Moderator: Weltenrichter

.: Euer liebstes Schulfach auf Hogwarts :.

Welches Schulfach auf Hogwarts würde Euch so begeistern, dass Ihr zum Streber werden würdet?

Astronomie
3
7%
Zaubertränke
7
16%
Verwandlung
7
16%
Geschichte der Zauberei
1
2%
Zauberkunst
10
23%
Kräuterkunde
Keine Stimmen
Verteidigung gegen die dunklen Künste
7
16%
Pflege magischer Geschöpfe
1
2%
Muggelkunde
Keine Stimmen
Alte Runen
4
9%
Arithmantik
1
2%
Wahrsagen
2
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 43

Amalthea Pan
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 08.09.2011
Beiträge: 929
Wohnort: Hogwarts oder NRW

Beitragvon Amalthea Pan » Di 14 Aug, 2012 16:15

Ich würde mich sehr für alte Runen begeistern können, glaub ich. Sachen entziffern und die Bedeutungen dahinter machen mir spaß. Ansonsten auch Zauberkunst und Verwandlung, ist eben etwas praktischer. Pflege magischer Geschöpfe stell ich mir jedoch auch sehr interessant vor. Und Zaubertränke, wobei Snape bei mir sicherlich graue Haare bekommen würde^^
Bild

EvylinDelany92
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 01.07.2012
Beiträge: 665
Wohnort: Oberkrämer

Beitragvon EvylinDelany92 » Di 14 Aug, 2012 16:45

Verteidigung gegen die Dunklen Künste und Kräuterkunde!
Bild

Ich bin eine lebende Enzyklopädie der Merkwürdigkeiten!

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Mi 15 Aug, 2012 07:44

Für mich ist Zauberkunst, dass beherrschen von nützlichen Alltagszaubern und Magie das non-plus-ultra.
Bild

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » Do 16 Aug, 2012 01:27

Jey, ich wäre wohl au am meisten an Zauberkunst interessiert. Es wäre einfach das, was man am notwendigsten braucht. Zaubertränke wäre bestimmt noch recht faszinierend, aber es ist auch als Hexe nun mal unwahrscheinlich, dass man in jeder Situation einen Kessel und alle Zutaten dabei hat. Von daher ist Zauberkunst einfach... sinnvoller.
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

Cero
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 31
Registriert: 17.09.2012
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin Mitte

Beitragvon Cero » Mo 17 Sep, 2012 01:45

Astronomie und Alte Runen, das wären meine bevorzugten Fächer!
Bild

Paper bags and angry voices
Under a sky of dust

Ashlyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 30.07.2008
Beiträge: 9215

Beitragvon Ashlyn » Di 18 Sep, 2012 08:09

Echt schwer!
Ich fürchte, ich wäre genauso wie Hermine und würde, wie sie im dritten Schuljahr, einfach alles belegen.

Aber... wenn ich mich entscheiden müsste, dann Zauberkunst, Verwandlung, Wahrsagen, Alte Runen, Astronomie, Kräuterkunde und Zaubertränke. :lol:
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing | Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before | But the silence was unbroken, and the darkness gave no token [...] | poe (the raven)

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Do 15 Nov, 2012 10:51

Als lerneifrige Hufflepuffschülerin würde ich jedem Fach etwas abgewinnen können, wobei natürlich auch der jeweilige Lehrer eine Rolle spielt.

Grundsätzlich würde ich mich vor allem in Zauberkunst ins Zeug legen, nicht nur aus reinem Interesse, sondern weil das einfach für einen Zauberer/Hexe unerlässlich ist, die Zauberkunst gut zu beherrrschen.
Daher habe ich auch dafür gestimmt, obwohl ich eigentlich für nahezu alle Fächer stimmen möchte.

Meine persönliche Einschätzung der Fächer:

Verwandlung und Zauberkunst:
Die Beherrschung dieser beiden Magie-Zweige ist für mich ein absolutes Muss.
Die beiden Professoren sind äußerst kompetent und können den Lehrstoff gut vermitteln.
Der Unterricht ist interessant und kurzweilig und zeitweise auch sehr schwierig, und stellt daher eine interessante Herausforderung im Schulalltag dar.

