Voldemorts Verhalten?

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Voldemorts Verhalten?

Beitragvon Lady Midnight » So 29 Jul, 2007 10:24

Mir fällt noch etwas ein, dass mich sehr verwundert hat im Buch vielleicht habe ichs auch gar nicht ganz verstanden.

Es kam ja raus, das Voldemort ohne Besen einfach so fliegen konnte - und Snape auch (als er beim Schlusskampf aus dem Fenster sprang).

Und als Voldemort auf der Suche nach Gregorovic (dem Zauberstabhersteller) war und seine Todesser ihn gerufen haben, ist er zurück geflogen. Wieso ist er nicht einfach appariert? Würde doch viel schneller gehen. Oder kann man nicht apparieren wenns um sehr lange Strecken geht? :?
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » So 29 Jul, 2007 10:37

Mel, ich habe den Threadtitel mal geändert. "Voldemort geflogen" gibt ja schon iwie unweigerlich infos aus dem Buch wieder. Und da die anderen User die nicht ins Forum wollen die Titel lesen können, auch wenn sie es net wollen (unter neue Beiträge), habe ich den Titel mal leicht abgeändert.

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » So 29 Jul, 2007 10:49

'Tschuldigung :D Und danke dir, ist gut so ^^
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » So 29 Jul, 2007 10:55

Vielleicht sieht er das apparierem unter seinem "Level"

Fliegen zu können muss unheimlich schwer sein und ich glaube er will sich damit nur etwas "hervorheben" und ob das wirklich langsamer ist bezweifel ich.
Ich könnte mir vorstellen, dass man die Geschwindigkeit regulieren kann ...

Aber das sind nur Vermutungen ;-)
Bild

KevAllstar
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.07.2007
Beiträge: 158
Wohnort: Köln

Re: Voldemorts Verhalten?

Beitragvon KevAllstar » So 29 Jul, 2007 11:45

Amelia Bone hat geschrieben:Mir fällt noch etwas ein, dass mich sehr verwundert hat im Buch vielleicht habe ichs auch gar nicht ganz verstanden.

Es kam ja raus, das Voldemort ohne Besen einfach so fliegen konnte - und Snape auch (als er beim Schlusskampf aus dem Fenster sprang).

Und als Voldemort auf der Suche nach Gregorovic (dem Zauberstabhersteller) war und seine Todesser ihn gerufen haben, ist er zurück geflogen. Wieso ist er nicht einfach appariert? Würde doch viel schneller gehen. Oder kann man nicht apparieren wenns um sehr lange Strecken geht? :?



Wo genau steht das denn? Ist mir gar nicht so aufgefallen. Klar, am Anfang fliegt er neben den Besen her, aber später auch?

Vielleicht befindet er sich ja in einem Gebiet, aus dem man nicht apparieren kann (wie Hogwarts) und muss da erstmal herausfliegen..
"It ain´t over ´till it´s over" - Rocky Balboa

Aufstieg ´08, Meisterschaft ´09, Champions League ´10!
(man wird ja wohl noch träumen dürfen ;-) )
1. FC Köln!

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » So 29 Jul, 2007 14:30

Mal was anderes zu Voldemort.

In Godrics Hollow, als er die Szene von Harrys Tod nochmal sah... Am Ende merkte er, dass er Harry war. Wieso hat er das nur einmal gemerkt und Harry war immer in Voldemorts Gedanken? Wenn er das schon gemerkt hat wieso hat er die Verbindung nicht genutzt, wie Harry es tat?
Und hat er in diesem Moment gewusst, dass Harry ein Horkrux ist?

