4. Häuserwettkampf - 8. Aufgabe: Drehbuch und Szene

Mimmi

4. Häuserwettkampf - 8. Aufgabe: Drehbuch und Szene

Beitragvon Mimmi » Fr 20 Jun, 2008 18:02

Hach, war das wieder eine schwere Geburt - jedes Haus hat tolle Sachen gezaubert und es uns damit alles andere als leicht gemacht.

Ich denke, ich spreche im Namen all meiner Kollegen, wenn ich sage, es hat uns grossen Spass gemacht :D

Bevor ich jetzt die aktuellen Tabellen poste, ist noch eines zu sagen.
Luna hat dieses Mal nicht mitbewertet - sie hat zur Zeit Probleme mit ihrem Internet - und deshalb haben wir wieder aufgerechnet ;)

So, hier dann die Punkte der aktuellen HAs ;)

Bild

Demnach sieht es bei dem Kampf um den Hauspokal zur Zeit wie folgt aus ;)

Bild

Ohne euch nun weiter auf die Folter zu spannen, gibt es direkt die HAs zu gesicht :D

Hufflepuff

Drehbuch:
Harry und Hermine gehen an der Kirche vorbei und betreten den Friedhof. Die eiserne Schwingtüre lässt sich nur schwer öffnen. Ruhig und friedlich liegen die Grabsteine und die Pflanzen vor den Beiden. Harry kommt es vor, als sei dies ein unberührter Ort, aus dem alles Böse ausgesperrt wurde.
Harry: (aufgeregt)
„Schau mal Hermine, meinst du diese Abbots sind verschollene Verwandte von Hannah?“
Hermine: (leise)
„Bitte sei leise Harry, das hier ist ein Friedhof! Ja das könnten ihre Verwandten sein.“

Die Zwei machen sich auf die Suche nach Harry Eltern und machen dabei besondere Entdeckungen.

Hermine: (geheimnisvolle stimme)
„Harry komm und sieh dir das an!“

Harry geht schnell zu Hermine und schaut dabei ein paar Mal zur Seite um sicher zu gehen, das sie niemand beobachtet.

Harry: (außer Atem)
„Ja was gibt’s?“
Hermine:
„siehst du das Zeichen? Es ist das Zeichen Grindewalds!“
Harry: (enttäuscht)
„Ja, mag sein.
Auf dem Stein kann man das fast nicht erkennen.“

Harry macht sich auf weiter nach seinen Eltern zu suchen und auch Hermine setzt die Suche fort. Ihm kommen Zweifel, ob er seine Eltern überhaupt findet. Er blickt von Stein zu Stein mit sehr angestrengtem Blick und murmelt leise und unverständlich seine Zweifel vor sich hin:
Harry(leise):“ Ob ich sie finde? Das Grab könnte aufgelöst sein. Nein! Das hätten sie gesagt , oder nicht? Aber wenn…“
(Harry wird durch Hermine unterbrochen)
Hermine: (aufgeregt)
„Harry!“
Harry: (wieder voller Hoffnung blickt er nach oben)
„Ja? Hast du sie gefunden?“
Hermine: (kleinlaut)
„Nein“
(aufmunternd)
„Aber DAS hier ist Kassandra Dumbledore!
Das müsste doch seine Mutter sein!“
Harry:
„Ja !
Sie haben auch in Godrics Hollow gelebt!
Warum hat er mir das nie gesagt?
Das ein Teil seiner Familie hier begraben liegt?
Wir hätten gemeinsam hier her kommen können!
Hermine: (tröstend und legt dabei ihre Hand behutsam auf seine Schulter)
„Harry wenn er es für wichtig gehalten hätte, dann hätte er es dich wissen lassen!“
Harry:
„Ja. Können wir jetzt bitte meine Eltern suche gehen?“
Warum verdammt hat er mir nie erzählt das seine Familie hier gewohnt hat?, dachte Harry. Unsere Familien haben quasi Haus an Haus gewohnt und er hat es als unwichtig bedacht? Das konnte doch nicht sein! völlig in Gedanken versunken merkt Harry fast nicht wie Hermine immer aufgeregter wird !Erst als sie ihn herbei ruft fährt er aus seinen Gedanken.
Hermine: (stolz)
„Hier Harry!
Hier sind sie!“
Harry: (freudig und doch traurig)
„Ich komme.“
Eine Weile lang stehen sie so da, vor dem Grab Harry´s Eltern. Sie schweigen Beide. Bis Harry dann wieder das Wort ergreift.
Harry: (flüsternd)
„Meinst du sie wissen das ich hier an ihrem Grab stehe?“
Hermine: (ebenfalls flüsternd)
„Ich weiß es nicht.“
Harry:
„Ich wäre jetzt gerne bei ihnen!
Unter der Erde!
Ich will mich nicht versteckt halten Hermine!
Aber wir müssen die Horcruxe finden.“
Hermine:
„Ich weiß Harry.
Du musst dich nicht entschuldigen!
Wir werden die Horcruxe finden und zerstören!“

Hermine beschwört einen Kranz Blumen herauf, die Harry dann auf das Grab legt. Ein Gefühl von wärme und Geborgenheit macht sich in Harry breit. Er fühlt sich seinen Eltern ganz nahe und sein Wunsch bei ihnen zu sein wird immer größer! Doch wieder werden seine Gedanken gestört, ein plötzliches Geräusch lässt die beiden auffahren!
Hermine: (ängstlich)
„Harry?
Was war das?“
Harry:
(unsicher)
„Ich weiß es nicht.
Bleib jetzt still stehen.
Momentan sehen wir nur so aus wie zwei Muggel!“
Ein paar Minuten warten die Beiden.
Harry: (leise)
„Hermine, wir sollten ganz schnell verschwinden! Ich glaube da ist jemand!“

Hermine: (ängstlich)
„Ja lass uns verschwinden!“

Gemeinsam tauchen die Beiden wieder ein in das Straßenlabyrinth Godric´s Hollow.

Visualisierung:
http://www.youtube.com/watch?v=9Rj3t4cJ3sw

Fotos vom Filmszenendreh:
http://i213.photobucket.com/albums/cc13 ... 0_1190.jpg
http://i213.photobucket.com/albums/cc13 ... 0_1191.jpg
http://i213.photobucket.com/albums/cc13 ... 0_1193.jpg
http://i213.photobucket.com/albums/cc13 ... 0_1192.jpg


Gryffindor

Drehbuch

Musik 1
Die Kamera zeigt das Schwert im See, zoomt näher heran, unter das Eis.
Dann zoomt sie weg, nach oben, man sieht Harry, wie er den zugefrorenen Teich umrundet.

Harry flüstert leise, hilflos: „Hilfe“
Harry starrt in den Wald und danach wieder ins Wasser.
Musik 1 Ende

Neue Szene, man sieht Dumbledores Büro, Harry steht vor ihm mit dem Schwert von Godric Gryffindor in der Hand.
Dumbledore: Nur ein wahrer Gryffindor hätte das aus dem Hut ziehen können.

Kamera zeigt Harrys Gesicht
Man hört leise die Stimme des sprechenden Hutes
Sprechender Hut: „In Gryffindor regieren, wie man weiß, Tapferkeit und Mut.“
Die Kamera zoomt etwas von Harry Gesicht weg. Er atmet tief ein, schliesst für einen Moment seine Augen. Er öffnet sie wieder und sieht sich um. Die Kamera folgt seinem Blick.
Kamera zeigt Harry im Gesamtbild vor dem Teich, hinter ihm erstreckt sich der dunkle Wald.
Mit zitternden Händen zieht sich Harry bis auf die Unterwäsche aus. Plötzlich hört man einen Eulenschrei und Harry schaut erschrocken auf. Harry sieht sich kurz um und lächelt dann einwenig.
Harry mit trauriger Stimme: „Es tut mir so Leid Hedwig.“

Kamerawechsel; Die Kamera zeigt erst seine nackten Füße im Schnee, zeigt seine Beine, die wegen der Kälte schlottern und fährt dann weiter über den nackten Oberkörper hoch zu seinem Gesicht. Harry steht frierend im Schnee und legt seinen Beutel zu seinen Klamotten, dann nimmt er denn Zauberstab.

Kamerawechsel; Harry steht vor dem Teich mit gezücktem Zauberstab. Harry sieht man von hinten, vor ihm erstreckt sich der zugefrorene Teich
Harry: „Diffindo“
Fokus auf das Eis, das bei dem Wort Diffindo zerspringt. Kamerasicht wechselt. Sicht von oben auf Harry
Das Wasser ist dunkel. Er springt ins kalte Wasser. Er zittert, das Wasser schwappt über den Rand des Teiches.
Zoom auf sein Gesicht.
Er holt tief Luft und taucht dann.

