Moderator: Weltenrichter

Jakobsweg

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Jakobsweg

Beitragvon Zoe St.Claire » Mo 23 Apr, 2012 00:16

Hey ihr Lieben!

Seit längerer Zeit spukt es schon in meinem Kopf herum und nun hab ich mich endlich dazu entschlossen den Jakobsweg zu gehen. Jetzt bereite ich mich zur Zeit darauf vor und lese und gucke alles was ich über diesen Weg in die Finger kriege.
Bücher, Erfahrungsberichte, Dokumentationen, Wanderführer......

Ich will da nicht hin, weil ich besonders religiös bin (bin ich nämlich überhaupt nicht) oder weil ich Gott suche (ich weiß ja wo der ist), sondern um mich selbst vielleicht ein bisschen besser kennen zu lernen.

Ich versuche mir gerade möglichst viele Blickwinkel auf diesen Weg zusammen zu suchen um herauszufinden wo da der gemeinsame Nenner ist.

Da ich die Reise erst für 2013 plane, habe ich genug Zeit für Recherchen, Vorbereitung, Konditionstraining etc.
Letzten Endes weiß ich aber, dass alle Vorbereitung egal ist sobald ich allein für 1,5 Monate 800km durch die Gegend wandere, da es sicherlich mit nichts vergleichbar ist, was ich bisher gemacht habe.

Ich wüsste jetzt gerne, ob ihr schon Erfahrungen mit dem Jakobsweg gemacht habt.
Vielleicht ist der ein oder andere von euch schon mal dort gewesen oder kennt jemanden, der den Weg gepilgert ist.
Habt ihr gute Tipps? Oder irgendwelche tollen Ideen?
Ich bin auch für die Wanderfreunde unter Euch dankbar, die mir sagen können, wie ich möglichst Knieschonend oder Blasenfrei irgendwo hinkomme.
Egal welche Informationen oder Gespräche oder Bedenken oder motivierende Worte..... ich nehm sie alle an :D

Viel Spaß beim posten!
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13643
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Mo 23 Apr, 2012 10:13

Mein Exfreund ist den Jakobsweg gegangen.... Ich hab nur so viel erfahren, dass es anscheinend sehr toll ist. Und trotz den vielen Touristenatraktionen am Rande des Weges, soll es eine Erfahrung wert sein.

Er hat zwei Monate gebraucht unterwegs, und irgendwie mehrere Dutzend neue Leute kennengelernt.
Er hat praktisch nichts ausgegeben und kam als anderer Mensch zurück.... Es hat ihn schon verändert.
Nunja, ich glaube es wirkt sich auf jeden Menschen individuell aus. Aber vorallem, wenn man spirituell ist....kann es dich schon sehr verändern.
Ich wünsche, du mögest das finden, wonach du suchst. Alles Gute und komm heil zurück.
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 58
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17624
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mo 23 Apr, 2012 10:42

Als Dein Freund gegangen, als Dein Ex zurückgekommen. :lol:
Hört sich süß an, so ein Jakobsweg. Ich dachte, Du stehest eher auf buddhistische Klöster ...
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13643
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Mo 23 Apr, 2012 10:50

Bezieht sich das auf mich, Marcus, der zweite Satz? :lol:

Nein er war schon vorher mein Exfreund, deshalb wollte/konnte er überhaupt gehen. Und ich stehe ganz bestimmt auf buddhistische Klöster!
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 58
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17624
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mo 23 Apr, 2012 10:56

Beide Sätze beziehen sich auf Dich, liebe Mel. Und diese nun auch. Und ich wünschte mir, daß Fantaxy noch ein Dutzendmal soviele Gelegenheiten böte, Sätze sich auf Dich beziehen zu lassen.
Bild

Lady Midnight
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 18.08.2005
Beiträge: 13643
Wohnort: Velaris

Beitragvon Lady Midnight » Mo 23 Apr, 2012 11:02

Tztz, Marcus, du verspottest mich, das ist aber ganz und gar nicht nett. ;)

Naja, um zum Thema zurück zu kommen: Ich habe gehört, dass es immer mehr Abzocker und Betrüger am Strassenrand geben soll. Ich würde anraten, nicht sehr viel Bargeld mit sich mitzutragen und generell vorsichtig zu sein, vorallem beim Suchen von Übernachtungsmöglichkeiten...
"You do not fear... You do not falter. You do not yield."