Kräuterkunde:
Hier würden mich vor allem die "harmloseren" Pflanzen interessieren. Die Gängigen, die man auch in der Muggelwelt kennt und anwendet. Sie zu pflanzen, züchten, pflegen, ernten und zubereiten würde mir ewig Spaß machen (mach ich in real als Muggelfrau auch *g*). Ich denke auch, dass Prof. Sprout eine ganz patente Lehrerin ist, mit der man wahrscheinlich wunderbar fachsimpeln kann.
Die gefährlichen Pflanzen, die ein Eigenleben entwickeln, wären aber nicht so ganz meins.

Pflege magischer Geschöpfe:
Das könnte eines meiner absoluten Lieblingsfächer sein! Die verschiedenen magischen Geschöpfe kennenzulernen, sie vielleicht aus nächster Nähe zu beobachten, über ihre Gewohnheiten und Eigenheiten zu lernen, das ist doch unendlich interessant!

Hagrids Ansatz dazu, alles möglichst in freier Natur zu beobachten ist nicht schlecht - leider hapert es an der Umsetzung!
Als Lehrer ist er leider katastrophal. Es wird ihm aber wahrscheinlich auch durch das Verhalten der meisten Schüler nicht leicht gemacht. Ich könnte mir vorstellen, dass er, wenn er nur mit einer Handvoll Schüler, die aber dafür wirklich interessiert sind, einen hervorragenden Unterricht gestalten könnte.

Ich glaube, wäre man beispielsweise nicht einer von vielen Schülern, sondern vielleicht sein einziger Gehilfe, den er anlernen muss, dann wäre er ein toller, geduldiger und kompetenter Lehrmeister. Gut, der Drache ist ihm ein wenig "entglitten" - aber der war ja auch eine "große Nummer". Aber mit Aragog kam er gut zurecht und ganz offensichtlich auch mit den anderen Geschöpfen des Waldes, wie Einhörner und Knarle. Ich denke, dass er da durchaus ein breitgefächertes Wissen und einen ungeheuren Erfahrungsschatz hat, der auch in die Bereiche der Kräuterkunde etc. hineinreicht.

Muggelkunde:
Würde mich nur dann interessieren wenn ich eine reinblütige Hexe wäre. Dann aber sehr!

Alte Runen:
Würde ich wahrscheinlich lieben!
Anhand von Runentabellen noch unbekannte Texte zu enträtseln würde mir Spaß machen.

Arithmantik
Wäre wohl eines meiner eher ungeliebten Fächer bzw. würde ich es nicht wählen.
Ich könnte mir vorstellen, dass es ein paar Stunden ganz interessant für mich wäre, aber sobald es mit Zahlen etwas komplizierter wird, streikt mein Gehirn und damit mein Interesse.

Wahrsagen:
Trelawney würde mich unsäglich nerven - aber ich würde ihre Stunden einfach als Erholung von den anderen Lernfächern sehen.
Meine Güte - aus Teesatz etc. irgendetwas zu interpretieren und dazu noch das Buch mit den verschiedenen Zeichenerklärungen heranzuziehen - ob man daran glaubt oder nicht, ist doch völlig egal. Es kann sehr unerhaltsam sein, und man hätte mit seinen Freunden sicher viel zu kichern, also eine "Erholstunde", die ich entspannt sehen würde. (Ich bin ja nicht Harry, dem Trelawney dauernd den nahen Tod vorhersagt). Glauben würd ich nix davon, ich halte von Wahrsagen soviel wie Prof. MacGonagall, aber allein wegen der Hetz' würd ichs als Fach wählen!

