Moderator: Weltenrichter

Alternatives Ende

Blackhawk
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 19.10.2009
Beiträge: 22

Alternatives Ende

Beitragvon Blackhawk » Di 12 Mär, 2013 12:12

Vor kurzen habe ich ein Bild im Internet entdeckt, in dem jemand seine eigene Deutung der Prophezeiung über Harrys/Voldemorts Tod von sich gibt. Mich würde interessieren was ihr davon haltet. Könnt ihr verstehen was der Verfasser sich dabei gedacht hat?
Ich persönlich finde ja, dass das Ende so wie es ist ein wenig zu sehr... "Happy End" für so eine großartige Buchserie ist. Ich hätte mir gewünscht, dass Harry und Voldemort beide am Ende des letzten Buches sterben, da sie weder mit- noch ohne einander leben können. Dies würde auch zu der Prophezeiung passen in der es heißt:
[...] and either must die at the hand of the other for neither can live while the other survives...

Die Interpretation die der Autor dieses Bildes für die Prophezeiung hat finde ich interessant, allerdings weist sie meiner Meinung nach das Problem auf, dass nicht geklärt wird wie Voldemort sterben kann ohne, dass Harry, einer seiner Horcruxe/Seelenteile, getötet wird. Man könnte nun argumentieren, dass Harry ja der vorletzte der sieben erschaffenen Horcruxe ist und, auch durch den Umstand, dass Voldemort diesen Horcrux nicht absichtlich erschaffen hat, nur einen sehr kleinen Teil seiner Seele innehat. Mit seinem starken Geist und seiner erlernten Fähigkeit sich (gedanklich) gegen den dunklen Lord zu verteidigen könnte Harry das letzte verbleibende Stück von Voldemorts Seele in sich einsperren und nie wieder freilassen. Ein wenig gewagt, würde allerdings die ansonsten evtl. auftauchenden Logikprobleme klären... naja...

So, nun aber zu dem Bild damit ihr auch diskutieren könnt ;-) Ich habe es in spoiler-Tags gesetzt weil es sonst irgendwie die ganze Seite einnehmen würde ;D

Spoiler
Bild
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird nach §328 StGB, Absatz 2, Ziffer 3 und Absatz 4 bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht oder es (zumindest) versucht.

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » Di 12 Mär, 2013 14:20

Blackhawk hat geschrieben:Ich hätte mir gewünscht, dass Harry und Voldemort beide am Ende des letzten Buches sterben, da sie weder mit- noch ohne einander leben können. Dies würde auch zu der Prophezeiung passen in der es heißt:
[...] and either must die at the hand of the other for neither can live while the other survives...

Also ich hab die Prophezeiung schon immer so verstanden, dass nur einer sterben muss. Keiner kann leben solange der Andere überlebt- Harry kann nicht wirklich leben solange Voldemort lebt, weil der ihn immer und überall jagen würde. Er wäre nur auf ewig auf der Flucht. Und Voldemort wäre auf ewig besessen Harry zu finden und zu töten, weil Harry ja der einzige ist, der ihm in die Quere kommen kann. Sobald einer von Beiden tot ist, kann der Andere normal weiterleben.

Hm- das Bild bzw der Zeichner hat einen Denkfehler. Es geht davon aus, dass Harry "jetzt" wo Voldemort tot ist nicht mehr sterben kann, da nur Voldemort Harry töten könne -Zumindest wenn ich das richtig verstandn hab- und das ist ja nicht so.

Blackhawk
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 19.10.2009
Beiträge: 22

Beitragvon Blackhawk » Di 12 Mär, 2013 14:44

DarkViolett hat geschrieben:Also ich hab die Prophezeiung schon immer so verstanden, dass nur einer sterben muss. Keiner kann leben solange der Andere überlebt- Harry kann nicht wirklich leben solange Voldemort lebt, weil der ihn immer und überall jagen würde. Er wäre nur auf ewig auf der Flucht. Und Voldemort wäre auf ewig besessen Harry zu finden und zu töten, weil Harry ja der einzige ist, der ihm in die Quere kommen kann. Sobald einer von Beiden tot ist, kann der Andere normal weiterleben.


