Moderator: Weltenrichter

Die Schülerin der Magie von Fedra Egea

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Die Schülerin der Magie von Fedra Egea

Beitragvon Nyrociel Visalyar » So 22 Jan, 2012 22:49

Fedra Egea
Die Schülerin der Magie



Bild

Erschienen: 19.09.2011
Verlag: Blanvalet
Einband: Taschenbuch
Sprache(n): Deutsch
Seitenzahl: 351
Übersetzer: Ilse Layer



Nichts ersehnt Ksar sich mehr, als eine Schülerin der Magie zu werden. Doch durch ihre niedere Abstammung ist Ksar der Zutritt zur Magierakademie verwehrt. Darum schleicht sie durch die geheimen Gänge des alten Gemäuers und lauscht heimlich dem Unterricht. Dabei kommt sie einer Verschwörung auf die Spur, die kein geringeres Ziel verfolgt als den Sturz der Königin. Ksar muss etwas unternehmen! Allerdings kann sie sich nur auf sich selbst verlassen - und auf ihre ungeschulte Magie!



Ksars Welt ist in zwei soziale Schichten geteilt: die Magier und die SP. Blöd nur das diese Magier das zaubern eigentlich bereits verlernt hatten. Ksar selber ist eine SP, dennoch nimmt sie an dem Unterricht der Magier teil, versteckt in einem Geheimgang.
In einem eben solchen Geheimgang belauscht sie auch den Meister Magier und wird Zeuge einer Verschwörung und eines Mordes.
Jetzt muss sie alles daransetzen zusammen mit ihrem Kollegen León den Verräter zu fassen und die Verschwörung aufzudecken. Und ganz nebnbei soll sie dann auch noch den neuen Weisen und ein mächtiges Zauberbuch finden.

Ich gebs ja zu, ich hab das Buch wegen dem Cover gekauft. Außerdem hörte es sich dann nach einer netten "Gute-Nacht-Story" an. Und diese Erwartungen wurdne nicht Enttäuscht.
Es ist kein Buch mit vielen Kampfszenen und Gemetzel, kla sowas gibts auch aber wirklich sehr wenig.
Im Grunde geht es um Ksars Suche nach dem Buch der Macht, welches wichtig ist um den neuen Weisen anzulernen.
Die Story setzt schnell ein und man ist mitten drin im Geschehen. Allerdings ist die Figur Ksar für mein Empfinden ziemlich oberflächlich. Die Frau geht total an mir vorbei ich bin mit dem Chara so gar nicht auf einer Wellenlänge.
Das Ende ist auch nicht wirklich Überraschend, ich hab mir das schon im ersten Drittel denken können.

Naja also für mal so zwischendurch definitiv nicht schlecht.

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Mo 23 Jan, 2012 10:12

Hört sich sehr spannend an. Mir kam beim Lesen der Zusammenfassung aber gleich wieder ein Bezug zu Sonea in den Kopf. Ist das ähnlich, oder hebt sich diese Geschichte eher ab? Ist ja meistens dann etwas enttäuschend wenn es sich sehr ähnelt.

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Mo 23 Jan, 2012 10:16

Nein es ist etwas anderes.
Aber wie gesagt es geht wenig in die Tiefe. Nur über Ksar und León erfährt man mehr über andere Chara leider sehr wenig ...

Trotzdem hab ich es gern gelesen.