3. Runde, 8. Aufgabe vom 06. August 07 - Filmkritik

Ronni
Weltenbauer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 23.06.2005
Beiträge: 8195

3. Runde, 8. Aufgabe vom 06. August 07 - Filmkritik

Beitragvon Ronni » Mi 05 Sep, 2007 20:04

*tätärätäääää tätärätäääätäätäääätäääää*

Es ist wieder soweit, die HA-Ergebnisse werden bekanngegeben!

Soll ichs kurz und schmerzlos machen?

Ich machs einfach mal ;)

Die Häuser haben folgende Punktzahlen erreicht (maximal 60 Punkte möglich):

Gryffindor: 54 Punkte
Hufflepuff: 46,5 Punkte
Ravenclaw: 42 Punkte
Slytherin: 51 Punkte


Und damit kommen wir auf folgenden Gesamtpunktestand:

1. Hufflepuff: 521,5 Punkte
2. Gryffindor: 516,5 Punkte
3. Slytherin: 497,5 Punkte
4. Ravenclaw: 494,5 Punkte


Slytherin hat Ravenclaw überholt, welch überraschende Wendung!
Es wird nur noch wenige Aufgaben geben - ist das Rennen schon entschieden? Oder können Slytherin und Ravenclaw nochmal ordenlich mitmischen?

Alles sehr spannend...

Aber okay, ich glaube euch interessieren die Werke der Häuser eher als meine lausigen Kommentatorenkünste :lol:

Daher hier auch schon eure Kritiken!

Ich werde hier nur die Links reinstellen, damit das Forenlayout nicht gesprengt wird ;)

Gryffindor

Filmkritik Gryffindor


Hufflepuff

Filmkritik Hufflepuff

(Hinweis: Zum Betrachten wird der Acrobat Reader oder ein anderer PDF-Reader benötigt. Da der ursprüngliche Hufflepuff-Link nicht mehr zu funktionieren scheint, habe ich die Datei bei einem anderen Hoster hochgeladen.)


Ravenclaw

Filmkritik Ravenclaw


Slytherin

Filmkritik Slytherin



So, zum Schluss noch meine Begründung eben drangehängt:

Gryffindor:
Komposition: 5/5
Infos, Kritik: 4/5
Bildauswahl: 2/3
Qualität: 2/2
= 13/15

Sehr schöne Kritik. Das Layout ist super, das Bild schön in den Text eingebettet. Ich hätte mir allerdings etwas mehr Bilder aus dem Film selbst gewünscht, nicht nur die oberen aus der Premiere und das in der Mitte. Die Kritik selber ist für mich etwas zu kurz geraten und hätte ruhig noch ausgebaut werden können. Ansonsten eine sehr gelungene Hausaufgabe.


Hufflepuff:
Komposition: 4/5
Infos, Kritik: 3/5
Bildauswahl: 2/3
Qualität: 2/2
= 11/15

Diese Hausaufgabe war eher mittelmäßig. Die Idee, das Ganze aus der Zauberersicht zu schreiben, ist natürlich super. Grafisch ist es allerdings nur mäßig umgesetzt - kein Bild vom Film selbst, nur eins vom Set und eins von JK, da hätte ich etwas mehr erwartet. Mir fehlen auch einige Infos oder Kritik zu den Schauspielern und ähnliches, vielleicht hätte das noch reingekonnt. Das Layout ist eher "langweilig" - gut, der Tagesprophet wird als normale Zeitung sicherlich nicht viele bunte Bilder und ein ansprechendes Design haben, aber etwas mehr hätte ich mir doch gewünscht. Insgesamt für mich eine gute Idee, mit einer eher mäßigen Umsetzung.


Ravenclaw:
Komposition: 3/5
Infos, Kritik: 3/5
Bildauswahl: 3/3
Qualität: 2/2
= 11/15

Ravenclaw ist ebenfalls im Mittelfeld. Das Layout ist sehr ansprechend gestaltet und grafisch sicherlich gut, allerdings ist es schwierig, ein Foto als Hintergrundbild zu wählen. Hier gibt es Schwierigkeiten mit dem Lesen. Es wurde zwar versucht, das mit verschiedenen Textfarben zu umgehen, aber die perfekte Lösung war das für mich nicht. Die Bilder in der Ecke hätten auch mehr auf der Doppelseite verteilt sein können - da unten wirken sie für mich, als wären sie Platzfüller, weil es da ohne Bilder sonst so leer wäre. Der Text selber ist okay, allerdings für meinen Geschmack nicht kritisch genug. Ansonsten jedoch eine ordentliche Hausaufgabe.


