Moderator: Weltenrichter

Game of Thrones (Song of Ice and Fire) [Serie]

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Game of Thrones (Song of Ice and Fire) [Serie]

Beitragvon Serena » Mi 14 Dez, 2011 22:34

Auf Rat von Vic eröffne ich hier gerade mal einen Austauschthread zur Fernsehserie A Game of Thrones.

Wer schaut denn die Serie? (Wer hat das Glück, Pay TV zu beziehen?)

Und was denkt ihr über die neuesten Vorgänge in der Politik Westeros' ?

Ich bin derzeit sehr, sehr wütend und auch traurig.
Ich bin dem deutschen Geschehen eine Folge voraus, meine zuletzt gesehene Folge "The pointy End / Das spitze Ende" (S01E8)
Heute abend auf TNT Serie lief: Episode 7 "You win or you die / Gewinn oder stirb"
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28066
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mi 14 Dez, 2011 22:57

Ich verschiebe den Thread mal in den Fantasy-Film-Bereich, das war eigentlich das Sub, das ich gemeint hatte bei meinem Vorschlag ^^

Ich habe die Serie schon vor einem halben Jahr auf Englisch geschaut und mittlerweile auch alle 5 (bisher erschienenen) Bücher gelesen. In "The Pointy End" beginnt sich natürlich das Intrigenspiel richtig zu entfalten. Witzig finde ich aber Tyrion in der Folge, wie er die Wilden auf seine Seite holt.
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Mi 14 Dez, 2011 23:07

Ja, das war es. Und wie er gezwungen wird, mit in die Schlacht zu ziehen. Das war sehr amüsant. Der Dinklage hat seinen Emmy verdient! Ich hoffe sehr, dass Tyrion mich nicht enttäuscht im Glauben, er sei der einzige halbwegs anständige Lannister. Bisher sind die ja alle sowas von zum Kotzen. Aber beeindruckend, das Spiel von Tywin Lannister, dass Gespräch mir Jaime. Ach und die Sache mit Arya und Sansa, und wie Catelyn zu Robb zurückkehrt. Hach manno! Ich bin soo sauer, dass Ned nicht die Chance ergriffen hat, Robert alles zu sagen und Cersei und ihre Inzucht Brut festzunehmen. Bekloppte Ehre!

Gibt es eigentlich bei allen großen Serien einen Inzucht Pakt? :lol: Überall kommt Inzest vor: Boardwalk Empire, Game of Thrones, True Blood, usw. Hab da letztens einen amüsanten tumblr Post gelesen.


Im deutschen sind es aber bisher 8 Bücher, ist das richtig? Meine Nichte sagt, sie hat alle, die es auf deutsch gibt und sie wartet schon seit Jahren auf das Neunte (Der Sohn des Greifen, Mai 2012)
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28066
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Do 15 Dez, 2011 00:20

Ja, Tywin ist auch richtig gut, der Schauspieler bringt diese eiskalte, berechnende Aura wunderbar rüber. Und der Emmy für Peter Dinklage war mehr als verdient - dass sie dagegen bei der Hauptverleihung der Emmys ansonsten keine bekommen haben, hat mich schon sehr gewundert, weil die Serie wirklich gut gemacht ist.

Übrigens wurde die 8. Episode von Martin persönlich geschrieben - ich finde es sehr gut, dass sie den Autor da so sehr einbeziehen. Dadurch ist die Serie sehr nah an den Büchern.

Ich glaube, Ned wollte es Robert nicht auf dem Totenbett antun - und ich glaube, gebracht hätte es auch nichts. Robert hat ja nicht mehr lange gelebt - Cersei hätte, wenn Robert noch die Kraft gehabt hätte, alles auf sein Delirium geschoben. Sein Testament hat sie ja auch nicht interessiert. Allerdings muss ich sagen, dass ich Cersei da sogar zum Teil verstehen kann - auch wenn sie die Kinder mit ihrem Bruder gezeugt hat, es sind ihre Kinder, natürlich tut sie alles, um deren Leben zu sichern. Das funktioniert nur, weil sie wie ihr Vater absolut rücksichtslos ist.