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » So 29 Jul, 2007 14:49

Sodala, nun zu dem Fliegen:
Soweit ich das richtig in Erinnerung habe stellt sich das für mich folgendermaßen dar:
Voldemort kann fliegen und er fliegt nur, weil er zu weit weg ist um direkt an sein Ziel zu apparieren (glaub irgendwo im 7ten Band steht, dass er nur fliegt um nah genug heranzukommen um apparieren zu können, als er sich eben auf den Weg gemacht hat um nach Hogwarts zu kommen), wobei ich das ja eh schon seltsam finde aus folgenden Gründen: In "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" steht drin, dass es nur ausgewählten Zauberern vorbehalten ist von Kontinent zu Kontinent zu apparieren, da Voldemort aber ein außergewöhnlicher Zauberer ist, sollte er das doch mit Links bewältigen oder? Und zweitens: Befinden sich die Horkruxe nicht innerhalb Großbritanniens oder zumindest Europas? Es ergibt irgendwie nicht gerade so viel Sinn, dass er da groß herumfliegen muss...
Ein weiterer Punkt: Selbst wenn es für ihn zu weit ist: Warum unterteilt er sich die Strecke nicht durch das Apparieren? Warum appariert er nicht sagen wir 100km und dann noch einmal 100? Also kleinere Stückchen, geht doch schneller als Fliegen? Zumal das ja im Buch als "relativ" langsam angesehen wird, zumindest wenn man bedenkt, was Harry und die Anderen in der Zwischenzeit noch alles erledigen und machen :arrow: den Ravenclaw Horkrux holen ;)
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

KevAllstar
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.07.2007
Beiträge: 158
Wohnort: Köln

Beitragvon KevAllstar » So 29 Jul, 2007 14:54

Krone hat geschrieben:Sodala, nun zu dem Fliegen:
Soweit ich das richtig in Erinnerung habe stellt sich das für mich folgendermaßen dar:
Voldemort kann fliegen und er fliegt nur, weil er zu weit weg ist um direkt an sein Ziel zu apparieren (glaub irgendwo im 7ten Band steht, dass er nur fliegt um nah genug heranzukommen um apparieren zu können, als er sich eben auf den Weg gemacht hat um nach Hogwarts zu kommen), wobei ich das ja eh schon seltsam finde aus folgenden Gründen: In "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" steht drin, dass es nur ausgewählten Zauberern vorbehalten ist von Kontinent zu Kontinent zu apparieren, da Voldemort aber ein außergewöhnlicher Zauberer ist, sollte er das doch mit Links bewältigen oder? Und zweitens: Befinden sich die Horkruxe nicht innerhalb Großbritanniens oder zumindest Europas? Es ergibt irgendwie nicht gerade so viel Sinn, dass er da groß herumfliegen muss...
Ein weiterer Punkt: Selbst wenn es für ihn zu weit ist: Warum unterteilt er sich die Strecke nicht durch das Apparieren? Warum appariert er nicht sagen wir 100km und dann noch einmal 100? Also kleinere Stückchen, geht doch schneller als Fliegen? Zumal das ja im Buch als "relativ" langsam angesehen wird, zumindest wenn man bedenkt, was Harry und die Anderen in der Zwischenzeit noch alles erledigen und machen :arrow: den Ravenclaw Horkrux holen ;)



Voldemort ist zwar ein außergewöhnlicher schwarzer Magier, das heißt aber nciht, dass er außergewöhnlich gut apperieren kann.

Ja, die Horcruxe sind alle innerhalb GBs, aber er ist doch aufm Festland Europas um zu erfahren, wo der Elders Wand ist :idea:

Zum Zerstückeln der Apparierstrecke: Vielleicht gibt es irgendwelche Regeln zum Apparieren, vielleicht schadet es dem Körper sehr oft hintereinander zu Apparieren. :wink:
Außerdem muss man den Ort kennen, wo man hin apparieren will. Das geht ja nicht, wenn man eine sehr lange Strecke in kurze Strecken einteilen will.
"It ain´t over ´till it´s over" - Rocky Balboa

Aufstieg ´08, Meisterschaft ´09, Champions League ´10!
(man wird ja wohl noch träumen dürfen ;-) )
1. FC Köln!

