au pair

*Hedwig*
Lichttänzer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 11.09.2005
Beiträge: 2025
Wohnort: hinter'm Mond gleich links-in einem Dominostein mit Illu

au pair

Beitragvon *Hedwig* » Mo 19 Jun, 2006 13:53

hi,

ich wollte mal fragen ob ihr schon erfahrungen mit au pair hattet?
gibt es vielleicht sogar jemanden der schon einmal so etwas gemacht hat?
ich möchte nämlich in etwa 4jahren als au pair nach spanien, vielleicht habt ihr ideen, und was haltet ihr überhaupt von so etwas?
Ich fände es cool wenn ich es machen könnte, weil ich später in spanien arbeiten möchte, ich freue mich über antworten!!

lg *Hedwig*
Bild

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Mo 19 Jun, 2006 13:58

Au-pair.

Also meine Freundin ist gerade seit Samstag in England und macht dort Au-Pair. Bis jetzt habe ich gehört das die Familie und alles wohl soweit super nett und toll sind/ist. ich hoffe für sie das bleibt auch so. Sonst habe ich noch nicht viel mitbekommen, wie es läuft, sind ja auch erst zwei Tage. *g*

Ich denke sowas ist ne tolle Sache, gibt einem reichlich an Erfahrung und macht sicherlich Spaß wenn man gerne mit Kindern zusammen arbeitet.

Viel weiß ich darüber net. Aber man sollte glaub ich schon die Sprache können. In manchen Ländern oder organisationen ist es auch so dass man empfehlungsschreiben oder so was braucht. Das heißt, wenn du schonmal in nem Kindergarten gearbeitet hast, oder babysittest, dass die dir dann schreiben, wir du dich mit den Kindern und so auseinandergesetzt hast. Das braucht man wohl manchmal.

Wenn du magst kann ich dich auch gerne auf dem Laufenden halten, wie es meiner Freundin so ergeht und so ;-)

*Hedwig*
Lichttänzer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 11.09.2005
Beiträge: 2025
Wohnort: hinter'm Mond gleich links-in einem Dominostein mit Illu

Beitragvon *Hedwig* » Mo 19 Jun, 2006 14:01

Das wäre echt nett, danke!!

ich habe jetzt angefangen ein bisschen spanisch zu lernen, ich weiß aber nichts davon mit diesem schreiben, ich habe mich da auch noch nicht ganz so dolle erkundigt, es war halt nur ne idee, weil ich später versuchen möchte dort als delfintherapeutin zu arbeiten
Bild

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Mo 19 Jun, 2006 14:22

Hey… *ggg* Das ist genau mein Thema!

Also ich war von 1999 auf 2000 (Himmel… schon so lang her… *seufz*) für fast ein Jahr in Dublin, Irland als Au-Pair und kann es nur jedem empfehlen.
Natürlich das Land und die Leute als solche, aber auch die eigentliche Arbeit als Au-Pair.

Manchmal hört man ja komische Sachen, die einem Au-Pair-Aufenthalt passieren können, wie dass das Mädel als bessere Putzhilfe „missbraucht“ wird o.ä., aber dafür gibt es ja die Organisation, über die man sich vermitteln lässt und die auch jederzeit für einen vor Ort ansprechbar sind - und ganz zur Not ist es sogar möglich, die Familie zu wechseln und solche Meldungen sollten einen nicht abschrecken, sich auf das „Abenteuer Au-Pair“ einzulassen.
Es ist ein recht großer Schritt in die Unabhängig- und Selbstständigkeit kann ich sagen, denn es ist (gerade am Anfang und da man ja doch meist recht jung ist - ich war damals achtzehn) schon nicht immer einfach, ganz alleine in ein fremdes Land, wo man in der Regel niemanden kennt, zu reisen und zu wissen, dass man jetzt ein ganzes Jahr lang dort verbringen wird.

Mit der richtigen Familie jedoch gewöhnt man sich super-schnell ein und fühlt sich ganz schnell zu Hause. Bei mir war es jedenfalls so: Meine Family war total super!

Wir waren insgesamt zu 7: Meine Gasteltern und die drei Kids und natürlich Jacky, unser Jack-Russel-Terrier. Oma und Opa haben gleich nebenan gewohnt und auch der Rest der Verwandtschaft war nie weit: kurzum: eigentlich war immer volles Haus und somit für mich auch kaum Zeit für Heimweh so etwas.

Auch war es bei mir, dass ich mir nie vorkam, wie eine Fremde bwz. „das Au-Pair“ oder eine Art „Angestellte“, sondern von Anfang an aufgenommen wurde, wie ein Familienmitglied bzw. einfach die „große Schwester“.
Meine Aufgaben dort hielten sich total in Grenzen und ich hatte neben einem tollen eigenen Zimmer *immer noch schwärm* und dem Taschengeld, sehr viel Freitzeit und hatte eigentlich eher ein Jahr lang Urlaub in Irland:

Ich musste nur morgens, wenn Kiddies und Eltern aus dem Haus waren, den Frühstückstisch abräumen und die Betten der Kids machen. Dann hatte ich bis ca. 15:00 Uhr Freizeit, denn dann hab ich die Kinder von der Schule abgeholt und mich meistens nachmittags um die Wäsche (das war eigentlich meine einzige richtige Aufgabe) gekümmert.
Gegen Nachmittag kam Rena, meine Gastmama von der Arbeit und hat gekocht: der Tisch wurde immer gemeinsam von den Kindern gedeckt und auch abgeräumt.
Und „Baby-Sitten“ musste ich abends auch nur immer 1 x in der Woche, nämlich Samstags-Abends - ergo ich hatte Abends 6 x die Woche auch frei.

