Moderator: Weltenrichter

.: Zauberstabkerne :.

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » So 16 Mai, 2010 14:50

Ja, meinte ich ja, habs vielleicht etwas unglücklich formuliert. Aber Fakt ist ja, dass ein Zauberstab nicht so effektiv ist, wenn es entweder nicht der eigene ist oder eben nur gefunden oder so wurde. Von daher würde das ja heißen, dass Ron die ersten Jahre mit einem für ihn nicht so guten Zauberstab zu tun hatte.
Außerdem nachdem im 7.Band Harrys Zauberstab zerbricht fragt er sich ja, wo er wieder einen Zauberstab her bekommt. Wenn er aber jeden Zauberstab würde nehmen können, wäre das ja eigentlich nicht so das große Problem. Aber (und da kommt eben wieder das raus, dass Zauberstäbe nicht jedem Zauberer gleich gut dienen), auch die Zauberstäbe die er danach hat (bis er einen durch einen Kampf bekommt) scheinen ihm alle nicht so zu liegen.
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » So 16 Mai, 2010 15:03

Ich denke mal, dass das das kleinere Problem ist.
Wie ZoeStClaire schrieb funktionieren fremde Zauberstäbe schon, wenn auch nicht soo gut. Möglicherweise funktionieren die von Familienmittgliedern sogar ein Stück besser, oder wenn man ihn geschenkt bekommt.

Naja, dass Harry sich fragt, wo er einen neuen her bekommt, könnte auch noch mehr Gründe haben. Er wird gejagt und Olivander war auch noch verschwunden. Zauberer, die ihren Zauberstab im Duell verlieren, können sich doch bestimmt auch einen neuen zulegen. Evtl müssen die speziell angefertigt werden, aber irgendwie machbar ist es sicherlich.

Was mich aber immernoch annehmen lässt, dass es wohl eigentlich eine Unachtsamkeit JKRs war. Die ganze Aussage von Ron an sich und wie er sie macht.
Außerdem kriegst du nie etwas Neues, wenn du fünf Brüder hast. Ich habe den alten Umhang von Bill, den alten
Zauberstab von Charlie und die alte Ratte von Percy.


Vieleicht war JKR sich aber im ersten Band noch nicht komplett über den weiteren Verlauf im Klaren und dass das Zauberer-Zauberstab Verhältnis noch so eine große Rolle bekommt.
Naja aber solange man es sich noch plausibel erklären kann ist das nicht so wild.

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2480
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » So 16 Mai, 2010 15:21

Dass man den Zauberstab im Kampf erwerben muss, bezieht sich glaub ich nur auf den Elderstab.
Der mußte im Kampf erworben werden, damit man von ihm als Herr anerkannt wurde.

Dass Harry nicht wußte wo er einen Zauberstab herkriegen sollte, lag vielleicht daran, dass Ollivander verschwunden war, und Gregorowitsch wurde ja auch getötet. Harry kannte bis dato eben keine anderen Zauberstabmacher, was nicht unbedingt heißt, dass es außer Ollivander und Gregorowitsch keine gab.

Und dann muss man sich halt auch in Harrys Situation hineinversetzen, immerhin wurde er gejagt und konnte nicht einfach zu irgendjemand hingehen und fragen "Bitte, bei wem kann ich einen neuen Zauberstab bekommen?" Er wäre auf jeden Fall aufgefallen.
Von daher kann ich gut nachvollziehen, dass er nicht wußte, wo er einen neuen Stab herbekommen soll.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » So 16 Mai, 2010 15:32

Nein, das mit dem gewinnen, funktioniert bei jedem Zauberstab- siehe Dracos Zauberstab und gesagt wird es auch irgendwo an einer Stelle.
Beim Elderstab ist es nur so, dass laut Legende der Vorbesitzer getötet werden muss, was dann aber doch nicht so war.

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » So 16 Mai, 2010 15:39

snitchet hat geschrieben:Dass Harry nicht wußte wo er einen Zauberstab herkriegen sollte, lag vielleicht daran, dass Ollivander verschwunden war, und Gregorowitsch wurde ja auch getötet. Harry kannte bis dato eben keine anderen Zauberstabmacher, was nicht unbedingt heißt, dass es außer Ollivander und Gregorowitsch keine gab.


Ausserdem wusste er zu diesem Zeipunkt noch nicht, dass er einen Stab durch einen Sieg erhalten könnte.
Also durchaus berechtigte Frage.

Mit getötet bin ich mir nicht sicher. War es nicht nur ein 'gewaltsames entwenden'?
Bild

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » So 16 Mai, 2010 15:56

Öhm war mir bis gerade eben noch sicher.
bei den Erzählungen ist der Nächste immer durch töten des Vorgängers drann gekommen und ich bin mir ziemlich sicher, dass Harry irgendwo irgendwen fragt, ob es stimmt dass es einen Zauberstab gibt, den man sich nur durch töten aneignen kann.

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » So 16 Mai, 2010 16:03

Ja, aber das lag wohl eher daran, dass alle immer glaubten, in einem fairen Kampf den Besitzer des Elderstabes nicht besiegen zu können. Also wurde die betreffende Person gleich getötet. Es hätte wohl niemand den Stab einfach freiwillig hergegeben und in einem Kampf hätte der Herausforderer keine Chance gehabt, also musste er den Besitzer des Elderstabs am besten nachts irgendwo beseitigen. So ist man dann vielleicht auf die Idee gekommen, dass man den Besitzer des Elderstabs töten MUSS.
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » So 16 Mai, 2010 16:05

Hmmmm..... Draco war doch der wahre Besitzer des Elderstabs obwohl er Dumblebore nicht getötet hat. Er hat ihn nur entwaffnet.
Ich denke das mit dem Töten ist nur deshalb weil es so ein mächtiger Stab ist und der Besitzer sich nicht so leicht entwaffenn lies. Der musste wohl zur Sicherheit direkt beseitigt werden.
Im Grunde genommen ist der Elderstab ja ein ganz normaler Stab nur halt stärker.

EDIT: Wurde irgendwo gesagt, was der Kern des Elderstabs ist?
Bild

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » So 16 Mai, 2010 16:13

Nee, dass man den Vorbesitzer nicht töten muss, ist schon klar. Grindelwald hat Gregorowitch nicht getötet, Dumbledore Grindelwald nicht. Draco nicht Dumbledore und auch Harry Draco nicht.

Ich meinte ja, dass ich mir bis gerade eben sicher war, dass so der Volksglaube ist. Und dass halt der Volksglaube ein Irrtum ist, eben weil es nicht so ist.

Ähm der Kern ist das Schweifhaar eines Thestrals (JKRs Homepage).

cron