Moderator: Weltenrichter

Wer in welches Haus...?

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Wer in welches Haus...?

Beitragvon snitchet » So 07 Dez, 2014 12:50

Auf den ersten Blick eine schlichte und einfache Frage:

In welches Haus hätte Euch der sprechende Hut wohl eingeteilt?


ABER:
Damit meine ich nicht, in welchem Haus Ihr gern wärt oder welches Ihr Euch ausgesucht hättet, wenn dies möglich gewesen wäre.
Auch sollt Ihr Euch bei der Beantwortung dieser Frage nicht von eventuellen Lieblingscharakteren verleiten lassen, deren Haus zu wählen.

Ich meine, wenn Ihr in Euch hineinhorcht, versucht, Euren eigenen Charakter so ehrlich wie möglich zu beurteilen - was glaubt Ihr wohl, wo Ihr tatsächlich (und nicht zwangsläufig wunschgemäß) gelandet wärt ?

Ich persönlich konnte mich immer schon - ohne mich vom allgemeinen doch eher negativen Mainstream über dieses Haus (der übrigens absolut ungerechtfertigt ist!) beeinflussen zu lassen - mit Hufflepuff identifizieren.
Für mich war immer klar, ich will nicht nur in dieses Haus, ich bin überzeugt, dass der sprechende Hut mich auch dorthin gesteckt hätte.
Möglicherweise hätte ich für einen klitzekleinen Moment in Erwägung gezogen, nach Gryffindor zu wollen, aber er hätte mich gleich wieder davon überzeugt, viel besser nach Hufflepuff zu passen:

"Aah, vielleicht doch Gryffindor? Mmmna, das ist wohl doch eine klitzekleine Nummer zu abenteuerlich für Dich, würde ich meinen.
Kein schlechtes Köpfchen, wissbegierig, aber gerne im ruhigen Fahrwasser - vertrauenswürdig, und Deine Mitschüler könnten immer auf Dich zählen ....... Nein, Du gehörst ganz eindeutig nach... HUFFLEPUFF!!!!!! "


Und damit hätte er 100%ig recht.
Ich schätze mich selbst als wissbegierig und hilfsbereit ein, für Sachen, die mich interessieren, habe ich immer gern gelernt und Zeit investiert.
Ich bin sicher nicht dumm und unintelligent, aber in Ravenclaw wären viel größere Lichter um mich gewesen, gegen die ich wahrscheinlich eher dumm ausgesehen hätte, weil sie eben so überdurchschnittlich klug wären. Ich würde auch ständig an den Fragen des Türklopfers am Eingang zum Ravenclaw-Gemeinschaftsraum scheitern. In Hufflepuff könnte ich mich wahrscheinlich entsprechend viel besser entfalten --> also käme Ravenclaw nicht in Frage.

Abenteuer erlebe ich lieber aus der Zuschauerperspektive, obwohl ich unter einer kompetenten Leitung sehr wohl auch für mein Recht und für das Anderer tatkräftig eintreten würde.
So ein bißchen abenteuerlustig bin ich zwar zeitweise schon, daher hätte ich vielleicht auch kurzfristig erwogen, dass es in Gryffindor auch ganz lustig für mich sein könnte, aber der Hut hätte erkannt, dass ich vielleicht hin und wieder Regeln strapazieren , aber nie auf Teufel komm raus ungeachtet der Konsequenzen immer wieder übertreten würde --> Also nicht nach Gryffindor.

Slytherin kommt sowieso nicht für mich in Frage, zu viele Leute, deren Charakter ich schlicht nicht verstehen kann und mit denen ich mich einfach nicht identifizieren kann. Ich kann manchmal ein bißchen streng sein, auch einmal eine List anwenden, aber heimtückisch und böse bin ich absolut nicht.
--> Slytherin war und ist für mich eine Null-Option.