Ja, von den deutschen Büchern waren 8 Bände erschienen - jeweils die englischen zweigeteilt. Seit diesem Jahr gibt es eine Neuauflage, da kommt das 8. im März glaube ich raus und das 9. erscheint dann kurz danach.
Ich habe mal in die deutschen reingeschaut, bin aber froh, die englischen gelesen zu haben, weil mich es immer sehr abschreckt, wenn Namen übersetzt werden. Ich meine, Jon Snow hätte man jetzt ja wirklich stehen lassen können...
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 15 Dez, 2011 08:03

Ja die Übersetzung ist gewöhnungsbedürftig.Im Gegensatz zur Serie. Nicht nur Jon Snow, auch Königsmund, Graufreud usw. einiges wurde übersetzt anderes nicht. Denke da immer an Sirius Schwarz. :lol:
Das Martin die Episode selbst geschrieben hat, wusste ich gar nicht. Aber die Serie hält sich eh sehr nah am Buch, was mir sehr gefällt. Auffallen tut es mir am meisten bei den Dialogen, die 1:1 übernommen wurden.
Hätte Cersei nicht einfach mal auf Ned hören können? Ich wäre viel zu ängstlich, um einen unehelichen Sohn auf den Thron zu setzen. Irgendwann werden auch alle anderen bemerken, dass Joffrey kein Baratheon ist (toll wie Sansa Ned auf die blonden Haare aufmerkrsam gemacht hat!) und dann wird es einen Aufstand geben und Stannis oder Renly werden denThron beanspruchen, wobei Daenerys sicher auch eine gute Königin abgeben dürfte. Sie ist zwar eine Targaryen, aber das Leben im Exil hat sie sicher zu einem besseren Menschen gemacht, als wenn sie im Palast aufgewachsen wäre. Nicht alle Targaryen sind wie Aerys oder Viserys und irre. Genauso wie nicht alle Lannisters böse und durchtrben sind wie Tywin und Cersei. Ich hasse Cersei. Und Lena Headey spielt das sooo überzeugend!
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28066
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Fr 16 Dez, 2011 01:20

Graufreud? Oh je, bin ich froh, dass ich es auf Englisch lese... :lol:
Ja, das erinnert mich auch an Sirius Schwarz. Dass manche Übersetzer meinen, sie müssten jeden Namen übersetzen, den sie irgendwie auf Deutsch hinbekommen...

Wenn Cersei fliehen würde, wären aber die Gefahren für ihre Familie noch viel größer. Sie weiß, dass sie ziemlich sicher ist in ihrer Position - ihr Vater ist ja der eigentliche mächtige Mann im Königreich, Robert ist ja nur mit Fremdgehen und Trinken beschäftigt, und seine Macht beruht ja letztendlich darauf, dass Tywin sich damals von Aerys abgewandt hat und Robert unterstützt hat. Das hat er ja auch nur, weil er eigentlich gehofft hatte, Cersei mit Rhaegar (Danys ältestem Bruder) zu verheiraten, aber der war ja nur an Neds Schwester interessiert. Jedenfalls: solange Cersei durch ihren Vater den reichsten Mann im Reich hinter sich hat, ist sie ja ziemlich sicher. Keiner kann sich die Macht sichern, solange Tywin so stark ist. Sobald Cersei fliehen würde, würde sie sich aus dem Schutz ihres Vaters begeben und das wäre ihr ziemlich sicherer Tod.
Und alle anderen haben ihre Schwächen - neben der Tatsache, dass sie nicht die Macht von Tywin haben. Robb will eigentlich gar nicht die Macht, er will zuerst seinen Vater und seine Geschwister retten, danach einen unabhängigen Norden. Renly ist extrem unerfahren in so Sachen, er ist der jüngste der Baratheons. Stannis (das erlebt man im zweiten Band gut) ist einfach jemand, der die Leute eher abschreckt als mitreist. Und Dany ist die Tochter vom verrückten Aerys - ihr würden auch viele erst mal misstrauen. Zum Ende vom ersten Band auf jeden Fall ist also der Thron von Cersei/Joffrey auf jeden Fall ziemlich sicher - wobei Joffreys Alleingang im Thema Ned ja ein echtes Problem ist, weil es alle Friedensmöglichkeiten vom Tisch fegt.
Ich finde Cersei ist ein wirklich interessanter Charakter, man merkt gerade in den späteren Bänden sehr stark, wieso sie so geworden ist. Wobei ich Jamie noch interessanter finde, aufgrund einer Sache, die im dritten Band glaube ich passiert ^^
Joffrey ist für mich der wahre Abschaum der Lannisters, der junge ist so extrem grausam... Es gibt aber später noch andere Charaktere, die ihm in dem Aspekt wirklich Konkurrenz machen.
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Fr 16 Dez, 2011 08:03

