Finnisch für Anfänger - Sprachkurs

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Finnisch für Anfänger - Sprachkurs

Beitragvon Antike Runen » So 17 Sep, 2006 23:51

Kleiner Finnisch-Sprachkurs

Terve!
Nachdem ich festgestellt habe, daß es hier mehrere Interessierte an der Finnischen Sprache gibt, die absolut auch zu meinen Lieblingssprachen zählt, habe ich überlegt, ob ich hier einen kleinen Sprachkurs anbiete, was ich hiermit versuche. Cissy, auch für den Fall, daß du neben mir die einzige sein solltest, die hieran Spaß hat, gerne mache ich das auch nur für uns zwei. Aber wer weiß, Pad hat ja auch schon ein wenig Interesse angekündigt...
Ich werde mich dabei weitgehend an das Lehrbuch halten, mit dem ich selbst gearbeitet habe – es ist in Finnland herausgegeben und heißt ‚suomea suomeksi’ (Finnisch auf Finnisch), um mir die Arbeit zu erleichtern.

Ich habe vor, hier hin und wieder (also ohne Regelmäßigkeit) eine kleine Lektion einzustellen, komplett mit Erläuterungen zur Grammatik, Vokabelangaben und Hausaufgaben. Wer mag, kann sich beteiligen, die Aufgaben machen, Fragen stellen usw. Ich muß hoffentlich nicht extra betonen, daß es keine Noten gibt. *lacht*
Allerdings gehe ich davon aus, daß alle, dies sich für diesen kleinen Sprachkurs interessieren, schon einmal eine Fremdsprache (wenigstens) gelernt haben. Das bedeutet konkret: Ich werde Fachwörter innerhalb der Grammatik benutzen (Verb, Hilfsverb, usw...). Solange hier keine Nachfragen kommen, setze ich das einfach mal als bekannt voraus....


Ein paar Erläuterungen vorab:
Finnisch wird immer genauso ausgesprochen, wie es geschrieben wird! Das bedeutet, bitte jeden einzelnen Buchstaben lesen, keinen verschlucken. Bei einem doppelten Vokal (aa, öö usw.) auch bitte den Vokal länger sprechen, bei einem doppelten Konsonant (kk, ss usw.) gilt das gleiche.
y ist ein Vokal und wird wie ü ausgesprochen.
Die Kombination ng oder nk wird ebenfalls genauso gesprochen, wie wir Deutschen das machen würden.
Achtung bei Kombinationen von Vokalen: ei hintereinander aussprechen, also erst ein e, dann ein i, keinesfalls bitte ein (Hühner-)Ei daraus machen. Auch andere Kombinationen geben keinen neuen Laut, die Buchstaben müssen, wie alle, nacheinander gesprochen werden.
Ansonsten gibt es noch genau eine Regel: Immer auf der ersten Silbe betonen. Wirklich immer, ganz ohne Ausnahme.

Groß wird am Anfang des Satzes geschrieben, außerdem werden Eigennamen groß geschrieben, sonst alles klein, also etwa wie im Englischen.


1. Kapitel – Ensimmäinen kappale


Übungssätze:

Tämä on kirja.
Tämä on kissa.
Mikä tuo on?
Se on musta kissa.

Tämä kirja on pieni, mutta tuo kirja ei ole pieni. Se on iso.
Tämä pieni kissa on musta, mutta tuo iso kissa ei ole musta. Se on valkoinen.

Tämä on kuva. Tämä kirja on kuvakirja.
Tämä on sana, ja tämä kirja on sanakirja.

Mikä Suomi on? Se on maa.
Mikä Helsinki on? Se on kaupunki.
Mikä maa tuo on? Se on Ruotsi.
Mikä kaupunki tuo on? Se on Tukholma.

Tämä kaupunki on Helsinki. Helsinki on suuri kaupunki.
Tämä kaupunki ei ole Helsinki. Se on Porvoo. Porvoo ei ole suuri kaupunki.
Tämä on kartta. Tämä maa on Suomi.
Tämä on myös kartta. Tämä maa on Norja.


Grammatik (ganz ohne geht’s nun mal nicht)

Es gibt kein Wort für Nein im Finnischen, vielmehr ist das Verneinen so etwas wie ein eigenes Verb, eine Art Hilfsverb, welches kombiniert wird. Wir werden später im einzelnen darauf zurückkommen, für jetzt reicht es, sich zu merken:
on – (er, sie, es) ist, und die Verneinung dazu, also ist nicht: ei ole (nicht ei on!)

