Moderator: Weltenrichter

der Zauberstab sucht sich den Zauberer

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

der Zauberstab sucht sich den Zauberer

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Sa 25 Jun, 2011 03:04

Hallöchen,

Jeder Zauberer hat seinen eigenen Zauberstab und nur mit dem einen Zauberstab kommt er gut aus. Wenn er einen anderen nimmt ist der Zauber nicht so gut. Was passiert aber wenn ein Erstklässler z.B. zu Olivander geht und "sein" Zauberstab dort nicht lagert. Wenn keiner dieser Zauberstäbe den Schüler "aussucht"?


Muss es für jeden Zauberer nur den EINEN Zauberstab geben oder gibt es vllt doch mehrer Möglichkeiten?

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » Sa 25 Jun, 2011 03:07

Ich kann mir schon vorstellen, dass es mehrere Möglichkeiten gibt. Eine besonders gute und dann noch welche die vielleicht minimal schlechter sind. Ich denke, wenn der perfekte Stab nicht bei Ollivander ist, dann kauft der Schüler den, der von der Auswahl am besten passt.
Bild

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Sa 25 Jun, 2011 03:29

Hmm okay ...
aber das ja doof dann wenn die schlechtere bekommen ...

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Sa 25 Jun, 2011 09:46

also ich denke es MUSS jeder einen Zauberstab haben, denn es ist etwas was Pflicht ist für den Schulalltag. Wie bei uns zum Beispiel Mathebücher oder Schreibhefte oder Geodreieck müssen die Schüler Zauberstäbe mit zum Unterricht bringen. Es gibt so weit ich weiß (kann mich natürlich irren) keinen Zauber ohne Zauberstab. Denn Schulanfänger werden ja kaum sofort ohne Zauberstab zaubern können selbst wenn es eine solche Möglichkeit gäbe. Wenn das jemand geschafft hätte dann wohl Harry und er hatte ja auch immer seinen Zauberstab benutzt.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass die mächstigsten Zauberer das hinbekommen würden, aber auch Dumbledore benutzt ja seinen Zauberstab regelmäßig und wenn es nur darum geht seine Gedanken in das Denktarium fließen zu lassen.

Mal agesehen davon, dass es wahrscheinlich unmöglich ist, dass ein Zauberer seinen Zauberstab nicht bei Olivander findet, weil es dort so wahnsinnig viele gibt, kann ich mir vorstellen, dass man ihn notfalls auch woanders holen könnte. In anderen Ländern vielleicht wie Frankreich oder so. Zum Beispiel mit bestellen oder so. Denn so wie es aussieht ist die Winkelgasse ja die einzige Einkaufsgasse für Zauberer in England. Zumindest hab ich keinen anderen Hinweis bemerkt. Aber in anderen Ländern wird es sicherlich auch solche "Gassen" geben oder Einkaufscentren. Denn die jüngeren Schüler können ja nicht einfach nach England apparieren und ich glaube kaum, dass die britischen Flohnetze überall angeschlossen werden. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Portschlüssel so viele nach England führt vor Beginn des neuen Schuljahres um ihre Sachen zu kaufen. Das alles weißt eben darauf hin (zumindest für mich), dass es noch andere Einkausfscentren geben muss. Ob das so mal erwähnt wurde weiß ich aber nicht.

Da allerdings bei Harry das Auswählen beim Zauberstab so lange gedauert hat, hat er sich ja durchaus schon Gedanken gemacht, was passieren würde, wenn keiner für ihn vorhanden sei. Aber ich kann mich nicht mehr genau an diese Gedanken erinnern.

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Sa 25 Jun, 2011 11:31

Stichwort: Gregorovitch

Also ich glaube nicht das Zaubern ohne Zauberstab was wird. Dumbledore und Harry da leigen ja nun Dimensionen zwischen ...

Und ich denk schon das es Flohnetzwerke in andere Länder gibt ... Wir haben ja auch nicht nur Autobahnen inerhalb des Landes.

Aber wenn Olivander z.B. Zauberstäbe herstellt dann muss er sic ja entscheiden was er da reinmacht und wenn er das nach Gefühl macht dann kann es ja sein das das gar nicht auf die Schüler passt.

Weiterhin scheint es ja was mit dne Körpermaßen zu tun zu haben den Harry wurde ja "vermessen" als er das erste Mal bei Ollivander war.

Zoe St.Claire
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 19.04.2010
Beiträge: 5557
Wohnort: Idris zur Zeit

Beitragvon Zoe St.Claire » Sa 25 Jun, 2011 11:37

Das vermessen hat ja sicherlich mit der länge des Zauberstabes zu tun. Soll ja gut zu handhaben sein.
Ich denke auch, dass Zauberer aus anderen Ländern gut nach London reisen können. Wir wir heutzutage auch, aber es gibt ja viele Wandmaker.
Wir kennen aus den Büchern halt nur zwei. Aber den Stab von Fleur z.B. hat bestimmt keiner der beiden gemacht, sonst hätte Olivander es beim trimagisschen Turnier erwähnt.
Bild

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Sa 25 Jun, 2011 11:42

Ja wobei ich nicht glaube das es mehr als einen in jedem Land gibt.
Weil es wird in GB immer nur von Olivander geredet ...

