Snape/Quirrel

Blumi1980
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 07.01.2006
Beiträge: 2186
Wohnort: Hogwartsländereien

Snape/Quirrel

Beitragvon Blumi1980 » So 04 Nov, 2007 16:52

Hallo Ihr Lieben.
Ich habe gerade den 1. HP Teil auf DVD
geguckt (mal wieder *g*) und da ist mir eine
Frage offen geblieben.

Wieso konnte Snape ungestraft Beschwörungsformeln
gegen Quirrel murmeln, ohne dass Voldemort das mitgekommen hat?
Voldemort hat doch in seinem Kopf gesteckt, da hätte er doch
mitkriegen müssen, dass Snape Harry hilft..
Wieso hat er das nicht bemerkt und Snape konnte im 7. Teil
einfach so mir nichts dir nichts zu den Malfoys spazieren?
Voldemort hätte das doch mitkriegen müssen!
Bild
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben.
Aber es hat nur genauso viel Sinn, wie wir ihm geben.
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » So 04 Nov, 2007 17:05

Das ganze wird im sechsten Buch nochmal klar!
Da fragt Bellatrix, Snape, warum er Quirrel nicht geholfen hat,den Stein zu stehlen.
Und er antwortet darauf, das LV sich ihm ja nicht offenbart hat, weil er sich schämte für das, was er war (oder so ähnlich).
Und er sagt, das er nichts davon wusste, das LV in Quirrel steckt und es für ihn so aussah, als wolle der lächerliche kleine Quirrel den Stein stehlen, was er ja nicht zulassen konnte, als Lehrer von Hogwarts und Beschützer des Steins.

Hoffe, habe das erklären können. :?
Bild

Blumi1980
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 07.01.2006
Beiträge: 2186
Wohnort: Hogwartsländereien

Beitragvon Blumi1980 » So 04 Nov, 2007 17:07

ja.. jaaa das macht natürlich sinn..
ich danke dir serena... klasse, dass man hier immer antworten
auf jede frage bekommt *freu*

danke dir!
Bild
Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben.
Aber es hat nur genauso viel Sinn, wie wir ihm geben.
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » So 04 Nov, 2007 17:15

Weisst doch, das man hier immer Antworten kriegt. ;)
Bild

Andromeda
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 29.07.2005
Beiträge: 910
Wohnort: Saarland

Beitragvon Andromeda » So 04 Nov, 2007 17:20

Ich finde es auch etwas merkwürdig, dass Voldemort Snape in vielen Bereichen vertraute, wobei richtig vertraut hat Voldemort ohnehin vermutlich keinem 100%. Viele seiner Todesser haben sich ja während seiner Abwesenheit zumindest in der Öffentlichkeit so verhalten als würden sie nicht mehr zu ihm stehen, wählerisch konnte er ja nicht sein, sonst hätte er ja kaum Gefolgsleute gehabt. Zudem war Snape für ihn der einzig mögliche Spion an Dumbledores Seite. Dumbledore vertraute außer Snape ja keinem ehemaligen Todesser in dem Maße.

In Band 6 (Seite 34/35) gibt Snape allerrdings in bezug auf den Stein der Weisen ein paar Argumente für das Vertrauen Voldemorts in ihn gegenüber Belatrix preis. Diese misstraut ihm ja ganz offensichtlich.
Der dunkle Lord habe sich ihm nicht offenbart, da dieser da er damals sehr schwach war, dieses Risiko nicht eingehen wollte. Daher hat er nur vermutet, dass Quirrel den Stein stehlen wollte. Somit hat er versucht Quirrel aufzuhalten. Es gab ja keinen Anlass zu vermuten, dass Quirrel irgendeine Verbindung mit Voldemort hatte bzw. in seinem Auftrag handelte. Mit der Rettung Harrys machte er später möglich, dass der Lord mit dessen Blut auferstehen konnte.

Ruben
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 31.10.2007
Beiträge: 129
Wohnort: Wolfsrudel

Beitragvon Ruben » So 04 Nov, 2007 23:18

Außerdem war Quirell ja kein Todesser, ich vermute eher mal, dass Voldemort einfach Besitz von ihm ergriffen hat ... oder sowas ähnliches wie mit Greyback ... der is auch kein Todesser gewesen (oder hab ich da was überlesen?)
ich dachte eig immer, dass Belatrix auch für Voldemort die getreueste Dienerin war, aber Snape war viel fähiger!
Stolzer Werwolf in der DA

ProfessorDumbledore
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 25
Registriert: 08.08.2007
Beiträge: 3594
Wohnort: Wyk auf FÖhr

Beitragvon ProfessorDumbledore » Mo 05 Nov, 2007 13:02

Ruben du hast Recht Ferir Greyback hat nur für seinen Taten die Gunst gekriegt für die Totesser zu arbeiten und ihren Umhand zu Tragn (Band 7 oder?)
Die Erinnerung an einen Menschen, der liebgewonnen wurde bleibt für immer...

Larissa Black
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 07.11.2007
Beiträge: 69
Wohnort: Österreich

Beitragvon Larissa Black » Mi 07 Nov, 2007 16:54

ProfessorDumbledore hat geschrieben:Ruben du hast Recht Ferir Greyback hat nur für seinen Taten die Gunst gekriegt für die Totesser zu arbeiten und ihren Umhand zu Tragn (Band 7 oder?)


Ja genau stand in band sieben das er nur den umhang tragen darf weil die todesser seine Hilfe brauchen, um die sachen zu erledigen die sie nicht konnen!
;-) Wenn Ihr irgendwelche Rechtschreibfehler findet, dürft Ihr sie gern behalten! ;-)


Bild