Mh sieh es mal so: Voldemort ist dadurch, dass er Harry (wenn auch versehentlich) zu einem Horcrux gemacht hat ein Teil von Harry geworden. Voldemort kann also nicht sterben, solange Harry lebt. Und Harry wird für immer von Voldemort gejagt werden, da er ja der einzige ist der ihn wirklich aufhalten kann. Dadurch ergibt sich die bizarre situation, dass Harry Voldemort niemals töten könnte, da immer ein Teil seiner Seele in ihm gefangen bliebe, und Voldemort sterben würde wenn er Harry tötet (für den Fall, dass seine weiteren Horcruxe bereits zerstört wurden. Und das ist ja auch fast was passiert: Voldemort tötet Harry und zerstört damit den vorletzten Teil seiner Seele (Nagini ist der letzte verbleibende). Harry trifft auf ominöse weise Dumbledore an der Schwelle zum Jenseits und entscheidet sich doch nicht wirklich zu sterben. Anschließend tötet Neville die Schlange und ermöglicht es, dass Voldemort endgültig stirbt.
Ich hätte es schön gefunden wenn die Schlange schon vorher gestorben wäre und Voldemort sich mit dem Töten Harrys selbst vernichtet hätte.... aber bitte ohne magische Wiederauferstehung von Harry Potter....
Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird nach §328 StGB, Absatz 2, Ziffer 3 und Absatz 4 bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht oder es (zumindest) versucht.

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » Di 12 Mär, 2013 17:41

Ja, so würde es funktionieren- wobei ich aber noch nie verstanden hab, wieso Voldemort sterben würde (bzw bewusstlos war) wenn er einen AK auf Harry feuert - was ich meinte war aber, dass ich die Prophezeiung von Anfang an so verstanden hab, dass nur einer von Beiden sterben muss/sterben wird.

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17183
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mi 13 Mär, 2013 23:57

Blackhawk hat geschrieben:Und das ist ja auch fast was passiert: Voldemort tötet Harry und zerstört damit den vorletzten Teil seiner Seele (Nagini ist der letzte verbleibende). Harry trifft auf ominöse weise Dumbledore an der Schwelle zum Jenseits und entscheidet sich doch nicht wirklich zu sterben. Anschließend tötet Neville die Schlange und ermöglicht es, dass Voldemort endgültig stirbt.
Ich hätte es schön gefunden wenn die Schlange schon vorher gestorben wäre und Voldemort sich mit dem Töten Harrys selbst vernichtet hätte.... aber bitte ohne magische Wiederauferstehung von Harry Potter....

Ja aber auch dann hätte Voldemort sich doch nicht vernichtet - er hatte ja noch den normalen Teil seiner Seele an sich, auch mit toter Schlange.

Aber ich finde das ganze Konstrukt absurd. Erstens gibt es doch gar keinen Spielraum, die Prophezeiung mißzuverstehen. Den ersten Teil vielleicht: "either must die from the hand of the other" kann noch heißen: Sterben ist beiden nur möglich durch die Hand des anderen. Ist einer weg, kann der andere nicht mehr sterben. Aber "either" hat ja auch die Bedeutung "einer von beiden", und daß diese gemeint ist, ist mit dem zweiten "for ..." einfach zwingend.

Abgesehen davon: Wie sollte derlei durch die Prophezeiung hervorgebracht werden? Die Prophezeiung hat nur deswegen eine Bedeutung, weil Voldi das glaubt. Wäre sie ihm wurscht, hätte er sich keinen Todfeind herangezüchtet - und nix wäre passiert. Er hätte nicht einmal seine Horcruxe gebraucht. Ist halt wie mit griechischen Orakeln.
Bild

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » Do 14 Mär, 2013 12:41

Wehwalt hat geschrieben:
Blackhawk hat geschrieben:Ich hätte es schön gefunden wenn die Schlange schon vorher gestorben wäre und Voldemort sich mit dem Töten Harrys selbst vernichtet hätte.... aber bitte ohne magische Wiederauferstehung von Harry Potter....

Ja aber auch dann hätte Voldemort sich doch nicht vernichtet - er hatte ja noch den normalen Teil seiner Seele an sich, auch mit toter Schlange.

