Moderatoren: Weltenrichter, Nachrichtenboten

Wochenprophet Ausgabe 25/2010

Was ist für dich die Newsmeldung der Woche?

Magische Zahl 69
3
21%
Harry Potter zieht in den Krieg!
2
14%
Twilight: Eclipse feiert Premiere!
Keine Stimmen
Verwandt mit dem Obervampir
2
14%
Robert Pattinson findet Twilight langweilig
Keine Stimmen
Kellan Lutz fordert Twilight-Spin-Off
1
7%
Letzter TV-Spot
Keine Stimmen
Neill Blomkamp: Keine Lust auf "Der Hobbit"
Keine Stimmen
Del Toro trauert
1
7%
Jetzt doch Peter Jackson?
5
36%
 
Abstimmungen insgesamt : 14

Aleyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Registriert: 20.09.2008
Beiträge: 2537
Wohnort: Flensburg

Wochenprophet Ausgabe 25/2010

Beitragvon Aleyn » So 27 Jun, 2010 20:16

Bild

Harry Potter
- Magische Zahl 69
Nein, Voldemort muss nun nicht anfangen, kräftig Horkruxe zu erschaffen. Vor einer Woche wurde der Harry Potter Freizeitpark in Orlando geöffnet. Gleich am ersten Tag befanden sich lange Schlangen davor. Hierbei mussten Kinder 69 Dollar, also rund 55 Euro als Eintritt bezahlen und Erwachsene 79 Dollar, also 63 Euro. Es wird auch berichtet, dass die Achterbahn "Dragon Challenge" am Eröffnungstag am wenigsten besucht wurde. Laut Berichten soll der acht Hektar große Freizeitpark 265 Millionen Dollar gekostet haben, was einem Betrag von 213 Millionen Euro entspricht. Teilweise mussten Fans neun Stunden warten, um in den Park zu kommen.


- Harry Potter zieht in den Krieg!
Daniel Radcliffe hat schon einige Angebote für sein Leben nach Harry Potter und so ist es auch kein Wunder, dass er bei Remakes nicht ungefragt ist. So wird er in der Neuverfilmung von Erich Maria Remarques "Im Westen nicht Neues" Paul Bäumer spielen. Der Film selbst handelt von einer Schulklasse, die sich begeistert im ersten Weltkrieg den Soldaten anschließt. Das Buch das als Vorlage für den Film dient, wurde bereits 1929 veröffentlicht und es gibt bereits zwei Remakes zu diesem Film, wie Cinema.de berichtet. Es ist ein geschickter Zug von Radcliffe, dass er sich gerade solch eine Rolle aussucht. Er läuft Gefahr auf seine Rolle als Harry Potter geprägt zu werden und so zieht unser Lieblingszauberlehrling in einen Filmkrieg. Dies dürfte ihm wenigstens etwas vor seinem Image als kleiner Junge retten. Die Dreharbeiten werden vermutlich 2012 beginnen. Ein Regisseur ist noch nicht gefunden.



Twilight
- Twilight: Eclipse feiert Premiere!
BildNun hat es auch der dritte Teil der Twilight Saga in die amerikanischen Kinos geschafft. Vor kurzem wurde die Premiere von Twilight: Eclipse in Los Angeles bei einem Filmfest gefeiert. Schon Tage zuvor sollen viele Fans vor dem Gelände kampiert haben, so berichtet RP-Online, dass die Fans nicht enttäuscht wurden, denn Robert Pattinson, der den Vampir Edward Cullen verkörpert, Kristen Stewart, die Bella Swan spielt und Taylor Lautner, der den Werwolf Jacob Black verkörpert, tauchten bei der Premiere auf. Zum allgemeinen Erstaunen zeigten sich Robert Pattinson und Kristen Stewart sehr vertraut und zeigten viel Körperkontakt. Nachdem ihre Kuschelei beendet war, kümmert sie sich um ihre Fans und gaben ihnen Interviews. Einige wenige Glückliche bekamen sogar Karten für die Premiere geschenkt. Der offizielle Kinostart in den USA ist allerdings erst am 30. Juni - und deutsche Fans müssen sich noch 2 Wochen mehr bis zum 15. Juli gedulden.


- Verwandt mit dem Obervampir
Ahnenforscher meinen eine Verbindung zwischen "Graf Dracula" und Robert Pattinson gefunden zu haben, so sollen die Wurzeln von Robert Pattinson auf einer ferne Verwandtschaft mit Graf Vlad "Der Pfäler" herrschen. Der Graf soll ein entfernter Onkel von Robert Pattinson gewesen sein. Ob dies alles richtig berichtet ist, ist fraglich. Desweiteren sollen auch die Prinzen von England William und Harry entfernte Cousins von ihm sein. Ob dies alles der Wahrheit entspricht, kann man nicht feststellen. Es wäre aber sehr verblüffend, wenn die Ahnenforscher mit ihrer Aussage recht hätten.


- Robert Pattinson findet Twilight langweilig
Mittlerweile hat auch Robert Pattinson die Krankheit, die jeden Schauspieler zu treffen scheint, der in einer Filmreihe der Hauptdarsteller ist. Er findet die Filmreihe Twilight mittlerweile langweilig, wie berichtet wird. „Es kann schon ein bisschen langweilig sein. Die gute Nachricht ist aber - die ganze Sache ist in sieben Monaten rum.“, so äußerte sich der Schauspieler von Edward Cullen in der Times. „Ich habe gelernt, nicht alles persönlich zu nehmen, aber es geht mir immer noch auf die Nerven. Je mehr man in der Öffentlichkeit steht, umso mehr Leute hassen dich. Und ich denke, wir haben mit “New Moon„ den Höhepunkt erreicht. Es ist so, als wüssten die Klatschblätter nicht mehr, was sie schreiben sollen, denn sie haben schon alle Skandale verbraucht.“, fügte er an. Hoffen wir nicht, dass er sich in die Reihe der Schauspieler einreiht, die nach dem Hype der Filme von der Bildfläche verschwinden und vergessen werden.


Kellan Lutz fordert Twilight-Spin-Off
ProSieben berichtet davon, dass nun auch Kellan Lutz ein eigenes Twilight-Spin-Off haben möchte. Also eine Geschichte, wie sie im neuen Buch von Stephenie Meyer zu finden ist, nur für seinen Charakter - selbst wenn es nur ein einziger Streifen wäre. "Zu sehen, wie die Beziehung von Emmett und seiner Frau Rosalie weitergeht, wäre echt super. Ich liebe diesen Charakter und ich habe mir da schon meine Geschichte dazu ausgedacht, nur leider kann ich davon nicht allzu viel zeigen“, erklärte er laut ContactMusic.com. Als Begründung sagte es: "Es gibt eine Zusammenfassung unter dem Titel 'Emmett und der Bär', die Stephenie auf ihre Webseite gestellt hat. Es erzählt die Geschichte der Beziehung zwischen Emmett und Robert Pattinsons Charakter Edward und erklärt, warum sie sich so nahe stehen. Ich wünschte, dass wir das noch zeigen könnten. Ich würde mir wirklich wünschen, dass Stephenie die Emmett-Chroniken schreibt." Einige Stars können wohl nicht genug bekommen.


Letzter TV-Spot
Damit auch noch die letzten Personen in der USA und Kanada bemerken, dass Twilight: Eclipse in drei Tagen offizielle Premiere feiert gab es vor wenigen Tagen einen letzten Spot im Fernseher zu sehen. In dem Clip sieht man noch einmal eine Zusammenfassung aller bisherigen Trailer. Den TV-Spot könnt ihr euch hier ansehen. Leider ist er nicht in HD zu finden, aber man kann es auch so ganz gut erkennen!


Mittelerde
- Neill Blomkamp: Keine Lust auf "Der Hobbit"
Nach Gerüchten sollte der Regisseur Neill Blomkamp (District 9) den Hobbit übernehmen, doch schon nach kurzer Zeit wurde dieses Gerücht zerschlagen, denn der berühmte Mann kümmert sich lieber um einen SciFi Film, dessen Drehbuch er selbst verfasst hat. Ein dunkler Schatten legt sich laut einer Website über den Hobbit. Erst springt Guillermo del Toro vom sinkenden Schiff und nun verkündet auch noch ein weiterer Favorit der Fans Neill Blomkamp sein Desinteresse. Ob der Hobbit noch eine Chance hat ist nicht bekannt, aber es sieht sehr schlecht aus. Mit einem Drehbeginn 2010 sollte nicht mehr zu rechnen sein.


