2. Runde 5. Aufgabe vom 14.09.06 - Bedienungsanleitung

mond
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 04.07.2005
Beiträge: 6802
Wohnort: Luzern

2. Runde 5. Aufgabe vom 14.09.06 - Bedienungsanleitung

Beitragvon mond » Fr 13 Okt, 2006 23:46

Ich will euch nicht lange auf die Folter spannen, hier eure Punkte:

Gryffindor: 47,5
Hufflepuff: 75
Ravenclaw: 65.5
Slytherin: 72.5

Somit ändert sich nicht wirklich etwas bei den Gesammtpunkten.

1. Hufflepuff: 382.5
2. Ravenclaw: 359
2. Slytherin: 359
4. Gryffindor: 282

Eure abgegebenen Werke dürfen natürlich auch nicht fehlen! Erstaunlicherweise haben sich alle Häuser für den Toaster entschieden...


Gryffindor: 47.5 Punkte


Toaster,

Bild

Stellen sie das Gerät auf einen Tisch und bleiben sie vor dem Gerät stehen.
Sie sehen das der Toaster oben zwei Öffnungen hat, dort kommt später ihr Weißbrot hinein.
Ihr Blick schweift nun nach unten da wo ein Kabel hinausführt, das Kabel sieht aus wie ein Strick am Ende befindet sich ein Stecker.
Das ist etwas Dicker und hat zwei Stiele am ende.
Nun nehmen sie den Stecker behutsam auf und gehen zur Wand. (Bitte beachten sie das, das Kabel sich nicht verlängert und dadurch muss sich die Steckdose in der Nähe befinden) Sie sehen das es eine Vertiefung gibt, dort ist ein Loch, mit zwei weiteren Löchern, diese Form sieht genauso aus wie der Stecker vom Toaster.
Stecken sie nun den Stecker in die Steckdose (So nennt man die Vertiefung an der Wand) ziehen sie die Hand sofort vom Stecker, wenn sie den Stecker in die Steckdose gesteckt haben.
Sie wollen natürlich nicht das sie einen Stromschlag bekommen.
Was ein Stromschlag ist wissen sie hoffentlich! Nein? Sie wissen das nicht? Dann kaufen sie sich gefälligst das Buch “Elektrizitätslehre” dann wissen sie warum diese vielen Sicherheitsvorkehrungen.

Kommen wir nun wieder Zum Toaster, und zu den zwei Öffnungen.
Schneiden sie ihr Weißbrot, auch genannt Gansbrot, Ziegenbrot, Kreidebrot, Toastbrot (Mehr dazu erfahren sie im Buch “Die Geschichte des Weißbrotes”) in dünne Scheiben.
Nehmen sie anschließend zwei Scheiben und führen sie diese in die Öffnung. Haben wir das erstmal geschafft.
Nun geht ihr Blick an die linke Seite, dort ist ein Radangebracht, er sieht knopfartig aus. An dem Gehäuse sind Zahlen angebracht, hier mit können sie einstellen wie heiß und wie lang das Weißbrot getoastet werden soll. Am besten ist es wenn sie die Standarteinstellung nehmen, drehen sie das Rad auf die 4.
Bitte wenden sie ihr Blick auf die rechte Seite, dort ist ein Hebel angebracht, Drücken sie ihn nach unten. Sie werden sehen ihr Weißbrot geht nach unten und dünne Drahte drücken an das Brot.
Die Drähte werden sich erhitzen und das Toast rösten. Nach vier Minuten, wird der Hebel in die Ausgangsstellung zurück gebracht und das Toast hüpft nach oben.