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » So 29 Jul, 2007 14:56

Das ist dann aber trotzdem unlogisch ;) Wenn er doch unbedingt Harry aufhalten will, ist es ihm doch gleich wie er an sein Ziel kommt, Hauptsache er gelangt dahin! Und je schneller desto besser und wenn du das Argument von Rowling bringst, dass sie Zeit für Harry schaffen will, dann mag das vielleicht sein, aber trotzdem wirkt es seltsam und untypisch für Voldemort, somit kann man das Buch eben ankreiden oder etwa nicht?
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Chuck
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 08.08.2005
Beiträge: 3768
Wohnort: Köln

Beitragvon Chuck » So 29 Jul, 2007 14:57

Hm, damit habe ich mich noch gar nicht beschäftigt. Es stimmt, apparieren wäre schneller. Aber vielleicht ist das Voldemort mittlerweile eine zu "niedrige" Fortbewegungsmöglichkeit. Sich fortzubewegen wie jeder gewöhnliche Zauberer passt ihm nicht mehr.

Aber wieso kann Snape dann auch fliegen? Denn wenn die Kunst des Fliegens Voldemorts Macht wiederspiegeln soll, dürfte er auch der einzige sein, der dies beherrscht.
~
Fear of the dark,fear of the dark
I have constant fear that something's always near
Fear of the dark,fear of the dark
I have a phobia that someone's always there

~

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » So 29 Jul, 2007 15:02

@KevAllstar:
Der Elders Wand schon, aber als er zum Schluss nach Hogwarts wollte war er ja wohl bei den Gaunts und in der Höhle an am Meer (vermutlich Nordsee oder Atlantik?) Also innerhalb GBs ;)

Nun zu deinem ersten Punkt: Voldemort als großer schwarzer Magier? Ja, aber auch sonst überdurchschnittlich begabt und talentiert! Was hat Dumbledore mal gesagt? Irgendetwas à la: Er war wohl der beste Schüler den Hogwarts he gesehen hat...
Ich kann nicht glauben, dass ein solcher Magier wie Voldemort dann Probleme beim Apparieren haben soll, was jeder hundsgewöhnliche Zauberer schafft...

Nun was das mit dem Ziel anbelangt, habe ich keine Ahnung, da muss ich mal noch darüber nachdenken...
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » So 29 Jul, 2007 15:07

@Chuck: Er will aber doch nichts sehnlicher als dort hinzugelangen, da ist es doch dann vollkommen egal wie! Er muss doch Harry aufhalten und will ihn daran hindern eine weitere Horkrux :arrow: den von Ravenclaw zu vernichten, also wieso sollte er das dann machen? Selbst wenn er es nicht besonders mag und evtl. "unter seiner Würde" ist? Es ergibt für mich einfach keinen Sinn... Wenn man an seinem Leben hängt, so wie Voldemort es tut (warum will er denn sonst unsterblich werden?!), dann lässt man dafür bestimmt sehr sehr schnell seinen Stolz fallen, falls er überhaupt welchen hat?!

@Severa: Und die Gesetze wären?
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17453
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 29 Jul, 2007 15:13

Zu Creachers Frage:

Ich glaube, daß auch die Szene in Godrics Hallow die ganze Zeit aus Harrys Sicht beschrieben wurde - nur daß hier halt Voldemorts Einfluß so überwältigtend war, daß Harry einige Zeit selbst nicht mehr recht wußte, daß er nicht Voldi ist. Bis dann eben der Einfluß wieder nachließ ...
Bild

KevAllstar
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.07.2007
Beiträge: 158
Wohnort: Köln

Beitragvon KevAllstar » So 29 Jul, 2007 16:05

Ich glaub Voldemort möchte einfach nicht apparieren, kommt sich dabei vielleicht zu niederträchtig vor..

Denn die Strecke von Hogwarts zur Höhle oder so kann man ja einfach mit apparieren überbrücken.
"It ain´t over ´till it´s over" - Rocky Balboa

Aufstieg ´08, Meisterschaft ´09, Champions League ´10!
(man wird ja wohl noch träumen dürfen ;-) )
1. FC Köln!

Krone
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 26.07.2005
Beiträge: 1922
Wohnort: Nähe Kaiserslautern

Beitragvon Krone » So 29 Jul, 2007 17:27

@KevAllstar: Hast du gelesen was ich weiter oben dazu geschrieben habe? :arrow: Anscheinend nicht... Also nochmal: Da Voldemort so an seinem Leben hängt, ist es unwahrscheinlich, dass er dann seinen Kopf so hoch trägt...
"...Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!"

cron