Del Toro trauert
Nach einer langen Zeit ist Guillermo del Toro wieder in L.A. gelandet und fand sich sofort bei den SATURN AWARDS wieder. Dort fand er als Zuschauer gleich ganze 20 Minuten Zeit, um den Reportern Rede und Antwort zu stehen. So sagte er, es sei die schwerste Entscheidung seines Lebens gewesen, den Hobbit zu verlassen und ebenfalls Neuseeland, denn er zog vor zwei Jahren mit seiner ganzen Familie dorthin, um den Hobbit zu drehen. Das gesamte Interview könnt ihr euch hier ansehen. Es ist völlig englischsprachig, jedoch leicht zu verstehen.


Jetzt doch Peter Jackson?
Es dreht sich und dreht sich, dass Karussell des Hobbits. Erst hieß es, Neill Blomkamp würde die Produktion des Hobbits in die Hände nehmen, doch dann kam seine Reaktion darauf, in der er seine Desinteresse bekundete, dann wurde das Gerücht gesät, dass eventuell David Yates das Projekt übernehmen würde. Doch es wird davon berichtet, dass sich nun doch Peter Jackson für die Rolle als Regisseur bereit erklärt hat und nun in die Verhandlungen eingetreten sein. Eine Voraussetzung seinerseits wäre, dass sich die Produktion erst nach seiner anderen Projekte abspielt. Dies würde wieder einen möglichen Drehstart verzögern! Nun, wir können nur hoffen, dass sich Peter Jackson mit der Produktionsfirma einigen kann, damit der Hobbit überhaupt noch in die Kinos kommt!
Zuletzt geändert von Aleyn am So 11 Jul, 2010 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Manchmal muss man Fehler machen, um etwas richtig zu machen.

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » So 27 Jun, 2010 20:44

Na das sind doch viele interessante News!
Ich hab für Peter Jackson gestimmt, weil mich das ganze Trara um den Hobbit langsam nervt und ich einfach den Film sehen will.
Ich frge mich warum Jackson bei dem Film nicht von Anfang an die Regie übernommen hat. Er ist perfekt dafür und genießt vor allem das Vertrauen der Fans.
Del Toro hat mir nicht ganz so gepasst. Seine Filme sind immer so düster angehaucht. WEiß nicht ob das zum Hobbit gepasst hätte. Yates wäre velleicht auch nicht übel, aber Mittelerde gehört für mich in Peter Jacksons Hände.
Über Blomkamp kann ich nicht wirklich was sagen. Was hat der denn so gemacht?
Bild

Aleyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 24
Registriert: 20.09.2008
Beiträge: 2537
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Aleyn » So 27 Jun, 2010 20:49

Neill Blomkamp ist für District 9 bekannt, desweiteren arbeitete er bei Stargate SG-1 mit.

Dies wäre dann sein zweiter Film bei dem er Regie führt, laut Wikipedia.
Manchmal muss man Fehler machen, um etwas richtig zu machen.

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » So 27 Jun, 2010 20:59

Naja Okay District 9 war bei den Oscars ja schon vertreten, aber ansonsten kenn ich nix von dem.
Weiß nicht ob ich ihm daher den Hobbit anvertrauen würde.
Bild

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » So 27 Jun, 2010 20:59

eindeutig das Thema zu Kellan Lutz. Ich mag ihn voll genau so wie seine Rolle als Emmett. Find ich daher gut.

Sores
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 22
Registriert: 05.02.2010
Beiträge: 1272
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Sores » Mo 28 Jun, 2010 12:56

Danke, Aleyn! Ich hab mal für das erste gestimmt....
Bild


Weit unter der Erde und thronlos bin ich hier. Doch zu Lebzeiten hatte ich die ganze Erde unter mir.
(Die Chroniken von Narnia - Der silberne Sessel)

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 26
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Mo 28 Jun, 2010 13:04

Ich finde das ganze Hick-Hack um den Hobbit grausam!
Langsam soll mal entschieden werden wie es weiter geht, oder ob man das Projekt auf Eis legt...
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

Nyala
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 15.08.2009
Beiträge: 8330
Wohnort: Rostock

Beitragvon Nyala » Mo 28 Jun, 2010 16:08

Mir war schon immer klar, dass diese Hardcore-Fans von Twilight einen an der Waffel haben Oo Aber campen?! Ein bisschen übertreiben kann mans doch schon, oder? Ist das denn so schlimm, den Film nicht während der Premiere sehen zu können? xD
Sind aber interessante News, weiß nur noch nicht, für was ich stimmen soll.^^