Ich mag die Natur, würde - nicht nur aber doch ganz besonders - Kräuterkunde und Pflege magischer Geschöpfe lieben, gerne mit Prof. Sprout, Hagrid und Prof. Raue-Pritsche fachsimpeln und vielleicht auch Extraunterricht nehmen aus reinem Interesse.
Ferner würde ich Zauberkunst, Verwandlung und alte Runen lieben und wohl auch Zaubertränke - aber nur mit Professor Slughorn.
Mit Hermine würde ich mich wahrscheinlich oft angeregt über die Geschichte von Hogwarts unterhalten und das Buch mit ihr diskutieren.
Vielleicht würde ich sogar mit ihr meine Notitzen aus Geschichte der Zauberei ver- und abgleichen, denn grundsätzlich würde mich dieses Fach sehr interessieren, wenn nur dieser öde Professor Binns nicht vortragen würde.....

Ich wäre gern Hufflepuff-Vertrauenschülerin und wahrscheinlich würden mich alle "Mama snitchet" nennen.
Also ein Huffie durch und durch - aus voller Überzeugung!

Und Ihr....????
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Santura
Ork
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 33
Registriert: 19.09.2012
Beiträge: 3014

Beitragvon Santura » So 07 Dez, 2014 13:31

Das Wappen von Hufflepuff ist farblich ja mein fall... Borussia Hufflepuff!
"Seek strength ... the rest will follow"

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » So 07 Dez, 2014 13:43

Santura hat geschrieben:Das Wappen von Hufflepuff ist farblich ja mein fall... Borussia Hufflepuff!


Bild
Aber Du sollst dich doch nicht von Äußerlichkeiten verleiten lassen..... 8)
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20430

Beitragvon Wuschl » Mo 08 Dez, 2014 09:26

Wenn ich so darüber nachdenke...

Ich denke bei mir wäre das Slytherin. Obwohl ich dann doch immer lieber bei Gryffindor wäre.

Ich bin sehr ungeduldig, denke öfters nur mal an mich und es schert mich nicht so was fremde denken/fühlen/tun.... Natürlich helfe ich gerne, bin zielstrebig... tolerant! Bin zwar eine sehr liebe Seele (was mir immer nach gesagt wird), aber ich kann auch schnell anderes sein, bzw. kann ich ziemlich kalt sein und sage immer ziemlich direkt was ich denke.

Für Hufflepuff wäre ich nicht geeignet denke ich, für Ravenclaw bin ich nicht schlau genug und für Gryffindor bin ich nicht zu mutig, ich hab kein gutes Durchsetzungsvermögen. Slytherin passt ganz gut, denke ich..

Oh ich hoffe ihr denkt jetzt nicht falsch von mir :mrgreen:
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17092
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mo 08 Dez, 2014 10:28

Jetzt hast Du halt die Meßlatte so hoch gehängt, daß sich keiner mehr traut, doch mit Ravenclaw zu liebäugeln. Und die Rätsel am EIngang zum Gemeinschaftsraum sind ja wohl wirklich nicht nur wie Hangman ...
Aber ehrlich, mir gefiele wohl schon am ehesten die elfenbeinturmmäßige Theorie. Vielleicht würde ich mich im Angesicht der Notwendigkeit schon auch DA anschließen, aber nicht mit so richtiger Begeisterung wie die Gryffindors. Ich hoffe sehr, daß ich nicht sogar so niederträchtig wäre, die Unterbrechung des täglichen Lernflusses Harry und Hermine zur Last zu legen - leider ist ja auch die Verräterseele Marietta eine Ravenclaw.
Aber von Einzelpersonen abgesehen: Ravenclaw wäre für mich schon am attraktivsten, auch wenn diese Entscheidung vielleicht nicht ohne eitle Selbstüberhebung zustandekommt. Mit einem freundschaftlichen Hang nach Hufflepuff. Ich meine, wenn die snitchet dort sitzt ...
Bild

Schatten98
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 19
Registriert: 03.12.2014
Beiträge: 18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Schatten98 » Mo 08 Dez, 2014 13:48

Ich denke doch ich würde ganz klar bei den gelben Hufflepuffs landen. Ich bin immer zu hilfsbereit manchmal sogar viel zu viel. Klar Mut ist auch da, aber niemals genug für Gryffindoor. Und für ravenclaw wäre ich ganz einfach zu faul denke ich. Freiwillig lernen? Niemals.
Der sprechende Hut hätte wohl so etwas zu mir gesagt:

Hmmm auf jeden Fall kein Slytherin. Du hilfst viel lieber statt anderen Schaden zu zufügen. Für den Gryffindoor bräuchtest du noch mehr Mut und für die Raben aus Ravenclaw mehr Köpfchen. Ich denke du bist genau richtig in Hufflepuff.