Nun ist volle Konzentration gefragt, das toast muss auf gefangen werden. Schnelle Reaktion muss gelernt sein. Haben sie es geschafft sie zu fangen dann, müssen sie aufpassen ihr geröstetes Weißbrot ist etwas heiß. Also schön auf den Teller legen. Sie sehen ihr Toast ist nun schon goldigbraun geröstet worden.
Wenn sie ein Brötchen Toasten wollen dann gibt es noch einen Hebel der ist an der linken Seite angebracht. Drücken sie den nach unten und Zwei Stangen kommen nach oben geschnallt. Dort legen sie das Brötchen drauf, legen sie den Hebel auf der rechten Seite um. Das Brötchen wird getoastet. Nach zwei Minuten sollten sie das Brötchen drehen, aber Vorsicht Verbrennungsgefahr!
Zu guter Letzt müssen Sie den Stecker wieder heraus ziehen, schön vorsichtig dies vollziehen.
Wenn sie das alles ordentlich machen.
Dann sag ich herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Toasten.
Dieses Gerät bitte nicht für andere Zwecke nutzen wie z.B. Hühnchen, Wehrlose Muggel rösten. Dieses Gerät ist leider nicht im Stande solche großen Nahrungen zu rösten.


Hufflepuff: 75 Punkte

Link

und dann auf Hausaufgabe_Muggelge..

Falls dies nicht geht, habe ich es noch wo anders hochgeladen:
Link 2

Bei Fragen hierzu direkt hier in den Thread, an Crooks, oder mich


Ravenclaw: 65.5 Punkte


Bild

Bild

Bild

Bild


Slytherin: 72.5 Punkte

Der Muggel-Workshop


Dieser einzigartige Workshop ist besonders den Zauberern gewidmet, die das fachliche, erstaunliche, phänomenale, unerklärliche Muggelwissen interessiert - sei es als Hobby oder aus geschäftlichen Gründen-. Wollen Sie jedes nur erdenkliche und mysteriöse Verhalten der Muggel erklären, erforschen und hinterfragen? Suchen Sie Antworten auf Fragen, die Sie schon länger beschäftigen und nicht mehr los lassen? Wollen Sie verstehen und begreifen wie es Muggel schaffen zu existieren in dieser Welt ohne Magie? Sind Sie, schlichtweg gesagt, ein Fan von Muggel-Technik? Dann sind Sie hier genau richtig! Dieser Workshop zeigt ihnen Schritt für Schritt die Bedienung eines exklusiv von uns ausgewählten Muggelgerätes. Und begleiten wird Sie diese Anleitung von Professor Geoffrey Diddlewick in Zusammenarbeit mit dem magischen Muggelforschungsinstitut Candleburry University.

Sehr geehrte Hexen und Zauberer,
Ich freue mich Sie hier begrüßen zu dürfen, zu einer neuen Ausgabe des Muggel-Workshop im Bereich der Muggel-Technik.
Natürlich hoffen wir auf reges Interesse und tatkräftige Unterstützung in Form von eigenen Aktivitäten. Die Geräte, die sie von handelsüblichen Zaubereiläden erhalten, sind von Spezialisten geprüft worden und sollten ein blaues Qualitätssiegel aufweisen. Bitte beachten Sie, dass die Geräte dieses Siegel besitzen, da Sie sich und ihre Mitmenschen gefährden könnten. Geräte aus Muggel – Läden besitzen dieses Siegel nicht, die Muggels scheinen sich nicht so um die Sicherheit der Ihren zu kümmern wie wir. Weshalb es zu dieser eher ungewöhnlichen Sicherheitsvorkehrung kam, wird folgender Ausschnitt aus einem Leserbrief verdeutlichen.


„ ...Und ich wollte dann meine Kröte in der Badewanne baden und nebenher dies Muggelgerät benutzen und plötzlich dachte ich Sie wissen schon wer persönlich wäre hinter mir her, ein Funkenregen Blitze und ein riesen Knall erfüllten den Raum, auch meine Kröte war so erschrocken, dass sie fünf Wochen brauchte, bis sie sich wieder aus ihrer Ecke heraus wagte und singen kann sie immer noch nicht. ...“

Somit dachte sich die Redaktion von Muggel-Workshop, diese Idee aufzugreifen und den begeisterten einen weiteren Leckerbissen präsentieren zu können. Viele Grüße an Frau Herdelwick, die diesen famosen Leserbrief schrieb.