Kamera aus Harry Blickwinkel.
Luftblasen steigen auf, die Sicht im Wasser ist recht begrenzt, aber unten leuchtet das Schwert.
Kamera zeigt Harrys Hand.
Er greift nach dem Schwert und schließt seine Hand um den Griff.
Kamera auf seinen Hals.
Der Horcrux zieht sich zusammen und schnürt Harry die Luft ab.
Kamera auf sein Gesicht.
Musik 2
Luftblasen strömen aus seinem Mund, er versucht nach Luft zu schnappen, während er langsam nach unten sinkt und das Licht immer mehr verblasst
An Harry ziehen die Bilder seiner Eltern und Dumbledore vorbei, er hört Dumbledores Worte " ...nur ein wahrer Griffindor ist in der Lage das Schwert aus dem Hut zu ziehen. Der tote Cedric in seinem Arm. Dann Ginnys Gesicht, es verblasst.


Kamera zoomt wieder weg, zeigt Harry von oben.
Er versucht nach oben zu kommen, wird immer schwächer.
Musik 2 Ende
Plötzlich sieht man zwei Arme, die nach Harry greifen.

Wechsel aus dem Wasser an Land.
Harry liegt auf dem Boden, Gesicht im Schnee. Man hört Keuchen und Husten, aber nicht von Harry. Harry führt eine Hand an die Kehle
Kamera geht mit
Tastet nach Medaillon
Zoom auf seinen Hals
Es ist weg!
Neben Harry lässt sich jemand in den Schnee fallen. Es ist Ron.

Ron keuchend: „Bist – du – verrückt?!“
Harry setzt sich schwankend auf.
Kamera auf Ron.
Er ist angezogen, aber vollkommen durchnässt, in der einen Hand hält er das Schwert von Gryffindor, in der anderen den Horcrux.
Ron keucht: „Warum zur Hölle“
Hält den Horcrux hoch, der hin und her schwingt.
„Warum zur Hölle hast du dieses Ding nicht abgelegt, bevor du reingesprungen bist?“
Musik 3 Anfang
Kamera auf Harry, der sich gerade aufrichtet.
Er steht reglos da und sagt nichts. Geht zu seinen Klamotten, zieht sich an, guckt immer wieder zu Ron.
Musik 3 Ende, klingt aus
Harry mit schwacher Stimme und klappernden Zähnen: Das warst d-du?“
Kamera auf Rons Gesicht.
Er schaut leicht verwirrt.
Ron verwirrt: „Also, jaaa“
Kamera zeigt beim Dialog immer das Gesicht des gerade Sprechenden.
Harry: „D-du hast diese Hirschkuh herbeigezaubert?“
Ron verwirrt: “Was? Nein natürlich nicht, ich dachte, das wärst du gewesen“
Harry erwidert in einem sachlichen Ton: „Mein Patronus ist ein Hirsch“
Ron: „Ach ja. Dachte mir doch, das da was nicht stimmt, das Geweih fehlt.“
Harry hängt sich den Lederbeutel wieder um, zieht den Pulli an und hebt Hermines Zauberstab auf.
Kameraschwenk zu Ron
Harrys Stimme ist zu hören: „Wie kommt es, dass du hier bist?“
Ron starrt auf den Boden: „Also ich bin....naja..ich bin zurückgekommen. Falls...kleine Pause, Ron räuspert sich Naja...Falls du mich noch haben willst“
Kamera zoomt ein Stück weg, so dass Ron und Harry beide zu sehen sind. Hinter Harry erstreckt sich das schwarze Wasser des Teiches, das sich immer noch mit kleinen, sanften Wellen bewegt. Ein Windstoss fegt über die beiden hinweg und lässt beide durch die Kälte erzittern. Man hört nur das Rauschen des Windes.
Ron schaut auf seine Hände.

Kamera auf das Schwert und den Horcrux in seinen Händen.
Harry fragend: „Ich versteh das nicht. Wie bist du hierhergekommen? Wie hast du uns gefunden?“
Ron seufzt: „Lange Geschichte. Ich hab stundenlang nach euch gesucht. Und ich hab grade überlegt, dass ich wohl unter einem Baum pennen muss, da sah ich plötzlich dieses Tier kommen und du warst hinter ihm her“
Harry nachdenklich und stirnrunzelnd: „Sonst hast du niemanden gesehen?“
Ron: “Nein...ich“ wirft einen Blick zu zwei Bäumen, die einige Meter entfernt stehen „ich dachte, da hätte sich was bewegt zeigt auf die beiden Bäume, aber dann bist du in den Teich gesprungen“

Kamerawechsel auf Harry. Kamerabild folgt Harry.
Harry rennt zu der von Ron gezeigten Stelle.
Kamera auf den Boden.
Der Boden ist frei von Schnee und es sind keine Fußspuren zu erkennen. Harry geht zurück zu Ron [Kamera folgt ihm]
Ron: „Ist das was?“
Harry schüttelt den Kopf.
Ron: „Und wie ist das Schwert dann da reingekommen?“
Harry: „Wer den Patronus heraufbeschwört hat, muss es dort hineingelegt haben“
Kamera auf glitzerndes Schwert
Harry aufgeregt: „Wir werden jetzt herausfinden, ob es das echte Schwert ist“
Kamera zeigt Horcrux.
Der Horcrux zuckt leicht in Rons Hand.
Harry geht zu einem Stein, streckt die Hand nach dem Horcrux aus. Ron will ihm das Schwert geben, aber Harry schüttelt den Kopf.

Harry: „Nein! Du musst es tun!“
Ron bestürzt: „Ich?“
Harry bestimmt: „Du hast das Schwert aus dem Wasser geholt. Ich glaube, du sollst derjenige sein.... Ich werde es öffnen und du erstichst es. Sofort. Was immer da drin ist, es wird sich wehren. So wie es damals die Erinnerung von Tom Riddle auch getan hatte“
Ron mit ängstlichem Gesicht: „Wie willst du es öffnen?“
Harry überlegt kurz: „Ich werde verlangen, dass es sich öffnet“
Ron sagt mit panischer Stimme: „Neeein, mach es nicht auf, nein!“
Harry erschrocken und zögernd: „Warum nicht? Lass uns das verfluchte Ding loswerden!“
Ron verzweifelt: „Ich kann es nicht Harry, ehrlich, mach du es für mich, das Ding ist schlecht für mich!“
Ron weicht vor dem Medaillon zurück.
Ron: „ Es hat mich lauter Sachen denken lassen, es hat alles schlimmer gemacht, ich kann es nicht erklären, aber ich schaff es nicht, Harry!“
Ron weicht kopfschüttelt noch weiter zurück, das Schwert schleift über den Boden.
Harry bestimmt und mit fester Stimme: „Du kannst es, bitte schlag das Ding einfach kaputt, Ron!“
Ron schluckt, atmet schwer und geht ganz langsam und zögernd auf den Stein zu. Er hebt das Schwert einwenig in die Höhe und nickt Harry zu.
Kamera zeigt die Beiden vor dem Stein.
Ron mit leicht erhobenem Schwert und Harry mit dem Horcrux in der Hand.
Harry ruft: „Bei drei“
Harry sieht konzentriert auf das Medaillon.
Harry: „Eins.....zwei....drei...zischende Laute erklingen aus Harrys Mund.
Kamera auf das Medaillon.
Das Medaillon öffnet sich. Hinter den Glasfenstern, die sich im Innern befinden, funkelt ein dunkles Auge.

Kurzer Szenenwechsel, der in Harrys Kopf stattfindet : Gesicht von Tom Riddle, Zoom zu seinen Augen.

Harry schliesst kurz die Augen und ruft Ron zu: „Tu es Ron!“
Ron hebt mit zitternden Händen das Schwert.
Eine unheimliche Stimme kommt aus dem Medaillon: „Ich habe deine Träume gesehen und ich habe deine Ängste gesehen. Beides ist möglich.“
Die Stimme spricht spottend weiter: „Am wenigstens geliebt, schon immer, von der Mutter, die immer ein Mädchen wollte, vom Mädchen deiner Träume, das deinen Freund bevorzugt, immer der zweitbeste, immer im Schatten“

Harry brüllt: „Erstich es jetzt!“
Medaillon in Harry Händen bebt, Ron hebt das Schwert höher.
Aus dem Medaillon wachsen die Köpfe von Harry und Hermine heraus, seltsam verzerrt. Der Oberkörper und ihre Beine folgen, bis sie nebeneinander im Medaillon stehen.
Ron schreit auf und weicht zurück, Harry lässt das plötzlich weißglühende Medaillon fallen.

