[Spukschloss] Ein Abend am Kamin

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

[Spukschloss] Ein Abend am Kamin

Beitragvon Serena » Sa 28 Okt, 2006 22:21

Ein Thread von Amelia Bone:


Hi liebe Halloween-Freunde und liebe Freunde der Nacht!

Halloween schlägt ein wie ein Blitz und fordert und alle heraus, etwas spannendes, gruseliges zu unternehmen! Dabei denkt man nicht mal an die älteren Leute unserer Generation, die es vielleicht etwas ruhiger angehen möchten!
Ich lade euch herzlich ein, bei einer warmen Tasse Kakao oder Tee, euch hinzusetzen vor unserem Kamin, und es euch bequem zu machen.

Aber damit der Halloween-Touch nicht verloren geht, wird dies selbstverständlich nicht eine einfache Runde Teetrinken, nein nein! Wir werden uns gruslige Geschichten erzählen dass das Blut in unseren Adern gefriert! Vielleicht schafft es ja der Eine oder Andere, dass rotes Blut zu blauem wird ;)
Nichts desto trotz wird es eine gemütliche Runde Geschichten erzählen!

Und damit ich als gutes Beispiel vorangehe, hier meine kleine, aber feine Halloween-Gruselgeschichte!




Der Hund

Julie, ein kleines Mädchen, hatte sich schon lange einen Hund gewünscht und endlich bekam sie auch einen.
Da ihre Eltern geschäftlich sehr oft unterwegs sind blieb sie mit ihrem Hund alleine daheim. Immer wenn sie Angst hatte ließ sie sich ihre Hand von ihrem Bello abschlecken und sie beruhigte sich meist dann wieder.
Eines Abends hatte sie wieder mal ziemliche Angst im Dunkeln und konnte nicht einschlafen. Doch sie war irrsinnig müde und so legte sie sich aufs Sofa um ein bisschen zu schlafen. Ihr Hund legte sich neben das Sofa auf den Boden. Mitten in der Nacht wachte sie auf und verspürte Angst doch sie streckte ihre Hand nach unten aus damit der Hund sie ablecken konnte. Er schleckte ihr die Hand ab und sie beruhigte sich wieder.
Doch nach einiger Zeit hatte sie wieder Angst bekommen und sie streckte wieder ihre Hand aus um von ihren Hund abgeleckt zu werden. Doch dieses Mal schleckte ihr der Hund die Hand nicht ab. Stattdessen hörte sie auf einmal ein regelmäßiges Tröpfeln: Tropf, tropf, tropf...
Sie stand auf um zu sehen, woher dieses tröpfeln kam und vor allem wollte sie auch wissen, wo ihr Hund abgeblieben ist. Da kam sie ins Badezimmer und drehte das Licht an. Und da sah sie es: Der Hund hing an der Badezimmerdecke und das Blut tropfte in die Badewanne herunter. Doch das war nicht alles, was sie erstarren ließ. Auf der Wand stand mit Blut geschrieben: "Auch Menschen können Hände lecken".


Amelia Bone hat geschrieben:Buhuhuhuuu.. ja, nicht sehr furchterregend! Deshalb: Macht es besser als ich *lach*


Idee und Text: Amelia Bone
Zuletzt geändert von Serena am Sa 28 Okt, 2006 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 28 Okt, 2006 22:26

Huhu Leute, abend ^^
Ich hoffe es ist nicht zu aufdringlich mit einem Am-Kamin-Thread!

*Sich ein Butterbier nimmt und in einem der Sessel gemütlich macht*
Hat denn jemand noch eine kleine Gruselgeschichte bereit?
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Sa 28 Okt, 2006 22:29

Ich finde die Idee gut. Über eine Gruselgeschichte muss ich nachdenken.. kenne nur solche, die man Kindern im Fereinlager erzählt ;)
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 28 Okt, 2006 22:40

(Ja ist auch nicht von mir aber musst du das jetzt so verbreiten, ich meine, hier gibts Kinder oder nicht!!!!!)

Hehe :D Na denn, erzähl auch mal was.
Willste ein Butterbier? *lach*

Süsses oder saures Bennilein? *ggg*
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 28 Okt, 2006 22:46

LOOOL ja wenns so weiter geht denke ich das auch *weglach* ^^
Aber leider ist Halloween dann schon vorbei, also lass dir was einfallen und zwar jetzt bitte! *g*

Und machs dir bequem, wenn du willst. ;)
Bin ja eh nur einmal im Jahr hier, sowas kommt nicht öfters vor!
Ne Erinnerung an die alten Zeiten was...
Na, wer ist hier sauer, du oder ich?? ;)
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21166
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Sa 28 Okt, 2006 22:47

hallo erstmal. also ich hätte noch eine halloween-geschichte..
* * * * * * * * * *

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 28 Okt, 2006 22:48

Ach Jane, der Thread ist doch für OT da.
Man soll es gemütlich haben, trinken, Geschichten erzählen und nix weiter :D *gg* Es ist Halloween!