Irgendwie so in der Richtung warscheinlich.
meine Wunschoption wäre zwar Gryffindoor aber nun ja, kann auch ein Schisser sein, stehe ich auch zu.

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mo 08 Dez, 2014 15:03

Wehwalt hat geschrieben:Jetzt hast Du halt die Meßlatte so hoch gehängt, daß sich keiner mehr traut, doch mit Ravenclaw zu liebäugeln. Und die Rätsel am EIngang zum Gemeinschaftsraum sind ja wohl wirklich nicht nur wie Hangman ...


Lieber Marcus, Du solltest ja auch nicht "liebäugeln" sondern eben diese persönlichen Vorlieben außen vor lassen.
Zugegebenermaßen ist es nicht ganz einfach, sich selbst nicht in seinem Lieblingshaus zu sehen.

Wobei ich allerdings - wäre ich der sprechende Hut - Dich tatsächlich nach Ravenclaw einteilen würde.
Mathematiker und ein sehr breites Allgemein- wie auch Spezialwissen,das macht dich da schon zu einem potentiellen Ravenclaw-Kanditaten.[/quote]

Wehwalt hat geschrieben: Mit einem freundschaftlichen Hang nach Hufflepuff. Ich meine, wenn die snitchet dort sitzt ...


Das hast Du aber sehr nett geschrieben, Marcus, danke sehr :knuddel:
Dafür kriegst Du ein "Like" ;)

@Wuschl
Ich denke, Du würdest auch gut nach Gryffindor passen, aber ich kenne Dich auch nicht sehr gut.
Es gehört manchmal auch Mut dazu, seine Meinung zu äußern.
Hermine sagt auch fast immer ihre Meinung und Ron auch, das allein wär noch kein Grund, ausschließlich nach Slytherin zu passen.

@Tim
Welcome in Hufflepuff :D
Meiner Meinung nach muss man nicht zwangsläufig dumm oder ein Feigling sein um nach Hufflepuff zu kommen.
Das sag ich jetzt nicht nur, weil ich selbst da bin, sondern das ist dieses Vorurteil, das auch schon in den Büchern selbst grassiert und vom Fanpublikum einfach übernommen wird.
In Hufflepuff muss man auch lernen, um weiter zu kommen und Hohl- und Dummköpfe gibt es auch in den anderen Häusern zuhauf.
Ich denke eher, dass hier die Charaktere landen, die lieber im Hintergrund bleiben, nicht jeder ist so profilierungssüchtig (das meine ich nicht ausschließlich negativ, denn es muss auch solche Leaderfiguren geben, das hat schon alles seine Berechtigung) und muss immer in erster Reihe stehen.
Es gibt auch die schlauen Köpfchen, die nicht an vorderster Front, sondern im Hintergrund wirken.

Und Cedric Diggory hat es z.B. auch ins trimagische Turnier geschafft, der trimagische Pokal hat sicher keine Flaschen gewählt, und ich gehe davon aus, dass er nur in Bezug auf Harry beeinflusst wurde, denn Crouch Junior wollte Harry ja damit um die Ecke bringen, also wars nur gut, dass die anderen Champions brilliant und ihm überlegen waren (zumindest aus der Sicht von Crouch).
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6168
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Di 09 Dez, 2014 18:34

ich denke bei mir würde es entweder auf slytherin oder ravenclaw hinaus laufen. für gryffindor würde mir jegliche Begeisterung fehlen. bei irgendwelchen Abenteuern würde ich viel eher mal die anderen machen lassen und selbst eher im Hintergrund bleiben oder gar nicht dabei sein wollen.
für hufflepuff bin ich einfach nicht nett und freundlich genug. dafür hasse ich manche menschen einfach viel zu sehr und zeige das dann auch sehr gerne. wäre ich wahrscheinlich dann auch zu arrogant für.
das wäre eine Eigenschaft die in slytherin und ravenclaw recht gut passen würde. fleißig und ehrgeizig kann ich in Kombination auch sein, ich hab sehr gerne meinen ausgewählten Freundeskreis um mich und mit anderen dann eher weniger zu tun...
Slytherin würde also eigentlich schon ganz gut passen. Wenn da nicht dieser rassistische gedanke in den köpfen der meisten wäre... der würde mich dann wahrscheinlich doch verleiten, den hut eher um ravenclaw zu bitten
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Veny
Waldläufer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 07.02.2010
Beiträge: 3201
Wohnort: Rohan

Beitragvon Veny » Mo 15 Dez, 2014 00:16

Mal sehen.


