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 24.12.2005
Beiträge: 2840
Wohnort: Bath Floor Town (Sinzig)

Beitragvon KIWI'sFlourish&Blotts » Mi 25 Jul, 2007 20:42

Es wird aber wenn dann schon richtig KINNDERGARTEN Auch mit T geshcrieben. Und in neuseeland sowie in Englan auch verwendet. ^^ es gibt sogar ne englscihe Zeitung, die heißt WAnderlust. ^^
Nobody knows...

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mi 25 Jul, 2007 20:47

Das Niederländische hat auch eigene Strukturen gebildet, ohne eine Insel zu sein, Kayoyo - ich glaube, beim Englischen waren da die großen französischen und lateinischen Einflüsse viel wichtiger :wink:

Aber stimmt schon - Englisch ist eine der Sprachen, die mit dem Deutschen am nächsten verwandt ist, deshalb ist die Übernahme von Wörtern einfach - der Lautstand ist ähnlich. Wenn man Worte aus einer Sprache mit Knacklauten übernimmt, dann wird das schon schwerer :lol:

Auf dieser Seite könnt ihr noch mehr solche Wörter sehen :wink:

(am besten gefällt mir ja noch Schadenfreude, vor allem als Adjektiv: schadenfreudy :lol:)
Bild

Maleus
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 08.07.2007
Beiträge: 179
Wohnort: thüringer Wald

Beitragvon Maleus » Mi 25 Jul, 2007 20:57

Irgendwie ist es bezeichnend wenn man das Wort Schadenfreude als Lieblingswort erwähnt...^^
~+~ ... worauf ein Licht erschien und die Sonne das Firnament erklomm.Und so kam es, dass die Erniedrigten erhöht und die Hohen erniedringt wurden... ~+~

(Vorwort zum Buch Esther,Vers 10)

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mi 25 Jul, 2007 21:03

Das hängt nur mit der Aussprache zusammen, das Wort mit dem englischen [r] und [ɔi] hört sich einfach deutlich besser an :lol:

Das hat nichts mit einer persönlichen Einstellungen zu eventuellen Gefühlen beim Unglück anderer zu tun ^^
Bild

Maleus
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 08.07.2007
Beiträge: 179
Wohnort: thüringer Wald

Beitragvon Maleus » Mi 25 Jul, 2007 21:06

asooo, ok... .^^ Dann entschuldige ich mich und krieche dehmütig aus dem Forum... ^^
~+~ ... worauf ein Licht erschien und die Sonne das Firnament erklomm.Und so kam es, dass die Erniedrigten erhöht und die Hohen erniedringt wurden... ~+~

(Vorwort zum Buch Esther,Vers 10)

Snape's_Fiancée
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 25.07.2007
Beiträge: 4
Wohnort: Grimmauld Place No 12

Beitragvon Snape's_Fiancée » Mi 25 Jul, 2007 21:17

also, was das mit der zeitung, die "wanderlust" heisst - das ist kein deutsches wort, jedenfalls nicht in dem sinne, denn übersetzt ins deutsche heisst es "fernweh".

und ansonsten kann ich nur zustimmen: englisch hat auch aus dem französischen viele wörter übernommen, wenn sie eben kein eigenes dafür hatten und einige deutsche gibt es auch, unter anderem auch "zeitgeist".
frankreich hat übrigens eine art gesetz, hab ich gehört, dass erst wörter aus einer fremdsprache ins französische übernommen werden dürfen, wenn es keine möglichkeit gibt, es auf franz. auszudrücken. auch witzig, find ich.

Kayoyo
Weltenträumer
Weltenlos
Registriert: 09.07.2007
Beiträge: 20

Beitragvon Kayoyo » Mi 25 Jul, 2007 22:54

Sorry Victor, aber das stimmt so nicht. Englisch hat ganz sicher keine größeren Einflüsse von Französisch und Latein. Die beiden gehören dem romanischen Zweig der Indogermanischen Sprachen an. Deutsch und Englisch dagegen den westgermanischen Sprachen, wozu auch Niederländisch gehört.

Und sicher entwickelt sich die Sprachkultur auf einer (isolierten) Insel anders, als die Sprache von Binnenländern, wäre ja komisch wenn es anders wär. Und Niederländisch ist mit ein wenig Wohlwollen ja wirklich fast ein Dialekt des Deutschen.

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mi 25 Jul, 2007 23:06

Keine größeren Einflüsse aus dem Französischem und Lateinischen???

Natürlich ist Englisch Westgermanisch, dessen bin ich mir bewusst - aber ab dem Jahr 1066 stand England unter normannischer Herrschaft und das hat erhebliche Einflüsse auf die Sprache gehabt, die sehr offensichtlich sind - nicht so sehr im grammatischen Bereich, da der resistenter ist gegen Einflüsse von Außen, aber das Vokabular hat sich sehr verändert.
Während das Old English noch fast ausschließlich germanisch geprägt ist, kann man ab dem Middle English die Einflüsse des Französischen nicht mehr abstreiten. Das heutige englische Vokabular basiert zu etwa 60% auf dem Französischen - wenn das mal kein Einfluss ist...

Das Niederländische ist aus niederfränkischen Dialekten hervorgegangen, aber einen deutschen Dialekt würde ich es nicht unbedingt bezeichnen...
Bild