Ja, ich hab gemerkt, dass Joffrey noch irrer ist, als der irre König. Hab das Ende der ersten Staffel gestern noch geschaut, auf englisch. Das mit Graufreud ist eigentlich erst in der Serie übersetzt worden, nicht im Buch. Genauso wie Königsmund. Ja Recht hast du, was Cersei betrifft. Sie wäre wohl schön dumm, ihre sichere Stellung aufzugeben. Dass mit Ned hat mich saumäßig erschrocken. Aber dass hat er (Joffrey) jetzt davon. (Dass Robb in den Krieg zieht) Ich hoffe, dass er bestraft wird früher oder später. Und ich frage mich, was Tyrion jetzt wol aushecken mag als rechte Hand. Und das mit Dany ist ja wohl der Knaller. Jetzt kann sie es genauso machen, wie ihr Vorfahre Aegon (?) Der Eroberer und die Viecher loslassen. Ich bin sooo gespannt, wie es im April weitergeht, wobei ich bis dahin sicher alle Bücher gelesen habe.
Ich hätte Respekt, die Bücher auf englisch zu lesen, weil ich fürchte mit der Form und der Sprache dieser Zeit nicht zurechtzukommen und dann zuviel nachschlagen zu müssen.
Aber ich sage: Tywin Lannister ist das wahre Übel (weil er zu viel Macht hat und sie nur zu seinem Vorteil nutzt)! Der gehört nen Kopf kürzer. Meine Meinung bisher. Und Joffrey gehört natürlich auch in Ketten oder an die Mauer. Wird sich sicher noch ändern. Die Starks tun mir sooo leid! Menno!
Bild

Horcrux
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 22.07.2009
Beiträge: 3617
Wohnort: Winterfell

Beitragvon Horcrux » Do 05 Jan, 2012 00:07

Ein wirklich sehr guter Rat von Vic.
Ich hatte gehofft, dass jemand diesen Thread eröffnen würde.

Game of Thrones hat sich zu einer meiner absoluten Lieblingsserien gemausert.
Schon nach den ersten 15 Minuten hat es mich gepackt. Ich gehe sogar so weit und sage, dass noch keine Serie zuvor ein so gelungener Auftakt hatte. Die Szene im verschneiten Wald hat es mir richtig angetan. Die leise Musik, das Schneetreiben und das Mädchen mit den eisblauen Augen. Das alles hatte einfach unglaublich Atmosphäre!


Die Sets sind spitze, die Schauspieler überaus talentiert und die Geschichte fesselnd bis zum Schluss. Ich bin gerade dabei das erste Buch zu lesen. Genial. Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen - Serie wie auch Buch. Ich persönlich finde es genial wie nahe sie einander sind. Teilweise sind die Dialoge - wie hier ja schon erwähnt - eins zu eins übernommen. Gerade bei Viserys ist mir das besonders aufgefallen. Die Serie schaue ich auf Englisch (die deutsche Synchronisation ist meiner Meinung nach einfach daneben). Zudem sind die Originalstimmen zu herrlich anzuhören, um es auf Deutsch zu schauen. Die besten Beispiele dafür sind wohl Robert Baratheon und Sansa Stark. Die Schauspieler sind um ihr Stimmvolumen zu beneiden! Das Buch lese ich bislang in der deutschen Sprache, da ich es in dieser Fassung zu Weihnachten bekommen habe. Mit "Königsmund", "Geist" etc. kann ich aber sehr gut leben. Nur "Jon Schnee" ist in gewissen Satzkonstellationen etwas gewöhnungsbedürftig, ja.