@Severa und Larien, super! *froi*
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21166
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Sa 28 Okt, 2006 22:49

mal ne blöde frage..was bedeutet OT?
* * * * * * * * * *

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 28 Okt, 2006 22:50

Indem Falle, verlege deine negativen Gefühle irgendwo anders hin und schreib doch bitte etwas grusliges zum Fürchten! :D

Edit: Off Topic, Larien. Also Gespräche ausserhalb des Themengebietes.
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Sa 28 Okt, 2006 22:51

Hmm.. dann ist dieser Thread überflüssig.
Dafür sind die Katakomben da, zum Reden und feiern.
Ich dachte, dieser Thread sei nur für Gruselgeschichten.
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17448
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 28 Okt, 2006 22:54

Hübsche Geschichte. Und welch große Freude, einen lang vermißten Gast als Autorin anzutreffen. *ameliaknuddel*. Leider weiß ich nichts dergleichen beizusteuern.
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 28 Okt, 2006 22:57

Dieser Thread ist nicht überflüssig.
Man vereint hier gemütliches Plaudern mit Gruselgeschichten.
Im Katakomben-Thread geht alles viel schneller, hier hat es einen Kamin und feine Sessel zum Sitzen. :D

Ach Wehwalt, schön dich zu sehen! *Dich umarmt*
Wie geht es dir?

Ach du bist doch so gewandt im Schreiben, du könntest doch kurz was verfassen? ;) Setz dich doch hin und geniesse die Atmosphäre. *gg*
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Sa 28 Okt, 2006 22:58

Na gut.. ;) *nochmal Auge zudrück*
Dann hoffe ich, das bald die nächste Geschichte kommt!
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13618
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Sa 28 Okt, 2006 23:00

Ja ich bin auch dafür :D
Komm Jane, erzähl was! *gg*
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21166
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Sa 28 Okt, 2006 23:03

ach soo danke schön..na dann erzähl ich euch mal meine geschichte:

Die kleine Anna hatte sich schon immer eine Puppe zum spielen gewünscht. Ihre Mutter hat sich endlich erweichen lassen, ihr eine zu kaufen. Sie gehen in den Spielzeugladen und schon nach kurzer Zeit findet Anna eine Puppe, die ihr gefällt. an der kasse sieht sie der Verkäufer komisch an und sagt mit leiser Stimme:"Diese Puppe würde ich nicht kaufen." die mutter schaut verwirrt hoch und fragt:"Wie bitte?" der verkäufer schüttelt nur den kopf und packt die puppe ein. zu hause zeigt anna stolz ihre Puppe dem Vater. die puppe hatte langes blondes haar und blaue augen und eine porzelanfarbige haut. jeden abend lag die puppe bei anna im bett. in einer nacht wachte anna auf und betrachtete ihren Wecker. es war genau 01.30 Uhr. sie schaute sich nach ihrer Puppe um und erschrak fürchterlich. die augen der puppe waren nicht mehr blau sondern rot. und an ihren händen wuchsen lange,schwarze fingernägel..
als die mutter am nächsten morgen ihre tochter aus dem bett holen wollte, fand sie dort nur ein riesiges loch im leintuch und ein büschel haare ihrer tochter, doch anna war verschwunden. die mutter wusste nicht was sie tun sollte und wandte sich an die polizei.auch diese hatte keine ahnung was mit dem kind passiert war. am selben abend konnte die mutter nicht einschlafen und ging ins zimmer ihrer tochter und rollte sich in ihrem bett zusammen und nahm die puppe, die anna so sehr liebte in ihren arm und weinte sich in den schlaf. als sie später erwachte schaute sie auf die uhr und es war genau 01.30. ihr blick wanderte zur puppe und sie erschrak. die augen der puppe waren feuerrot und an den fingern wuchsen ihr lange,schwarze fingernägel. am nächsten morgen kam der vater in das zimmer und er fand seine frau nicht, sondern nur ein loch im leintuch und ein büschel haare auf dem bett.
voller trauer beschloss er umzuziehen. er wollte nur einen einzigen gegenstand seiner alten wohnung mitnehmen und sein blick blieb an der puppe hängen. er beschloss diese mitzunehmen, da seine tochter so sehr daran gehange hatte. in derselben nacht schlief er sehr unruhig und erwachte immer wieder. als er auf die uhr schaute war es 01.30 . er setzte sich auf und sein blick fiel auf die puppe, die er zuvor auf seinen nachttisch gesetzt hatte. er schrie auf. die puppe hatte plötzlich feuerrote augen und es wuchsen ihr schwarze, lange fingernägel aus den fingern. am nächsten morgen wollte ein freund des vaters vorbeikommen, doch er fand ihn nicht. in seinem schlafzimmer befand sich nur ein bett mit einem loch im leintuch und einem haarbüschel daneben...
doch seit dieser nacht wurde die puppe nie mehr gesehen und wer weiss..vielleicht besucht sie dich eines nachts um 01.30..


fertisch ;)
* * * * * * * * * *

cron