Harry schreit „Ron!“
Der falsche Harry mit einer hoher, spottender Stimme, die an Lord Voldemort erinnert: „Warum bist du zurück? Wir waren glücklicher ohne dich. Wir haben über deine Dummheit gelacht, deine Feigheit, deine Aufgeblasenheit.“
Die falscher Hermine wiederholt: „Aufgeblasenheit“
Die falsche Hermine sieht schöner, aber furchteinflößender aus als die echte.
Die falsche Hermine: „Wer will dich jemals ansehen neben Harry Potter? Was hast du je getan im Vergleich zum Auserwählten? Was bist du im Vergleich zum Jungen, der überlebt hat?“
Harry schreit: „Ron, stich zu, STICH ZU!“
Ron steht nur da.
Kamera zoomt sein Gesicht heran, dass Entsetzten zeigt.
Kamera zoomt zurück.

Ron und Harry stehen beide mit geschockten Gesichtsausdrücken um den Stein, während sich die beiden schemenartigen Gestalten Harry und Hermines einander nähern.
Der falsche Harry selbstverliebt: „Wer hätte mich nicht lieber?“
Die falsche Hermine gurrt: „Du bist nichts gegen ihn“
Die falsche Hermine und der falsche Harry küssen sich.
Rons Gesicht nimmt einen qualvollen Ausdruck an, er hebt das Schwert zitternd hoch.

Harry brüllt: „Tu es Ron!“
Kamera auf Rons Gesicht..
Man erkennt einen leichten Rotschimmer in Rons Augen.
Kamera schwenkt zu dem Schwert.

Das Schwert stößt herab, Harry wirft sich zur Seite. Es erklingt ein metallisches Klirren.
Ein langer unmenschlicher Schrei ertönt.

Sound 1

Kamera zoomt zurück und zeigt das Gesamtbild, während Harry erschrocken herum wirbelt.

Musik 4
Ron steht da, das Schwert schlaff in der Hand, Sein Blick fällt auf die zertrümmerten Überreste des Horcruxes.
Kamera fährt weg, zeigt Ron und Harry nochmal aus der Vogelperspektive
Musik 4 klingt aus


Musik und Toneinlagen (siehe Video)
Regieanweisungen
Kameraeinstellungen


Musikvideo
http://de.youtube.com/watch?v=oUN-nq95ujI


Bilder

Die falsche Hermine (kommt aus dem Horcrux)

Bild


Der falsche Harry (kommt aus dem Horcrux)

Bild


Slytherin

Das Drehbuch zur Szene: Molly vs. Bellatrix

Handelnde Schauspieler:
Bellatrix Lestrange – Germine Shliz (gänzlich in schwarz gekleidet, schwarze Absatzschuhe, schwarze Haare)
Molly Weasley – Minza (in grün und blau gekleidet, rote-schwarze Haare, normal-bequemes Schuhwerk)

Nebendarsteller: Hunderte Schüler die um die beiden herum stehen und das Ganze beobachten.

Ort der Handlung: Vor dem Schloß. Eine Wendeltreppe an der Schlossmauer führt ins Schloss herauf. Gras auf dem Boden.

Lichtgebung:Dunkle Szenerie, Rauch und Staub in der Luft.


Zu sehen ist ein leerer Gang des Schlosses, Totale von oben. Im Hintergrund sind leise Stimmen und Rufe des Kampfes von draußen zu hören. Molly Weasley betritt die Szene am rechten Rand, rennend. Daraufhin ist Molly zu sehen, schräg von vorne, Halbnah. Molly schaut nach rechts in den leeren Gang hinein, zögert kurz und läuft dann in Richtung Tür am Ende des Ganges.
Die Außenwand des Schlosses mit Wendeltreppe ist zu sehen, Halbtotale von unten. Laute Rufe und Geschrei. Molly betritt die Szene durch eine Tür, die am oberen Ende der Wendeltreppe steht. Die Kamera zoomt auf sie zu. Sie blickt über das Geländer auf die Handlung am Boden herab.
Die Kamera zeigt das Schauspiel aus Mollys Sicht, Totale. Dutzende Menschen stehen unten und duellieren sich. Farbige Lichtblitze fliegen hin und her. Bellatrix und Ginny Weasley, die sich gegenüber stehen, werden gezeigt, Halbnah.


Bellatrix: (kreischend, lachend) Avada Kedavra!

Ein grüner Lichtblitz schießt aus Bellatrixs Zauberstab. Die Kamera zeigt Ginny, die dem Fluch knapp entgeht und geschockt ist, Großaufnahme.
Es ist wieder Molly auf der Treppe zu sehen, Nah.


Molly: (laut, wütend; den Zauberstab auf Bellatrix richtend) NICHT MEINE TOCHTER, DU SCHLAMPE!

Die Kamera zeigt wieder Bellatrix, Nah.

Bellatrix: lacht laut, leicht wahnsinnig

Die Kamera ist auf die Wendeltreppe gerichtet, Halbtotale. Molly wirft ihren Umhang ab und rennt wild entschlossen die Treppe runter, die Kamera folgt ihr. Ein paar Schüler stehen Ihr im Weg.

Molly: (laut, energisch) „AUS DEM WEG!“

Die Kamera zeigt Molly und Bellatrix, die sich gegenüber stehen, von der Seite, Halbnah. Ein roter Blitzstrahl fliegt auf Bellatrix zu. Bellatrix schnippt kurz mit dem Zauberstab. Der Blitzstrahl prallt an einer unsichtbaren Barriere ab. Die Kamera wechselt zu Bellatrix, Frontansicht, Nah. Bellatrixs Lachen wird zu einem wütenden Zähnefletschen. Die Kamera zoomt heraus. Bellatrix holt mit Ihrem Zauberstab weit aus und schleudert einen grünen Blitzstrahl ab. Die Kamera zeigt Molly, Frontansicht, Nah. Der Fluch fliegt über Mollys Schulter hinweg. Molly schwingt Ihren Zauberstab von unten (rechts) nach oben (links) und ein lila Blitzstrahl kommt heraus. Die Kamera zeigt wieder Bellatrix, Frontansicht, Halbtotale. Bellatrix dreht sich einmal um die eigene Achse und steigt kurz in die Luft auf. Der lilane Blitzstrahl fliegt unter ihren Füßen hinweg. Bellatrix setzt wieder am Boden auf und schleudert vier rote Flüche auf Molly zu.
Die Kamera zeigt Molly von der Seite, Halbtotale. Drei Schüler rennen auf sie zu.


Molly: (schreiend, besorgt; die Flüche mit dem Zauberstab parierend) „Nein! Zurück, ZURÜCK!“ (wütend, kämpferisch) “Sie gehört mir!“

Die Schüler weichen zurück. Die Kamera zeigt wieder Bellatrix und Molly, seitlich von oben, Totale. Dutzende Schüler umringen die beiden und schauen ihnen zu, Lichtblitze fliegen zwischen den beiden hin und her. Die Kamera zeigt Bellatrix, von der Seite, Halbnah. Bellatrix schleudert mit ausholenden Bewegungen mehrere Flüche zu Molly.
Die Kamera zeigt Molly, von der Seite, Halbnah. Molly weicht den Flüchen um Haaresbreite aus. Mit ausholender Bewegung schleudert Molly Bellatrix einen grünen Todesfluch zu. Die Kamera folgt dem Fluch und zeigt schließlich Bellatrix, Frontansicht, Großaufnahme. Der Fluch verfehlt Bellatrix knapp.


Bellatrix: (spottend, wahnsinnig; auf und ab hüpfend) „Was wird aus deinen Kindern, wenn ich dich getötet habe?“ (kichernd)
„Wenn es Mami so ergangen ist wie Freddy?“ (hoch, hysterisch lachend)

Die Kamera zoomt langsam heraus.

Bellatrix: (kreischend) „CRUCIO!“

Die Kamera zeigt Molly, schräg von vorne, Halbnah. Ein roter Blitzstrahl trifft sie in der Brust, sie fällt zu Boden. Die Kamera zoomt auf sie zu.

Molly: (wütend, Gesicht zu einer zornigen Grimasse verzerrt; stockend, schreiend; sich vom Boden aufrappelnd) „Du – wirst – nie – wieder – unsere – Kinder - anrühren!“

Die Kamera zoomt heraus. Molly schwingt ihren Zauberstab seitlich vom Körper weg.

Molly: (kreischend) „AVADA KEDAVRA!“

Ein hellgrüner Strahl schießt aus Mollys Zauberstab.
Die Kamera zeigt Bellatrix, Frontansicht, Nah. Sie lacht hysterisch. Der grüne Strahl dringt in ihre Brust ein. Sie reißt erschrocken die Augen auf, ihr stockt der Atem, sie lacht nicht mehr. Sie fällt mit erschrockenem, starrem Gesicht zu Boden.
Die Kamera zeigt die Menge von oben, Totale. Die Schüler jubeln und umarmen Molly. Ein kalter, hoher Wutschrei ist zu hören.

