Moderator: Weltenrichter

Die Karte des Rumtreibers

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2480
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Die Karte des Rumtreibers

Beitragvon snitchet » So 14 Mär, 2010 22:45

Ich lese gerade wieder "HP und der Gefangene von Askaban" und wie ich so vor mich hin lese, drängt sich mir folgende Frage auf:

Woher wußten die Zwillinge, wie man die Karte öffnet und wieder schließt?
Allein die vier Namen Wurmschwanz, Moony, Tatze und Krone?
Selbst durch zufälliges Herumprobieren - würdet Ihr auf "Tunichtgut" bzw. "Marauder" kommen?
Und die Formel "Ich schwöre feierlich, daß ich ein Tunichtgut bin" bzw. die englische Formel - ich meine, auf so etwas durch reinen Zufall kommen....???

Und dann verstand ich auch nicht so ganz, ihre Begründung, warum sie die Karte Harry schenken wollten:
"Wir kennen sie sowieso schon auswendig....."
Ok - aber zu wissen, wer im Schloß und auf den Ländereien wo umherstromert ist ja auch nicht so uninteressant - aber da schließe wohl zu sehr von mir selbst auf andere. Für die beiden waren wahrscheinlich nur die Geheimgänge wirklich interessant. Andererseits - bei des Streichen die sie anstellten war es doch sicherlich auch gut zu wissen, ob sich einer der Lehrer nähert......

So ganz 100pro logisch erscheint mir das nicht.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Findus
Lichtgeborener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 20.10.2009
Beiträge: 3474
Wohnort: ♠ Forks ♠

Beitragvon Findus » So 14 Mär, 2010 22:56

:hm: Ich finde es muss nicht immer alles erklärbar sein, ein paar Geheimnisse machen das Ganze nachdenklicher ;-)
Zu Deiner ersten Frage könnte ich auch nur mutmaßen, dass die Zwillinge schon immer experimentierfreudig waren, aber ob sie dadurch tatsächlich den "Code" geknackt haben erscheint mir auch eher wie ein glückstreffer und nicht als die richtige Antwort :mrgreen:

Zum zweiten, könnte ich mir vorstellen, das die Jungs es wichtig fanden, da sie auch davon wußten, das Sirus frei rumläuft, das Harry es für Harry viel wichtiger wäre, wenn er im Besitz einer solchen Karte wäre. :hm: ich mutmaße nur...naja und für die twins war wahrscheinlich auch nur der Geheimgang in die Küche wichtig :mrgreen2:

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28107
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » So 14 Mär, 2010 23:06

Da stellst du dir die gleichen Fragen wie ich als ich das Buch das letzte Mal gelesen habe - wirklich zufriedenstellende Antworten gibt das Buch ja nicht wirklich.

Bei der Formel für das Öffnen der Karte könnte ich es mir so vorstellen, dass die Marauder die Karte so geschrieben haben, dass sie da großzügig ist. Vielleicht hat sie festgestellt, dass sie es da mit den "geistigen Nachfahren" der Marauders zu tun hat und hat ihnen deshalb die Formel verraten? Andere Lösungen würden mir nicht einfallen - die Karte war ja auch soweit ich weiß nicht in der Zwischenzeit im freien Umlauf in Hogwarts sondern von Filch beschlagnahmt, so dass auch niemand die Formel hätte weitergeben können.

Beim zweiten Punkt scheinen die Zwillinge wirklich großzügig zu sein - natürlich kennen sie die statischen Teile der Karte auswendig, aber das wirklich überragende an ihr ist ja die Darstellung von allen Personen. Das ist natürlich ein unschätzbarer Vorteil beim Streichespielen, den sie da aufgeben. Andererseits haben sie ja auch sicher so etwas wie ein natürliches Gespür dafür, wenn jemand auftaucht - einfacher wird es aber ohne Karte trotzdem nicht.

Etwas konstruiert wirkt das alles natürlich trotzdem - absolut zufriedenstellende Antworten fallen mir auch nicht ein.
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2480
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mo 15 Mär, 2010 00:02

Ja - das mit Sirius ist einleuchtend!
Und war vielleicht wirklich der Grund, warum sie beschlossen haben, daß Harry die Karte dringender braucht als sie.
Nach ihrem damaligen Wissensstand (noch wußten sie ja nicht, daß Sirius zu den "Guten" gehörte) könnte die Karte für Harry schlicht und einfach lebensrettend sein......eine schlüssige Erklärung!

