Hintergrund von "HP und die Kammer des Schreckens"

Fleur
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 16.07.2005
Beiträge: 467
Wohnort: Österreich

Hintergrund von "HP und die Kammer des Schreckens"

Beitragvon Fleur » Mi 20 Jul, 2005 17:30

"Nach ihrem ersten Roman um Harry Potter ist der Autorin ein bemerkenswerter Folgeband gelungen.
Ganz abgesehen von der rasanten Handlung, die noch um einiges spannender geriet als im ersten Teil, hat Frau Rowling diesmal ein sehr ernstes Thema in den Hintergrund der Geschichte gewoben.

Sie erzählt die Historie der Zaubererschule, in der einer der Gründer sich mit den anderen dreien entzweite, als diese seiner extremen Rassentheorie nicht folgen wollten. Slytherin wollte ausschließlich reinblütige Hexen und Zauberer unterrichten. Zwar scheiterte damals der Urvater des Gedankens, doch sein Erbe ist nicht vergessen. Tausend Jahre später greift einer seine Ideen wieder auf und attackiert Zaubererkinder unreinen Blutes an der Schule.

Angesichts der unverblümt rassistischen Hintergrundhandlung, die prägnant verstärkt wird durch die Auftritte und Aussagen der hellhäutigen und -haarigen Zaubereradligen Lucius und Draco Malfoy, liegt ein Vergleich mit historischem Extremismus nahe. Slytherin und Voldemort orientieren sich an einem sehr realen Vorbild in gar nicht ferner Vergangenheit, das ebenfalls von Reinblütigkeit schwärmte."

[ Quelle: http://harrypotter.fassbar.de ]


Nach diesem Hintergrund nach, hätte Rowling dies Reinblütigkeit also an Hitler (?) angelegt. Glaubt ihr das?
Zuletzt geändert von Fleur am Sa 23 Jul, 2005 21:06, insgesamt 3-mal geändert.

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

Beitragvon Sirius » Mi 20 Jul, 2005 17:33

Nach diesem Hintergrund nach, hätte Rowling dies Reinblütigkeit also an Hiler (?) angelegt. Glaubt ihr das?

-Wenn Hiler - Hitler ist glaub ich das nich!
Bild

Fleur
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 16.07.2005
Beiträge: 467
Wohnort: Österreich

Beitragvon Fleur » Mi 20 Jul, 2005 17:35

Klar ist mit "Hiler" Hitler gemeint. Danke für den Hinweis, ich habe es schon ausgebessert. Aber an wen richten sich die Textzeilen von der oben geannte Quellen deiner Meinung nach dann?

Sirius
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 17.07.2005
Beiträge: 1153
Wohnort: Hessen - Kassel

Beitragvon Sirius » Mi 20 Jul, 2005 17:42

Hm du vergleichst also Reinblütig mit arisch? Krass.. vor kurzem ist der doch der eine Prinz von England mit nem Nazi Kostüm rumgelaufen... also so doof können die ja alle nich sein, ich hab kA wenn sie meint, aber garantiert nicht Hitler!
Bild

Fleur
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 16.07.2005
Beiträge: 467
Wohnort: Österreich

Beitragvon Fleur » Mi 20 Jul, 2005 17:46

"...orientieren sich an einem sehr realen Vorbild in gar nicht ferner Vergangenheit, das ebenfalls von Reinblütigkeit schwärmte."
Nicht ich vergleiche arisch mit reinblütig, sondern meine oben genannte Quelle. Ich wusste nämlich nicht, wen sie sonst damit meinen, aber vielleicht fällt einen von euch ja jemand besseres ein.

Samantha Jones
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 09.07.2005
Beiträge: 110
Wohnort: Mecklenburg Vorpommern

Beitragvon Samantha Jones » Mi 20 Jul, 2005 23:25

Naja, diese Theorie mit Hitler ist vielleicht gar nicht so verkehrt.
Wenn man bedenkt, das Hitler alle Juden ermorden wollte und Slytherin nur Reinblütige auf der Schule.
Ist ja irgendwo das selbe.
So viel, wie ich weiß, versucht J.K.Rowling immer Charaktere ins Buch einzubringen die sie auch kennt, z.B. Gilderoy Lockhart oder Hermine.
Ob es nun wirklich so ist, das sie Hitler mit Voldemort vergleicht, weiß ich nicht, denn die Betonung liegt ja auf "kennt"(persönlich)
Jedem ANFANG
wohnt ein ZAUBER inne,
der uns BESCHÜTZT
und der uns hilft zu LEBEN

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Mi 20 Jul, 2005 23:33

das sie lockhart nach einer ihr bekannten person geschaffen hat weiß ich, aber hermine auch? ist ja interessant, weißt du da noch näheres drüber?