Ende der Szene.


Entsprechender Bildercomic:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Ravenclaw

Hier findet ihr die Ravenclaw-HAs ;)
Zuletzt geändert von Mimmi am Fr 20 Jun, 2008 18:40, insgesamt 1-mal geändert.

Mimmi

Beitragvon Mimmi » Fr 20 Jun, 2008 18:03

Ich möchte allen Häusern für die wirklich klassen HAs danken – es war verdammt schwer da zu sagen „ihr wart besser“ oder „ihr wart schlechter“, denn ihr habt allesamt absolut tolle Arbeiten abgegeben.
Ich gebe zu, die Aufgabe war seeehr umfangreich und schwer – das dabei aber solche Werke *nach oben zeigt* raus kommen, zeigt mir wozu ihr eigentlich alles im Stande seid. Das ist der Hammer o.O
Ich hätte im Traum nicht daran gedacht, hier ein perfektes Drehbuch, einen ganzen Packen Setbilder mit zich Details und Videos zu bekommen und bin wirklich sprachlos und begeistert :D

Hufflepuff

Drehbuch: 2,5/4
Visualisierung: 7/7
Gesamtwerk: 3/4

Gesamtpunkte: 12,5/15



Teilweise habt ihr bei eurem Drehbuch versucht, die Gestiken und Gefühle der Schauspieler kurz und knapp aufzuführen – teilweise, aber leider nicht immer. Hier und da habt ihr Stellen dazwischen, die mich eher an Absätze aus den HP-Büchern erinnern, als an ein Drehbuch.
Was ich aber gut finde ist, das ihr die eigentlichen Sätze der Schauspieler kurz und knapp gehalten habt – so gab es einen ständigen Wechsel zwischen Hermine und Harry und wirkte nicht langweilig ;)

Zu dem Video kann ich nicht sehr viel sagen, ausser – ganz toll gemacht :D
Ihr habt euch eine Szene rausgesucht, die an Gefühlen nur so überquellt – Trauer, Angst, Unbehagen, Freude... - und habt das super hinbekommen. Sogar für einen Spannungseffekt habt ihr gesorgt (ob beabsichtigt oder nicht ist ja egal), als die „Dementoren“ kamen :D
Einen kleinen Minuspunkt muss ich hier dennoch geben – ich weiss, das auch in den besten Filmen das Drehbuch nicht 1:1 umgesetzt wird und viel improvisiert wird, jedoch sollte dies schon im Grossen und Ganzen passieren. ;)

Obwohl ihr euch bei der Visualisierung nicht komplett an das Drehbuch gehalten habt, passt beides gut zusammen – auch der HP-Bezug ist bei euch zu erkennen ;)



Gryffindor

Drehbuch: 3/4
Visualisierung: 3/7
Gesamtwerk: 2,5/4

Gesamtpunktzahl: 8,5/15



Das Drehbuch ist euch wirklich gelungen – ihr habt an so viele Details gedacht und diese dann auch für den Leser verständlich rüber gebracht, so das er sich richtig in die Handlung hinein versetzen kann.
Kameraeinstellungen, Regieanweisungen, Text – ihr habt an alles gedacht, aber irgendwie geht der Ort dabei leider etwas unter. Es gibt sicherlich Szenen, wo das gar nicht so schlimm wäre, aber gerade dies ist eine Stelle, wo die gesamte Umgebung doch für ein ziemliches Mass an Spannung sorgt ;)

Noch beim Drehbuch habt ihr so sorgfältig darauf geachtet, das nichts fehlt und habt dabei völlig die Visualisierung aus den Augen verloren – diese ist nämlich nicht oder nur kaum vorhanden.
Aufgabe ist es gewesen, uns diese Szene visuell darzustellen, uns zu zeigen, wie die handelnden Personen aussehen (Harry, wie er in den See springt, wie er herausgezogen wird – wie Ron und Harry mit dem Horcrux und dem Schwert da stehen...), wie das Set aussieht... bis auf 2 kleine Szenenausschnitte ist aber leider nichts derartiges vorhanden.
Schön finde ich die Hintergrundmusik – das ist eine tolle Idee und bis auf den schlechten Schnitt kann ich sie mir für diese Szene auch sehr gut vorstellen ;)

Da bei euch ein grosser Teil der Visualisierung nicht vorhanden ist, kann ich leider nicht sagen, das sie mit dem Drehbuch zusammen passt – dennoch ist der HP-Bezug erkennbar ;)



Slytherin

Drehbuch: 3/4
Visualisierung: 5,5/7
Gesamtwerk: 3/4

Gesamtpunktzahl: 11,5/15


Auch bei euch ein sehr gelungenes Drehbuch – ihr habt den Handlungsort, die Gestiken und Handlungen der Schauspieler und auch die Szene an sich gut beschrieben.
Was ich mir vielleicht noch gewünscht hätte wären Gestikbeschreibungen der Schauspieler im Hintergrund. Klar, sie sind nur Nebensache, aber als Solche wirken sie ja nicht im Film – auch, wenn sie nur passiv an der Szene beteiligt sind, sind sie mitten im Geschehen und drücken somit auch irgendwie ihre Gefühle aus ;)

Hehe, die Visualisierung gefällt mir gut – da von uns nur gefordert wurde zu zeigen, wie der Handlungsort und die Schauspieler (Kleidung, Maske) aussehen werden, ist dieser Punkt für mich voll erfüllt ;)
Die schwarzhaarige Bellamine und die rothaarige Mollinza passen wie die Faust aufs Auge – auch die Details der Szene passen wunderbar zu der Handlung.
Einzig der Trubel im Hintergrund dieses Kampfes fehlt mir – damit meine ich nicht, das da ja eigentlich noch Personen hätten stehen müssen. Mir ist schon klar, das man nicht mal eben auf die Schnelle 100 Mann zusammentrommeln kann um ein Foto zu schiessen – ich meine eher eine Skizze, ein Bild oder so, welches uns zeigt, was die anderen Schauspieler anhaben (also die, die man offensichtlich sieht – die Schüler im Weg oder die, die auf Molly zu rennen)

Alles in allem passen Drehbuch und Visualisierung wunderbar zusammen ;)



Ravenclaw

Drehbuch: 4/4
Visualisierung: 5/7
Gesamtwerk: 3/4

Gesamtpunktzahl: 12/15



Oh Gott, ihr wollt mich umbringen, was? Sooo viel zu lesen... :lol:
Aber egal – das Lesen hat sich wirklich gelohnt, denn euer Drehbuch ist klasse geworden.
Ihr habt an jedes noch so kleine Detail gedacht, alles ordentlich strukturiert und es für den Leser gut verständlich gemacht ;)

Eure Visualisierung gibt mir Auskunft über den Handlungsort und auch darüber wo sich welche Personen wann befinden – sie sagt mir aber nicht, wie diese Personen aussehen und da genau das ein Aspekt der Aufgabe war, fällt das sehr auf.
Auf den Skizzen kann ich erkennen, wer helle Kleidung/Haare und wer dunkle Kleidung/Haare hat – ich kann aber nicht erkennen, welche der vielen möglichen Farben es denn sind.
Ein weiterer Punkt, der mir aufgefallen ist ist, das sich bei der visuellen Darstellung des Handlungsortes nicht genau an das Drehbuch gehalten wurde – man könnte es zwar als kurzfristige Umbauten am Set festhalten, aber es ist dennoch schade ;)
Toll finde ich aber die verschiedenen Blickwinkel aus denen der Künstler gemalt hat :D

Bis auf ein paar Kleinigkeiten, die zwischen Drehbuch und Visualisierung nicht stimmen und die Zeichnung etwas „blass“ wirkt, passt beides sehr gut zusammen ;)

Dani California

Beitragvon Dani California » Fr 20 Jun, 2008 18:05

Hier kommt meine Bewertung:

SLYTHERIN
Drehbuch - 3 Punkte
Visualisierung – 5,5 Punkte
Gesamtwerk - 3 Punkte

Euer Drehbuch ist sehr gut gelungen – es liest sich gut und an den meisten Stellen sehr professionell.
Das Hauptaugenmerk liegt auf den zwei agierenden Hexen, deren Mimik und Gestik ihr genau beschreibt. Was stört, sind die „Zuschauer“ (die Schüler um Bella und Molly), die von euch nicht näher beschrieben werden. Ihr erwähnt sie im Ganzen öfters, deswegen hätte ich mir auch gewünscht, dass ihr näher auf sie eingeht – Namen, wer wo steht, was wer tut, etc.