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Sa 25 Jun, 2011 13:11

das meinte ich auch nicht so. Ich glaub nur einfach nicht, dass die ausländischen Flohnetze unbedingt miteinander verbunden sind. Es sind ja nicht mal alle Flohnetzwerke in Brittanien miteinander verbunden und wäre ja auch schlimm wenn. Außerdem wird man wohl kaum wissen welches Haus gerade in allen Ländern von welchem Zauberer bewohnt wird. Auch wenn Flohnetze angemeldet werden müssen so weit ich noch weiß. Also ich find einfach Flohnetz scheidet aus.

Das man in andere Länder reisen kann wissen wir. Das das nicht geht hab ich so auch nicht gemeint. Sorgarmit Portschlüssel funktioniert das. Und das muss gut organisiert sein. Sonst funktioniert es nämlich nicht. Aber so was für alle Länder zu machen nur um in die Winkelgasse zu kommen find ich Schwachsinn. Das meinte ich damit eher. Natürlich reisen die Zauberer auch ins Ausland (wie die Weasleys im Urlaub oder bei der Weltmeisterschaft), aber wenn alle Schüler aus der ganzen Welt nach England kommen würden nur um ihre Schulsachen einzukaufen wäre das schon problematisch das richtig zu organisieren. Dann wäre in der Winkelgasse praktisch die Hölle los und sie wäre völlig überfüllt.

Deswegen denke ich auch, dass es in jedem Land nur eine solche Gasse gibt.

Und es mag richtig sein, dass zwischen Dumbledore und Harry Welten liegen, aber damit wollte ich eigentlich auch nur demonstrieren, dass beide für die Zauber Zauberstäbe haben und benutzen und das es deswegen sehr unwahrscheinlich ist, dass es auch ohne geht. Und klar, wenn es ginge und man keinen Zauberstab bräuchte wäre es am ehesten Dumbledore der das schaffen würde. Aber hier wird ja gefragt was geschieht was geschehen würde wenn für einen kein Zauberstab bei ist. Und den Zauberstab holt man sich eben vor dem ersten Jahr was bei Harry nun noch nicht ganz so lange zurück liegt und wenn es jemand schaffen würde als Neuling sozusagen ohne Zauberstab zu zaubern dann eben er.

Außerdem spricht auch dafür, dass es nicht möglich ist, dass Harry im 5. Jahr (bin gerade am Anfang des Buches) in die Situation kommt wo er nahe dran ist, dass sein Zauberstab zerbrochen wird und er dann nicht mehr in die Schule kann. Und das spricht doch auch dafür, dass Zauberer ohne Zauberstab nicht zaubern können.

Ich weiß nicht mehr ob das auch im Buch war und wie genau es war, aber im 7. Teil hat Lucius seinen Zauberstab an Voldemort abgegeben und er war deswegen ziemlich geknickt um es mal nett auszudrücken und ohne ihn war er aufgeschmissen. Jedenfalls so weit ich das noch in Erinnerung hab. Ich weiß aber jetzt nicht mehr genau ob das für lange war und ob er ihn später wiederbekommen hat muss ich zugeben.

Und wenn das möglich wäre hätte JKR es das ein oder andere mal bestimmt erwähnt. Also glaub ich schon, dass sie zum Zaubern ihre Zauberstäbe brauchen. Sonst hätten sie ja auch mal ohne gezaubert. Und einfache Schulanfänger haben ja schon mit genug Probleme.

Mal abgesehen davon, dass es ihnen dann vermutlich in der Schule beigebracht worden wäre. Und so was wurde nie erwähnt.

Aber wie schon gesagt es ist überhaupt unwahrscheinlich, dass so was passiert. Bei Olivander gibt es schließlich alles....Und es wurde sogar übrigens erwähnt, dass die ausländischen Champions ihre Zauberstäbe auch im Ausland gekauft haben was diese Therorie praktisch belegt. Und so weit ich mich erinnern kann wusste Olivander gleich bei wem sie sie gekauft haben.

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Sa 25 Jun, 2011 13:18

Ehm das man ohne Zauberstab nicht zaubern kann habe ich nie bestitten. Das ist soweit belegt und denke ich gar kein Dikussionspunkt.

Im 5. Band geht es darum das Harrys Zauberstab zerbrochen wird und er aus der magischen Welt mehr oder weniger ausgeshclossen wird. Also das es auch keinen neuen für ihn gibt. Bestes Beispiel ist Hagrid. Der ja keinen neuen bekommen hat.

Theoretisch muss es aber mögich sei einen 2. zu bekommen da Ron z.B. Bills oder Charlies alten Zauberstab hatte der ja dann Zerbrochen war und dann hat er seinen eigenen bekommen.
Muss aber bedeuten das sein großer Bruder auch nen neuen hat.


Und um nochmal aufs flohen zurückzukommen. Ich denke schon das es Flohlinien gibt die z.B. vom Ministerium in GB ins Ministerium in Frankreich usw usw führen.

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 25 Jun, 2011 13:43

Ehm das man ohne Zauberstab nicht zaubern kann habe ich nie bestitten. Das ist soweit belegt und denke ich gar kein Dikussionspunkt.



Also jetzt möchte ich doch nochmal den Punkt Zaubern-ohne-Zauberstab aufgreifen.

Natürlich kann jeder der Zauberer und Hexen ohne Zauberstab zaubern. Wie sonst ist die Glasscheibe im Zoo verschwunden? Wachsen Haare immer nach? Bzw. bei Neville wars doch der Fall aus dem Fenster den er überlebt hat.
Wird nicht jeder Magier so entdeckt? Gerade weil er etwas magisches machen kann?

Ich sehe es eher so, dass der Zauberstab dein Magie-Navi ist. