Moderator: Weltenrichter

Feedbacks zum Short Story Contest

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17447
Wohnort: Freiburg

Feedbacks zum Short Story Contest

Beitragvon Wehwalt » So 04 Mär, 2007 19:09

Ich bin ein wenig erstaunt, daß noch niemand etwas über unsere Geschichten gesagt hat. Einige sind es doch zumindest wert, daß man das eine oder andere Wort darüber verliere.

Befürchten alle, damit der Beurteilung der Juroren vorzugreifen? Nun, die können sich ja einstweilen ein Verbot für diesen Thread auferlegen, jedenfalls will ich mich auch über die Beiträge unterhalten dürfen.

Zunächst einmal will ich noch so eine Art Widmung loswerden: Denn der Anstoß zu meiner Geschichte kam von Riley. Ihr sehr kluger Thread "Warum ist Peter Pettigrew ein Marauder" hat mich auf die Idee gebracht, seine Gedankenwelt etwas zu illustrieren, wie ich mir vorstelle, wie sie gewesen sein könnte.

Auffällig finde ich, daß noch zwei weitere Geschichten genau diese Frage behandelt haben: Wie kam Peter dazu, den Verrat zu begehen, obwohl er zuvor ein akzeptiertes Mitglied der Marauder-Bande gewesen war?

Wachtel hat eine sehr überzeugende Erklärung geliefert: Mit reiner Gewalt. Allerdings hat auch sie nicht Peters Konstitution übergangen, was mir sehr gut gefällt: Peter weiß, daß er schwächer ist als die anderen und deswegen der erste Kandidat für Voldemort ist, zu Spitzeldiensten gezwungen zu werden. Das macht die Geschichte viel nachvollziehbarer und geht leicht in die Richtung, die ich darzustellen versucht habe. Leider weist diese Geschichte ganz erhebliche sprachliche Mängel auf; oftmals muß man erraten, an welchen Begriff vermutlich gedacht war, während ein ganz anderer dasteht. Das ist sehr schade, denn inhaltlich birgt ihr Beitrag gute Spannung und Logik im Ablauf. Ich frage mich allerdings, warum die Überschrift englisch ist.

Eine auch gewaltsame, aber viel subtilere und unerwartetere Lösung für die Frage hat Grünauge vorgeschlagen: Hier ist der Konflikt sozusagen völlig entpolitisiert und von den psychischen Voraussetzungen der Figuren losgelöst. Peter verrät als Opfer eines Imperiusfluchs, und der beruht auf rein privaten Motiven. Daß Voldemort hiervon profitiert, ist gewissermaßen Zufall. Aber der gesamte Aufbau ist so verblüffend und ebenfalls logisch, daß es tatsächlich alles so hätte sein können. Besonders witzig finde ich den Persönlichkeitswandel Peters noch als Schüler, der auf denselben Ursachen beruht und schon vor den ersten Zeugnissen über ihn liegt, die wir aus den HP-Bänden kennen. Alle Erinnerungen an Peter, etwa die von Professor McGonagall, sind schon durch die Ereignisse in der "Bitteren Schokolade" getrübt, aber auch vollkommen erklärt.

Dann gibt es die große Abteilungen der "Zweierbeziehungen", am häufigsten James und Lily. Hierunter sticht für mich Rileys "Eisprinzessin" klar hervor: Schwungvoll, witzig, frisch, mit einem ganz der Figur angepaßten eigenen Sprachduktus, und trotzdem mit einem sehr nahegehenden romantischen Ausgang. Es ist eine Momentaufnahme aus dem Seelenleben der Heldin, trotzdem frage ich mich ein bißchen, warum die sie sich ihren Eispanzer angelegt hat. Sie ist sich die ganze Zeit bewußt, daß sie eigentlich etwas anderes will, als was sie durch ihr Verhalten an den Tag legt; ich finde, daß die Motivation dieses selbstschädigenden Verhaltens ein bißchen erklärt hätte werden sollen.

Bei den meisten der übrigen Lily-James-Kisten fehlt mir ein bißchen der Bezug zu der Vorlage Harry Potter. Es sind teils banale, teils anrührende Liebesgeschichten, die aber nicht spezifisch irgendwelche aus den Büchern angelegte Charakterzüge benutzen oder ausschmücken, sondern eigentlich von jedem x-beliebigen Liebespärchen handeln könnten. Daß da ein Treffen einmal auf dem Astronomieturm stattfindet, scheint mir dann fast eine überflüssige Konzession, aber nicht aus dem Verlauf der Geschichte Erzwungen. Trotzdem hat mir "Masken" von Anso recht gut gefallen. Ähnlicher Ausgangspunkt wie die "Eisprinzessein": Eine sich entgegen ihrem eigentlichen inneren Empfinden spröde gebende Lily, die sich schließlich doch von James erobern läßt. Sprachlich einfach, aber hübsch; aber wie gesagt - die Namen wären austauschbar gegen Hans und Grete, und es bliebe fast nichts vom Harry-Potter-Flair oder der Konstellation der Marauders übrig.

Zwei Beiträge haben Lupins Werwolfeigenschaft im Zentrum: Lesefreaks "Geburtstag - Ende einer Kindheit" und Illuminatas "Geheimnisse". Erstere ist ganz raffiniert aufgebaut, weil man am Anfang keine Ahnung hat, worauf sie herauslaufen könnte, und erst im letzten Drittel beginnt man zu ahnen, wohin es führen könnte. Das hat einen großen Reiz, zu Anfang die ganz kindlichen, naiven Erlebnisse des Kindes mit dem schauderhaften Schluß. Man könnte sagen, die ganzen Schilderungen der Kinderspielchen zögern den eigentlichen Inhalt hinaus, aber ich halte sie für einen besonderen Kunstgriff, der die Gesamtwirkung steigert.