Tja - und wer genau liest, ist klar im Vorteil (ist halt doch schon eine Weile her, seit ich den dritten das letzte Mal gelesen hatte):
Jetzt habe ich ein paar Seiten weiter gelesen und komme drauf, daß Hermine ja den gleichen Gedankengang hat - nur daß sie die Karte lieber den Lehrern überlassen würde, was natürlich vernünftigerweise auch nicht von der Hand zu weisen wäre. Aber dass die Jungs die natürlich nicht mehr hergeben wollen , ist auch nachvollziehbar.

Wegen der Formel:
Der Gedanke mit den "geistigen Nachfahren" kam mir erst etwas an den Haaren herbeigezogen vor - ein Gegenstand, der quasi selbsständig denken kann, auch wenn er magisch ist, erschien mir doch zu weit hergeholt. Aber dann fiel mir der Feuerkelch ein - der ja praktisch auch selbsständige Entscheidungen fällte.
Also doch nicht ganz unmöglich.....
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » Mo 15 Mär, 2010 17:58

Wie kamen die Zwillinge überhaupt an die Karte? Klar, weil sie sie aus Fichs Büro gestohlen hatten, aber warum lag die Karte so lange unbenutz vollkommen unverdeckt oben auf dem Haufen von konfiszierten Gegenständen? Wenn sie gut sichtbar war, müsste sie neu dazugekommen sein und dann hat sie vorher jemand gehabt. Außerdem, Filch wusste ja anscheinend nicht, dass es sich um eine magische Karte handelt, wieso hat er dann ein einfaches Stück Pergament beschlagnahmt? Ich weiß, viele Fragen, keine Antworten...
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

Findus
Lichtgeborener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 20.10.2009
Beiträge: 3474
Wohnort: ♠ Forks ♠

Beitragvon Findus » Mo 15 Mär, 2010 18:10

Lag sie unverdeckt? :hm: Mir ist irgendwie als hätte sie in einer Schublade bei Filch gelegen und die Twins hätte sie entwendet :mrgreen: . Wenn dem so war, ist es doch einfach die zu finden in einer Schublade :-) vielleicht war aber auch nichts in der Lade, was den Twins interessanter erschien

Fuzzle
Wächter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 22.07.2009
Beiträge: 7460

Beitragvon Fuzzle » Mo 15 Mär, 2010 18:15

Ich frage mich auch, wie Filch die Karte überhaupt in die Hände bekommen hat. Aber "neu dazugekommen" ist sie jedenfalls nicht.

Lupin hat geschrieben:Zufällig weiß ich, dass Mr Filch diese Karte vor vielen Jahren beschlagnahmt hat.


Ich kann mir nur vorstellen, dass die Rumtreiber ihm die Karte mit Absicht untergejubelt haben, bis ihre "geistigen Nachfahren" ( :P) vorbeikommen und sie finden. Ganz passend finde ich dazu auch dieses Zitat:

Fred hat geschrieben:Edle Männer, die unermüdlich daran arbeiteten, einer neuen Generation von Gesetztesbrechern auf die Beine zu helfen.


Für mich kommt es so rüber, als ob sie gewollt hätten, dass die Karte von jemandem wie Fred und George gefunden wird. Da werden sie sich schon irgendwas überlegt haben, dami die neue Generation von Gesetztesbrechern ihr "Hilfsmittel für den magischen Tunichtgut" auch lesen kann. Außerdem scheint die Karte ja auch mehr oder spezifisch reagieren zu können, siehe Snape. :mrgreen:

Und noch ein letztes Zitat...

Lupin hat geschrieben:Weil... weil die Hersteller der Karte dich sicher aus der Schule haben wollten. Das hätten sie höchst unterhaltsam gefunden.