Bitte beachten Sie, bei Fragen oder Problemen, kontaktieren Sie bitte unseren Filialleiter oder Mitarbeiter. Wenn Sie den Service brauchen, wir sind 24 Stunden am Tag über das Floh Netzwerk zu erreichen, und helfen Ihnen gerne. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Anleitung!




Ausgabe drei: Ein schöner Morgen und noch viel mehr

Sehr geehrte Leser, ich begrüße Sie zu dieser Ausgabe des Muggel-Workshop.

Heute wollen wir uns mit einer der Spitzen der Muggel - Technologie beschäftigen, ein Gerät, welches fast so flexibel einsetzbar ist, wie ein Zauberstab: Der Toaster.
Äußerlich sieht ein Toaster aus wie eine Box, mit zwei länglichen Schlitzen, Ein Kabel hängt wie ein Schwanz heraus und es gibt einige umständliche Handschalter oder Drehräder zur Bedienung. Dies kann nach Modell des Toasters variieren, näheres siehe auch beiliegende Zeichnung.
Der Toaster löst das selbst für uns Zauberer extrem schwer zu handhabende Problem des morgendlichen Toastens der Frühstücksunterlage. Sie werden, wie wohl jeder andere Zauberer auch schon des öfteren morgens Ihr Brot mit dem Zauberstab zu lange der Hitze ausgesetzt haben, so dass nur ein Häufchen Asche davon übrigblieb, was eigentlich eine schmackhafte Mahlzeit für den Tag werden sollte. Wie Sie wissen ist der Einsatz normaler Zauberei zur Zubereitung unter Verwendung von fein abgestimmten Erhitzungen sehr schwer, und nur Mitglieder des Zauberer - Hausfrauenverbandes, plus einige auserwählte Koriphäen besitzen das Geheimnis des wohlbehüteten Zaubers zur Kontrolle von Hitzeentwicklung zur Unterstützung der Nahrungsmittelzubereitung. Viele angesehene Zauberer umgehen dieses Problem natürlich durch die Haltung von Hauselfen.
Doch die Muggel haben eine Alternative, sie haben ein Gerät entwickelt, das auf Jahre hinweg in der Lage ist jeden Morgen bis zu zwei Brotscheiben pro etwa zwei Minuten zu toasten, in jedes Mal vergleichbarer Röststufe, wie der Fachmann sagt.
Ja, Sie mögen meinen, wir übertreiben, doch ein Test des Gerätes in unserem Tagespropheten - Labor über mehrere Monate bei Dauereinsatz hat nicht nur diese Primär - Funktion bestätigt, sondern auch weitere erstaunliche Nebenanwendungen festgestellt. Dieses Wunderwerk der Technik (Anm. d. Red.:sehr modernes und gut verarbeitetes Gerät) kann zudem als Mittel zum Aggressionsabbau dienen, ist eine Heizquelle für kleine Räume und eine erfolgreiche Selbstverteidigungswaffe. Aufgrund letzterer Anwendung ist auf ordnungsgemäßen Gebrauch zu achten. Zwar geben auch Muggels eine Art Bedienungsanleitung mit, doch ist es unseren Kryptographen trotz Einsatzes modernster Zauberei noch nicht gelungen, den Sinn hinter diesen unverständlich angeordneten Worten zu entschlüsseln. Auf Nachfrage wurde uns widerwillig bestätigt, dass dies den Grund hat, nicht allen Menschen diese Technik verständlich zu machen, womit die Möglichkeit einen Toaster sachgemäß zu verwenden auch als Statussymbol in der Muggelwelt angesehen werden kann.

Bedienungsanleitung:
In der Packung eines üblichen Toasters sollten folgende Komponenten enthalten sein:
1 Toaster, mit angeschlossenem Stromkabel
1 Bedienungsanleitung

Anschluß:
Zur Anwendung des Toasters ist es - wie bei vielen anderen Muggelgeräten - absolut erforderlich einen funktionierenden Stromanschluss zu haben. Unsere Nachforschungen haben ergeben, dass jeder Muggelhaushalt solche "Steckdosen" aus denen der Strom kommt besitzt. Anzeichen von Magie wurden bei Überprüfungen allerdings nicht entdeckt, die Technik dahinter blieb uns verborgen. Jedoch ist es uns nach umfangreichen Tests gelungen, diese Stromquelle mittels Zauberei zu ersetzen. (Anm. d. Red.: Eine genaue Beschreibung, findet sich in Ausgabe eins unseres Workshopes "Das fernnahe Bild")

Nachdem das Ende des sogenannten Stromkabels entsprechend verzaubert, oder aber in eine dafür vorgesehene Muggel - Steckdose gesteckt worden ist, befindet sich der Toaster direkt im betriebsbereiten Modus.