Gryffindor verbinde ich mit Mut, Gerechtigkeit, Offenheit und einem Hang zur Selbstüberschätzung.
Hufflepuff sind die freundlichsten, stets zuvorkommend und hilfsbereit, sich selbst nicht zu schade die Hände dreckig zu machen.
Ravenclaw ist ganz klar Lernfreudigkeit, Intelligenz und eine gewisse Neigung zu Intellektualität aufweist.
Slytherin ist Ehrgeiz, Stolz, Zusammenhalt und List.

Ich selbst kann mich nur in Slytherin sehen, ohne damit zu liebäugeln.
Wann bin ich denn schon mutig? Wenns darum geht zu sehen, wer besser ist, ja. Gerecht bin ich auch nur, wenn es mir in den Kragen passt. Einzig den Hang zur Selbstüberschätzung schreibe ich mir zu, auch wenn ich diese Eigenschaft dem Hause selbst zugefügt habe und sie wohl nicht von allen gleich gesehen wird.
Uuh, freundlich. Ja gewiss, zu Freunden. Der Rest kann mir getrost am Popöchen...naja, ihr wisst schon. Zuvorkommend? Nur bei Leuten der älteren Generation. Also ist auch dieses Haus nichts für mich.
Klugheit? Ja, ich sprühe davon, steckt mich nur nach Ravenclaw, wo lernfaule Dinger wie ich ein gesittetes Leben führen können und nicht in den Gemeinschaftsraum kommen, weil sie zu blöd für das Rätstel sind. :lol:

Es bleibt also nur Slytherin. Stolz ist einer meiner ( negativen? ) Charakterzüge, ich bin verdammt ehrgeizig und wenn ich etwas will, dann kriege ich es meistens auch, egal auf welchem Wege. Klingt nicht unbedingt edel, soll es aber auch nicht sein. Wer kann schon von sich behaupten noch nie ein grösseres Ziel ohne eine kleine List erreicht zu haben?
Toujour Pur

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Do 18 Dez, 2014 22:27

Ich seh mich als Hufflepuff und so sehen mich auch meine Freunde.

Die Liste der Hufflepuff Eigenschaften hack ich nicht nur nach der Reihe ab, sodern ich pass auch in die anderen Häuser nicht so gut rein wie in das Waffel Haus :)
Mutig bin ich echt nicht, fast genau das Gegenteil. Wer mich auf der Uni erlebt, weiß ganz genau, dass ich nicht die mega Intelligenzbestie bin die immer nur auf der Bib sitzt und mit Freuden lernt. Ehrgeizig... ay.. schon, aber nicht übermäßig.

Hufflepuff.. ah Hufflepuff.. ich hab schon länger gewusst, dass ich zu diesem Haus gehöre. Ich bin loyal, hilfsbereit (manchmal zu viel) und wenn ich will kann ich auch richtig was hackln :)

Ich bin auch extrem stolz drauf, und der "schlechte" Ruf den das Haus hat verschwindet auch mittlerweile. Wenn man sagt man ist ein glücklicher Huffie sagen die meisten nicht mehr "Was? Des Haus für die Loser" sondern finden das richtig gut (ich hab aber auch massig Aufklärungsarbeit geleistet^^)
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17092
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Do 18 Dez, 2014 22:37

"Hackln" ... können vielleich österreichische Hacklpacks. Hacklt snitchet auch? Unsereiner kann sich unter diesem Verb nichts vorstellen.
Bild

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Do 18 Dez, 2014 22:38

Ok kurze Übersetzung: Arbeiten
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mo 29 Dez, 2014 08:00

Wehwalt hat geschrieben:"Hackln" ... können vielleich österreichische Hacklpacks. Hacklt snitchet auch?

Aber sicher, snitchet hacklt auch :lol:

...arbeiten, malochen, roboti, und im Schichtdienst auch manchmal "Weekend- what else??!!"
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<