Wenn man mal gar nicht weiß, wie man 'nein' sagen soll, tut's ein einfaches ei, das versteht schon jeder Finne. (Ist aber leider lange nicht immer auch richtig).



Aufgaben:
1. Klar, was als erstes kommt: Die Übersetzung der Übungssätze (aus denen später Texte werden) überlasse ich erst mal euch!
2. Verneint die Sätze, und gebt die richtige Antwort in einem ganzen Satz.
Beispiel:
Tämä on Norja. (Ruotsi). -> Tämä ei ole Norja. Se on Ruotsi.

Tämä on Helsinki. (Porvoo)
Tämä on kuvakirja. (sanakirja)
Tuo on musta kissa. (valkoinen)
Tuo on iso tiikeri. (pieni)



Vokabelliste (alphabetisch, falls ich mal ein neues vergesse, bitte nachfragen!):

ei ole – ist nicht
ensimmäinen - erste(-r, -s)
iso – groß
kappale - Kapitel, Stück
kartta – (Land-)Karte
kaupunki - Stadt
kirja – Buch
kissa – Katze
kuva – Bild
kuvakirja – Bilderbuch
maa – Land
mikä – was (Fragewort)
musta – schwarz
mutta – aber
myös – auch
Norja - Norwegen
on – ist
pieni – klein
Porvoo – Stadt in Finnland
Ruotsi – Schweden
sana – Wort
sanakirja - Wörterbuch
se – jenes, es (ziemlich weit weg)
Suomi – Finnland
suuri – groß
tämä – dieses (ganz nah dran)
tiikeri - Tiger
Tukholma - Stockholm
tuo – dieses (etwas weiter weg)
valkoinen - weiß

Und hier noch ein paar Vokabeln, die man immer braucht:

Terve – Hallo, Servus, Grüß dich
Hei – Hallo
Tervetuloa – Herzlich willkommen

(diese Reihe, also die, die man immer braucht, setze ich später fort....)
Zuletzt geändert von Antike Runen am Mo 18 Sep, 2006 01:03, insgesamt 2-mal geändert.

Padfoot201182
Drachenkrieger
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 13.10.2005
Beiträge: 4241
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Padfoot201182 » Mo 18 Sep, 2006 00:33

Zu erst mal: Klasse Runen, echt. Druck mir das gerade aus und werd mir das morgen in aller Ruhe noch mal ansehen. :wink:

Da bin ich ja mal gespannt wie das hier wird. Bin nämlich ein Sprach-Untalent.
Menschen mögen vergessen,
was du ihnen gesagt hast,
aber sie erinnern sich immer daran,
welches Gefühl du in ihnen ausgelöst hast.

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Mo 18 Sep, 2006 14:47

Erstaunlich, da gibt es ja doch mehr Leute, die sich dafür interessieren, als ich gedacht hätte. *schaut erstaunt in die Runde*

Naja, mal sehen, ob jemand mit Nachfragen kommt, oder vielleicht sogar die Aufgaben bearbeiten möchte.

Im übrigen werde ich vor Einstellen der nächsten Lektion auch vollständige Lösungen der Aufgaben einsetzen, so daß man sich selbst kontrollieren kann, wenn man das möchte.

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9064
Wohnort: Ketterdam

Beitragvon Cissy » Mo 18 Sep, 2006 15:42

Von mir auch erstmal ein RIESIGES DANKE Runen, das du das machst!
Ich werd mir das heute abend mal ausdrucken und mir spätestens am WE durchlesen. Durch die blöde Schule komm ich ja zu nix.
Currently Reading:
"Evil is evil. Lesser, greater, middling, it's all the same."
Geralt of Rivia

stella
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 01.08.2005
Beiträge: 1938
Wohnort: @home

Beitragvon stella » Mo 18 Sep, 2006 15:46

find ich auch cool, versuche, wenn ich mal zeit habe es zu übersetzen...aber das was ich da ausspreche ist mit sicherheit nicht mal ansatzweise die finnische aussprache *gg*
Bild

KeksGe
Feenhüter
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 08.11.2005
Beiträge: 4251
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon KeksGe » Mo 18 Sep, 2006 16:34