Auf euren Fotos habt ihr sehr schön auf kleine Details, wie Schuhe, Kleidung und deren Farbe, etc. geachtet. Die Szenerie auf der Wendeltreppe ist gut gewählt – da könnte man sich wirklich vorstellen, dass es diesen Ort auf Hogwarts gibt ;)
Ihr habt leider viel weggelassen – Ginny zum Beispiel hätte ich mir noch gewünscht. Die oft auftauchenden Schüler werden leider auch nicht gezeigt (was klar ist, da ihr ja keine 100 Statisten engagieren könnt ;) Aber da wäre zum Beispiel die Freiheit des Drehbuchautoren zu nutzen gewesen. Es hätten ja keine 100 Schüler da sein müssen, zwei hätten gereicht – da hätte man die Story aus dem Buch etwas umändern können.)
Bellagermine und Minzamolly wechseln zwischendurch auch mal die Position von links nach rechts, was während eines Films etwas verwirrend wäre.
Aber die Bilder an sich sind sehr ausdrucksstark, v.a. die Bearbeitung mit den grünen / roten Blitzen von Flüchen gefällt mir gut!

Das Drehbuch und die gewählte Visualisierung passen sehr gut zusammen, auch die Harry-Potter-Thematik ist erkennbar. Der Einstieg der Visualisierung ist allerdings etwas spät, da die Szenen davor nicht gezeigt werden (Molly, die durch das verlassene Hogwarts läuft, Ginny…)

11,5 Punkte für Slytherin



RAVENCLAW
Drehbuch - 4 Punkte
Visualisierung – 5 Punkte
Gesamtwerk – 3 Punkte

In eurem Drehbuch ist alles gut und einleuchtend beschrieben – es gibt viele, gut gesetzte Regieanweisungen, die Kameraführung, Setbeschreibung und die Dialoge sind schlüssig. Außerdem seid ihr sehr detailgetreu vorgegangen, so liest beispielsweise die Bedienung eine „Muggelzeitschrift“.

Die Zeichnungen für euer Drehbuch halten stets den dort erwähnten Kamerawinkel ein. Die Handlungen der Personen und die Vorgänge im Café sind nachvollziehbar, allerdings bleiben kleinere Details etwas auf der Strecke – Masken- und Kostümbildner waren hier kaum am Werk ;) Ein weiteres Detail der Zeichnung, das vom Drehbuch abweicht, ist die Tatsache, dass im Drehbuch von festgeschraubten Bänken die Rede ist – und in der Zeichnung Stühle zu sehen sind.
Aus wenig wurde aber auch viel gemacht, alles Wichtige ist in den zwei Zeichnungen enthalten.

Visualisierung und das Drehbuch passen gut zusammen, auch wenn nicht immer der HP-Bezug sichtbar wird – nur die Zauberszene zeigt uns, dass hier Zauberer und Hexen unterwegs sind ;) Liegt aber wahrscheinlich auch an der Umgebung, da die Szene ja in einem Muggelcafé spielt.
Ein paar liebevolle Details des Drehbuchs wurden allerdings ausgelassen, was ich schade finde.

12 Punkte für Ravenclaw



GRYFFINDOR
Drehbuch – 3,5 Punkte
Visualisierung – 3 Punkte
Gesamtwerk – 2 Punkte

Euer Drehbuch ist sehr gut gelungen – es ist sehr ausführlich, wobei die vielen Kamerawechsel dazu führen konnten, dass es zu hetzend wirkt. Aber das sei mal dahingestellt ;)
Die handelnden Charaktere habt ihr sehr schön beschrieben. Ihr seid sehr genau auf ihre Mimik und Gestik eingegangen.
Die Beschreibung der Umgebung fehlt etwas – so weiß der Leser gar nicht, wie das Schwert, der See aussehen, was Ron und Harry tragen…

Die Visualisierung ist leider bei euch kaum vorhanden – die zwei Bilder und die Musik sind nur „beiliegende“ Details, ein Hauptwerk, das Harry und Ron mit dem Schwert zeigt, fehlt. So erfahren wir zum Beispiel gar nicht, was die Setdekorateure, Masken- und Kostümbilder zu tun gehabt hätten.

Die zwei Bilder und die Musik passen gut zum Drehbuch – vor allem die stillen, aber eindringlichen Musikstücke habt ihr sehr schön ausgewählt. Da aber wie gesagt, ein Hauptwerk der Visualisierung fehlt, kann man das Gesamtwerk auch nicht als Gesamtes werten, was leider Punkteabzug gibt.

8,5 Punkte für Gryffindor



HUFFLEPUFF
Drehbuch – 2,5 Punkte
Visualisierung – 6 Punkte
Gesamtwerk - 4 Punkte

Euer Drehbuch geht etwas spärlich mit den Handgriffen, der Gestik und der Körperhaltung von Harry und Hermine um – das wird kaum erwähnt. (Beispielsweise weiß man gar nicht, was der aufgeregte Harry denn tut, als er über die Abbotts redet.)
Die Kameraeinstellungen und die Kameraführung fehlen leider.
Die Dialoge halten sich sehr nahe am Buche, was ich jetzt aber nicht schlimm finde, da man doch gut und gerne erkennen darf, dass es sich um JKRs Werk handelt.
Die Texte sind meistens im Telegrammstil verfasst, was am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig ist, sich am Ende allerdings auszahlt, da die Verzweiflung und Wut Harrys und Hermines Angst, dass sie beobachtet werden, gut rüber kommen.

Im Video habt ihr einen anderen Text genommen, was leider Punkteabzug gibt, da man sich schon an das Drehbuch halten sollte.
Harry klingt etwas gelangweilt, was nun so gar nicht zu der Szenerie passt – er ist mit Hermine auf einem Friedhof, sucht nach dem Grab seiner Eltern, sie werden evtl. beobachtet und er klingt genervter denn je? Nein, das passt nicht.
Ihr habt im Video sehr auf Details geachtet – Harry ist an der Perücke, Brille und Krawatte gut zu erkennen. ;)
HermineVanny hat die Aufregung ihres Charakters sehr schön rüber gebracht, ihre Stimme wird öfters schrill und aufgeregt.
Das Friedhofs“set“ habt ihr sehr schön ausgewählt, obwohl’s im Dämmerlicht vielleicht sogar etwas besser gewirkt hätte – aber ich will jetzt keine 14/15-jährigen nachts auf den Friedhof schicken :lol:

Im Gesamten ist im Video der HP-Bezug zu erkennen, auch das Drehbuch und das Video passen gut zusammen.

12,5 Punkte für Hufflepuff



Ich war überrascht, wie hochkarätig diese Aufgabe bearbeitet wurde, gehörte sie doch zu den schwersten, glaub ich :) Danke an alle Beteiligten!

Antike Runen
Held des Lichts
Weltenlos
Registriert: 23.07.2005
Beiträge: 11503

Beitragvon Antike Runen » Fr 20 Jun, 2008 18:06

*bei Mimmis Worten zustimmend nickt*
Ja, in der Tat, es hat Spaß gemacht!


Hui, war das wieder schwer zu bewerten. Eigentlich hätte ich gerne jedem Haus 15 Punkte gegeben, allein schon wegen der Menge an Arbeit, die in jeder Arbeit steckt. Dummerweise aber würde das auch niemandem nützen, weil sich dann ja keiner absetzen kann. Und ebenso dummerweise sind zwar alle Arbeiten wieder wirklich toll, aber es gibt eben doch Unterschiede, die ich versucht habe heraus zu arbeiten.
Vielen Dank aber wieder an alle, die sich beteiligt haben, und so vier hochinteressante Filmszenen ablieferten!


Hufflepuff
Ich fange mal direkt mit den schlechten Nachrichten an: Das Drehbuch hat mich leider nicht überzeugt. Das liegt in erster Linie daran, dass es zu wenig Drehbuch und zu viel FF ist. Immer wieder gibt es bei euch Sätze, die etwas erzählen, also etwa “Harry kommt es vor, als sei dies ein unberührter Ort, aus dem alles Böse ausgesperrt wurde“ oder die Gedankenpassagen von Harry „Warum verdammt hat er mir nie erzählt das seine Familie hier gewohnt hat?, dachte Harry. Unsere Familien haben quasi Haus an Haus gewohnt und er hat es als unwichtig bedacht? Das konnte doch nicht sein! völlig in Gedanken versunken merkt Harry fast nicht wie Hermine immer aufgeregter wird !Erst als sie ihn herbei ruft fährt er aus seinen Gedanken.“ Wie soll eine solche Szene von einem Schauspieler gespielt werden, und dabei auch noch deutlich werden, was gemeint ist? Solche Passagen gehören in jede Erzählung, da machen sie die Würze aus, aber in einem Drehbuch haben sie leider nichts zu suchen. Dafür fehlen weitestgehend die Drehbuchtypischen Anweisungen.

