King's Cross

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17097
Wohnort: Freiburg

King's Cross

Beitragvon Wehwalt » Mo 23 Jul, 2007 13:32

Was haltet Ihr von dem Kapitel? Ich finde, da hat Rowling die Möglichkeiten des Magischen ziemlich stark ausgedehnt ... Naja, "in Harrys Kopf" - aber Dumbledore gibt doch etliche Antworten, die Harry nicht alleine hätte geben können. Außerordentlich gekünstelt, diese Art der Aufklärung, finde ich. Bisher hatte ich immer den Eindruck, Rowling hatte ziemlich genau festgelegt, welche Art von Kommunikation mit Toten möglich sei, nämlich:
- Geister
- Portraits.
fertig. Nichts weiter.
Und nun - das: Da frag ich mich, was denn dann eigentlich NICHT möglich sein soll ...
Bild

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 29
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16722
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mo 23 Jul, 2007 13:59

also wie dumbledore schon sagt ja in harrys kopf, aber wiso sollte es deshalb nicht real sein? harry ist am rande des todes, das horxrux in ihm wurde zerstört und droht ihn mitzureisen, d.h. harrys selle steht am tor zum reich der toten das für das horkrux geöffnet wurde, nun steht dumbledore an der anderen seite und erzählt ihm all das, wenn er mag kann er auch durch das noch geöffnete tor steigen, er jedoch entscheidet sich anders und trit davon weg, das tor schliest sich und harrys geist/seele wieauchimmer kehrt wieder zurück....

ich sehe dait keine großen probleme, denn eines sollte klar sein für sowohl toyota als auch praktiker als auch magie: nichts ist unmöglich und geht nicht gibts nicht! ;-)

Crookshanks
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 4836
Wohnort: Århus

Beitragvon Crookshanks » Mo 23 Jul, 2007 16:16

Ich habe das auch so verstanden, dass Harry an so einer Art Pforte zwischen Leben und Tod steht und dort DD begegnet. Aber nicht so, dass Harry nun wählen kann, ob er wieder zurück will...mhm, sollte nochmal nachlesen...

Madame Maxime41
Weltenträumer
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Alter: 53
Registriert: 04.12.2006
Beiträge: 17

Wer ist das kleine Wesen in Kings Cross?

Beitragvon Madame Maxime41 » Mo 23 Jul, 2007 19:11

Ich zermartere mir das Hirn, was es mit diesem Kleinkind-ähnlichen Wesen auf sich hat, dass vor sich hinwimmert und von dem Dumbledore sagt, dass Harry ihm nicht helfen kann.

Könnte es sein, dass es ein Teil der Seele Voldemorts ist, der ja durch seinen eigenen Todesfluch auch kurzzeitig bewusstlos wird? Nämlich das Teil, das Harry zu einem Horcrux machte?

Oder habt ihr eine andere Idee? Ich bin gespannt

Madame Maxime41

Elaea
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 03.02.2007
Beiträge: 2699
Wohnort: Slytherin

Beitragvon Elaea » Mo 23 Jul, 2007 19:38

Also ich hab mir viele Gedanken dazugemacht. Dass mit der Seele des Dunklen Lords wirkt ziemlich einleuchtend.
Erst dachte ich - ja, ich weiß, total bescheuert - gedacht, es wäre Teddy Lupin... Keine Ahnung, wie ich darauf kam.

Aber das mit der Seele ist wohl das Einleuchtenste. Die andere Seite ist allerdings, wieso in Babyform? Der Dunkle Lord war kein Baby mehr, als er Harry angegriffen hat und Harry hat sich schließlich auch entwickelt. Und es hieß, dass es die Seelen ja immer mehr aneinander gewächsen wären...
Oder so... *noch viel zu fertig ist um einen klaren gedanken zu dem buch zu fassen*
wir bauen uns ein Monster aus Rock
Bild
ein meterhohes Monster aus Rock

Dani California

Beitragvon Dani California » Mo 23 Jul, 2007 19:41

also - *bitte nich auslachen*
ich hätt am anfang gedacht, dass es der kleine harry als baby ist....
weiß eigtl nich genau warum, vllt sind sie in diese zeit zurückgereist, als voldemort seinen 7. horcrux (= harry) geschaffen hat und er deswegen noch ein baby war...?
aber die "teil der seele voldemorts"-theorie find ich am einleuchtendsten, ... wobei s da auch noch fragen gibt ...
weiß auch nich, was jkr sich da gedacht hat...??

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Mo 23 Jul, 2007 19:42

Der Dunkle Lord war kein Baby mehr, als er Harry angegriffen hat und Harry hat sich schließlich auch entwickelt


Wenn ich mich recht erinnere war Harry aber ein Baby...
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

Mac Trionic
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 14.10.2005
Beiträge: 553
Wohnort: Bochum

Beitragvon Mac Trionic » Mo 23 Jul, 2007 20:52

Ja, ich denke auch, dass es Voldemorts Seele ist bzw. ein Teil davon..