*gg* das was du geschrieben hast kenn ich schon. aber ist ja nicht schlecht das ganze nochmal zu wiederholen

edit// weis nicht ob runen es geschrieben hat, finnscihnspricht man so aus wie es geschrieben steht und Y wird ü ausgesprochen
Keks auf Ärzte-Tour
25.05.08 Krefeld27.05.08 Münster08.06.08 Bielefeld12.07.08 Berlin
17.08.08 Eupen23.08.08 Uelzen

Keks auf Farin-Tour
20.11.08 Düsseldorf21.11.08 Köln25.11.08 Münster06.12.08 Trier13.12.08 Hannover14.12.08 Bielefeld

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Mo 18 Sep, 2006 16:51

*lacht*
Ja, ich hatte schon gedacht, du kannst vielleicht hin und wieder mal drüber gucken, Keks!
Hihi, wir scheinen dieses Forum langsam aber sicher in ein Finnisch-Freunde-Forum zu verwandeln....


Antike Runens 2. Wunsch zum anstehenden Fest:
...ist neuer DSL-Anschluß
– damit ich im kommenden Jahr wieder aktiver am Forengeschehen teilnehmen kann als in den letzten Monaten.
Zuletzt geändert von Antike Runen am Mi 12 Dez, 2007 17:43, insgesamt 2-mal geändert.

Dracosgirl
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 28.08.2006
Beiträge: 597
Wohnort: Slytherin/Nienburg

Beitragvon Dracosgirl » Mo 18 Sep, 2006 17:18

darf ich mal wissen woher ihr Finnisch könnt????? :?:
*SLYTHERIN*

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Mo 18 Sep, 2006 17:24

Dracosgirl hat geschrieben:darf ich mal wissen woher ihr Finnisch könnt????? :?:


Naja, die meisten haben ja lediglich Lust, es zu Lernen, Dracosgirl, deshalb dieser Thread.
KeksGe hat dort ein Jahr Au Pair gemacht, und ich habe es hier in Kursen und Heimarbeit gelernt (bin eine Fanatikerin, was Sprachen angeht, und Finnisch mag ich nun mal besonders).

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Mo 18 Sep, 2006 18:00

Angela, ich werde versuchen mitzumachen und solange ich Englisch deutsch und finnisch voneinander trennen kann is alles gut^^
Bild

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Finnisch, die kommende Weltsprache

Beitragvon Antike Runen » Mo 18 Sep, 2006 18:12

Na ihr macht ja Sachen. *schaut sich kopfschüttelnd um und kann immer noch nicht fassen, daß auf den kleinen Versuchsballon soviele Interessierte hier gelandet sind*

OK, für alle, die bislang mit Finnisch keinen Kontakt hatten: Hier ein, wie ich finde, sehr nett geschriebener Text über die Finnische Sprache, der alle gebührend darauf vorbereiten sollte, was euch so erwartet.
Dieser Text wurde im Jahre 1989 von Richard Lewis geschrieben und später von Gunnel Stenberg ins Schwedische übersetzt. Kari Yli-Kuha übersetzte ihn zurück ins Englische und schickte ihn ins Internet.


Finnisch, die Weltsprache

"Ist die Zeit gekommen, dass Finnisch seinen Platz als Weltsprache einnimmt?" Offenbar ist es sehr schwierig, auf diese Frage eine definitive Antwort zu geben. Auf den ersten Blick scheint es viele Faktoren zu geben, die solch eine Entwicklung verhindern.
Erstens: Finnisch wird nur von etwa 0.05% der Weltbevölkerung gesprochen; zweitens: die Sprache kann nicht durch 10 einfache Lektionen gelernt werden; und drittens: es gibt immer noch Finnen, die diese Sprache nicht verstehen.

Obwohl die Entwicklung der finnischen Sprache doch ein wenig langsam ist, gibt es doch Finnen, die folgende Vorzüge des Finnischen für eine Weltsprache hervorheben:

1. Wir diskutieren über eine Sprache, die grundsätzlich logisch ist. Regeln werden absolut eingehalten, frei von Ausnahmen.

2. Die Sprache ist wohlklingend. Mit anderen Worten: sie ist eine Freude für die Ohren. Dies kommt von der überwiegende Menge von Vokalen, die dumme Kombinationen von Konsonanten verhindern. Gelegentlich wurde vorgeschlagen, dass einige Vokale in die Tschechei exportiert werden sollten, wo ein dauernder Mangel an ihnen herrscht, und einige tschechische Konsonanten könnten stattdessen importiert werden - aber die Verhandlungen wurden schon in früher Zeit abgebrochen. Die Finnen wollten nichts mit einer Sprache zu tun haben, in der Eiscreme "zmrzlina" genannt wird, und die Tschechen hingegen waren misstrauisch gegenüber einer Sprache, in der dies "jäätelöä" heißt.