Meine zwei absoluten Lieblingsfiguren sind Daenerys Targaryen und Tyrion Lannister.
Ich mag sie sowohl im Buch als auch in der Serie. Das ist leider nicht bei allen Charakteren der Fall. Drogo ist mir im Buch bislang wesentlich sympathischer. Jaime Lannister ... er ist einfach unwiderstehlich. You give love a bad name *sing*
Leider hat mir das Buch ihn ein wenig vermiest. Ein wenig zu sehr. Da kann ich ihn nämlich überhaupt nicht ausstehen, nein. Da sieht man nur den Schauspieler-Einfluss in einer TV-Show. Diesem kann man sich einfach nicht entziehen. Ist noch jemand hier schizophren? :lol:

Danys Wandlung ist bemerkenswert. Ganz am Anfang dachte ich noch, sie würde Drogo vielleicht umbringen. Auch wenn sie sich zu Beginn noch nicht wie eine Khaleesi verhalten hat, hat man sofort gemerkt, was in ihr steckt.

Ach, das Intro!
Kein Wunder hat es eine Auszeichnung bekommen! Sehr verdient.
Das Lied ist eingängig, passt zur Welt von Westeros und läuft bei mir rauf und runter. Die Burgen und Schlösser mit ihren Kurbeln und Spulen - das sieht alles sehr interessant aus. Ich würde das Intro jedenfalls nie überspringen.

PS
Es gibt übrigens auch ein Brettspiel zur Buchreihe.
Angeblich soll man da das Haus Lannister wählen, da dieses immer gewinnt.
Wen überraschts?
.Never forget who you are, for surely the world won’t.
Make it your strength. Then it can never be your weakness.
Armor yourself in it, and it will never be used to hurt you.

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Do 05 Jan, 2012 18:23

Meine zwei absoluten Lieblingsfiguren sind Daenerys Targaryen und Tyrion Lannister


Dito!
Tyrion ist einfach klasse. Leider befürchte ich, dass auch er nicht das tun wird, was ich hoffe.Was sagt ihr eigentlich zu Sibel Kekilli als Shae? Sie kam ja in der Serie schon vor. ;) Ich wusste sofort, dass sie mir bekannt vorkommt. (2. Buch / 1. im englischen) Theon Greyjoy / Graufreud wird mir gerade auch sehr vermiest, da er ab Buch 3 auch einen POV Part bekommt und ich diesen einfach icht ausstehen konnte! Drecksack!
Ich hoffe sehr, dass es ganz schnell April wird und es weitergeht!
Ach, ich mag eigentlich alle Charaktere auf ihre Weise, das liegt aber an den Büchern und dass man diese vielen, vielen Sichtweisen bekommt. Ich finde auch die ganze Besetzung herrlich gewählt und auch die Kulisse und alles ist einfach unglaublich! Wobei die meisten viel zu hübsch sein dürften, Arya z.B. Und Catelyn kommt mir in der Serie viel zu alt vor. Ned Stark / Sean Bean ist hingegen vortrefflich gewählt, wenn er auch viel älter sein dürfte, als Ned Stark es war. Jaime Lannister ist natürlich sehr hübsch, aber als solches wird er im Buch ja auch beschrieben, sein Charakter hingegen macht ihn hässlich. Drogo fand ich in der Serie nicht allzu spektakulär, im Buch aber schon. Und dass sie Dany ihre Haare in der Serie gelassen haben... tztz... ich hätte gerne diesen Mantel gesehen, der ihren Kopf und den gesamten Rücken bedeckt...