Ich glaub es geht darum, dass Voldemort als er im Wald den Avarda auf Harry feuert, selbst auch umfällt und laut JKR mit im Limbus landet. Demnach würden wohl tatsächlich beide sterben wäre Nagini nichtmehr. Voldemort, weil er keinen Horkrux mehr hat, Harry weil Voldemort tot ist.

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Do 04 Apr, 2013 11:42

Blackhawk, ich finde dies ein sehr interessantes Thema!

Ich glaube auch, dass Voldemort (bzw. das Bruchstück seiner Seele, das in Harry verwahrt war) mit Harry in dieser Zwischenwelt gelandet ist (sehr interessant auch, dass diese wie ein sauber aufgeräumter Kings-Cross-Bahnhof aussieht!) denn Harry war auch ein Horcrux und enthielt somit ein Stück von Voldemorts Seele. Dieses ist gestorben, und damit kam Harry wohl in die Zwischenwelt, wo dieses besiegte Seelestück als Baby-ähnliches, verkümmertes Wesen zu sehen ist. Für Harry selbst hätte es wahrscheinlich noch einen weiteren Avada Kedavra gebraucht um auch ihn zu töten und seine eigene Seele "weiterzuschicken" - wohin auch immer......
Diesen zweiten AK hat aber niemand mehr gegen ihn gerichtet, daher konnte er wohl zurückkehren.

Wobei ich mir das alles jetzt nur so schnell einmal überlegt habe, ich müßte mich da in diese Szene nochmals genauer hineinvertiefen, mach ich auch sicher noch......

JKRs Story-Ende mag etwas banal wirken, aber eigentlich ist es recht komplex und auch gut durchdacht.
Es gibt schlüssige Erklärungen, aber auch ein wenig Spielraum für anderweitige Überlegungen und alternative Enden.
Ist doch genial, oder?

Ich bin übrigens froh, dass Harry übelebt hat, ich mag diese tragischen Enden nicht. Das Leben ist hart genug, oft genug gibts eben kein Happy End - und in meiner Phantasiewelt darf es diese daher ruhig geben bzw. sind von mir aus auch erwünscht.
Deshalb flüchte ich mich ja manchmal dorthin. Traurige oder nicht ganz so nette Enden hab ich genug im RL.....

Eigentlich kein Spoiler sonder eher Off-Topic
Spoiler
Deshalb darf für mich beispielsweise eine Opern - oder Operetteninszenierung auch ruhig kitschig und bunt sein - nicht so minimalistisch und schwarz-weiß-grau wie die "Verkaufte Braut" die ich vor 2 Wochen gesehen habe. Schade ums Geld!
Ich geh ins Theater und in die Oper, weil ich eine schöne Fantasiewelt erleben möchte, und keine modernisierte Vergewaltigung eines ursprünglich sehr schönen und/oder fröhlichen Stückes. Schöne Stimmen ok, aber die kann ich mir auch daheim anhören, ich geh auch fürs Auge ins Theater, und fürs Gemüt. Und dann sind all die Dorfbewohner, die eine recht große Rolle spielen mit Tanzeinlagen etc., anstatt in bunten slawischen Trachten in Einheits grau-schwarz gekleidet - zum Kotzen, aber echt!
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17183
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 05 Apr, 2013 00:33

Der LIKE-Button ist für den OT-Spoiler ... Ich bin sehr einig! (wobei ich meine, daß die Problematik sehr viel tiefer geht. Es gibt sehr ernste und todtraurige Opern, die das dann auch in der Bühnendarstellung bleiben müssen ... Aber Dein Tadel ist hundertprozentig legitim. Wie nur kommst DU aber darauf, den hier anzubringen???)
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Fr 05 Apr, 2013 02:06

Oh, danke für die Like-Stimme!
Ich vergess auf dieses Feature leider allzu oft, aber man kanns ja jederzeit nachholen.

Ich habs hier geschrieben, weil Blackhawk weiter oben schrieb, dass er sich gewünscht hätte, Harry würde am Ende sterben und ihm das Buchende zu sehr "Happy End" ist.
Ich persönlich mag Happy Endings aus oben genannten Gründen und aus ebendiesen auch die kitschig-bunte Theater- und Opernwelt. Mir war eh klar dass es nicht zum Thema passt, drum hab ichs in den Spoiler gesetzt. Aber ich hatte die Assoziation beim Schreiben....

