Moderator: Weltenrichter

Lord Voldemorts Zauberstab

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2483
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Lord Voldemorts Zauberstab

Beitragvon snitchet » Mi 05 Mai, 2010 13:51

Ging Voldemorts Zauberstab in der denkwürdigen Nacht, als er "besiegt wurde" (und Lily und James Potter tötete) verloren?
Vierzehn Jahre später, auf dem Friedhof bei seiner "Auferstehung" verlangt er von Wurmschwanz "...meinen Umhang...", aus dessen Tasche er seinen Zauberstab zieht.

Wirklich "seinen" Zauberstab????

War dieser im Haus der Potters zurückgeblieben, als sein Herr fast zu einem Nichts mutierte?
Hatte Wurmschwanz ihn später sichergestellt und aufbewahrt? Aber wo? Er war ja 12 Jahre lang eine Ratte.
Erst vermutete ich, dass Voldemort Wurmschwanz, zu der Zeit in welcher der 4. Band spielt, beauftragte einen neuen Zauberstab für ihn anfertigen zu lassen.
Aber da ist wieder die Geschichte mit den Zwillingskernen....

Schon ein bißchen undurchsichtig, diese Zauberstabgeschichte, oder?
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Mi 05 Mai, 2010 15:56

Das ist wirklich etwas zwiespältig :hm:

Vielleicht wurde er von Barty Crouch jr. gefunden, der hat ihn dann Voldemort zurückgegeben - Peter hat ihn dann bestimmt so lang aufbewahrt,
als ab dem vierten :hm:
Bild

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » Mi 05 Mai, 2010 17:32

Hmm, aber das würde heißen, dass Peter oder Barty kurz nach dem Tod der Potters (außer Harry) in dem Haus gewesen wären. Aber wie hätten sie erfahren sollen, dass da etwas schief gegangen war. Voldemort war ja allein, zumindest hab ich das beim 7. Teil aus der Erinnerung die Harry in Bathildas Haus durchlebt so empfunden. Und Voldi konnte keine Hilfe mehr rufen, er hatte ja keinen Körper mehr, außerdem hätten die Todesser dann wissen müssen, was mit ihm passiert war und als Tommy im 4. Band zurückkehrt heißt es von Lucius ja "wenn es ein Zeichen gegeben hätte, ein Flüstern..." (keine wortwörtliche Textübernahme!) also dürften sie davon nichts gewusst haben.... Und dass ein treuer Todesser den Zauberstab seines Herren später aus den Trümmern holt, halte ich auch für unwahrscheinlich. Als sie von Voldemorts Vernichtung erfahren haben, waren bestimmt schon zu viele Auroren vor Ort, als dass die Todesser einen Zauberstab hätten suchen können.... also wirklich Mysteriös.
Und wer hat ihn dann aufbewahrt? Barty saß in Askaban, die meisten anderen auch... Lucius wusste nichts davon und schließlich... Wurmschwanz. Wie hätte er einen Zauberstab verstecken können, wo er doch so viele Jahre als Ratte unterwegs war?
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

Harrik
Waldläufer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Alter: 30
Registriert: 10.08.2005
Beiträge: 16724
Wohnort: Across the Universe

Beitragvon Harrik » Mi 05 Mai, 2010 21:12

Barty können wir ausschließen, der sucht wie wir wissern kurze Zeit später nach Tom, weis folglich nicht was geschah. Viel wahrscheinlicher ist es, dass Peter in der denkwürdigen Nacht in der nähe des Hauses war.

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » Do 06 Mai, 2010 14:20

Aber wie gesagt, wo hat er den Zauberstab dann versteckt? Ich halte Peter eigentlich aber auch für zu feig in dem Haus der Potters nach etwas zu suchen, da er ja entdeckt werden könnte. Und selbst wenn er den Zauberstab finden konnte, egal wo, dann hat er ihn ja wie gesagt nicht mit sich herum tragen können und wenn er ihn wo versteckt hätte, wäre das Risiko, dass er gefunden wird in so vielen jahren wirklich nicht zu unterschätzen
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » Fr 07 Mai, 2010 10:16

Ich meine ich hätte mal gelesen Peter hätte den Stab aus den Ruinen geholt, will mich da aber nicht festlegen.
Es ist aber schon die sinnvollste Möglichkeit.
Recht kurz nach dem Tod der Potters wird es auch gewesen sein, sonst hätte doch sicher das Ministerium den Stab da raus geholt.
Hab sogar mal gelesen, Peter hätte ihn da geholt als Sirius ihn gestellt hat, aber das war glaub ich ne FF. Wäre aber auch ne Möglichkeit.
Wo er ihn versteckt hatte? Meine Theorie- die ganze Zeit in seiner Tasche. Wenn er ihn als Peter in die Tasche steckt, müsste er sich doch wie die Kleidung mitverwandeln wie auch der eigene Zauberstab. Man kann den doch bei einer Verwandlung nicht jedes Mal einfach irgendwo zurücklassen.

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » Fr 07 Mai, 2010 14:21

Hmm, aber in Teil drei als Peter sich in der Heulenden Hütte in eine Ratte zurückverwandelt bleibt doch seine Kleidung liegen. Komischerweise hat er ja aber was an, als er zuvor ein Mensch wird. Ist jetzt zwar nur die Version wie sie im Film war, ich erinner mich grad nicht dran, ob im Buch seine Klamotten erwähnt werden.
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

Elduvain
Drachenwächter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Registriert: 07.04.2009
Beiträge: 6120

Beitragvon Elduvain » Fr 07 Mai, 2010 14:41

Barty war nicht in Askaban, nicht eine Sekunde!

Das war seine totkranke Mutter ;)
Aber okay, vielleicht hatte Peter die Tarnung, dass er ja zu den Freunden der Potters gehört hat.
Das wäre dann nicht so verdächtig.
Bild

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » Fr 07 Mai, 2010 14:55

Okay, dann durfte er halt das Haus seines Vaters nicht verlassen - kommt eigentlich auf selbe raus ;-)

Außerdem passiert das alles ja nach der Ermordung der Potters, da er und Bella ja die Longbottoms foltern, weil sie denken, dass die beiden etwas über den Verbleib des dunklen Lords wissen könnten. Also hätte Barty doch die Gelegenheit gehabt, den Stab zu stehlen.
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » Fr 07 Mai, 2010 15:23

Das mit den Sachen in Teil 3 war nur im Film und nebenbei unlogisch. Man bekommt doch nicht bei jeder Rückverwandlung neue Klamotten.

Wurde Barty nicht später erst gegen die Mutter ausgetauscht? Naja so oder so. Selbst wenn Barty den Zauberstab geholt hätte, was dann? Er hätte ihn wohl weder zu Hause noch in Askaban aufbewahren können.

Peter konnte ihn entweder noch vor der Begegnung mit Sirius als Freund der Potters holen oder als Ratte verwandelt rein, Zauberstab suchen kurz als Peter verwandelt einstecken und dann zurück als Ratte verwandeln.

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » Fr 07 Mai, 2010 20:25

Nach der Begegnung mit Sirius glaub ich mal nicht, da war der tod der Potters ja bereits bekannt und ich glaub nicht, dass Peter in das zerstörte Haus gegangen ist, während andere Leute dort waren und ich nehm mal an, dass viele Bekannte der Potters dort waren um sich von dem Tod ihrer Freunde zu überzeugen.
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

DarkViolett
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 18.05.2009
Beiträge: 109

Beitragvon DarkViolett » Fr 07 Mai, 2010 20:46

Nee kurz vor der Begnung mit Sirius. Ganz normal als Peter.
Wie gesagt, ist glaub ich auch bloß aus ner FF, fänd ich aber eine gute Möglichkeit und Erklärung.

Bei der Rattentheorie ist der Zeitpunkt nicht ganz so wichtig. Muss nur vor den Auroren oder so gewesen sein. Halt vor denen die das Haus gründlich untersucht haben.

Lycidia
Voldemorts Vertrauter
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 03.05.2009
Beiträge: 1499
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Lycidia » Fr 07 Mai, 2010 21:06

Hast recht und da an diesem Tag ja auch der dunkle Lord vernichtet wurde dürften die meisten Auroren erst mal beim Feiern gewesen sein. (Woher wussten die Leute überhaupt, dass Voldi gefallen ist - ich mein, es war ja eigentlich niemand da, der davon hätte erzählen können)
El sueño de la razón produce monstruos

F. de Goya

Ashlyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 30.07.2008
Beiträge: 9215

Beitragvon Ashlyn » So 09 Mai, 2010 00:04

Wurde Barty nicht später erst gegen die Mutter ausgetauscht? Naja so oder so. Selbst wenn Barty den Zauberstab geholt hätte, was dann? Er hätte ihn wohl weder zu Hause noch in Askaban aufbewahren können.


Klar, war er in Askaban, wie DV schon sagte. Seine Mutter kam dann und dann haben sie getauscht. ;)

Also, ich gehe auch eher davon aus, dass Peter den Zauberstab aus den Ruinen geholt hat - schließlich hat er die Potters verraten und stand dann auch einen Tag später Sirius gegenüber. Fände ich also durchaus logisch.. ;)
Und ich schätze, das mit der Kleidung war nur im Film so, denn im Buch wird nichts davon erwähnt. ;)
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing | Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before | But the silence was unbroken, and the darkness gave no token [...] | poe (the raven)