Slytherin:
Komposition: 4/5
Infos, Kritik: 5/5
Bildauswahl: 3/3
Qualität: 2/2
= 14/15

Slytherin hat eine ziemlich gute Hausaufgabe abgegeben. Das Layout ist sehr schön gestaltet, und auch der Text kann den Titel "Kritik" ohne Beanstandungen tragen. Ich hätte mir lediglich, wie bei Ravenclaw, gewünscht, dass die Bilder nicht nur so aneinandergereiht in den Ecken sind - ansonsten tolle Hausaufgabe.




Und jetzt, wirklich zum Schluss, noch die Begründung von Fee, die mich gebeten hat, sie mitzuposten:


Gryffindor:
Qualität der Seite (Leserlichkeit etc.): 2/2
Bildauswahl: 3/3
Komposition von Text und Bildern: 5/5
Gibt der Text Infos über den Film, sowie Kritik wieder?: 5/5
--> 15/15
Hier stimmt für mich eigentlich alles. Ansprechendes Design, hohe Qualität, kritische Auseinandersetzung mit dem Film. Klasse! Einzig ein paar Fehler im Text stören, allerdings werden diese wettgemacht durch die wunderbare Idee, unsere Umfrage aus dem Forum sowie Stimmen der User mit einzubauen! Deshalb volle Punktzahl.

Hufflepuff:
Qualität der Seite (Leserlichkeit etc.): 1.5/2
Bildauswahl: 3/3
Komposition von Text und Bildern: 4/5
Gibt der Text Infos über den Film, sowie Kritik wieder?: 5/5
à 13.5/15
Der Text spricht für sich, gefällt mir sehr. Von Gestalterischen könnte man noch etwas mehr machen. Insgesamt schön gemacht!

Ravenclaw:
Qualität der Seite (Leserlichkeit etc.): 1/2
Bildauswahl: 3/3
Komposition von Text und Bildern: 4/5
Gibt der Text Infos über den Film, sowie Kritik wieder?: 3/5
--> 11/15
Bilder sind gut gewählt, allerdings ist das Layout nicht so ansprechend wie z.B. das von Gryffindor. Der Text ist zu unkritisch, lobt den Film nur in den Himmel.

Slytherin:
Qualität der Seite (Leserlichkeit etc.): 2/2
Bildauswahl: 3/3
Komposition von Text und Bildern: 4/5
Gibt der Text Infos über den Film, sowie Kritik wieder?: 5/5
--> 14/15
Sehr gut gemacht. Kritischer Text, schöne Bilder. Bei der Komposition fehlt etwas das „Besondere“.
Bild
And though you turn from me to glance behind
The Phantom of the Opera is there inside your mind

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 49
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12361
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Mi 05 Sep, 2007 21:27

*Reinkommt und sich die Augen reibt*

Wow, alles sehr schöne Hausaufgaben und danke für die ausführliche Bewertung von Fee und Ronni. Dass ich das noch erleben darf, dass Gryffindor mal bei einer HA so erfolgreich ist... :lol: Vielen lieben Dank an alle in unserem Haus, die so tapfer und nachhaltig sich im Team eingebracht haben.

Die anderen Aufgaben sind auch sehr liebevoll im Detail erstellt worden und insgesamt sehr gelungen. Denn Klitterer-Artikel aus Hufflepuff finde ich auch von Berufs wegen sehr interessant und in jedem Falle enthüllend :lol: Wenn da mal nicht ein gewisser Tagesprophet mitgewirkt hat. :P

Auch der Ravenclaw-Beitrag ist sehr ansprechend, die Idee einer "Ravenclaw-Revue" sollte intensiv weiterverfolgt werden, vielleicht als regelmäßige Rubrik im Tagespropheten, wobei ich da schon ein bestimmtes Redaktionsmitglied als Ansprechpartner im Auge hätte.