Die Geschiche von Illuminata ist sprachlich ausgezeichnet, schildert die Charaktere präzise und ausführlich, aber nicht durch wortreiche Beschreibungen, sondern durch das Verhaltens der Figuren. Und sie hat als einzige von all unseren Beiträgen etwas, was man bei HP eigentlich immer erwartet: Sie ist richtig spannend! Außerdem fand ich den feinen Humor, der in Andeutungen verbleibt und die Pointe nicht auf die Spitze treibt, ganz köstlich: "Und was machten sie fast nackt zusammen? Vorstellungen schlichen sich in ihren Kopf, die sie aber schnell wieder verwarf." :lol: :lol: :lol: Diese Stelle ist einfach super! Wenn Wetten gestattet sind, wer den Sieg davonträgt: Die wird's!!!

Als letzte finde ich noch Rileys anderen Beitrag erwähnenswert: "Das Versprechen". Ganz anderer Charakter als die "Eisprinzessin", todtraurig und ernst. Und diesmal auch eine ganz andere Sprache - eben jeweils dem Inhalt angemessen. Ich schätze an dieser Short Story, daß in ihr der Rachegedanke zu seinem Recht kommt. Schöne, mutige Geschichte.

So, das sind meine Gedanken zu ein paar der Geschichten. Nicht alle scheinen mir erwähnenswert. Bedauerlich finde ich, daß manche für ihren Beitrag nicht soviel Sorgfalt auf Sprache und Rechtschreibung gelegt haben, wie sie für eine einfache Schulaufgabe unerläßlich ist. Das verstehe ich nicht: Hier macht ihr es doch freiwillig und wollt was von Eurer Kreativität darstellen - warum legt Ihr dann dem Leser solche Steine in den Weg, daß er in jedem Satz stolpern und den Kopf schütteln muß? Habt Ihr die Geschichte runtergeschrieben, ohne sie auch nur einmal nochmals durchzulesen? :shock:
Bild

Wachtel
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 26.06.2006
Beiträge: 1347
Wohnort: Euskirchen

Beitragvon Wachtel » So 04 Mär, 2007 20:23

Hallo Wehwalt


Ich finde es ist eine gute Idee sich schon mal über die Beiträge zu äußern.


Zu deinem Kommentar zu meiner FF möcht ich nur danke sagen ich weiß das ich sprachlich nicht besonders exzelnt bin und auch ne Menge fehler mache, meine Deutschlehrerin hat mal gemeint ich soll mich nicht zu kompliziert ausdrücken sondern mich mehr auf inhaltliche beziehen da, dass mir liegen würde, aber schreiben tue ich trotzdem gern und ich mein mal so umso öfter man es versucht umso öfter gibt es eine Chance sich zu verbessern, oder?


So nun erstmal weiter im Text mir hat Rileys 2 Beitrag, "Das Versprechen" am aller besten gefallen. Ich weiß nicht warum, aber ich musste weinen und das ist mir bis jetzt erst bei einer FF passiert.
Ich finde Remus und Sirius Gefühle sehr schön beschildert und die FF berührt mich einfach.

Auch sehr gut gefallen hat mir Wehwalts Geschichte "Schwelbrand", ich habe ein tick was Peter angeht der spielt sich darin aus das ich FFs hasse, in dennen er als dämlicher Trottel dagestellt wird und daher gefällt mir die Geschichte sehr gut, da sie einfach einen sehr gut geschilderten Eindruck in Peter´s Gedankenwelt dastellt, diese Verbitterung, dieser Hass und so einfach Spitze! Mir hat das sehr gut gefallen und auch das Ende fand ich sehr gut und passend.

Außer, dem haben mir "Masken" und "Eisprinzessin" sehr sehr gut gefallen, da sie Lilys Art so schön schildern und es irgendwie diese ganze Fassade so schön schildert.

Aber ich muss Wehwalt recht geben, bei ein paar anderen FFs ist ich weiß nicht es ist wirklich nicht diese Besonderheit drin die ividulität von Lily und James, was bei vielen klischee Sachen leider oft der Fall ist...ich mag kein klischee.

So zu den FFs die ich jetzt nicht angesprochen habe muss ich sagen, dass ich noch nicht dazu gekommen bin "Geheimnisse" und "bittere Schokoloade" komplett durch zulesen, was ich aber Morgen früh nachholen werde, da ich Schulfrei hab.

Bin schon sehr gespannt auf die auswertung!

Liebe grüße,


Wachtel
*Secretkeepers* *Vergils little Striga*

*Devil may cry* *My bloody journey has reached a close*

Bild

Riley
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 17.12.2005
Beiträge: 1581
Wohnort: the snitch guy's bed

Beitragvon Riley » So 04 Mär, 2007 21:19

Schön, dass du diesen Thread eröffnet hast, Wehwalt! Und du hast Recht, ich wollte tatsächlich erst nach der Jurybewertung meine persönlichen Meinungen zu allen Geschichten abgeben. Aber gut. Ich hab meine Meinung geändert.

Erstmal finde ich es schön, dass dir mein Thread, Wehwalt, den Anstoß zu deiner wirklich tollen FF gegeben hat.

Ich werde jetzt zu jeder Fanfiction meine Meinung abgeben, was also etwas länger werden könnte.

*Hedwig*: Aufgefallen ist mir eine ausgesprochen, nunja, temperamentvolle Lily, wie ich sie eigentlich so noch nicht gelesen habe. Ich meine, James hat sie ja schließlich gerettet, oder? Der Tod ihres Vaters eklärt meiner Meinung nach vieles, aber nicht alles. Hätte man vielleicht noch ein bisschen ausschmücken können. Ansonsten ist es natürlich ein klischeehafter Ausgang. Aber sowas ist bei Lily/James Fanfictions eigentlich kaum vermeidbar.

Melany: Rechtschreibfehler sehe ich bei dir, glaube ich so gut wie nie, was ein großer Pluspunkt ist, was das Lesen angeht.
Die Story an sich ist natürlich schon oft durchgekaut und ich finde es ein bisschen komisch, dass dieser Typ so unnormal aufdringlich ist.
Gut aber, dass die beiden am Ende nur Freunde sind und sich nicht gleich um den Hals fallen und sich ihre Liebe gestehen.

Lesefreak: Ich fand diese FF wirklich schön zum Lesen. Ich habe mich gefühlt, als würde ich mich tatsächlich gerade auf Remus' fünftem Geburtstag befinden. Vor allem als er sich im Wald befindet und nach seiner Mama schreit, hat mich das wirklich ein bisschen berührt. Sehr hübsch geschrieben!

Anso: Auch hier wieder: Klischee lässt grüßen! Natürlich meine ich das Ende, was sich wie gesagt, nicht vermeiden lässt. Eine andere Art hat deine Geschichte jedoch, weil Lily und James schon zusammen waren und es durch Schniefelus nicht mehr sind. Wirklich nett geschrieben.

Anso ²: Ich glaube, zu dieser FF hab ich schonmal ein Kommentar abgegeben. Ich finde es sprachlich sehr gut & ansonsten kannst du ja nochmal mein Kommentar nachlesen, denn der Meinung bin ich, denke ich immer noch. *g* Das Ende war übrigens wirklich schön!

Illuminata: Genau diese Stelle, die Wehwalt zitiert hat, hat mich auch zum Lachen gebracht! Ich finde es sprachlich wirklich toll geschrieben, spannend und auch witzig. Ich allerdings habe immer gedacht, dass Lily schon in Schulzeiten das Geheimnis der Marauders kannte, aber deine Geschichte zeigt auch mal eine andere Möglichkeit. Das Ende war schön. Romantisch. So liebe ich es!

Wachtel: Schöne Darstellung wie Peter schlussendlich zum Todesser wurde. Er wusste, dass es falsch war, seine Freunde zu verraten, fügte sich aber schließlich, weil er einfach zu schwach war, um zu trotzen. Genauso wie ich mir das auch ein bisschen vorstelle... Wirklich gute Fanfiction!

Padfoot201182: Auch wenn ich wirklich überhaupt kein Fan von Slash bin, muss ich sagen, dass die Geschichte wirklich gut geschrieben ist. Sprachlich einwandfrei.

Padfoot201182 ²: Same thing here. Ich kann mich leider wirklich nicht mit der Vorstellung von Sirius und Remus zusammen anfreunden, was auch hier nichts daran ändert, dass die Story sehr geschrieben ist. Tut mir Leid, dass ich nicht mehr dazu sagen kann, aber ich denke, dass es viele andere gibt, die das Pairing Remus/Sirius lieben und sich besser dazu äußern können, als ich es kann.

Grünauge: Wow. Also das ist eine Erklärung auf Peters Verrat, wie ich sie noch nie gelesen habe. Ich war wirklich bis zum Ende hin in die Geschichte vertieft. Dass die Geschichte sprachlich ausgezeichnet ist, brauch ich dir wohl nicht zu sagen, das weißt du bestimmt auch selbst.
Vor allem die Stelle mit der Nachtigall fand ich wirklich unglaublich. Ich musste heftig schlucken, als ich das gelesen habe und hatte zum ersten Mal Mitleid mit Peter. Dass er sich dann später durch den Imperius von der Zecke (wunderbarer Einfall übrigens!) den Finger abgehackt hat, mit dem er immer die Nachtigall von James streichelte, hat wirklich gut gepasst... Insgesamt passte einfach alles. Ganz tolle, tragische Fanfiction mit einem völlig neuen Aspekt!

Wehwalt: Also, zuallererst brauch ich dir wahrscheinlich ebenfalls nicht zu sagen, dass deine Fanfiction sprachlich brilliant ist. Man ist schließlich nichts anderes von dir gewöhnt.
Ich mag schon den Anfang deiner Geschichte sehr gerne. Der Hass bzw. die Eifersucht auf Harry. Dann finde ich, dass du sehr sehr gut beschrieben hast, wie sich der Hass auf James entwickelte. Dass James in Peter immer nur den Schwächling sah, unsicher ob er die Bürde des Geheimniswahrers tragen konnte und einfach zu minderbemittelt für die Marauders. (Tut mir Leid, ich bin da der selben Meinung) Dann das Ende, mit dem schlussendlichen Verrat, ausgelöst durch den angestauten Hass auf James und dem Glauben, dass James schuld ist... Du hast auch völlig neues Licht in die Geschichte von Peter gebracht! Kompliment! Tolle FF!

Böser Dobby: Ich mag keine FFs von Lilys und James' Tod und ich fand deine auch ehrlich gesagt ein bisschen zu kurz. Das hätte man noch besser ausschmücken können, finde ich.