Doch die Muggels haben hier eine weitere Schikane eingebaut, der Toaster startet überhaupt nicht von alleine, man muß selber die Brote zum Toaster bringen und selber diesen mit Hilfe von Schaltern bedienen. Zwar lassen sich diese Handlungen von einem Zauberer auch magisch lösen, doch welch ein unnötiger Aufwand bei einem sonst so hochwertigem Produkt. Die Muggels scheinen auf Arbeiten im Haushalt nicht verzichten zu wollen.

Sicherheitshinweise:
Bevor wir Ihnen die Funktionen genauer erläutern möchten wir Sie auf einige Vorsichtsmaßnahmen hinweisen. Sie sollten niemals Ihre Hände oder andere Körperteile in die Schlitze des Toasters stecken, nein das sollten Sie wirklich lieber nicht. Ebenfalls ist es angebracht mit Wasser in der Nähe des Toasters vorsichtig zu sein am Besten lassen sie Wasser nie an Muggelgeräte heran.

Röstfunktion:
Die primäre Anwendung ist zweifelsohne die Röstfunktion. Dafür werden zwei ungetoastete Scheiben Brot, vorzugsweise Toastbrot in die Schlitze des Toasters gesteckt. Anschließend sollten sie an dem angebrachten Steuerrädchen die gewünschte Röstung einstellen. Hier wird empfohlen, jedes individuelle Gerät selbstständig mit allen Röststufen zu testen um zu sehen, was einem am Besten gefällt. Anschließend betätigen sie mit einem kräftigen Drücken den Aktivierhungshebel (Der Hebel kann auch mit Magie betätigt werden). Dabei sollten die Toastbrote in das Innere des Toasters versenkt werden. Sobald die Toastbrote fertig sind, werden sie von selbst mit einem lauten Signal wieder herausgesetzt, und das in einer jedes Mal ähnlichen Röststufe. Wir haben noch nicht herausgefunden wie, aber dies Gerät schafft es das Toastbrot zwar im allgemeinen ähnlich zu rösten, aber dennoch gibt es auf der Oberfläche immer Stellen die angebrannter sind als andere. Für Abwechslung auf dem Frühstückstisch ist somit gesorgt. Näheres zur Bedienung siehe Anhang "Bedienungsanleitung".

Aggressionsabbau:
Doch in unregelmäßigen Abständen speziell bei bereits erfahrenen Toastern fängt der Toaster an, ab und zu nicht mehr von selber die Brote herauszuschleudern. Für diesen Fall wird aber schon vorgesorgt. Bereits ab Lieferung gibt es einen Aufsatz, dessen Sinn uns erst bei dem Langzeittest klar wurde, als der Toaster die aufkommende Langeweile erspürte (obwohl eindeutig keine Magie vorhanden war) und begann diese Störungen zu bekommen. Es handelte sich um einen Aufsatz, den man passend auf den Toaster legen kann um ihm einen das Gemüt sehr entspannenden Schlag zu verpassen, ohne dass der eigentliche Toaster dabei beschädigt wird (siehe Anhang zwei). Dabei werden die Brote aus dem Toaster entfernt. Ebenfalls ist es trotz dieser Schutzmaßnahme auch möglich den Toaster in seinr Wut an die Wand oder auf den Boden zu schleudern, jedoch ist dies nicht vorgesehen und wir bitten den extra mitgefügten Aufsatz zu benutzen. Beim Einsatz von Zaubern wird jedoch davon abgeraten flächendeckende Zauber zu benutzen, die den Toaster ebenfalls beschädigen könnten.