Slytherin scheint sich bei dieser HA zu einer Oneman-Show entwickelt zu haben, zumindest der Verfasserangabe nach. Wenn das Wahlergebnis nicht trügt, dann dürfte dies die letzte Hausaufgabe aus seiner Feder gewesen sein, weil er danach als Lehrer ja nicht mehr teilnehmen dürfte. Aber auch hier eine sehr gute Leistung und professionell geschriebene Kritik. Bilde ich mir nur ein, dass das S von "Rückspiegel" an eine Schlange erinnert? Auch hier wäre eine wiederkehrende Berichterstattung im Tagespropheten willkommen, für den Rückspiegel findet sich sicher ein ganz geeigneter Kolumnenplatz ganz in der Nähe einer gewissen Gerüchteküche.

Also an alle fleißigen User/innen nochmal mein Kompliment für die sehr überzeugenden Arbeiten.
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

hardcorepumuckl
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 8038
Wohnort: im Geiste in Australien

Beitragvon hardcorepumuckl » Mi 05 Sep, 2007 21:48

WOW!!!! *ganz extrem sprachlos bin*

Ich kann mich Denki eigentlich nur anschließen. Endlich haben wir es mal geschafft bei den Ha's ganz vorne (in diesem Fall) zu sein. :D Das freut mich wirklich sehr, dann haben sie die Nachtschichten ja gelohnt. *freufreufreu*

Aber auch die anderen Kritiken find ich wirklich gelungen. Besonders das von Ravenclaw gefällt mir auch sehr gut. Lediglich das mit der Leserlichkeit muß ich auch beanstanden. Aber ansonsten sehr gelungen.

Bei den Huffis finde ich ganz ehrlich dich Schrift nicht so glücklich gewählt. Klar kann mans lesen aber ich zumindest muß mich doch etwas anstrengen. :lol: Und ausserdem ist der Text bei mir nicht ganz scharf, das kann aber auch an meinem PC liegen.

Slytherin hat auch wie gewohnt eine tolle Leistung abgegeben. Die Kritik ist super. Auch wenn ich gestehen muß, dass das Layout für meinen Geschmack ein bisschen zu "weiß" ist. :lol:

Insgesamt beeindruckt mich bei allen Aufgaben die Liebe zum Detail. Alle haben Namen für ihre Zeitschrift, alle haben Seitenzahlen. Ganz ehrlich, ich selber hätte daran nicht gedacht. Aber Gott sei Dank haben wir diesmal wirklich gut zusammen gearbeitet.

Und an dieser Stelle möchte ich mich besonders bei Weasley bedanken. Auch wenn diesmal wirklich viele Helfer zur Stelle waren hätten wir es ohne sie wohl nicht so schön hinbekommen. Und vor allem Danke für deine Geduld und die langen Nächte die du wegen unserer Nörgler wohl hattest. :lol:

Und danke an alle die bewertet haben. Ging ja wirklich schnell und gleich zwei Stellungnahmen. *freu* Weiter so. *daumen hoch*
Bild

Smile, though your heart is aching
Smile, even though it's breaking
When there are clouds in the sky
You'll get by...

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

Beitragvon Myrddin » Mi 05 Sep, 2007 21:51

Jau, mir gefallen auch alle HAs sehr gut.

Ich muss mich wohl oder übel (wieder mal) bei den restlichen Huffies entschuldigen ... da bringe ich die komische Idee mit dem Klitterer und der Analyse des Klitterer-Redakteurs der "Muggelfilmkritik" fange an den Anfang zu schreiben, komme aber nicht mal bis zur eigentlichen Filmkritik und lasse
dann Hufflepuff sitzen weil ich eine Woche in den Urlaub durfte ( bzw. musste) ^^

Aber Gryffindor hat ganze 7,5 Punkte aufgeholt!!! Das geht ja mal gar nicht!
Auf, Auf Hufflepuffs, setzt zum Schlusssprint an und setzt euch durch !!