Böser Dobby²: Ich mochte die Stelle, als Lily sagte, dass das Leben zu kurz sei und sie keine Sekunde mehr verschwenden wollte. Aber ich fand sie auch wieder ein bisschen sehr kurz.


---

Gut. Zu meinen Geschichten: Nach mehrmaligem Lesen fällt einem irgendwie immer mehr auf, was man hätte besser machen können. Und Wehwalt hat Recht. Das mit der Eisprinzessin hätte ich noch ein wenig erklären können... aber gut.

Vielen Dank an Wehwalt & Wachtel für die lieben Kommentare zu meinen Fanfictions!

Und nochmal Wehwalt: Du hast Recht, man könnte die Namen Lily und James auch durch jeden anderen x-beliebigen Namen austauschen. Aber es ist nunmal so, dass JKR, was die Liebe von Lily und James angeht, sehr viel Spielraum für die eigenen Phantasie gelassen hat. In die Liebesgeschichte von Lily und James an sich, lässt sich einfach nicht viel Harry Potter Flair einbringen... außer eben der Zauber, wenn die beiden zusammenkommen. ;P
Look after my heart. I've left it with you, Edward Cullen.
***
James Potter rocks my world.

Illuminata
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 03.06.2006
Beiträge: 350
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Illuminata » Mi 07 Mär, 2007 16:24

Ich habe im Moment leider viel zu wenig Zeit, um alle Geschichten zu lesen... Ich hoffe wirklich, ich kann das bald nachholen!! Und ich bin natürlich auch schon sehr auf die bewertungen gespannt!
Wehwalt, dir vielen Dank für deinen Kommentar, da bin ich ja fast ein wenig rot geworden.. :oops: :D
Bild

Secretkeepers

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 10 Mär, 2007 13:16

Bittere Schokolade von Grünauge:

Eine sehr schöne runde Geschichte.
Erstmal was mir gefallen hat:
Sie war wunderbar durchdacht und offenbarte eine ganz andere Theorie, wiso Peter der Verräter wurde. Wunderbar fand ich die Beschrebung eines Animagi-Zaubers.
Was mir persönlich nicht so gefallen hat:
Ich bin nicht so ein Fan von ewigen Rückblenden und Gefühlen, etwas mehr Action wäre echt ein Sahnehäubchen auf dem Schokodessert gewesen. Auch bei der Länge muss ich Abzüge machen, es ist doch etwas zu lang, aber zu schlimm ist das auch nicht. Dann viel mir noch die Stelle auf, wo es hieß Sie verzauberte Prüfungen. Ist mir doch etwas zu unrealistisch, für HP. Denn bei sovielen Prüfungslehrern man eben den Zauberstab rauszuholen und vor sich hin zuhexen geht einfach nicht, oder ich kann mir das nicht vorstellen.
Im Endeffekt, hat ein langer Text Vor- und Nachteile und jeder muss selber wissen, wie er was hier abgibt, und die Story war gut!
Punkte: 12


Das Ende und der Anfang von Padfoot:

Ja in jedem Fall gut geschrieben, schön formuliert.
Was mir gefallen hat:
Das Techtel-Mechtel zwischen Sirius und Remus, dass ist mal was anderes, auch hier im Contest. Und auch die sehr direkte Art, der Charaktere.
Nicht so gefallen hat mir, dass Remus nen Job als Lehrer bekamm, noch bevor Harry im zweiten Schuljahr war. Oder sollte Voldemort Harry´s Eltern nicht umbringen? Das zu erwähnen wäre vielleicht wichtig gewesen. Interessant wären auch ein paar Situationen gewesen, wo Slytherins die Beiden fertig machen und sie sich behaupten müssen und dadurch ihr Freundschaft beginnt. Quasi den Anfang der ganzen Liebschaft hätte ich auch gerne gesehen.
Zum Abschluss, auch diese Story war gut, sie ist bestimmt noch ausbaufähig, aber wenn du dranbleibst, wird das was.
Punkte: 10


Das Versprechen von Riley

Wie oben schon gesagt, bin ich eigentlich nicht so begeistert von diesen Gefühlsduseleien, aber diese Geschichte war gut.
Was mir gefallen hat:
Du konntest eine schöne Stimmung erzeugen mit der Story, man konnte sich richtig reinversetzen und mitfühlen.
Was mir nicht so gefallen hat, war das Ende, ich persönlich bin der felsenfesten Überzeugung, dass Remus, ein Mensch ist, der über den Dingen steht, also Hänseleien ignorieren würde usw
Das er aber Rache schwor, und sich der Verzweiflung hingab, passt nicht zu ihm.
Das Böse bekämpfen ja, aber nicht um seinem oder Tatze´s Seelenheil, sondern um meinetwegen Harry und der Zauberwelt, einen riesen gefallen zu tun (Ich hab mich doof ausgdrückt, aber du weißt was ich mein).
Punkte: 13


Der erste Kuss von BöserDobby

Hm ... schwierig jetzt wie oben in gut und schlecht zu unterteilen, aber ich versuch es mal.
Gut fand ich,
dass wir etwas über James Vater erfahren haben und das Motto „Das Leben ist kurz“ ist ganz gut.
Was ich nicht sogut fand:
Das ganze war mir etwas zu undetailiert, es werden zuviele Fragen aufgeworfen:
Wobei verletzte sich der Vater?
Welches Schuljahr schreibst du?
Usw usf, sowas ist ja nicht schlimm, aber irgendwo muss ich da Punkte abziehen.
Ich fand die Story in der Zusammenfassung nicht so gut, allerdings toll dass du mitgemacht hast!
Und vielleicht sehen die anderen Juroren, dass ganze etwas anders.
Punkte: 7