Ich habe übrigens sehr, sehr alte Bücher, aus den 90ern. (??) Ich glaube in einem Buch hieß Jon Schnee, in einem anderen Snow. Auch Ghost heisst Ghost. Da dies ein Eigenname ist, wie bei allen anderen Tieren auch. Aber die Rechtschreibung ist manchmal grauenhaft.
Der dritte Band, den ich gleich zuende lesen werde, sieht so aus:

Bild
Bild

WingardiumLiviosa
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 18
Registriert: 16.09.2011
Beiträge: 129
Wohnort: Wien

Beitragvon WingardiumLiviosa » Sa 24 Mär, 2012 13:54

Ich gestehe, dass ich die Bücher nicht gelesen habe. :)
Allerdings habe ich das Glück einen älteren Bruder zu haben, der mir schon einiges davon erzählt hat und mit dem ich mir gestern nun auch die ersten drei Folgen auf deutsch ansehen konnten [laufen ab jetzt ja auf RTL2]
Mir gefällt die Serie extrem gut. *-*
Die Musik ist grandios, die Story Mal etwas anderes, die Völker sind gut durchdacht und mir (meistens :'D) auch recht sympatisch.
Bei den Lieblingsfiguren kann ich mich nur anschließen, allerdings mag ich Arya Stark auch sehr. Die finde ich gleichzeitig ziemlich süß, aber auch mutig und charakterstark.
Ihre Schwester Sansa kann ich hingegen überhaupt nicht ausstehen. Alleine schon weil sie ernsthaft irgendwelche Emotionen für diesen kleinen miesen 'Prinzen' hegt. -.-

Ich sehe mir heute auf jeden Fall Folge vier, fünf, sechs und sieben an, Mal sehen was ich dann noch davon halte.. :)
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » So 25 Mär, 2012 18:50

Sansa bleibt nicht so, das verspreche ich dir. :D
Bild

WingardiumLiviosa
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 18
Registriert: 16.09.2011
Beiträge: 129
Wohnort: Wien

Beitragvon WingardiumLiviosa » Di 27 Mär, 2012 20:17

Soo... endlich das Ende gesehen- und ich mag sie immer noch nicht :'D
Naja, jetzt warte ich erst einmal sehsüchtig auf die zweite Staffel. :) [Vielleicht wird sie mir ja da etwas sympatischer :b]
Bild

Mahogany
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 28.08.2009
Beiträge: 2026
Wohnort: Bayern

Beitragvon Mahogany » So 22 Apr, 2012 11:45

Ich habe gestern Abend die ersten vier Folgen von Staffel 1 gesehen - ohne die Bücher zu kennen - und bin gespannt, wie's weitergeht. Ist eine wirklich gelungene Serie (die Bücher werden nachgelesen, natürlich auf Englisch, nachdem blanvalet bei der Nachbearbeitung der Übersetzung die Namen eingedeutscht hat, geht das gar nicht mehr). Vor allem die Vielschichtigkeit der Charaktere freut mich sehr und macht das Ganze sehr unterhaltsam (mein bisheriger Favorit: Tyrion Lannister, verkörpert von Peter Dinklage - super!).
"I don't think it's fucking healthy to dwell and go back into the past depressions while I'm still awaiting new ones." - Gylve "Fenriz" Nagell

~ Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen ~

Folge mir!
DieZukunft.de

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Sa 28 Apr, 2012 22:17

Ach doch, ich mag Sansa. Sie kommt sehr nach ihrer Mutter! Ich mag gar nicht spoilern, was mit ihr noch passiert! Wenn ich Vic das Stichwort Littlefinger gebe, weiß er sicher Bescheid. :D

Die zweite Staffel hat es übrigens in sich. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass sehr, sehr vieles verändert wurde, im Gegensatz zu den Büchern... Vic?
Bild

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28066
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Sa 28 Apr, 2012 22:54

Es wurden tatsächlich ein paar Sachen geändert - allerdings sind es ja vor allem Komprimierungen der Handlung. Sowohl bei Dany als auch Arya wurden ja Zwischenstationen entfernt, dabei aber versucht, die wichtigsten Punkte noch beizubehalten. Auch bei Renly/Storm's End scheinen sie ja das Ganze etwas zusammenzukürzen wollen.

Bei der letzten Folge hatte mir übrigens die Konfrontation zwischen Tyrion und Lancel richtig gut gefallen - das war mal wieder Tyrion at his best.
Bild