Denkarius
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 49
Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 12361
Wohnort: Berlin

Beitragvon Denkarius » Mi 05 Sep, 2007 22:12

Das ist die gerechte Strafe, Myrddin, wenn ein Mitglied der Redaktion des Tagespropheten plötzlich für zwielichtige Konkurrenzblätter zu schreiben beginnt... :lol: Und ab und an solltest du uns Gryffindors auch mal ein Erfolgserlebnis gönnen :wink:
Amo vitam, amo generem,
tamen quare sum sola.
Amo rosam, desidero pacem
tamen quare sum sola.

Hermione
Held des Lichts
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 30.06.2005
Beiträge: 23651

Beitragvon Hermione » Mi 05 Sep, 2007 22:22

Hui, da sind wirklich schöne Seiten zustande gekommen. Die Texte habe ich nu noch nicht alle gelesen, das werde ich morgen machen.

Aber eine kleine Anmerkung habe ich doch noch zu der HA von Slytherin: (oder auch allgemein).
Es wurde in der Bewertung erwähnt, dass die Bilder nicht so geradlinig da sein sollten, bzw. nicht so viel weißer Hintergrund.
Was mir dazu noch wichtig ist zu sagen: Man sollte schauen, für welche Zielgruppe die Zeitschrift gedacht ist, eine Zeitschrift für Teenies schaut bestimmt ganz anders aus als eine für Erwachsene, studierte Leute.
Und die Zielgruppe die der Rückspiegel anpeilt geht in die Richtung, wie die Leser vom Stern oder des Spiegels.
Von daher, find ich die geradlinig angeordneten Bilder und den doch recht großen Weißanteil gar nicht so unpassend ;)

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Mi 05 Sep, 2007 22:31

Denkarius hat geschrieben:Auch der Ravenclaw-Beitrag ist sehr ansprechend, die Idee einer "Ravenclaw-Revue" sollte intensiv weiterverfolgt werden, vielleicht als regelmäßige Rubrik im Tagespropheten, wobei ich da schon ein bestimmtes Redaktionsmitglied als Ansprechpartner im Auge hätte.


Wen meinst du damit nur, Denki...? *pfeift*

Zum Thema:

Als Ravenclaw bin ich natürlich mit der Punktzahl nicht wirklich zufrieden - gerade, weil wir doch alle sehr begeistert von unserer Abgabe waren.

Aber was solls, die anderen Häuser haben alle sehr schöne Abgaben abgeliefert ^^
Bild

Myrddin
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 22.08.2006
Beiträge: 1350
Wohnort: Tir Nan Og

Beitragvon Myrddin » Mi 05 Sep, 2007 22:33

Das ist die gerechte Strafe, Myrddin, wenn ein Mitglied der Redaktion des Tagespropheten plötzlich für zwielichtige Konkurrenzblätter zu schreiben beginnt... Laughing Und ab und an solltest du uns Gryffindors auch mal ein Erfolgserlebnis gönnen Wink



Zwielichtige Blätter? Pssssst!! Nicht so laut! Wo doch das ganze Forum schon über den TP und seine mysteriösen Informationsquellen tuschelt ... da ist's unklug über "Zwielichtige Blätter" zu reden ... die Leute könnten auf falsche Gedanken kommen :lol:

Gryffindor ein Erfolgserlebnis gönnen? Bist du wahnsinnig?
Wo es da doch das wohlbekannte und berechtigte Sprichwort gibt :

Gib Gryffindor den kleinen Finger,
dann musst du sein der beste Ringer,
anstonsten wirst du siegen nie und nimmer

:lol:


Nee, natürlich gönne ich Gryffindor ein Erfolgserlebnis ... solange es nur ein kleines ist, ab und zu , selten mal, wenn der Schimpanse den Pinguin trifft ... :wink: :lol:
Zuletzt geändert von Myrddin am Mi 05 Sep, 2007 22:38, insgesamt 1-mal geändert.

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21166
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Mi 05 Sep, 2007 22:38

*sprachlos ist*

Oh Mann..Ich bin verdammt stolz auf Gryffindor! Ihr habt euch super ins Zeug gelegt und einfach ... WOW *euch alle knufft* Endlich konnte Gryff mal wieder beweisen, dass es doch nicht immer das Schlusslicht ist!!

Mir gefallen alle Entwürfe sehr gut. Man sieht, dass sich alle Häuser ins Zeug gelegt haben und viel Freude und Eifer dahinter steckt. Gratulation an alle!