Die Eisprinzessin von Riley

Tjaa, ziemlich mies, dass ich gerade nach Dobby´s Story, diese hier lese, da Sie einiges verbessert hat, was man bei Dobby´s machen könnte.
Ich fand gut,
dass man bei dir wusste worum es geht, klar Liebe, aber wiso war Lily erst traurig usw. Auch schön fand ich die Einschätzung von Lily selbst, über sich.
Nicht sogut, waren wie ich finde, dass man (und du auch) etwas übertreibt.
Klar Lily war aufgewühlt usw, aber das man immer gleich weinen muss :P
Naja das ich nicht Fan von solchen Schmachtproppern bin, dürfte ja nun sowiso schon klar sein, und ich glaube alle Keepers werden mich am ende der Bewertung hassen.
Punkte: 12


Friendship von Melany


Hui, die Kraftausdrücke sind fast schon zu harmlos für 17jährige.
Aber der Reihe nach, gut war:
Action, zwar nicht viel, aber definitiv mal was anderes, als die ganzen Kuss-Szenen, bisher.
Allerdings gibt es hier viel was man verbessern müsste/könnte:
Wenn der Verkäufer dort zum ersten Mal arbeitet, woher kennt er Lily dann?
Allgemein wirkt diese „Freunde?“-Ende eher wie, als wenn 11jährige zusammen Mist gebaut haben, also dass kommt mir fast schon zu jung rüber.
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand in einem Buchladen in dem viel loss ist (und zwar IMMER viel los ist) ein FRISCH Eingestellter, versucht sich an Frauen/Mädchen zu vergreifen.
Punkte: 6


Geburtstag – Ende einer Kindheit von Lesefreak

Hm ... wieder mal was anderes.
Gut war, dass du eigene Meinungen eingebracht hast „(denn seien wir mal ehrlich, wer kann einem guten Dutzen flehender Kinderaugen schon widerstehen?).“ Auch, dass es hier um die Kindheit von Remus geht ist ein Pluspunkt.
Nicht so toll finde ich, dass ein fünfjähriger schon alleine bis in irgendeinen Wald läuft um Verstecken zu Spielen, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Erwachsener nicht aufpasst, wenn so viele Leute da waren.
Ausserdem wer war der Freund?
Putzig fand ich auch, dass der Kuchen gegessen wurde, bevor die Kerzen aus waren, aber das sind nur Kleinigkeiten.
Punkte: 9


Geheimnisse von Illuminata

Ein schönes Rumtreiber-Abenteuer, wenn auch die Rumtreiber schon aus der Schule sind.
Mir hat gefallen, dass du Liebe und Abenteuer so schön verknüpfen konntest und du nicht bei einem von beiden hängen geblieben bist.
Nicht so schön fand ich, dass Lily bisher noch nichts von der Animagi-Sache wusste und auch das Remus ein Werwolf ist, ich persönlich glaube Lily weiß das schon länger, aber das ist nur eine Kleinigkeit und vielleicht täusche ich mich ja.
Was ich persönlich auch nicht so mag ist das aufschneiderische Auftreten von James, ich denke, dass diese Eigenart mit wegfall der Pubertät, auch wegfällt, aber auch dies sind nur Kleinigkeiten und persönliche Meinungen.
Punkte: 13


James und Lily, eine Liebe für sich, von *Hedwig*

Wiedermal eine Liebesstory.
Gut war, dass du Snape hier eingebaut hast und dich ziemlich am Buch gehalten hast.
So und nun das nicht so tolle: Ich fand die Geschichte nicht sehr kreativ, allenfalls Rippers Tagebuch Qualität. Diese Idee mit dem Bild, ist nicht so stark, da hätte man was anderes draus machen können. Auch das ein Schüler in Hogwarts so starke Flüche beherrscht, dass Snape mind. Ne Woche ins Krankenhaus muss, halte ich für unrealistisch. Tut mir Leid.
Punkte: 9


Like a feather von Padfoot

Wieder hast du mit einem Techtel-Mechtel zwischen Sirius und Remus aufgewartet.
Gut war wie vorhin auch, dein Schreibstil, der gefällt mir.
Allerdings nochmal ein Techtel-Mechtel zwischen Sirius und Remus, von ein und derselben Person ist, nunja „öde“. Wenn drei unterschiedliche dreimal den ersten Kuss zwischen James und Lily abhandeln ist das O.K. Aber nicht gerade prickelnd. Dasselbe gilt, nur verschärft für Remus und Sirius, da es vom selben Künstler war. Schade, du hättest deine Kreativität besser einsetzen können.
Punkte: 7


Lily´s und James Tod von BöserDobby

Eine Beschreibung, wie James und Lily sterben.
Gut fand ich, so wirklich nichts. Du hattest Nähe zum Buch, aber viel zuviel um selber was hinzuzufügen. Auch die Idee über den Tod zu schreiben ist nicht gerade kreativ, oder ausgefallen, da wir aus den Büchern ja schon fast alles wissen, wie sie gestorben sind. Auch der Anfang wirkte für mich etwas „plump“. Aber lass dich von mir nicht entmutigen, wenn du weiterschreibst wirst du besser, ich hoffe du bist mir nicht zu böse.
Punkte: 5