Samantha Jones
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 09.07.2005
Beiträge: 110
Wohnort: Mecklenburg Vorpommern

Beitragvon Samantha Jones » Mi 20 Jul, 2005 23:53

Nein, leider nicht.
Sie hatte in einem damaligen interview nur diese beiden Namen als Beispiel genannt.
Würde mich auch interessieren, wenn sie da so kennt, mit solchen Charakteren.
Jedem ANFANG
wohnt ein ZAUBER inne,
der uns BESCHÜTZT
und der uns hilft zu LEBEN

Ludo Bagman
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3180
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Ludo Bagman » Do 21 Jul, 2005 03:16

Interessant:

Voldy = Hitler

Todesser = SS

Slytherin = Hitler Jugend

Muss ich das so verstehen?????
Every man dies, not every man really lives.


Wir haben uns vorgenommen, im Leben zu nichts zu kommen...

Pegasus
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 13.07.2005
Beiträge: 157
Wohnort: Landshut

Beitragvon Pegasus » Do 21 Jul, 2005 09:49

Also ich finde da ist schon was dran, aber ich glaube nicht dass das von JKR extra so gemacht worden ist....weil ich denke dass irgendwie alles Böse nach einem Muster abläuft, d.h. egal ob sie damit auf die deutsche NS zeit anspielt oder auf Dutsche oder Stalin könnte alles sein.

Also wie gesagt ist bestimmt nicht mit dem Hintergedanken ich lasse voldemort wie Hitler erscheinen geschrieben worden, ist einfach nur Zufall bzw. ein Muster das auf alles Böse passt.

Hat das jetzt irgend jemand verstanden, was ich meine :D
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Lily
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 1760
Wohnort: Fulda

Beitragvon Lily » Do 21 Jul, 2005 12:38

Als ich damals das Buch gelesen habe, ist mir sofort die Selbe Assoziation gekommen. Schon als Malfoy zu Hermione Mudblood sagte, fiel mir das ein.

Ansonsten meine ich, schon einmal gelesen zu haben, dass sie selbst früher wie Hermione war.
Im Orden des Halbblutprinzen
Haus Ravenclaw

Bild

Bild

Cho Chang 2
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 15.07.2005
Beiträge: 92

Beitragvon Cho Chang 2 » Do 21 Jul, 2005 13:37

Das mit Hitler klingt ganz einleuchtend. Ich meine Voldy ist eigentlich nicht reinblütig; genau wie hitlers Omi Jüdin war. Die Typen die um ihn herumstanden waren alle, wie er sie haben wollte, nur er selbst war klein, schmal und nicht gerade blond und blauäugig (Hitler meine ich) und Voldy hat doch genau das selbe gemacht, also ist es echt eingängig. *Hab sogar ich verstanden.*
Ein Mann sagte mal zu mir: Deine wahren Freunde sind die, die in deiner schwersten Stunde noch bei dir sind und das Blut nicht dicker ist als Wasser

Fleur
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 16.07.2005
Beiträge: 467
Wohnort: Österreich

Beitragvon Fleur » Sa 23 Jul, 2005 19:52

Wegen Hermine:
"Ich habe schon oft gesagt, dass Hermine ein bisschen ähnlich ist wie ich früher. Allgemein wurde ich wohl als kleine Besserwisserin betrachtet, aber ich hoffe, es wird deutlich, dass Hermines Strebertum eine Menge Unsicherheiten und große Versagensängste überdecken soll."
Das hat Rowling mal über Hermine gesagt. :wink:

Kingsley Shacklebolt
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 35
Registriert: 28.07.2005
Beiträge: 173
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Kingsley Shacklebolt » Fr 29 Jul, 2005 01:30

Aber ob man das jetzt unbedingt alles auf Hitler beziehen muss, wage ich zu bezweifeln.
Ist dieses Schema nicht auf alle großen Führer anwendtbar?
Wie zum beispiel Bin laden?
Nur Moslems sind es wert zu leben?
Amerika?
Nur weiße sind es wert zu leben. Schwarze werden versklavt.
Ruanda?
Tutsi sind gut. Die Hutu werden zermetzelt.

Und so weiter, und so weiter.

Ich denke einfach das das Leben so ist, jeder denkt das die eine Sache gut ist und alles andere es nicht wert ist zu existieren.
Ist doch heute in der Demokratie bei uns genauso, oder was glaubt ihr warum alle Organisationen die etwas anderes als Demokratie wollen sofort verboten und zerschlagen werden (siehe KPD oder ähnliche)

In diesem Sinne
Kingsley

James Potter
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 2240
Wohnort: Zürich

Beitragvon James Potter » Fr 29 Jul, 2005 12:58

Lily hat geschrieben:Als ich damals das Buch gelesen habe, ist mir sofort die Selbe Assoziation gekommen. Schon als Malfoy zu Hermione Mudblood sagte, fiel mir das ein.


Ich habe auch an das gedacht...

@ shacklebolt: reines Blut und verschmutztes Blut, ist eher Richtung Hitler, würd ich mal sagen....und Jo hat diese idee sehr gut in HP durch Slytherin vertreten
"I am Pronx and I solemnly swear that I am up to no good."

Irvine D. Locks - He will rise again like a phoenix <-- Ich bin wirklich wieder da leutz also aufgepasst ^^

Gilde der Werwölfe

cron