Dafür aber ist euch die Visualisierung um so besser gelungen. Ein kompletter Dreh der Szene nebst zusätzlichen Screenshots von den Dreharbeiten, das allein ist schon sehr überzeugend. Aber die Szene ist noch dazu sehr gut umgesetzt, die schauspielerische Leistung jedenfalls in punkto Umsetzung der sich anstauenden Gefühle (die Stimme von Hermine beispielsweise wird immer schriller und ängstlicher, während Harry wie so oft genervt arrogant wirkt) fand ich klasse. Witzig spritzige Kleinigkeiten („Ich glaube, wir werden beobachten) runden das Bild gelungen ab. Hinzu kommt eine kreative Kameraführung, die mir persönlich zwar einen Tacken zu unruhig ist, aber im Gegegensatz zum Drehbuch erkennen lässt, dass ihr euch durchaus auch über die filmischen Möglichkeiten Gedanken macht, also beispielsweise unterschiedliche Kameraeinstellungen. Und schließlich seid ihr an einem Punkt (glücklicherweise) fast schon genial von eurem Drehbuch abgewichen und habt die (sicher zufällig aufgetretene) Geräuschkulisse perfekt in die Szene integriert. Das kann man fast nicht besser machen.
Schlau auch, eine Szene zu wählen, die zwar in Sachen Action nicht gar so viel hergibt, dafür aber mehr Möglichkeiten bietet, auch mit wenig Requisite oder Maskenarbeit die Verfilmung in Eigenregie möglich zu machen. Da der Schwerpunkt auf der Visualisierung lag, halte ich das für einen besonders gelungenen Schachzug.

Insgesamt daher von mir 13 Punkte



Gryffindor
Ah, liebe Gryffindors, ihr habt mir die Bewertung wirklich nicht leicht gemacht. Das Drehbuch ist klasse, da gibt es nicht viel zu mäkeln. Schön werden die einzelnen Handlungen und Kameraeinstellungen beschrieben, die Regieanweisungen an die Schauspieler sind da und klar formuliert, das gesamte Drehbuch schön in einzelne Szenen unterteilt. Das ist Topp, und es fehlt nur eine wenig, um wirklich Spitzenklasse zu sein, denn so sorgsam ihr auch die Handlungen der einzelnen Personen beschreibt, so sorglos geht ihr mit der Beschreibung der Umgebung um. Die Räume, an denen die Handlung spielt, werden jeweils nur kurz erwähnt, wenn es so etwas wie eine Beschreibung der Umgebung gibt, ist sie sehr spartanisch.

Das eigentliche Problem, das ich mit eurer Hausaufgabe habe, liegt in der Visualisierung. Hier habt hier durch die Einbindung der Musik zwar große Pfiffigkeit bewiesen (die Idee ist toll!), aber eine Visualisierung, also eine bildliche Verdeutlichung der Szene, ist das leider nicht. Ich habe wirklich lange überlegt, ob das unter freie, kreative Auslegung der Aufgabenstellung fällt, oder doch eher unter Thema verfehlt. Entschieden habe ich mich für letzteres - in der Aufgabe stand als Minimum, dass wir uns vorstellen können, wie diese Szene aussieht, und das ist nicht gelungen. Das ist auch nicht mit den beiden Porträts der handelnden Harry und Hermine mehr schlecht als recht gelungen, denn einen Einblick in die Szene geben sie auch nicht, wenngleich natürlich mit den Makeup-Möglichkeiten gearbeitet wurde.

Damit von mir 7 Punkte für diese Hausaufgabe.




Slytherin
Erfrischend, dass es euch gelungen ist, die maximale Länge für das Drehbuch nicht bis zum äußersten zu spannen, und dennoch eine komplette Szene zu schreiben, die aus Drehbuch-Sicht nicht viel zu wünschen übrig lässt. Nun ja, ein wenig schwierig ist es schon, denn ihr habt da eine Massenszene, die sich in der Beschreibug der ganzen Nebendarsteller schon sehr beschränkt, aber wahrscheinlich muss das bei Masseszenen so sein. Vermutlich war auch bei Ben Hur nicht der Fahrweg eines jeden einzelnen Wagens vorgeschrieben. Ihr habt dem Drehbuch außerdem eine klare Struktur gegeben, mit Beschreibung der wichtigsten Dinge vorab (handelnde Personen, Ort der Handlung etc.), was mich besonders überzeugt.

Der Bildercomic für die Visualisierung ist ebenfalls eine sehr schöne Idee - durch die einzelnen Fotos (statt eines Videos) habt ihr die Möglichkeit, hinzu zu editieren, und diese Möglichkeit habt ihr genutzt, wobei ich besonders die Darstellung der Lichtblitze, die aus den Zauerstäben schlagen, sehr überzeugend fand. Hübsch fand ich außerdem, wie es euch gelungen ist, Drehbuchbeschreibung des Ortes (Hogwarts mit Wendeltreppe) mit dem wirklich sichtbaren Hintergrund zu verbinden. *lacht* und ich weiß nicht, ob das Absicht ist, aber ich finde das unterschiedliche Schuhwerk für die beiden Hauptdarstellerinnen besonders gut verteilt; beides passt zur dargestellten Person (die Haarfarben ohnehin). Leider aber ist die Szene, bzw. vor allem der Szenenhintergrund, viel zu friedlich für die gewählte Handlung. Um Molly und Bella herum tobt ja noch die Schlacht von Hogwarts, wie ihr auch m Drehbuch geschrieben habt, davon ist aber leider nichts zu sehen. Wenn ihr schon Zauberflüche hinzu setzt, warum dann nicht noch ein paar mehr, die wohl noch überall herumfliegen?

Vom mir für diese Hausaufgabe daher 12 Punkte.


Ravenclaw
Ah, was ein Drehbuch. Keine Kleinigkeit, die in der Beschreibung vergessen worden wäre, und eine Kameraführung, die an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt. Außerdem scheint jemand von euch recherchiert zu haben, wie ein Drehbuch üblicherweise gesetzt wird (Dialoge zentriert, Setbeschreibungen linksbündig etc.) - das war natürlich nicht verlangt, fällt mir aber dennoch sofort positiv auf. Hihi, wenngleich natürlich auffällt, dass ihr am Ende etwas Probleme mit der von uns vorgegebenen Maximallänge hattet - wo anfangs noch häufig eine Leerzeile zu finden ist, bleiben diese auf Seite 5 weg, aber das ist kein Kritikpunkt. Das Drehbuch ist phantastisch, da gibt es nix.

Für die Visualisierung habt ihr die Zeichnung gewählt, und dabei die wichtigsten Szenen in ihrem Ablauf gezeigt. Einiges ist dabei gut gelungen (so finde ich die Idee sehr nett, im ersten Bild einen Haarschopf die rechte Hälfte füllen zu lassen), auch wid natürlich der Ablauf der Szene gut dargestellt, anderes lässt aber auch stark zu wünschen übrig. Wenn ihr schon zeichnet, und damit den vollen Einfluss auf die Requisite habt, warum stehen dann auf den Zeichnungen Stühle wo es im Drehbuch Bänke sind? Und wieso wird aus einer Reihe Tische am Fenster lang (Drehbuch) ein Viereck von Tischen frei im Raum (Zeichnung)? Schade, dass das so wenig überein stimmt. Und ich poche so sehr darauf, weil eben die Tische das tragende Element in eurer Visualisierung sind - auf jedem einzelnen Bild ist Tisch zu sehen, mit wechselnden Personen je nach Handlung. Ein wenig weniger Tisch, und dafür ein bisschen mehr Details den Raum oder die handelnden Personen betreffend hätte die Arbeit daher deutlich überzeugender gemacht.

Insgesamt daher 11 Punkte

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28157
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Fr 20 Jun, 2008 18:43

Ich konnte mir jetzt nicht alle HAs im Detail durchlesen, aber mein erster Eindruck war, dass da alle Häuser tolle Arbeit geleistet haben!

Vor allem das Video von Hufflepuff ist natürlich besonders toll gelungen ;)

Die Gryff-Szene hatten wir übrigens auch anfangs geplant - weil wir da aber große Bedenken mit der 5-Seiten-Vorgabe bekamen, haben wir uns umentschieden.

Und die Platzprobleme hast du richtig erkannt, Angela - die hingen vor allem mit der Umstellung der Schriftart auf Courier New zusammen - die wir aber unbedingt haben wollten (übrigens genauso richtig: wir haben das Drehbuch vom 3. HP-Film vorher mal betrachtet um zu schauen, wie es dort aufgebaut war)
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 56
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17452
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 20 Jun, 2008 19:12

Dieses Video mit Vanny und ... wem? Ist das die Kleine Fee? - jedenfalls: Super! Da habt Ihr Euch wirklich mutig an ein sehr schwieriges Unterfangen gewagt; süß auch die Ansprache an unsere Juroren am Anfang.
Ansonsten ist mir dies und das aufgefallen, was aber bereits in den Beurteilungen schon steht ...
Es steckt hinter allen Einreichungen so ein ungeheurer Fleiß, kaum zu fassen! Ich fand ja, daß die Lehrer diesmal mit der Aufgabenstellung fast etwas zu hoch gegriffen haben, was technische Erfordernisse und Arbeitsaufwand betrifft. Aber gut, einmal darf es sein - fordern dürft Ihr uns, aber nicht überfordern!