Masken von Anso

Auch hier gab es wieder große Gefühle.
Gut war, dass Gedicht am Anfang.
Nicht so toll war, dass deins so sehr gefühlslastig war, bin da immernoch kein Fan von, auch wenn du das nicht schlecht gemacht hast. Sie ist sehr zu vergleichen mit „Eisprinzessin“, da es auch hier um die Maske, denn Eispanzer geht, nur fand ich Eisprinzessin einen Tick besser.
Punkte: 11


Peter´s treachery von Wachtel

Endlich ne Story, mit Schmakes und Pepp.
Natürlich gefiel mir der Anfang besonders gut und die anderen Todessersequenzen.
Schade nur, dass das Gespräch mit Sirius so dünn ausfiel, du hättest dort etwas mehr „reinarbeiten“ können. Top fand ich auch Wurmschwanz selber, sehr authentisch und auch wie ihm das Mal verpasst wurde, war alles nachvollziehbar.
Punkte: 13


Schwellbrand von Wehwalt

Hm ... schwierig einzuschätzen.
Gut fand ich, wie du dir Gedanken über Wurmschwanz gemacht hast, wie du versucht hast zu analysiern, warum er die Potters verrät, gleichsam macht das deine Story auch etwas langatmig und fad, wenn man immer nur Wurmschwanz´s Gedankengänge langwandert (ich hoffe du weißt wie ich das meine).
Nichts desto trotz, war die Story gut, sprachlich (Obwohl die Sprache mancher Charaktere fast schon zu „altertümlich“ war, weißt ja wie ich mein) und auch inhaltlich.
Punkte: 11


und alles nur wegen Schniefelus von Anso

und das ist auch schon die Letzte Story, nach 4 Stunden, werde ich langsam matschig im Kopf. Aber gut nun zum letzten Mal.
Gut fand ich, dass es nicht das erste Zusammenkommen von Lily und James war, sondern das schlichten eines kleinen Streit´s. Geht zwar immernoch um Liebe, aber gut. Das die ganze Aktion so schnell wieder ausgebügelt war, fand ich schade, aber der Streitgrund war auch nicht der Beste.
Punkte: 10


Und ich hab jetzt Feierabend :P
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17447
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 10 Mär, 2007 14:43

Ripper hat geschrieben:fast schon zu „altertümlich“ war, weißt ja wie ich mein

Ehrlich gesagt: nein, weiß ich nicht. (Und das schreib ich nun nicht, um irgendeiner typischen Wehwalt-Ripper-Neckerei eines draufzusetzen.)
Aber egal, vielen Dank für Deine Mühe, Tom. Nur noch eine Frage: Hast Du jetzt auf Grundlage einer Skala von 0-20 oder von 0-15 bewertet? (Ich habe mir neulich noch einmal den ganzen Thread durchgelesen, und daraus ging eigentlich 0-20 hervor.)
Ich hatte damit gerechnet, daß die Bewertungen gemeinsam kommen ... Nun heißt es also: Weiter gespannt sein, bis wir zusammenzählen dürfen.
Bild

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 10 Mär, 2007 14:50

Wie soll ich das erklären :?
Die HP-Welt spricht etwas umgangssprachlicher, wie du.
Das gehört aber zu dir und ist auch nicht schlimm :wink:

Von 1-15 :?
Ich war mir sicher das wir 1-15 Punkte gesagt hatten, aber ich schau nomma nach.
Bild

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 10 Mär, 2007 14:57

Huch seh ja jetzt erst, dass Mel meinte, ich solle doch mit 20 punkten machen, weil es einfacher ist, oder so ...
Tjsaa hab ihn zu spät gesehn, aber nun auch egal, Mel hätte ihre Bewertung schon vor Wochen abgeben können und ich hätte gewusst was sache ist :P
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 10 Mär, 2007 22:23

Bin mir sicher das du dies mitbekommen hast. Aber auch egal, also meine Bewertungen folgen (zum Teil) jetzt gleich nach im Edit..

Edit: Ein bisschen uneinstimmig da ich das ganze ja auf 20 Punkte bewertet hatte, werd ich jeweils von der Gesamtpunktzahl bei mir immer 5 Punkte abziehen, was ein Maximal von 15 Punkten dann ausmachen würde.
Die einzelnen Bereichpunktzahle lasse ich aber so wie ich sie von Anfang an geplant hatte. Ich habe fast alle Geschichten, konnte nicht ganz fertig werden, auf Rechtschreibung, Inhalt, Mischwert, Lesefluss, Qualität und Länge bewertet, ein Bereich kam da noch als persönliche Meinung und Punktzahl.
Wenn jemand was auszusetzen hat oder anmerken will, nur her damit. Die restlichen Bewertungen kommen, sobald ich Zeit finde, die Geschichten zu Ende zu lesen....

Name:
Titel:

Rechtschreibung:
Inhalt:
Mischwert:
Lesefluss:
Qualität:
Länge:
Persönlich:

Von 20 Punkten Punkte.

Von 15 Punkten Punkte.


Name: Melany
Titel: Friendship

Rechtschreibung: 2/0
Inhalt: 4/1
Mischwert: 2/0
Lesefluss: 2/2
Qualität: 4/3
Länge: 2/0
Persönlich: 4/1

Von 20 Punkten 7 Punkte.
Fand den Inhalt ein bisschen mager.

Von 15 Punkten 2 Punkte.