3. Finnisch ist eine prägnante Sprache. Ein finnisches Wort kann viele Dinge auf deutsch bedeuten. Warum Zeit vergeuden und "Ausschuss zur Durchführung von Verhandlungen über die Einstellung von bewaffneten Feindseligkeiten" sagen, wenn man doch ein einfaches Wort wie "aseleponeuvottelutoimikunta" benutzen kann?

4. Finnisch lernen gibt Selbstvertrauen. Wer Finnisch lernen kann, der kann wirklich alles lernen.

5. Die finnische Sprache hat längere und bessere Flüche als jede andere Sprache.


Im Lichte dieser Fakten muss jedermann sofort zu dem Schluss kommen, dass die Einführung des Finnischen als Weltsprache ein Segen für die gesamte Menschheit sein wird. Ein Problem, das dann auf uns zu kommt, ist, die restlichen 99.95% der Weltbevölkerung dazu zu bringen, Finnisch zu lernen. Wir haben beschlossen, den Rest der Welt an unseren Erfahrungen mit dieser Sprache teilhaben zu lassen, und nach einigen Monaten intensiver (und manchmal verzweifelter) Forschung haben wir die folgenden Methoden entwickelt, um das anzugehen, was sich bis jetzt als eine der gewaltigsten linguistischen Herausforderungen der Welt erwiesen hat.

Substantive und ihre Fälle
Denken Sie daran: Selbstvertrauen ist der Schlüssel zum Erfolg. Niemals zweifeln! Wenn Sie beabsichtigen, ein Substantiv zu gebrauchen, sollten Sie sorgfältig die Situation überdenken, wobei Sie das folgende Schema benutzen:

* wie heißt das entsprechende Substantiv auf Finnisch?
* Einzahl oder Mehrzahl?
* welcher Fall? - Nominativ, Akkusativ, Genitiv, Essiv, Partitiv, Translativ, Inessiv, Elativ, Illativ, Adessiv, Ablativ, Allativ, Abessiv, Kommitativ oder Instruktiv?
* ist es möglich, die Benutzung des Substantivs zu vermeiden?

Haben Sie all dies in dem berühmten Bruchteil einer Sekunde überdacht, atmen Sie tief ein und sprechen die erste Hälfte des Substantives mit erhobener Stimme aus, die dann in ein feines Wispern absinkt, wenn die Endung des Substantives ausgesprochen werden soll. Diese Methode, Ihre Erfahrungen in der Benutzung der Fälle zu demonstrieren, wird wärmstens empfohlen; denn schließlich - wenn Sie selbst nicht feststellen können, ob Sie alles richtig gemacht haben, kann ebenfalls kein Finne oder sonst jemand feststellen, ob Sie es falsch gemacht haben. Die grundsätzliche Sache ist, voller Selbstvertrauen zu erscheinen.

Zahlen
Oberflächlich betrachtet, scheinen sehr wenig Ähnlichkeiten zwischen dem finnischen und dem deutschen Zahlensystem zu bestehen. Zum Beispiel:

yksi - eins
kaksi - zwei
kolme - drei
neljä - vier
viisi - fünf
kuusi - sechs
seitsemän - sieben
kahdeksan - acht
yhdeksän - neun
kymmenen - zehn

Auf den zweiten Blick allerdings werden einige Fakten deutlich, die dem Anfänger helfen können:

1. "kuusi" und "sechs" haben beide fünf Buchstaben.
2. "neljä" und "vier" scheinen um das "e" herum gebaut zu sein
3. "seitsemän" und "sieben" haben offenbar den gleichen Ursprung (beide fangen mit "s" an)

Weitere Tricks, um Zahlen zu lernen:

* Vergessen Sie die deutschen Zahlen komplett. So sind Sie gezwungen, die finnischen zu benutzen, um sagen zu können, wieviel Uhr es ist. Falls Sie dadurch später Probleme bekommen, wenn Sie Deutsch sprechen müssen, können Sie ein finnisch-deutsches Wörterbuch benutzen, oder, wenn es nur um Zahlen bis zwanzig geht, ihre Finger und Zehen zur Hilfe nehmen.
* Vergeuden Sie nicht Ihre Zeit, Zahlen über zwanzig Millionen zu lernen. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Sie einmal so viel Geld besitzen werden, nicht einmal in Finnmark.