* * * * * * * * * *

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17451
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mi 05 Sep, 2007 23:41

Ich kann die Kritiken weitgehend nachvollziehen.
Hufflepuff hatte eine wunderbare Idee (Mugglerezession - toll ...), und ich finde es richtig, daß diese honoriert wurde, aber es ist knapp am "Thema verfehlt" vorbei, weil den größten Raum ja doch die Zaubererzeitung und nicht die Filmkritik einnimmt. Aber jedenfalls der witzigste Beitrag von allen!
Gryffindor ist toll gestaltet, die redaktionelle Kritik etwas dünn, aber wird durch die hübsche Idee aufgewogen, Forumsstimmen einzufangen.
Hermione hat recht, es hat jeder eine andere Art der Zeitschrift im Hinterkopf gehabt. Die jeweilige Umsetzung fand ich gelungen - unser Ravenclaw-Beitrag ist natürlich eine sehr wohlwollende Lobhudelei, aber mit dem Layout zusammen finde ich es sehr stimmig: Ich mußte dabei eben an eine dieser kostenlosen Filmzeitschriften denken, die in den Kinos ausliegen: Und dazu paßt der Text ganz vorzüglich. Soll uns keiner vorhalten, wir hätten nicht gemerkt, was Radcliffe für ein schlechter Schauspieler sei! Große Anerkennung an Anso, Dani California und Creacher für diese Ausführung.
Ähnlich verhält es sich bei Shere Kahn: Genaugenommen die einzige wirkliche Filmkritik, und daher zum etwas nüchterneren Erscheinungsbild passend. Tja, Slyths, wenn Ihr Euch da bloß nicht ins eigene Fleisch geschnitten habt, diesen Mann zum Lehrer zu machen ...
Insgesamt mal wieder eine Hausaufgabe, die durchweg die große Liebe der User zu unserem Forum aufzeigt, finde ich. Und das mitten in diesen unruhigen Zeiten! Eigentlich bin ich stolz auf alle, besonders auf Ravenclaw, aber nicht nur.
Bild

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 41
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » Do 06 Sep, 2007 00:37

Oha, wirklich schöne Arbeiten sind da abgegeben worden. Etwas sehr interessantes weil ja diesmal nach langer Zeit mal wieder ein breites Spektrum an Fähigkeiten gefragt war. Es reichte diesmal nicht einfach einen Text schreiben zu können oder ein gutes Layout zu machen, man mußte ein Gesamtwerk konstruieren.
Ich gratuliere Gryffindor, ein wirklich sehr sehr schönes Layout, und die Idee mit der Graphik über unsere Umfrage sehr bemerkenswert.

Aber wir brauchen uns nicht verstecken liebe Slytherins, wir haben uns doch sehr gut wieder hoch gekämpft, nachdem wir doch arg abgeschlagen waren, ich bin stolz auf uns!

Berit
Lichttänzer
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 30
Registriert: 27.03.2007
Beiträge: 2249

Beitragvon Berit » Do 06 Sep, 2007 07:27

YEHAAAA

wir habenbs geschafft!

danke an alle!
Bildmade by winky

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Do 06 Sep, 2007 10:53

Ah, die Ergebnisse sind öffentlich - dann will ich mit meiner Kritik auch nicht länger hinterm Berg halten.

Kompliment an alle Häuser, es hat mir sehr viel Spaß gemacht, ausnahmsweise mal die Jurorin hier zu machen (wird ja wohl das einzige mal bleiben), und ich freue mich, daß ich dabei so schöne Arbeiten zu bewerten hatte.


