Moderator: Weltenrichter

Silmarillion - VALAQUENTA - von den Valar

Flocke
Nachrichtenbote
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 08.11.2008
Beiträge: 10110
Wohnort: in den Wolken

Silmarillion - VALAQUENTA - von den Valar

Beitragvon Flocke » Mi 25 Nov, 2009 00:05

Dann eröffne ich mal die nächste Runde ;) die Überlieferung der Eldar hab ich mal ausgelassen, weil es eine zusammenfassung ist.

Wie gut konntest du das Kapitel lesen?
Jetzt wo ich mich reingelesen habe wars leichter zu lesen

Was ist dir am eindrucksvollsten in Errinerung geblieben?
Das es tatsächlich so aufgebaut ist wie bei den Griechischen Göttern :D Die Welt wird wirklich so kompakt beschrieben als würde sie wirklich existieren bzw. als wäre es unsere Welt.

Was erwartest du nun vom flogenden Kapitel?
das es entlich mal losgeht ... :lol:

Hat dir eine Person/Gegenstand besonders imponiert?
Das ist Nienna. Ich finde sie hat einen sehr wichtigen und auch einen immernoch präsenten teil in der Welt übernommen. Die beschreibung von ihr fand ich auch sehr schön "..lernt das Mitleid und das Aussharren in der Hoffung....Sie bringt dem Geiste Stärkung und wandelt Kummer in Weisheit."

Mochtest du uns noch was zu diesem Kapitel sagen?
Der arme Melkor, keiner hat ihn lieb :cry:
Bild
danke Zoe <3

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 09 Okt, 2010 13:45

Wie gut konntest du das Kapitel lesen?
Es ging. Im Grunde waren es ja nur die Beschreibungen der Valar, was wer kann und welche Funktion er hat. Wobei die vielen Namen hier schon sehr verwirrend sind.

Was ist dir am eindrucksvollsten in Errinerung geblieben?
Ich kann mich hier Sylvia nur anschließen. Jeder Valar hat seine feste Funktion und Besonderheit.
Was mich nur wundert. Melkor zählt nich zu den Valar aber zu den "Mächtigsten", wo gliedern wir ihn denn ein?

Hat dir eine Person/Gegenstand besonders imponiert?
Ich kann mich da gar nicht entscheiden, da alle sehr besonders und speziell sind. Ich bin aber gespannt wie es Melkor weiterhin ergeht bzw. was nun mit ihm passiert.

Mochtest du uns noch was zu diesem Kapitel sagen?
Gibt es zu dieser ganzen Göttergeschichte auch einen Stammbaum? :lol:
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 10 Okt, 2010 21:03

Wie gut konntest du das Kapitel lesen?
Es ging ganz gut, allerdings habe ich meine englische Version vermisst - die habe ich erst in 2 Wochen wieder

Was ist dir am eindrucksvollsten in Erinnerung geblieben?
Jede Menge Namen o.O Und dann haben Viele ja noch verschiedene Namen ^^
Aber die ganze Götterwelt ist schon sehr ausgereift und man merkt einfach allem an, dass Tolkien da Jahre reingesteckt hat, um alles mit Hintergrund zu füllen.

Hat dir eine Person/Gegenstand besonders imponiert?
Da kann ich nichts bestimmtes herausgreifen - vielleicht höchstens, dass Tolkien hier eine anscheinend doch ziemlich gleichberechtige Götterwelt hat, wo nicht die Göttinnen den Göttern nachstehen.

Mochtest du uns noch was zu diesem Kapitel sagen?
Was Toms Frage mit Melkor angeht - ich glaube, das ist von einem späteren Zeitpunkt aus gesehen. Wenn ich mich nicht irre (und das ist hier gut möglich) dann war er zunächst ein Valar, wurde dann aber quasi rausgeschmissen. Dadurch ist er einer der mächtigsten, aber kein Valar mehr.
Außerdem habe ich mich bei der Beschreibung von Irmo als Herr der "Gesichte und Träume" doch etwas gewundert. Hat da einer eine Ahnung?
Bild

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » So 10 Okt, 2010 21:06

"Gesichte" ist doch ein Wort was oft im Zusammenhang mit Vorahnungen steht. Das würde auch zu den Träumen passen.

Hilft dir das weiter Martin, oder war die Frage auf was anderes bezogen?
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 10 Okt, 2010 21:06

Ah, ok, danke *g*

Das war der Punkt, wo ich meine englische Ausgabe am meisten vermisst habe ^^
Bild

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Di 12 Okt, 2010 19:46

Zu den Valar hat der Martin übrigens des wiki aufpoliert : wiki/valar-w20.html
Bild

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 36
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » Di 12 Okt, 2010 23:59

Wie gut konntest du das Kapitel lesen?
Ich hab das Gefühl je weiter man mit dem Lesen kommt, desto einfacher wird es.
Überhaupt lesen sich alle Kapitel nach der Ainulinadle besser

Was ist dir am eindrucksvollsten in Errinerung geblieben?
Wie schon vorher erwähnt, sind die Bezüge zu den griechischen Göttern recht auffällig.

Was erwartest du nun vom flogenden Kapitel?
Überspringe ich mal

Hat dir eine Person/Gegenstand besonders imponiert?
Ulmo... hat echt viel von Poseidon und Manwe von Zeus. Aber Ulmo scheit sogar Eigenarten von Poseidon zu besitzen.

Mochtest du uns noch was zu diesem Kapitel sagen?
Melkor lässt sich gut mit Hades vergleichen. Er ist der Bruder von Zeus und Poseidon, lebt allerdings in der Unterwelt und zählt auch nicht zu den olympischen Göttern.
Bild

cron