Anhang eins:
Bild

Anhang zwei:
Bild

Heizung:
Wird der Toaster ohne Brote verwendet, oder benutzt man womöglich mehrere, läßt sich ein kleiner Raum stellenweise ein wenig aufheizen. Die Wirkung ist nicht sehr gut, aber mit ein wenig Magie reicht es für eine 30 Quadratmeterwohnung. Scheinbar mögen Muggel es aber nicht ganz so warm in ihren Wohnungen, denn ohne Magie ist die Wirkung zwar vorhanden aber eher ein Handwärmer.

Selbstverteidigung:
Natürlich eignet sich für Muggels der Toaster als Wurfgerät. Doch mit ein wenig Wasser auf dem Boden entwicklet sich bei Betrieb über den Muggelstrom (leider waren Tests mit magiebetriebenen Toastern nicht so erfolgreich wie gleiche Tests mit Muggelstrom) eine sehr wirkungsvolle Waffe, die sogar Menschen töten kann. (Anm. d.Red.: Bei Tests, durchgeführt von der Redaktiuon sind keine Menschen zu schaden gekommen, es wurden Ersatzobjekte genommen, nein keine Muggels) Das wahre Potential entwickelt sich aber auch hier erst mit Magieeinsatz, so ist es überaus gefährlich Wasserzauber in der Nähe des Toasters zu zaubern. Selbst aus Spaß kann hier tödlicher Ernst werden. Deshalb möchten wir Sie bitten zu Ihrer eigenen Sicherheit den Toaster wie vorgesehen zu benutzen.

Der Toaster bietet also eine Vielzahl unterschiedlicher Anwednungsmöglichkeiten. Vermutlich deshalb gilt das Besitzen eines funktionsfähigen Toasters als Statussymbol, vergleichbar mit einem Hauselfen bei uns Zauberern. Der Toaster wird deshalb zum Teil sogar noch mit Schutzheiligen der Muggels versehen.

Bild
Zuletzt geändert von mond am Sa 14 Okt, 2006 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
~ R A V E N C L A W ~
Bild

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Sa 14 Okt, 2006 00:03

Also Hut ab vor den ganzen Leistungen! Der Brief von den Huffies ist ja wirklich toll und die Anleitung der Slyths ist wirklich süß!
Gratulationen an die Huffies! :D (und auch Slyths :twisted:)

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Sa 14 Okt, 2006 13:39

Ich muss auch nochmal sagen, dass die Sachen wirklich alle wiedermal toll waren!! Großes Lob an alle!

ABER ich habe auch eine gute Nachricht für euch. In dem Beitrag von mond ist nämlich ein kleiner Punktefehler unterlaufen. Den aktuellen Punktestand etc. seht ihr jetzt. Ich habe es editiert.

Ja und meine Meinung zu den HAs:

*Slytherin*

- sehr unterhaltsam geschrieben
- man merkt dass es aus Sicht eines Zauberers verfasst wurde
- Auch an die Stromquelle wurde gedacht, die es in Zauberhäusern ja nicht gibt. Nur ist mir nicht klar wie das Problem gelöst wurde...


*Ravenclaw*

- Frage nach der STromquelle nicht geklärt
- schöne Aufmachung
- unterhaltsam und gut geschrieben

aber hier existiert ein kleiner Fehler: Der Kühlschrank ;-)


*Hufflepuff*

- unterhaltsam geschrieben
- Alle Sachen beachtet die es zu beachten gab
- Aus der sicht eines Zauberers verfasst +


*Gryffindor*

- Gute Ansätze vorhanden, wurden aber leider nicht weiter ausgeführt.
- Auch das Problem des Stroms wurde nicht benannt und geklärt
- Kaum Verwunderung über die Technik der Muggel

Creacher
Held des Lichts
Weltenlos
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 08.09.2005
Beiträge: 19789

Beitragvon Creacher » Sa 14 Okt, 2006 13:42

Ja, der Kühlschrank :(
Da sist uns erst nach Abgabe aufgefallen *g* Naja, so ist es eben...