Dass es als kleines, wimmerndes Kind dargestellt wird, soll glaub ich zeigen, wie verwundbar und zerstört Voldemorts Seele schon ist

..und vllt auch wie unausgebildet Voldemorts Gefühlswelt ist..
Bild



Im ♥ lila

hardcorepumuckl
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 8038
Wohnort: im Geiste in Australien

Beitragvon hardcorepumuckl » Mo 23 Jul, 2007 20:56

Boah, ich hatte am Anfang echt Angst, dass es wirklich Harry als Baby ist und es jetzt einfach damit weiter geht, dass er aufwächst in einer neuen Welt, ohne Voldi, DD, und den Anderen. Kann das net beschreiben.

Aber dann dacht ich auch an Teddy, hab das aber schnell verworfen.

Am Ende glaub ich auch, dass es was mit Voldis Seele zu tun hatte. Oder es war einfach nur ein Baby, dass grad zu diesem Zeitpunkt irgendwo gestorben ist. Keine Ahnung.
Bild

Smile, though your heart is aching
Smile, even though it's breaking
When there are clouds in the sky
You'll get by...

Krasus
Weltenträumer
Weltenlos
Registriert: 21.07.2007
Beiträge: 26

Beitragvon Krasus » Mo 23 Jul, 2007 21:20

Ich stelle einfach mal meine These in den Raum:

Das Wesen gibt ja Geräusche von sich, spricht nicht daher halte ich die mehr oder minder menschliche Variante für falsch. Ich denke es wird ganz einfach der Tod sein - in dem Buch wurde soviel über den Tod gesprochen das ich denke das er eben diese Ebene kontrolliert auf der Harry in diesen Moment war - zwischen Tod und Leben.

Ronni
Weltenbauer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 23.06.2005
Beiträge: 8195

Beitragvon Ronni » Mo 23 Jul, 2007 21:59

Ich denke, dieser Thread passt gut zum "King's Cross"-Thread, daher schieb ich ihn mal mit dem zusammen.

@ Topic: Ich hab mich auch gefragt, was denn dieser Schmarrn nun soll...finde Macs Erklärung am einleuchtendsten, aber wer weiß schon sicher, was JKR sich dabei wirklich gedacht hat?
Das wäre mal eine spanennde Frage für ein Interview :D
Bild
And though you turn from me to glance behind
The Phantom of the Opera is there inside your mind

Todesfee
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 245
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Todesfee » Mo 23 Jul, 2007 22:08

Ich glaube eigentlich auch, dass das Baby irgendwas mit Voldemort zu tun haben sollte...weil als Harry wieder "aufersteht" mein ich mich daran zu erinnnern dass er Voldy ansieht und ihn das irgendwie an das hilflose Baby erinnert...oder so ähnlich :D hab die Stelle grad nich auf Anhieb im Buch gefunden.

hardcorepumuckl
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 38
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 8038
Wohnort: im Geiste in Australien

Beitragvon hardcorepumuckl » Mo 23 Jul, 2007 22:26

Boah, stimmt, da war was. Ich seh schon, ich werd morgen gleich nochmal anfangen. *gg*
Bild

Smile, though your heart is aching
Smile, even though it's breaking
When there are clouds in the sky
You'll get by...

Lyra2
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 24.04.2007
Beiträge: 56

Beitragvon Lyra2 » Di 24 Jul, 2007 00:33

Hi
Es gib sehr wohl noch andere Möglichkeiten mit Toten zu sprechen siehe "Deathly Hallows" und "Priori Incantatem" Ich tippe darauf, dass DD soetwas war.
Und Harry ist ja nicht tot. So richtig ein Horcrux war LV ja nicht und tot ist Harry auch nicht. Scheint also ein sehr seltenes Ereignis zu sein..
Trotzdem schon ein seltsames Kapitel. So richtig verstanden habe ich es nicht. Vielleicht klärt sich einiges in der deutschen Version oder beim Nochmal-Lesen

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17097
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Di 24 Jul, 2007 00:53

Also zu dem "kleinen Wesen" - Es war kein Baby, glaube ich. Sondern das Achtel von Voldemorts Existenz, das in Harry existiert hatte - und das nun wirklich vernichtet war.
Voldemort war ja auch nach seinem Angriff auf den einjährigen Harry irgendwie zusammengeschrumpft.

Aber um zu meiner Ausgangsfrage zurückzukommen: Ich halte sie noch nicht für befriedigend geklärt. Mich erfüllt diese Zwischenwelt zwischen Tod und Leben mit Unbehagen ... so aus dem Hut gezaubert, weil es keine anständige Möglichkeit sonst gab, die übrigen Fragen zu Dumbledore im Rahmen des Potterversums befriedigend zu beantworten.
Bild