Spoiler
Ich geb dir schon recht, Marcus, kitschig-bunt solls nur sein, wo es passt. Ich hab vor vielen Jahren eine wunderschöne Parsifalinszenierung gesehen (Eberhard Wächter sang den Amfortas btw, da kannst sehen, wie lang das schon her ist), die war natürlich nicht bunt, aber trotzdem wunderbar stimmig.
Ich bin aber grundsätzlich eher der "leichteren Kost "zugetan, wo das bunt-fröhliche nicht nur sein darf, sondern meiner Meinung nach auch sein soll.

So, nun wollen wir diesen schönen Thread nicht weiter verofftopicen, aber wir können gern in einem der Muggelthreads darüber weiterplaudern ;)
Zuletzt geändert von snitchet am Fr 05 Apr, 2013 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » Fr 05 Apr, 2013 17:22

snitchet hat geschrieben:Ich glaube auch, dass Voldemort (bzw. das Bruchstück seiner Seele, das in Harry verwahrt war) mit Harry in dieser Zwischenwelt gelandet ist (sehr interessant auch, dass diese wie ein sauber aufgeräumter Kings-Cross-Bahnhof aussieht!) denn Harry war auch ein Horcrux und enthielt somit ein Stück von Voldemorts Seele. Dieses ist gestorben, und damit kam Harry wohl in die Zwischenwelt, wo dieses besiegte Seelestück als Baby-ähnliches, verkümmertes Wesen zu sehen ist.


Nein, es ist nicht das Seelenstück in Harry, sondern tatsächlich die restliche Hauptseele von Voldemort, der ja auch gerade bewusstlos im Wald rumliegt.

Von JKRs alter Homepage:
Was genau war das verstümmelte babyähnliche Geschöpf, das Harry in Kapitel 35 der „Heiligtümer“ in King’s Cross sah?

Das bin ich schon SEHR häufig gefragt worden. Es ist das letzte Stück, das von Voldemorts Seele noch übrig ist. Als Voldemort Harry angreift, werden beide vorübergehend bewusstlos, und beide Seelen – Harrys intakte, gesunde und Voldemorts ruinierte, zerstückelte – gelangen in das Zwischenreich, wo Harry auf Dumbledore trifft.
http://web.archive.org/web/20110623035425/http://www.jkrowling.com/textonly/de/faq_view.cfm?id=121

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Sa 06 Apr, 2013 21:15

Nun JKR muss es ja wissen......
Aber verstehen tu ichs nicht - wie kann Voldemort weiterleben, wenn sein letztes Seelenstück mit Harry in diese Zwischenwelt gelangt ist. Dieses Seelen-Baby-Etwas konnte ja wohl nicht mehr zurück so wie Harry.
Oder meinte JKR das 7. Bruchstück, das Unbekannte, das in Harry eingeschlossen war und von dem er nichts wußte? Dann hatte Voldi immer noch seine Achtel-Seele und konnte weiterexistieren.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » Sa 06 Apr, 2013 22:40

Nee. Das Haupt-Seelenstück von Voldemort selbst. Also das letzte Stück was er selbst noch hat.
Die werden ja beide bewusstlos und werden kurz nacheinander wieder wach. Voldemort weil Nagini noch lebt, Harry weil Voldemort noch lebt.

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » So 07 Apr, 2013 17:15

Stimmt, Nagini lebt ja noch.
Und als Nagini getötet wird, ist da noch das Seelen-Bruchstück in Harry selbst, drum lebt Voldemort immer noch weiter, oder?
Muss wieder einmal diese Kapitel genau anhören oder lesen - Harry kann trotz Seelenbruchstück von Voldemort weiterleben, obwohl Voldi stirbt, weil......????????? :?: :crazy: :?:
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » So 07 Apr, 2013 21:53

Also. Das Stück was in Harry war, ist durch den AK auch "weg". Deswegen haben die Meisten (ich ebenfalls) auch geschlussfolgert, dass dieses babyartige Wesen dieses Seeenbruchstück gewesen sein muss, aber wie gesagt, es ist der ebenfalls bewusstlose Voldemort und der darf wie Harry wieder zurück.