Jetzt müssen wir aber Gas geben, wir sind Punktgleich mit den Slyths :shock: :evil:

//Edit: Und auch danke Anna wegen deiner Bewertung.

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Sa 14 Okt, 2006 17:23

Ja.. das mit dem Kühlschrank..
War auch mein Fehler..
Ich hoffe, das ich bei der nächsten HA mehr kann. Vielleicht ist Sann ja dann auch mal wieder da. ;)
Bild

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Sa 14 Okt, 2006 18:27

@ lissy: nicht wahr? Und vor allem sind sie jetzt auch über die Gefahren aufgeklärt ;-)

@ See und Taddi: Aber ich versichere euch es hat bei edr bewertung keinen einfluss gehabt ;-) Ich fands eher niedlich *g* Außerdem seht ihr dass wir aufmerksam lesen *g*

Queen of Shadow
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 52
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 13589
Wohnort: Gruft in Göppingen

Beitragvon Queen of Shadow » So 15 Okt, 2006 03:00

*freu* Wir haben unseren 1.Platz gehalten.....*g*

Und jetzt Dank dieser tollen Anleitungen etc., unserer Schule brauchen die Zauberer-Familien keine Angst mehr haben im Umgang mit diesem Muggel-Gerät :wink:
Bild
~~~Stellvertr. Gilden-Meisterin in der Gilde der Schattenkinder~~~
°~°~° Drittklässler in Muggelkunde °~°~°
~ You can be the Bubbles, I'll be your Dracula ~

Leia
Weltenträumer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 28.04.2006
Beiträge: 277
Wohnort: HOGWARTS^^

Beitragvon Leia » So 15 Okt, 2006 13:07

Echt gu gemacht Slyths und huffies!!!
gw!!!
~Proud to be a Ravenclaw~


-Bis zum 12. August im Urlaub-

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 58
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17690
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » So 15 Okt, 2006 14:07

Ich finde nicht, daß Ravenclaw versagt hat (wie es Taddi im hauseigenen Thread genant hat). Aber Slytherin ist schon sehr witzig.
Auffällig, daß alle den Toaster gewählt haben trotz großer Auswahl. Aber hier besteht offenbar wirklich der größte Erklärungsbedarf.
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » So 15 Okt, 2006 14:29

Achja.. ich will ja nicht zuviel verlangen, aber bekommen wir auch noch Statements von den anderen Lehrern?
Wäre mal ganz aufschlussreich.
Bild

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 43
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » So 15 Okt, 2006 15:33

Hihi, sehr schön, wir rollen das Feld von hinten auf :lol:

Einen herzlichen Glückwunsch an die Huffies eine sehr gute Anleitung, und auch ein Lob an die anderen, es ist immer wieder schön, sich die Abgaben anzuschauen :D

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 43
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » So 15 Okt, 2006 22:07

Der Toaster war meine Idee, am Anfang hatten wir ein Konzept, das es uns erlaubt hätte, alle Gegenstände zu beschreiben, wenn sich andere Textschreiber gefunden hätten. Und da ich den Toaster nehmen wollte, hab ich den genommen.

Vor allem aber bot er sich an, weil das Radio, die Fernbedienung und der Fernseher glaube ich waren das, eher Geräte sind, die miteinander funktionieren, sprich bei jedem TV ist auch eine Fernbedienung, und eine Fernbedienung benötigt natürlich auch ein Endgerät etc.
Lediglich das Radio wäre noch interessant gewesen, wenn man kein modernes nimmt, sondern ein extrem altes mit zwei kaputten Kassettendecks etc, dann hätte man was witziges draus machen können.

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » So 15 Okt, 2006 22:33

Tja, ich hätte auch den Toaster genommen. Als ich die Aufgabe las, war mir sofort klar, daß mich das am meisten reizt.
Weil es das 'banalste' von den genannten Geräten ist und sich deshalb auch am besten ausschlachten läßt.
Das Radio hätte ich schon alleine deshalb unattraktiv gefunden, weil es in der Zaubererwelt ja Radios gibt, wenngleich auch nicht ganz klar ist, wie sie funktionieren.