Name: Padfoot201182
Titel: Like a feather

Rechtschreibung: 2/2
Inhalt: 4/3
Mischwert: 2/2
Lesefluss: 2/2
Qualität: 4/4
Länge: 2/1
Persönlich: 4/4

Von 20 Punkten 18 Punkte.
Ich glaube ich hab noch nie so viele Randnotizen bei einem Oneshot gemacht wie bei deiner. Ich fand Niveau, Schreibstil und Inhalt wirklich sehr sehr gut, war richtig begeistert als ich es durchhatte! Zum Teil kam es mir unauthentisch rüber, deshalb einen Punkt Abzug und weil es bisschen lang war nochmal einen. Aber sonst echt sehr klasse.

Von 15 Punkten 13 Punkte.



Name: Padfoot201182
Titel: Das Ende und der Anfang

Rechtschreibung: 2/1
Inhalt: 4/4
Mischwert: 2/2
Lesefluss: 2/2
Qualität: 4/4
Länge: 2/1
Persönlich: 4/4

Von 20 Punkten 18 Punkte.
Ich fand diese Story eigentlich vom Inhalt besser als die vorherige. Wobei, mehr als volle Punktzahl in der Kategorie geht ja nicht mehr. Aber Punkteabzug wieder bei der Länge, da dieser Contest Oneshot hiess und dies ja eigentlich verfehltes Thema gewesen wäre - trotzdem, lieber länger als kurz.

Von 15 Punkten 13 Punkte.



Name: Riley
Titel: Das Versprechen

Rechtschreibung: 2/2
Inhalt: 4/4
Mischwert: 2/2
Lesefluss: 2/2
Qualität: 4/4
Länge: 2/1.5
Persönlich: 4/3

Von 20 Punkten 18.5 Punkte.
So hätte es JKR schreiben können, ich fand die Geschichte sehr sehr passend irgendwie. Echt toll ^^ Weiss nicht inwieweit das mit den halben Punkten geht, habe es einfach mal brauchen müssen und es so gesetzt.

Von 15 Punkten 13.5 Punkte.



Name: *Hedwig*
Titel: James und Lily, eine Liebe für sich

Rechtschreibung: 2/2
Inhalt: 4/1
Mischwert: 2/1
Lesefluss: 2/1
Qualität: 4/4
Länge: 2/1
Persönlich: 4/1

Von 20 Punkten 11 Punkte.
Diese Geschichte war mir einfach zu klischeehaft, zu einfallslos vom Inhalt her. Sorry...

Von 15 Punkten 6 Punkte.



Name: Anso
Titel: Und alles nur wegen Schniefelus

Rechtschreibung: 2/2
Inhalt: 4/2
Mischwert: 2/0
Lesefluss: 2/2
Qualität: 4/4
Länge: 2/1
Persönlich: 4/3

Von 20 Punkten 14 Punkte.
Wie die obere Story war mir die Mischung hier nicht ganz korrekt. Zu viel des Guten, wie man sagt, eine zu Romanze-Beladene Story und ein ganz klein wenig zu lang. Sonst eigentlich recht gut.

Von 15 Punkten 9 Punkte.



Name: Lesefreak
Titel: Geburtstag - Ende einer Kindheit

Rechtschreibung: 2/2
Inhalt: 4/3
Mischwert: 2/2
Lesefluss: 2/2
Qualität: 4/4
Länge: 2/1
Persönlich: 4/3

Von 20 Punkten 17 Punkte.
Auch wieder eine Story die sehr echt wirkt, fand ich sehr schön eigentlich. Nur ist und bleibt Remus für meinen Geschmack nicht so mein Ding, aber hervorragender Schriebstil mit dramatischen Szenen, gefiel mir gut und war schön zu lesen.

Von 15 Punkten 12 Punkte.



Name: Anso
Titel: Masken

Rechtschreibung: 2/2
Inhalt: 4/4
Mischwert: 2/1
Lesefluss: 2/1
Qualität: 4/4
Länge: 2/1
Persönlich: 4/4

Von 20 Punkten 17 Punkte.
Im Gegensatz zu anderen Romanzen die man lesen konnte, war diese Story die noch beste unter denen. Für diese wunderschöne Romantik hättest du eigentlich die volle Punktzahl bekommen sollen. Es hagerte ganu wenig bei der Länge und dem Lesefluss, ich kam ab und zu ins Stocken (weiss auch nimmer wieso, löl) jedenfalls fand ich die Story schön.

Von 15 Punkten 12 Punkte.



Bis anhin waren das alle denk ich.
Ziemlich viele von der oberen Branche aber ich fand auch viele der Storys einfach unvergleichlich, jedes einzelne für sich.
Aber in solchen Bewertungssachen entsteht immer, echt immer irgendwo eine Lücke, man kann nie auf alles schauen, wie als Schreiber sowie auch als Leserin, deshalb bitte ich um Vergebung falls mir ein Fehler unterlaufen sein sollte, und um Verständnis für die einzelnen Punktezahlen.
Ich habe die Punkte direkt nach dem Durchlesen verteilt (was bei einigen Storys schon immerhin eine halbe Ewigkeit zurück liegt) und hätte im Moment nicht die Mittel, die Geschichten nochmals durchzulesen um zu wissen, wo ich denn genau was gemeint habe weil ich beispielsweise beim Lesefluss einen Punkt statt zwei Punkte gegeben habe.
Und genau deswegen sind wir ja 3 Jurymitglieder, ich glaub kein Bereich wird ausgelassen solange alle 3 mitbewerten. Und für die Geschichten mit weniger guten Punkten, nicht aufgeben und weiter schreiben wenn es euch Spass macht. Jeder hat seinen eigenen Stil und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. :D
Zuletzt geändert von Lady Midnight am Mo 19 Mär, 2007 11:00, insgesamt 2-mal geändert.
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17447
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 11 Mär, 2007 00:41