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » Mo 23 Apr, 2012 11:26

Hehe... ja ich hab auch schon jede Menge Horrorgeschichten gehört.
Bei solchen Sachen bin ich ja eher furchtlos, aber ich hab schon großen Respekt vor dem Weg.
Ich überlege auch die ganze Zeit ob ich mit oder ohne Zelt gehen soll. So ein Zelt sind ja 1-1,5kg mehr und das sollte man sich schon gut überlegen.
Bin mal gespannt was das gibt.
Bild

Flocke
Nachrichtenbote
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 08.11.2008
Beiträge: 10110
Wohnort: in den Wolken

Beitragvon Flocke » Mo 23 Apr, 2012 11:53

Wow find ich toll, dass du den Weg gehen willst. :D Hätte ich die Zeit würde es mich auch interessieren, ich liebe wandern *.*
Allerdings würde ich ihn schon aus religiösen gründen gehen. Sonst kann ich auch auf einen Berg steigen. Aufjedenfall Respekt für deinen entschluss, leider kann ich da mit keiner lei Erfahrung dienen.
Bild
danke Zoe <3

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » Di 01 Mai, 2012 14:36

Soo... um ml meine Pläne zu aktualisieren.
Nach reichlicher Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen nicht bis 2013 zu warten sondern mein Vorhaben schon Ende August in Angriff zu nehmen.
Vorbereitungszeit hab ich genug und alle äußeren Umstände sprechen dafür.

ich bin gerade dabei meine Ausrüstung zusammen zu suchen.
Auch die Sache mit dem Zelt hab ich aufgegeben. In einem pilgerforum hab ich erfahren, dass es entland des Weges mittlerweile so viele Herbergen gibt, dass ein Zelt nur unnötiges Gewischt hat.

Ich peile also an in der letzten Augustwoche von Düsseldorf nach Bilbao zu fliegen. Ryanair ist da mit ca. 30€ einfach unschlagbar. Von dort aus geht es mit Bus und Zug ins 200km entfernte Saint Jean pied de Port und von dort aus 800km nach Santiago de Compostela. Mitte oktober müsste ich zurück sein.

.... außerdem hat mir die Kristallhexe genau sowas für dieses Jahr vorhergesagt..... :P
Bild

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21169
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Di 01 Mai, 2012 18:08

Hui das geht ja jetzt ganz schön fix Zoe...Gehst du alleine oder mit jemandem?

Ich glaube ich könnte das nicht...
* * * * * * * * * *

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » Di 01 Mai, 2012 18:17

Ich geh alleine, aber ich checke mal vorher ob jemand aus dem Pilgerforum auch in der selben Zeit geht. Dann kann man vielleicht einen Abschnitt zusammen laufen.
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 58
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17624
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Di 01 Mai, 2012 20:20

Was, fliegen?
Ich dachte, da geht man alles ... wozu bezeichnet man denn irgendwelche Pfade auch in Deutschland immer wieder als "Jakobsweg"? Sind Flugwege in die entsprechenden Seelenreinigungspläne überhaupt aufgenommen?
Bild

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Di 01 Mai, 2012 20:33

Santiago de Compostela hat mir sehr gut gefallen. Also ich bin nicht den Jakobsweg gelaufen, wir waren da damals per Schüleraustausch :lol: Ich fand es sehr schön dort! Das lohnt sich alle male :D Was ich empfehlen würde sind Blasenpflaster, hört sich doof an, aber ich glaube das ist echt wichtig. Da gibt's ganz tolle von Compeed :lol:

Flocke
Nachrichtenbote
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 08.11.2008
Beiträge: 10110
Wohnort: in den Wolken

Beitragvon Flocke » Di 01 Mai, 2012 20:39

Meinst du die die so durchsichtig sind und wie eine zweite haut anliegen ^^? die find ich klasse
Bild
danke Zoe <3

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » Di 01 Mai, 2012 21:45

Ja bei den Blasenpflastern werde ich garantiert nicht sparen. Wobei mit guten Schuhen und Socken müssten die Blasen eigentlich fern bleiben.

wehwalt es gibt viele Jakobswege die in Santiago enden. Aber der Ursprüngliche bzw. der Hauptweg ist der Camino frances von Saint Jean Pied de Port bis nach Santiago. Falls du wirklich aus religiösen Gründen pilgern willst reichen aber die letzten 100 km um von deinen Sünden befreit zu werden. Bzw. die letzten 200 wenn du mit dem Fahrrad oder zu pferd unterwegs bist.

Rein theoretisch kannst du von fast überall losgehen. Der westfälische jakobsweg, der in osnabrück anfängt läuft z.B. genau vor meiner Haustür in herdecke entlang.

In den Forum in dem ich bin wollen zwei z.B. aus Wilhelmshaven loslaufen.
Das ist mir aber zuviel. Da brauch ich ja ewig Urlaub.
1,5 Monate und 800 km sind ja auch nicht zu verachten.
Bild

cron