Monate und Tage
Sagen Sie "erster Tag", "dritter Tag", "zweiter Monat", "Monat vor dem vorletzen" usw. Das erspart Ihnen zwei Jahre, in denen Sie Namen auswendig lernen müssten und lässt Ihren Gesprächspartner die ganze Arbeit tun.

Direkte Objekte
Die meisten finnischen Grammatikbücher sind besonders einfach zu verstehen, wenn es um "direkte Objekte" geht. Es geht ungefähr so: Ein direktes Objekt im Finnischen (allgemein "Akkusativobjekt" genannt) kann im Nominativ, Genitiv oder Partitiv stehen. Um alles noch leichter verständlich zu machen, werden Nominativ und Genitiv "Akkusativ" genannt. Außerdem gibt es noch einen richtigen Akkusativ, der aber keinen besonderen Namen hat. Große Vorsicht ist erforderlich, wenn grammatische Bezeichnungen konstruiert werden. Wenn Sie das Wort "Akkusativ" sehen, kann es Nominativ oder Genitiv bedeuten, aber niemals Akkusativ; die Bezeichnung "Nominativ" kann Akkusativ bedeuten oder vielleicht Nominativ; "Genitiv" kann Akkusativ bedeuten oder einfach nur Genitiv, während "Partitiv" immer Partitiv ist, außer es könnte Akkusativ sein.

Verben
Der beste Ratschlag ist: Benutzen Sie überhaupt keine Verben! Eventuell können Sie es ein wenig schwierig finden, eine längere Unterhaltung zu führen, aber fleißiges Üben macht Sie erfahren (wir verringerten die Anzahl von Fehlern um 20% mit der Methode, Verben fortzulassen. Sie können weitere 15% schaffen, indem Sie alle Adjektive, Adverbien und Pronomen weglassen, allerdings droht dann die Konversation auf ein sehr niedriges Niveau abzusinken, falls Sie keine Erfahrungen mit Ihren Händen haben).
Aussprache

Einige schwierige Laute und ihre korrekte Aussprache:
ää wie in "Nähe", länger und intensiver. Mund so weit offen wie möglich. Ohren weit nach hinten gestreckt.
äy halb Palatal, halb Alveolar, halb Dental; verächtlich erscheinen.
yö seien Sie sehr vorsichtig damit.
rr stark gerollt. Lose Zähne sind hier hilfreich.
Zuletzt geändert von Antike Runen am Mo 18 Sep, 2006 18:30, insgesamt 1-mal geändert.

Cissy
Auenländer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 35
Registriert: 09.08.2005
Beiträge: 9064
Wohnort: Ketterdam

Beitragvon Cissy » Mo 18 Sep, 2006 18:27

Ich könnte mich über diesen Text immer wieder kringelig lachen
Currently Reading:
"Evil is evil. Lesser, greater, middling, it's all the same."
Geralt of Rivia

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Mo 18 Sep, 2006 18:30

Hihi, das wirklich witzige an diesem Text ist - er ist absolut zutreffend!
Jeder Satz hierin ist wahr, was man vielleicht allerdings erst wirklich nachvollziehen kann, wenn man sich mit der Sprache auch auseinandergesetzt hat....

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Mo 18 Sep, 2006 18:37

Sag ma angela, beim 1 zu 1 übersetzten stoße ich auf sätze wie diese:
Dies ist Bild.
Dieses Buch ist Bilderbuch.

Gibt es das Wörtchen "ein" nicht?
oder kann man die eins dafür nehmen? (yksi)
Bild

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Mo 18 Sep, 2006 18:45

Da hast du völlig recht, Tom, ich vergaß, darauf hinzuweisen.
Es gibt im Finnischen keinerlei Artikel, also weder der /die / das (bestimmte Artikel) noch ein / eine (unbestimmter Artikel).
Also richtigerweise in der Übersetzung in der finnischen Version die Artikel einfach weglassen.

yksi kann benutzt werden, meint aber definitiv nur eins, wie im Zahlwort eins. Ist nicht falsch, aber nicht ganz das selbe.