Wow, du machst es spannend ... Es fehlen noch Illuminata, Grünauge, Rileys Eisprinzessin, meine ... Also noch nichts ist entschieden.
Ich hätte lieber alle Wertungen aller Juroren auf einen Rutsch bekommen ... aber nun ist's eben schon so.
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » So 11 Mär, 2007 01:10

Tut mir leid.. ich wollte die anderen nicht warten lassen und wer weiss wann ich wieder Zeit habe um ins Forum zu kommen.
Ganz abgesehen davon war ich schon Anfangs der Meinung man sollte alle Bewertungen gemeinsam rauslassen aber wurde überstimmt in der Hinsicht.
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » So 11 Mär, 2007 16:30

Ripper hat geschrieben:



Lily´s und James Tod von BöserDobby

Eine Beschreibung, wie James und Lily sterben.
Gut fand ich, so wirklich nichts. Du hattest Nähe zum Buch, aber viel zuviel um selber was hinzuzufügen. Auch die Idee über den Tod zu schreiben ist nicht gerade kreativ, oder ausgefallen, da wir aus den Büchern ja schon fast alles wissen, wie sie gestorben sind. Auch der Anfang wirkte für mich etwas „plump“. Aber lass dich von mir nicht entmutigen, wenn du weiterschreibst wirst du besser, ich hoffe du bist mir nicht zu böse.
Punkte: 5




hey ich heiß zwar böserdobby aber ich hab selbst schon gemerkt das meine storys zu kurz sind und ja

ausserdem ist es deine meinung und das respektire ich
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » So 11 Mär, 2007 16:56

Schön dass du es anmerkst Grünchen.
Mischwert ist aufs Thema bezogen, das heisst, worum geht es in der Story.
Ist es zum Beispiel nur Romanze, Drama, Humor, ist die Mischung dieser verschiedenen Dinge in der Geschichte authentisch, oder besteht die Geschichte nur aus einer sich lang herziehenden Romanze? Eine gute Mischung halt, bei Büchern ist dieser Punkt zB. unentbehrlich. Da dies aber ein One-Shot-Contest ist, hab ich dort nur zwei Maximalpunkte eingesetzt.

Und: Nein, ich hab deshalb auch eine "Persönlich" sparte reingetan, und kann auch nach meinem Geschmack entscheiden ob mir die Story gefällt oder nicht. Anderen gefällt es zB. nicht, wenn eine Geschichte zu Actiongeladen ist. Mir gefällt es nicht, wenn man auf eine Person minimiert, die ich allgemein nicht so interessant finde - und wenn die Geschichte daneben auch noch nicht so gut geschrieben ist, gibt das Punkteabzug. Denn: Wenn man eine Story schreibt, möchte man auch, dass viele Menschen es lesen und gut finden, das hat sicher auch was mit Themenwahl zu tun. Und, um das ganze aufzugreifen. Eine Geschichte über die Marauders - das muss nichts heissen. Genauso gut kann man einen Slash schreiben, geht auch um die Marauders, ist aber auch nicht so mein Ding... Verstehst was ich meine? =)
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Mo 12 Mär, 2007 20:11

Ts, nun bin ich doch wieder die letzte...
Tja, Strafe muß sein, und zur Strafe werde ich dann eben nicht nur meine Bewertungen posten, sondern wohl auch gleich die Zusammenfassung machen müssen.

Also gut, kommt dann bald. Noch einen kleinen Moment Geduld bitte....
(sorry, aber da ich zur Zeit doch weit mehr arbeiten muß, als ursprünglich gedacht, und halt auch hier im Forum nicht gerade wenig beschäftigt bin, verzögert sich bei mir so manches.....)

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17447
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mo 12 Mär, 2007 22:29

Laß Dir Zeit, Angela, Amelia hat ja auch noch ein Portiönchen ausstehen.

Prinzipiell gefällt es mir nicht so sehr, wie die Ergebnisse nun langsam nach und nach eindröppeln. Klar, Ihr macht einen tollen Job und seid vielbeschäftigte Menschen. Aber hättet Ihr Euch da nicht ein bißchen koordinieren können?
Ich finde es völlig in Ordnung, daß Ihr vielleicht verschiedene Bewertungskriterien anwendet; der eine schaut mehr auf die Korrektheit der Sprach, der andere stärker darauf, ob die Handlungen mit JKR in Einklang stehen. Das muß jedem Juror selber überlassen bleiben, wie er seine Schwerpunkte setzt.
Ich weiß, daß die Bewertung viel Arbeit macht, aber trotzdem: Ihr habt sie freiwillig übernommen (und hattet auch ein gewisses Maß an Spaß daran, oder nicht?). Nun habt Ihr Euch nicht einmal über die zu vergebenden Gesamtpunktzahlen einigwerden können im Vorfeld ... Denn mit Amelias 20-Punkte-Regelung mit nachträglichem Abzug von 5 Punkten werden die Ergebnisse ja auch verzerrt (z.B. Melany: Amelia wollte ihr 7 von 20 Punkten geben, also immerhin ein gutes Drittel der erreichbaren Punktzahl. Mit der "20-5"-Regelung bleiben ihr nunmehr nur noch 2 statt 5 oder 6 Punkten.)
Und wie gesagt: In Ruhe meinetwegen zwei Wochen abzuwarten, bis Ihr alle durch seid - das hätte ich verständlich gefunden. Aber nun diese Salamischeibchen, bis es keinen mehr interessiert - das finde ich unschön.
Bild

cron