Zaubertränke:
Mit Slughorn würde es mir Spaß machen - Snape hingegen würde ich freiwillig alle Hufflepuffsteine im Stundenglas anbieten, nur um ihm in jeder Stunde meine Meinung zu seiner Unterrichtsmethode und seinem Verhalten geigen zu können. Ich denke ich würd ihm auch ein paar mal freiwillig seine blöden Karteikarten ordnen, wenns ihn glücklich macht. Wenn ich ihn dafür fragen könnte, warum er sich in der Rolle der letzten hinteren Körperöffnung so wahnsinnig gut gefällt, wärs mir das auf jeden Fall wert :P
Ich mags nicht, wenn mir jemand mit hämischen Bemerkungen im Genick sitzt oder auch jemand anderen zur Schnecke macht.
Aber als Fach an sich ist Zaubertränke natürlich hochinteressant; mischen und experimentieren tu ich auch gerne, Zutaten suchen und zubereiten, auch mal eine Abhandlung über eine Zubereitung zu schreiben, ja das wär schon ein Unterrichtsfach nach meinem Geschmack.

Astronomie:
Interessiert mich grundsätzlich - aber was man da so von Mondtabellen, Sternenkarten etc. liest, dafür würde mir dann doch das tiefergehende Interesse fehlen und ich wäre zu schluderig um da wirklich gut drin zu sein.

Geschichte der Zauberei:
Geschichte war in der Muggelschule eines meiner Lieblingsfächer - weil ich eine tolle Professorin hatte!
Sie ist dafür verantwortlich, dass ich mich auch jetzt immer noch für geschichtliche Themen aller Art interessiere.
Ich fürchte allerdings, dass Prof. Binns es schaffen würde, auch mich zum Schlafen während des Unterrichts zu bringen.
Also: Das Fach an sich würde mich sehr interessieren - aber die Unterrichtsmethode von Binns würde es mir wohl verleiden.

Verteidigung gegen die dunklen Künste:
Hier kommts offensichtlich absolut auf den Lehrer an.
Lupin und Moody waren top! So macht Unterricht Spaß und da bleibt auch etwas hängen, denke ich.
Naja ich brauch ja Lockhart und Umbridge als gegensätzliche Beispiele nicht extra zu erwähnen, oder?
Aber ganz klar, ob man sie braucht oder nicht: die VgddK sind einfach hochinteressant.

Also was würde ich jetzt wählen...... hmmmm.....

Mit den aus den Büchern bekannten (bzw. unbekannten) Lehrern:
    Verwandlung
    Zauberkunst
    Kräuterkunde
    Alte Runen
    Muggelkunde(wenn ich reinblütig wäre)
    Wahrsagen


Würde ich nur nach Interesse gehen und die Lehrer nicht kennen:

    Zauberkunst
    Verwandlung
    Kräuterkunde
    Alte Runen
    Muggelkunde (wenn ich reinblütig wäre)
    Zaubertränke
    Pflege magischer Geschöpfe
    Verteidigung gegen die dunklen Künste
    Zaubereigeschichte
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

aragorn
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Registriert: 06.12.2012
Beiträge: 5

Beitragvon aragorn » Do 06 Dez, 2012 10:58

Zauberkunst und alte Runen

Peeta
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 21
Registriert: 20.05.2012
Beiträge: 408
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Peeta » Sa 22 Dez, 2012 11:52

Meine Lieblingsfächer wären Verwandlung, Zaubertränke, Alte Runen, Zauberkunst, Verteidigung gegen die dunklen Künste, Astronomie und Pfelge magischer Geschöpfe. :D
Bild
❖ Believe in your dreams and never give up! ❖

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 31
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Mo 30 Jun, 2014 23:04

Etwas schade das man nur EINE Option wählen kann.
Habe mich für Verteidigung gegen die dunklen Künste entschieden. Das Fach erscheint mir spannend und ist auch einfach praxis orientiert. Zauberkunst hätte aber ebenfalls was ebenso wie Verwandlung.^^
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Xavina
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 39
Registriert: 23.02.2013
Beiträge: 14
Wohnort: NRW

Beitragvon Xavina » Sa 23 Aug, 2014 20:15

Ich hab Verwandlung gewählt. Wenn ich noch ein Fach wählen dürfte würde ich Verteidigung gegen die dunklen Künste und Zaubertränkewählen. Die drei Fächer finde ich einfach am spannensten.
Liebe Grüsse von Xavina