Trotzdem will ich jetzt - schließlich führen wir ja zur Zeit eine Patriotendebatte - noch mal mein Haus bejubeln. Das Drehbuch selbst finde ich auf jeden Fall das beste.

Aufgepaßt, Slyths, noch 1 winziges Pünktchen!

Ich nehme an, es wird, wenn üerhaupt, nur noch eine weitere Aufgabe geben bis zur Pokalverleihung. Liege ich da richtig?
Bild

Mimmi

Beitragvon Mimmi » Fr 20 Jun, 2008 19:42

Wehwalt hat geschrieben:Ich fand ja, daß die Lehrer diesmal mit der Aufgabenstellung fast etwas zu hoch gegriffen haben, was technische Erfordernisse und Arbeitsaufwand betrifft. Aber gut, einmal darf es sein - fordern dürft Ihr uns, aber nicht überfordern!


Ich habe nach Abgabe der HAs mit einigen Usern gesprochen und festgestellt, das der Visuelle Teil von vielen falsch verstanden wurde - das diese Aufagen anspruchsvoll war, will ich gar nicht abstreiten, jedoch habt ihr sie (dadurch das sie falsch verstanden wurde) noch einen tick anspruchsvoller gemacht, als sie eigentlich war ;)
Wir wollten hier nur sehen, was sich die Kostüm- und Maskenbildner ausdenken und wir das Set aussehen wird. Das heisst - Ausschnitte aus einem Modekatalog mit der Überschrift "Harry Kleidung bevor er in den Brunnen springt" "Harrys Kleidung im Brunnen", "Rons Kleidung" und so weiter und sofort hätten schon mal für den Punkt Kostümbilder gereicht. Für das Set hätte man auch ein Foto von irgendeinem Wald mit einem Eimer im Bild machen können...

Zu der Anzahl der HAs - es werden noch genau 2 Stück kommen. Es bleibt also weiterhin spannend ;)

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 21 Jun, 2008 06:44

Aufgepaßt, Slyths, noch 1 winziges Pünktchen!


Das wir verteidigen werden bis aufs Letzte :P


Ja also gerade nach der Bewerbung wieder so eine große Aufgabe aufzugeben empfand ich auch als etwas unglücklich.
Aber ich bin zufrieden mit den Punkten und Bewertungen.

Glückwunsch nach Hufflepuff ;-)
Bild

Shere Kahn
Held des Lichts
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 41
Registriert: 02.08.2005
Beiträge: 14289

Beitragvon Shere Kahn » Sa 21 Jun, 2008 13:20

Hallo, auch bei mir soll die Bewertung nicht fehlen.

Hufflepuff

Drehbuch (sind die Regieanweisungen eindeutig, ist die Szene stimmig, wie sind die Dialoge….) 2 / 4 Punkte
Visualisierung (Was ist Euch da eingefallen, wie gut erkennbar, wie kreativ, ist es überladen oder zu spartanisch….) 7 / 7 Punkte
Gesamtwerk (Hier geht’s darum, ob die Visualisierung und das Drehbuch zusammen passen, und natürlich sollte es noch als Harry Potter erkennbar sein) 3 / 4 Punkte
Gesamt 12 / 15 Punkte

Bei diesem Drehbuch läßt sich leider einiges bemängeln. Es ist nicht wirklich aussagekräftig und liest sich mehr wie ein Buch als ein Drehbuch. Ein Beispiel: „Harry kommt es vor, als sei dies ein unberührter Ort, aus dem alles Böse ausgesperrt wurde.“ Tja das ist schön, dass es Harry so vorkommt, aber das ist nicht wirklich etwas, das in ein Drehbuch gehört. Wenn man schon einbaut, was eine Person fühlt, dann muß dies kurz und prägnant sein. „Harry fühlt sich unwohl“, „Harry schaut unruhig um sich“. Aber wie soll ein Schauspieler ohne Text ausdrücken, dass er dies für einen unberührtem Ort hält, aus dem alles Böse ausgesperrt wurde? 2 / 4Punkte
Was aber das Drehbuch an Schwächen hat, das ist bei der Visualisierung genial gelöst. Ich bin davon sowas von begeistert! Das wohl (und wenn das nicht zufall ist, dann ists nicht nur genial, dann seid Ihr Naturtalente) Beste ist, dass am Ende, wenn Ihr Geräusche hört und vom Friedhof flieht ein Flugzeug zu hören ist. Also wie brilliant ist das denn? Ich möcht hier gar nicht alles aufzählen, was mir gefällt, dafür kanns von mir nichts anderes als volle Punktzahl geben. 7 / 7 Punkte
Ganz eindeutig ist die Visualisierung ein HP Wirklich klasse, da wurde sogar eine Perücke aufgesetzt, damit Harry auch wie Harry aussieht. Volle Punktzahl gibts für das Gesamtwerk nicht, da doch viele Kleinigkeiten aus Drehbuch und Visualisierung nicht zusammen passen. Es gibt beispielsweise zwei völlig unterschiedliche Texte. 3 / 4 Punkte
Insgesamt bin ich einfach begeistert von dieser HA. Das ist echt genial und ich habe bei dieser Bewertung die Punkteaufteilung ein wenig verflucht. Hätte es diese nicht gegeben, und wäre ich nicht gezwungen gewesen für das Drehbuch einiges abzuziehen, dann hätte ich für dieses Gesamtwerk sicherlich mehr Punkte gegeben. So reichts für extrem gute 12 Punkte.

Gryffindor
Drehbuch (sind die Regieanweisungen eindeutig, ist die Szene stimmig, wie sind die Dialoge….) 3 / 4 Punkte
Visualisierung (Was ist Euch da eingefallen, wie gut erkennbar, wie kreativ, ist es überladen oder zu spartanisch….) 4/ 7 Punkte
Gesamtwerk (Hier geht’s darum, ob die Visualisierung und das Drehbuch zusammen passen, und natürlich sollte es noch als Harry Potter erkennbar sein) 3 / 4 Punkte
Gesamt 10 / 15 Punkte

Eines ist mir direkt aufgefallen, es gibt unglaublich viele Kamerawechsel in diesem Drehbuch. Aber die Art Film ist nicht zu bewerten, das daran gedacht wurde ist prima. Was ein wenig fehlt ist die Beschreibung der Szenerie. Wenn ich Schauspieler wäre, und das Buch nicht gelesen hätte (ok dann hätte ich in dem Film nichts zu suchen aber lassen wir das mal) dann wüßte ich nicht, um was für einen See es sich handelt, wie er aufgebaut ist, wie groß, wie tief, wie es außen herum aussieht etc. 3 / 4 Punkte
Es wurde an Musik gedacht, das ist sehr gelungen. Die Schnitte sind etas unglücklich, ich hab das aber mal nicht mitbewertet. Passend finde ich die musikalische Untermalung auch zum größten Teil. Es ist ein wenig schwer sich das so ohne mehr Information vorzustellen. Die beiden Bilder von de rHorcrux Version von Harry und Hermione sind nette Spielerei, aber nicht wirklich mehr. Was hier fehlt ist ein Bühnenbild. Im Drehbuch nicht beschrieben, in der Visualisierung nicht ausgeführt, der Ort könnte also alles sein und aussehen wie immer er soll. Wenigstens ne Umschreibung wäre da sehr schön gewesen, das hätte eine Eingliederung in die schönen Kameraanweisungen auch erleichtert. Vor allem aber gibt es ein Manko in der Aufgabenbearbeitung. Das einzig wirklich visuelle sind die zwei Bilder. Die Musik ist schön und gut, aber Audio nicht Video 4 / 7 Punkte
Die Musik passt, und durch die Bilder habt Ihr den Rettungshaken in Richtung Harry Potter noch geschwungen (auch wenn diese Art Spielerei mir nicht wirklich gefällt.) Dennoch kann ich keine volle Punktzahl in dieser Kategorie geben. Dafür ist für ein gutes Gesamtwerk zu wenig geboten. Klar, was Ihr gemacht habt passt alles, aber vür eine Visualisierung (kommt ja aus dem lateinischen für sehen) fehlt einfach was. 3 / 4 Punkte.
Auch hier ist es für mich schwer. Die Musikuntermalung war eine wirklich sehr gute Idee. Und als Zusatz zu einer wirklichen Visualisierung wäre es brilliant gewesen. Aber als Hauptpunkt fehlt da einfach ein bissle, was einem die Szene näher bringt. Eine gute Arbeit mit 10 Punkten.