Gryffindor:
Hier zunächst einmal ein riesiges Kompliment für die Gesamtkomposition. Die Aufnahme von Bewertungsfedern für die Bereiche Spannung, Action, etc. neben den obligatorischen Filmdetails und das Abdrucken der Umfrage im Kreisdiagramm machen sich recht gut. Besser noch gefällt mir die Tatsache, daß innerhalb der Filmrolle wichtige Beteiligte im Foto dargestellt wurden (also keine Filmausschnitte), wodurch die nicht ganz unwichtige Rowling auch zu Ehren kommt (wenngleich hier Bildunterschriften nicht schlecht gewesen wären). Der Hammer aber ist die Bildmontage in der Mitte: Harry Potter in der Hand des übermächtig wirkenden Lord Voldemort, das ist das zentrale Thema, und das ist durch die Darstellung klasse gelungen. Das ganze noch hübsch zentral positioniert – besser kann man es kaum machen. Noch ein nettes Detail, das mir positiv aufgefallen ist: Die Heftklammern in der Mitte. Diese Ausgabe der Hexenwoche hat also insgesamt 48 Seiten. Das Anpassen der Textausrichtung an die Bilder überspielt dabei geschickt die Tatsache, daß der Blocksatz fehlt. *grinst*
Einer Rezension absolut angemessen sind die beiden Textabschnitte mit Anriss des Inhalts und Bewertungen. Ohne zuviel zu verraten, gelingt sowohl die Kritik als auch der Anriss der Handlung ausgezeichnet. Ein paar Tipp- oder Rechtschreibfehler haben mir das Lesen des ansonsten sehr gut formulierten Textes teilweise erschwert.
Kommentare der Schauspieler/des Regisseurs sowie der Forenmitglieder mit einzufügen ist eine nette Idee, wenngleich hier natürlich nicht so schön ist, daß dadurch die Hälfte des Textes schlicht kopiert statt für die Hausaufgabe entworfen wurde. Allerdings habe ich die Diskussion um A4/A3 im Fragen-Thread mitverfolgt, und habe so den Eindruck, daß ihr flugs noch eine Seite zugefügt habt, als man sich auf die Doppelseite geeinigt hat, weswegen ich hier nur geringe Abstriche mache. Dennoch hätte ich es gerade betreffend die Kommentare der Forenmitglieder netter gefunden, wenn ihr euch nicht bei dem bestehenden Thread bedient, sondern selbst noch ein paar Kommentare geschrieben hättet. Was die Auswahl der Schauspieler-Kommentare angeht, wirken diese fast schon zufällig auf mich. Der Rickman-Kommentar beispielsweise ist sehr allgemein, nicht unbedingt zu Film 5 passend, das Eingehen auf die Knutscherei bei Katie Leung wirkt ebenfalls aus dem Zusammenhang gerissen, da auf die Knutschszene ansonsten nicht Bezug genommen wird.
(12 Punkte)



Hufflepuff:
Eine gute, aber mutige Idee, eine Zeitschrift aus der Zaubererwelt zu wählen. Es ist nicht ganz einfach, zutreffende Informationen über den Film herüberzubringen, und trotzdem die Zauberersicht einzuhalten – das ist hier allerdings großartig gelungen. Durch die zitatweisen Auszüge wird eine Kritik aus Muggelsicht vermittelt, der Rahmentext ist dem Klitterer mehr als angemessen und ausgesprochen unterhaltsam. Sehr schön, hier eine Verschwörung des Ministeriums zu vermuten, weniger schön allerdings, daß auf die Inhalte nicht eingegangen wird. Ob die angebliche Rückkehr des Lord Voldemort nun eine Sensation ist oder nicht, wird geflissentlich verschwiegen, und damit kann diesem Artikel auch nicht entnommen werden, zu welcher Zeit in der Zaubererwelt er nun spielt. Parallel zum Film? Nach Band 5, 6 oder 7? Diese Info fehlt mir – hingegen können ansonsten unerlässlichen Informationen wie etwa Schauspieler oder Regisseur natürlich in diesem Rahmen weggelassen werden.
Ebenfalls ein großes Problem bei der Wahl einer Zaubererzeitung: Die Auswahl der Bilder. Wären sie speziell für den Klitterer aufgenommen, müssten sie sich bewegen (was natürlich kaum darstellbar ist). Gelungen daher die Beschränkung auf ein Porträt der Autorin und ein Bild vom Set – und noch besser gelungen sind die jeweiligen Untertitel dazu – mein Kompliment.
Das schlichte Design passt m.E. gut zur gewählten Zeitung, das Dekor wird hauptsächlich durch die verschiedenen Schrifttypen geprägt. Hier ist allerdings in meinen Augen der Wechsel ein wenig zu häufig, in Kombination mit dem linksbündigen Text (statt Blocksatz) ist der Gesamteindruck daher recht unruhig. Man mag damit argumentieren, daß die Lovegoods genau so einen Stil bevorzugen würden – das hielte ich sogar für recht wahrscheinlich – allerdings wäre es dann noch einen Ticken zu professionell für die Lovegoods. Von der Gesamtkomposition bin ich daher nicht so überzeugt.
(12 Punkte)