Wie gesagt: so ein Au-Pair-Aufenthalt ist eine tolle Möglichkeit Land und Leute kennen (und lieben *gg*) zu lernen und m.M.n. absolut empfehlenswert!

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Mo 19 Jun, 2006 14:24

Das hört sich ja toll an, abendstern! Ich hoffe das es für meine Freundin genauso wird!

Ja Spanisch, du hast ja noch etwas Zeit ;-) Ich habe hier Spanischbücher rumliegen *lach* aber das wird dir auch net helfen :?

*Hedwig*
Lichttänzer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 11.09.2005
Beiträge: 2025
Wohnort: hinter'm Mond gleich links-in einem Dominostein mit Illu

Beitragvon *Hedwig* » Di 20 Jun, 2006 14:21

wow, danke!!!

@abendstern: ich danke dir für die vielen informationen!!*knuddel*

wenn das mit spanien nicht klappen sollte, dann überlege ich auch nach florida zu fliegen, aber ich will eigentlich nicht so weit weg, mal gucken ob das alles klappt wie ich es mir vorstelle
Bild

Abendstern
Lichttänzer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 2427
Wohnort: Ruhrpott ;-)

Beitragvon Abendstern » Di 20 Jun, 2006 16:08

@ Severa Snape: Leider is der Kontakt (zugegeben auch von meiner Seite :roll: ) sehr eingeschlafen - nur Weihnachten oder zu Geburtstagen eigentlich.

Leider leider leider, war ich auch ewig net mehr auf meiner geliebten grünen Insel... Aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben... *ggg*


@*Hedwig* :D Gerne, kein Problem.

USA hatte ich auch mal kurzzeitig überlegt - dann aber genau aus dem Grund der Entfernung nicht gemacht, sondern mich für Irland entschieden.
Wenn man in den USA/Kanada ist, kann man nicht mal eben mit nem Flieger zurück nach Good old Germany düsen :arrow: ich war über Weihnachten zu Hause.

Und da ich vorher schon in Schottland und England mehrfach war und ich unbedingt in ein Englisch-sprachiges Land wollte, blieb da fast nur Irland.

*gg* Außerdem steh ich ja auf Whiskey und die schnuckeligen irischen Jungs mit den blauen Augen und den dunklen Haaren... :wink:

*Hedwig*
Lichttänzer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 11.09.2005
Beiträge: 2025
Wohnort: hinter'm Mond gleich links-in einem Dominostein mit Illu

Beitragvon *Hedwig* » Di 20 Jun, 2006 18:12

wow, ich wusste nicht das man auch z.B: weihnachten nach hause kann, find ich echt cool!!!!

@Severa Snape: Ich möchte ja dort arbeiten, und da meine mum nicht fliegen oder mit dem schiff fahren möchte, bevorzuge ich spanien, dann können mich meine eltern wenigstens ab und zu besuchen :lol:
Bild

LadyDragon
Drachenwächter
Welt des Lichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 01.10.2005
Beiträge: 7325

Beitragvon LadyDragon » Di 20 Jun, 2006 18:16

hab da mit noch gar keine erfarhrung ^^ und bin eigentlich auch net scharf drauf

Dracosgirl
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 28.08.2006
Beiträge: 597
Wohnort: Slytherin/Nienburg

Beitragvon Dracosgirl » Fr 06 Okt, 2006 16:57

hab zwar selber noch keine erfahrungen mit au pair aber ich finds richtig cool ich hab auch schon mal drüber nachgedacht sowas zu machen aber dann nur in die USA
*SLYTHERIN*

Queen of Shadow
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 50
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 13589
Wohnort: Gruft in Göppingen

Beitragvon Queen of Shadow » Fr 06 Okt, 2006 23:28

Die Freundin meiner Tante hatte auch ein Au-Pair Mädchen aus England früher, zu der Zeit habe ich dort im Schreibbüro gearbeitet.
Sie hieß Samantha und war richtig lieb :wink:
Sie ging zu dieser Zeit hier auch in so eine Art Schule und die Lehrerin war etwas seltsam...
Ich muß dazu sagen die Freundin meiner Tante spricht manchmal so richtig schwäbisch und Samantha hat sich da was davon angeeignet.
Hörte sich das lustig an wenn sie mit ihrem englisch-deutsch auch noch ein bißchen Schwäbisch gesprochen hat. Nur der Lehrerin war es nicht recht, sie sagte entweder versucht Samantha besser auf ihr Hochdeutsch lernen zu achten oder sie muß in eine andere Familie gehen *bei der richtig Hochdeutsch gesprochen wird* :roll:
Bild
~~~Stellvertr. Gilden-Meisterin in der Gilde der Schattenkinder~~~
°~°~° Drittklässler in Muggelkunde °~°~°
~ You can be the Bubbles, I'll be your Dracula ~