Moderatoren: Weltenrichter, Nachrichtenboten

Tribute von Panem bricht erste Rekorde an den Kinokassen

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28113
Wohnort: Köln

Tribute von Panem bricht erste Rekorde an den Kinokassen

Beitragvon Victor Krum » Fr 23 Mär, 2012 22:29

BildDie Tribute von Panem läuft gerade einmal seit gestern - und schon jetzt sind erste Umsatzzahlen aus den USA bekannt, mit denen der Film Rekorde brechen kann. Dort lief der Film sogar erst heute an. Im Gegensatz zu Deutschland, wo diese nur vereinzelt stattfanden, gab es dort allerdings viele Mitternachtpremieren, von denen jetzt die Besucherzahlen bekannt sind. Wie Box Office Mojo meldet, konnte der Film dort 19,74 Millionen Dollar einnehmen, was sehr beachtlich ist. Um es genauer zu sagen: damit landet der Film auf Platz 7 der erfolgreichsten Mitternachtspremieren aller Zeiten. Die Plätze davor sind fest im Griff der Harry Potter- und Twilight-Filme - wobei alle davor platzierten Filme Fortsetzungen sind. So zum Beispiel das Finale der Harry Potter-Reihe, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2 auf Platz 1, das 43,5 Millionen Dollar an Einnahmen brachte (allerdings auch in 3D ins Kino kam, weshalb ein Teil der Einnahmen auch auf die 3D-Zuschläge zurückgeht). Die Tribute von Panem hält somit ab sofort den Rekord für die erfolgreichste Mitternachtpremiere einer Nicht-Fortsetzung und erfolgreichste Mitternachtpremiere im März. Weitere Rekorde könnten im Laufe des Wochenendes fallen: der Rekord für das erfolgreichste Startwochenende im März, der bislang mit 116,1 Millionen Dollar von Alice im Wunderland gehalten wird, rückt zumindest in greifbare Nähe. Entscheidend wird sein, wie sich die Zuschauerzahlen im Verhältnis zu den Zuschauern bei der Mitternachtpremiere entwickeln. Sollte die Entwicklung wie bei New Moon oder Breaking Dawn - Teil 1 verlaufen, wären mit Einnahmen zwischen 90 und 110 Millionen Dollar zu rechnen. Doch beide Filme waren Fortsetzungen und hatten damit ganz automatisch zusätzliche Zuschauer bei den Mitternachtspremieren und dafür leicht schwächere folgende Tage, weshalb es recht wahrscheinlich ist, dass die Einnahmen darüber liegen dürften. Unwahrscheinlich, aber nicht ganz auszuschließen ist ein Verlauf wie bei The Dark Knight (dessen Mitternachtspremiere jetzt schon überboten wurde), nach dem am Ende des Startwochenendes schon 160 Millionen Dollar Einnahmen zu verbuchen wären. Doch seit der Film vor vier Jahren ins Kino kam, gab es viele Entwicklungen bei den Besucherzahlen von Mitternachtpremieren, weshalb diese Prognose nicht ganz erreicht werden dürfte.
Noch unbekannt sind die internationalen Besucherzahlen, darunter in Deutschland. Hier dürften wir ab Montag Zahlen haben, über die wir dann berichten werden.
Bild

Luna1977
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 07.08.2011
Beiträge: 398
Wohnort: Berlin

Beitragvon Luna1977 » So 25 Mär, 2012 12:40

Ich war noch nei bei einer Mitternachtspremiere. Liegt warscheinlich daran, das ich am nächsten morgen früh raus muss und da werde ich nicht die einzigste sein. Würde ich aber gern mal machen und bei diesem Film hätte ich es warscheinlich auch gemacht.
Bild

cron