Ravenclaw:
Zauberhafte Action ist diese Kritik überschrieben, was natürlich ein gelungener Titel für eine HP-Rezension ist. Leider passt aber die Bildauswahl nicht zu diesem Titel, denn mit Ausnahme des drohenden Lord Voldemort ist auf allen gewählten Bildern nicht viel von Action zu sehen, vielmehr scheinen die Bilder danach ausgesucht zu sein, möglichst viele der Darsteller auch zu zeigen. Das kann sehr sinnvoll sein, will man die Menge an Filmprominenz zeigen, die mitwirkt – allerdings nehmen den größten Raum nicht die arrivierten britischen Schauspieler ein, die bereits aus ungezählten anderen Filmen bekannt sind, der Schwerpunkt liegt vielmehr auf den noch jugendlichen Darstellern, welche ihren schauspielerischen Ruhm fast ausschließlich den HP-Filmen verdanken. Damit passt die Mehrzahl der gewählten Bilder weder zur Überschrift, noch dienen sie als Werbeträger für nicht HP-Fans, und sind damit in meinen Augen nicht umsichtig genug gewählt.
Die Seitenaufteilung ist solide. Durch die Überlagerung von Bildern als Gesamthintergrund mit Text wirkt die Seite insgesamt recht düster, was aber gut zu Film und dem letzten Satz des Einleitungstextes passt, daher halte ich das für recht gelungen. Allerdings macht die Notwendigkeit, einzelne Buchstaben in der rechten Spalte schwarz einzufärben, den Text teilweise schwer lesbar. Sehr gut gefallen hat mir der abschließende Block mit den zentralen Angaben über den Film, ein Detail, das bei Kritiken meines Erachtens nicht fehlen sollte. Ebenfalls einen Pluspunkt gab es für den Einleitungstext im Fettdruck, ausgesprochen typisch für eine Zeitungsmeldung.
Aber ach, der Inhalt.... Liebe Ravies, habt ihr schon einmal eine Filmkritik gelesen, in der nicht ein einziger Schauspieler genannt wird, nicht einmal in Klammern hinter den Rollennamen der Name des Schauspielers gesetzt wird? Lediglich Imelda Staunton wird in einer Bildunterschrift erwähnt (den Block mal außen vorgelassen), das ist ein bißchen wenig – und hätte hier besser weggelassen werden können, da diese einzelne Nennung nur noch mehr darauf aufmerksam macht, daß die anderen fehlen, beispielsweise die Hauptrolle.
Es gibt eine sehr ausführliche Inhaltsangabe (zu ausführlich für meinen Geschmack), und eine Bewertung, die sehr auf Details eingeht. Dabei sind die Details sicherlich hochinteressant, wenn man schon sehr viele über Filme im allgemeinen und die Potterwelt im speziellen weiß, richten sich aber nicht an ein neugieriges Publikum, das vielleicht noch dazu überredet werden muß, in den Film zu gehen. Was nutzt es, etwas über die Symbolik der weißen Patroni zu erfahren, wenn man keine Ahnung hat, was ein Patronus überhaupt ist? Als Kritik daher nur geeignet für Leser, die bereits Fans sind. Hinzu kommt der ein oder andere stilistische Faux-Pas: „Über den Inhalt des Films kann man sagen ...“ – also das geht nun gar nicht, einen Abschnitt so zu beginnen. Ist doch klar, daß ihr was über den Inhalt sagen wollt. „Die Rede ist natürlich von .....“ Wiederum ein Satz, der nur Sinn macht, wenn man das Buch kennt. Woher sollte ein nichts ahnender Leser wissen, wovon natürlich die Rede ist?
Da der Artikel in der Ravenclaw-Revue erschienen ist, habe ich in diesem Zusammenhang natürlich (!) darüber nachgedacht, ob er ausschließlich für eine spezielle HP-Zielgruppe geschrieben ist. Das würde den ein oder anderen oben beschriebenen Faux-Pas relativieren. Allerdings wird das nicht wirklich deutlich, zumal sich die abschließende Empfehlung bewußt auch an andere, filmbegeisterte Kinogänger richtet.
(7 Punkte)