Slytherin
Drehbuch (sind die Regieanweisungen eindeutig, ist die Szene stimmig, wie sind die Dialoge….) 3 / 4 Punkte
Visualisierung (Was ist Euch da eingefallen, wie gut erkennbar, wie kreativ, ist es überladen oder zu spartanisch….) 6 / 7 Punkte
Gesamtwerk (Hier geht’s darum, ob die Visualisierung und das Drehbuch zusammen passen, und natürlich sollte es noch als Harry Potter erkennbar sein) 2 / 4 Punkte

Ein wirklich glungenes Drehbuch. Es gibt viele Drehbuchanweisungen. Diese sind allerdings ein wenig ungeordnet. Alles schön beschrieben, aber man weiß nicht genau wo man steht. Ansonsten ist alles da, Ortsbeschreibung, Personenbeschreibung Handlungen. Letztere hätten aber von den Nebenpersonen, die ja in Stärke eine Hundertschaft laut Drehbuch auch noch vorhanden sind mehr ausgeführt werden können. Einmal stehen die Schüler im Weg, dann jubeln sie mit Molly. Irgendwie ist der Hintergrund, der ja ziemlich wuselig sein dürfte nicht beschrieben. 3 / 4 Punkte
Ein wirklich beeindruckend Hogwarts Gerippe, das Ihr da gefunden habt. Die Idee ist prima, die Ausführung auch. Aber es fehlt noch ein gewisser Clou, das gewisse etwas. Ich kann es nicht genau ausformulieren. Es ist einfach zu gleich. Ja die Bilder beschreiben schon die Geschichte, aber sie *Künstlersprache auspack* leben sie nicht. Da fehlen ein wenig die Emotionen. *Künstlersprache wieder einpackt* 6 / 7 Punkte
Das erste, was ich mich gefragt habe ist, wo sind denn all die Schüler hin. Klar das war nicht möglich aber diese Szene trieft ein wenig von solchen Fehlerchen. Was ich sehr komisch fand, war, dass die Kameraperspektive wechselt. Erst ist Molly von links kommen, dann steht sie plötzlich rechts, dann ist sie wieder links. Ich hab nach Regieanweisungen gesucht, aber nichts dergleichenes gefunden. 2 / 4 Punkte
In allem eine gute Arbeit, aber nirgends wirklich perfekt. Das umschreibt dieses Werk meines Erachtens am Besten. So ist es auch insgesamt eine gute Arbeit mit 11 Punkten.



Ravenclaw
Drehbuch (sind die Regieanweisungen eindeutig, ist die Szene stimmig, wie sind die Dialoge….) 4 / 4 Punkte
Visualisierung (Was ist Euch da eingefallen, wie gut erkennbar, wie kreativ, ist es überladen oder zu spartanisch….) 5 / 7 Punkte
Gesamtwerk (Hier geht’s darum, ob die Visualisierung und das Drehbuch zusammen passen, und natürlich sollte es noch als Harry Potter erkennbar sein) 3 / 4 Punkte
Gesamt 12 / 15 Punkte

Was soll man zu diesem Drehbuch sagen, außer dass es wirklich mal ein einwandfreies Stück ist? Alles da, was man braucht. detailierte Angaben zu allem, was man braucht. Einziges Manko, das ich aber nicht weiter beachte ist eine etwas konfuse Regelung, wann linksbündig und wann zentriert wurde. Erst dachte ich Sprache wäre zentriert, aber dann sieht man auch Regieanweisungen so. Vielleicht hängts davon ab, ob eine Person etwas tut .... 4 / 4 Punkte
Wenn man ine Szene zeichnet hat man natürlich extrem viele Möglichkeiten, alle Feinheiten einer Szene zu beachten. Was hier eindeutig fehlt ist ein wenig Farbe. Die Visualisierung ist ideal, um sich den genauen Verlauf des Geschehens vor Augen zu führen. Aber sie sagt nur sehr eingeschänkt etwas darüber aus, was die Leute anhaben, Es gibt keine Farbe, nichts, was irgenwie mehr als eine Skizze der Umgebung darstellen könnte. 5 / 7
Aber dafür wurde der Vorteil einer Bleistiftzeichnung voll ausgenutzt. Ich konnte mit relativ wenig Problemen die Kameraeinstellungen der meisten Szenen unten bei den Zeichnungen wieder finden. Das ist schon sehr stark. Ein wenig fehlt der Bezug zu HP, Ich mein in einigen Zeichnungen gibts Typen, die nen Zauberstab in der Hand haben, aber wenn man das so ohne Drehbuch sieht, dann würde man sich schon fragen, um was es eigentlich geht. 3 / 4 Punkte
Das Hauptaugenmerk bei dieser HA lag meines Erachtens sehr stark auf das Ausführen der exakt beschriebenen Szene. Ich hab wirklich höchsten Respekt vor dem Zeichner, der sich da offensichtlich sehr viel Mühe gegeben hat die Regieanweisungen auch auszuführen (oder anders herum). Dennoch ist hier, ohne, dass man etwas falsch gemacht hätte ein wenig Zauber verloren gegangen, indem man sich zu sehr auf den Ablauf und zu wenig auf das äußere konzentriert hat. Ich bin eigentlich ein Fan von Handgezeichnetem, aber hier wirkt es zu wenig aussagekräftig. Besonders, da das Drehbuch schon selbsterklärend ist, und man auch viel darauf hätte verwenden können, ein wenig drumherum zu zeigen. Aber eine gelungene gute Arbeit mit 12 Punkten

Und hier muß ich noch etwas allgemeines sagen. Vier Häuser, vier verschiedene Szenen, vier wirklich gute Abgaben, aber alle haben so ihre kleinen Schwachpunkte. Jede Abgabe hatte ihren kreativen Gedanken, jede Abgabe war einfach unglaublich gut gemacht. Das hat es mir unheimlich schwer gemacht zu bewerten. Da alles eigentlich nur schwer zu vergleichen waren.
Aber ich möchte den Huffies gratulieren. Für mich habt ihr (mal abgesehen von den Punkten, da hab ich schon gesagt, dass ich es sehr schade finde, dass ich da in meiner Wahl aucheingeschränkt war) einfach die frischeste und lustigste Arbeit abgegeben. Bei den anderen siehts mehr nach arbeit und weniger nach Lust aus.
Was sicherlich auch an der Aufgabenstellung liegt, das war sehr sehr viel. Sollte das so gewesen sein, dann sagt bitte bescheid, damit eine Aufgabe nicht wieder so ausartet.

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 29
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36394
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 21 Jun, 2008 13:38

Achja wenn ich oben Hufflepuff gratuliere, muss ich auch unseren tollen Slytherins danken!
Es war ne tolle Arbeit und wir halten weiterhin die Spitze!
Klasse!


Und danke für die Beurteilungen!
Bild

Furion
Feenhüter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 10.11.2006
Beiträge: 4729
Wohnort: Wellendingen

Beitragvon Furion » Mi 25 Jun, 2008 16:03

Eeendlich hab ich die Hausis auch mal gelesen und einfach:
Irre!

Total tolle Arbeiten von allen!

Herausheben will ich aber mal die smarte Einleitung der noch smarteren Vanny ;D
Das Mädel mit der tollen Stimme, fand ich voll genial :)
Bild

betty-ann Figgs
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 1401
Wohnort: Winkelgasse

Beitragvon betty-ann Figgs » Fr 14 Nov, 2008 17:34

gut das du es gemeldet hat...dasist nämlich wirklich eine frechheit....
Bild
I LOVE LILA
:) stolzes mitglied vom LESEZIRKEL :)
Töchterchen von Krümel

Damien
Weltenkämpfer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 14.03.2007
Beiträge: 5316
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Damien » Fr 14 Nov, 2008 17:46

Ja is es auch.
Wie kann sie nur?
Bild
Ich habe meine Fussballnation gefunden, geschlagen von einem Fussballmonster... Für immer Costa Rica!

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 27
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21589
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Fr 14 Nov, 2008 18:04

Diese Kleine ... booooooooooooar .... ich weiß warum ich die noch nie mochte *grrrrrrrr*

Was fällt der denn ein?
Ich glaub ich spinne ...

betty-ann Figgs
Heldendiener
Weltenlos
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 08.08.2008
Beiträge: 1401
Wohnort: Winkelgasse

Beitragvon betty-ann Figgs » Fr 14 Nov, 2008 18:10

AUF SIE MIT GEBRÜLL...sorry ließ mich zu sehr mitnehmen...
Bild
I LOVE LILA
:) stolzes mitglied vom LESEZIRKEL :)
Töchterchen von Krümel