//EDIT
Ach ja, die Karte lag in einer Schublade mit der Aufschrift "Beschlagtnahmt und gemeingefährlich". Das hat die Zwillinge auf mysteriöse Art und Weise angezogen. :angel:
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2480
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mo 15 Mär, 2010 18:58

Nun ja - Filch wird sie vielleicht schon James oder Sirius abgenommen haben, weil er zwar wußte (vielleicht einmal gesehen hat, aber nicht so genau) daß die vier immer etwas damit anstellten, aber er konnte nichts beweisen und noch viel weniger etwas damit anfangen, weil er ja ein Squib ist.

Die Karte kam dann in die Lade, aber nachdem wir ja auch wissen, dass Filch mit hilfe von Kwikzaubern offensichtlich immer wieder versucht hat, sich vielleicht doch ein bißchen Magie beizubringen, hat er sich möglicherweise verschiedenste beschlagnahmte Gegenstände immer wieder einmal hervorgeholt um mit ihnen zu üben, oder - wie im Falle der Karte - doch einmal ihr Geheimnis herauszufinden. Das würde erklären, warum für ihn interessante Gegenstände in dieser Lade auch oben lagen. Und ich denke, er wollte der Karte durchaus auf den Grund kommen, weil er wußte dass sie etwas besonderes war.

Und er wollte sie sicher auch für sich behalten, falls er irgendwann einmal mithilfe von Kwikzaubern doch ein wenig Magie hervorbringen könnte, denn vielleicht hat er geahnt, daß sie ihm beim Auffinden von mißratenen Schülern behilflich sein könnte.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Bellatrix_Lestrange
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 09.01.2010
Beiträge: 1400
Wohnort: P. Sherman 42 Wallaby Way, Sidney

Beitragvon Bellatrix_Lestrange » Di 16 Mär, 2010 14:18

das sind fred und george :) von ihnen kann man eigentlich nichts anderes erwarten...vielleicht hatte filch irgendeine art "anleitung" für die karte, als er sie beschlagnahmt hat. oder lupin hat es ihnen irgendwann gesagt
No, mia figlia no, bastarda!!

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2480
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Di 16 Mär, 2010 18:35

Bellatrix_Lestrange hat geschrieben:... oder Lupin hat es ihnen irgendwann gesagt

Was meinst Du damit? Lupin war noch nicht an der Schule, als Fred und George die Karte gemopst haben.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Bellatrix_Lestrange
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 09.01.2010
Beiträge: 1400
Wohnort: P. Sherman 42 Wallaby Way, Sidney

Beitragvon Bellatrix_Lestrange » Di 16 Mär, 2010 19:23

aber vielleicht kannten sie sich schon bevor lupin an der schule unterichtete
No, mia figlia no, bastarda!!

Victor Krum
Weltenbauer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 32
Registriert: 25.09.2005
Beiträge: 28107
Wohnort: Köln

Beitragvon Victor Krum » Di 16 Mär, 2010 20:52

Naja, Lupin war ja auch für die Zwillinge jemand Neues. Außerdem glaube ich nicht, dass Lupin ihnen die Formel für die Karte anvertraut hätte - er fand es ja auch bei Harry zu gefährlich.

Ich denke, den Weg über einen der Marauder können wir eigentlich ausschließen. Und wenn es eine Anleitung gegeben hätte, dann hätte ja sogar Filch erkannt, um was es sich bei der Karte handelt.

Ich denke, es muss tatsächlich die Karte selbst gewesen sein, die es ihnen verraten hat. Und was deinen Punkt angeht, wo du dir nicht sicher warst, ob die Karte selbst denken kann, Snitchet - da gibt es die schöne Stelle, wo Snape der Karte befiehlt, ihr Geheimnis zu verraten.

Marauder's Map hat geschrieben:Mr Padfoot would would like to register his astonishment that an idiot like that ever became a Professor.


Die anderen Sachen, die die Karte sagt, wären ja noch erklärbar, wenn die Karte nicht selbst denken könnte - da haben die Marauder eben ein paar Scherzsprüche extra für ihren Lieblingsfeind Snape eingebaut. Aber die Karte erkennt, dass Snape Professor ist und reagiert darauf - sie kann offensichtlich wirklich in gewisser Weise selbst denken. Dafür muss man scheinbar keinen Horcrux erstellen, die Marauder haben das ja sicher nicht gemacht - aber es gibt ja auch den sprechenden Hut, also selbstdenkende magische Gegenstände sind offensichtlich möglich.
Bild

cron