Slytherin:
Die klassische, ja fast schon spartanische Komposition des Artikels sorgt zwar für Leserlichkeit und ist der Wahl der Zeitschrift sicher angemessen, lässt aber doch zu wünschen übrig. Ungleich große Spalten und schlechte Absatzkontrolle machen das ansonsten strenge Layout zunichte, daher die Gesamtgestaltung eher schlecht als recht, auch wenn es hier ebenfalls einige sehr nette Details gibt, wie etwa der Schatten in der Mitte, um die aufgeschlagene Seite anzudeuten.
Die unspektakulär ausgewählten Bilder vermitteln keinen besonderen Eindruck über den Film, wenngleich sie durchaus passend zum Text gesetzt wurden. (Text: „... konzentriert sich der Film auf die Handlung um Dolores Umbridge“, folgerichtig ist ein Bild von ihr mittig auf der Seite rechts unten, daneben, unauffälliger, Lord Voldemort, der laut Text „...sehr lange eine untergeordnete Rolle [spielt]“). Ansprechend und professionell wirkt der halbe Harry, dessen gezückter Zauberstab sofort das Auge des Betrachters gefangen nimmt. Positiv aufgefallen sind mir außerdem das Copyright auf den Fotos sowie die liebevoll gestalteten Angaben zu Seite und Ausgabe der Zeitung, das wirkt besonders professionell.
Der Text ist eine pure Filmkritik, ohne überlastete Inhaltsangaben oder Fremdkommentare, daher in sich sehr geschlossen und inhaltlich überzeugend. „Potter – die Fünfte“ ist als Überschrift und Einleitung gut gewählt. Der schwungvolle Stil der Kritik wird der Zeitung fast gerecht, wenngleich einige Wortwiederholungen (drei mal ‚sehr’ in nur zwei aufeinanderfolgenden Sätzen) sowie einige Fehler negativ auffallen, teilweise Tipp- oder Kommafehler, teilweise aber auch Sinnfehler. (wie kann eine Film lebende Filmgeschichte sein?). Dennoch gelingt es jederzeit, die Freude am Lesen und eine Neugierde auf den nächsten Absatz und das abschließende Urteil des Rezensenten aufrecht zu erhalten.
Gestalterisch hätte es der Text allerdings verdient, noch ein wenig aufgepeppt zu werden. Fettdruck für den ersten Absatz etwa, oder kurze Zwischenüberschriften, hätten ihm durchaus noch gut getan.
(10 Punkte)

Queen of Shadow
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 50
Registriert: 13.02.2006
Beiträge: 13589
Wohnort: Gruft in Göppingen

Beitragvon Queen of Shadow » Do 06 Sep, 2007 11:02

Glückwunsch an Alle :D

Sehr schöne Filmkritiken die ihr gemacht habt :wink:

Myrddin hat geschrieben:Auf, Auf Hufflepuffs, setzt zum Schlusssprint an und setzt euch durch !!


Jawohl Chef wird gemacht :mrgreen:
Bild
~~~Stellvertr. Gilden-Meisterin in der Gilde der Schattenkinder~~~
°~°~° Drittklässler in Muggelkunde °~°~°
~ You can be the Bubbles, I'll be your Dracula ~

hardcorepumuckl
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 8038
Wohnort: im Geiste in Australien

Beitragvon hardcorepumuckl » Do 06 Sep, 2007 11:12

Super Runen, vielen Dank für die ausführliche Erklärung deiner Bewertung. Da hat alles Hand und Fuß und ich kann deine Benotung gut nachvollziehen.

Ich würde mir wünschen, wenn du daran Interesse hast, dass du öfter bei den Ha's mitbewertest. :wink:
Bild

Smile, though your heart is aching
Smile, even though it's breaking
When there are clouds in the sky
You'll get by...