Fragen zu den Themen um HP (7) • fantaxy.de - Das Fantasy-Forum

Fragen zu den Themen um HP (7)

Esperanca
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Alter: 40
Registriert: 08.08.2007
Beiträge: 137
Wohnort: Köln

Beitragvon Esperanca » So 18 Nov, 2007 01:26

Hi!


Harry ist gerade dabei, sein Leben zu riskieren ohne Rücksicht auf den gerade geborenen Teddi Lupin, weil er einfach etwas unternehmen will - genauso, wie Sirius es gemacht hat.

Aber er hat doch keine Wahl...er hat es DD versprochen und wer außer ihn würde es sonst tun alle Horcruxe zu vernichten und sich Voildemort zu stellen.

Ich denke das der satz doch auf was anderes bezogen sein muß....?


Zur anderen Frage: natürlich ist das Grindelwald. DD hat ihn nicht getötet, sondern er wurde eingesperrt.

Cool. Danke! :wink:

War also meine vermutung richtig, Jezt weiß ich es mit sicherheit.8)

Fand ich sehr amüsant die Szene...also Voldemort auf Grindelwald gestoßen ist..da sonst alle vor Voldemort angst haben und er grinst nur frech und bittet sogar Voldemort dazu ihn zu töten.
Hehe :twisted: ...da mußte Voldemort ja vor Wut gequalm haben. :P

Gruß

Esperanca

Ron T. Mimmegnipe
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 38
Registriert: 30.05.2006
Beiträge: 67

Beitragvon Ron T. Mimmegnipe » So 25 Nov, 2007 23:07

Esperanca hat geschrieben:Hi!


Harry ist gerade dabei, sein Leben zu riskieren ohne Rücksicht auf den gerade geborenen Teddi Lupin, weil er einfach etwas unternehmen will - genauso, wie Sirius es gemacht hat.

Aber er hat doch keine Wahl...er hat es DD versprochen und wer außer ihn würde es sonst tun alle Horcruxe zu vernichten und sich Voildemort zu stellen.

Ich denke das der satz doch auf was anderes bezogen sein muß....?


Warum hatte er keine Wahl? ;-)

Und ich glaube Victor Krum hat recht. Genau darum geht es. Harry hat hier eine weitere Verantwortung hinzubekommen. Und er vernachlässigt diese, da er sich in Gefahr begibt.

Und er hat natürlich eine Wahl, das zu tun, was er für richtig hält. Er hätte auch die Wahl gehabt, die Patenschaft abzulehnen. Aber er hat es nicht getan. Und nun macht er sich eben Vorwürfe.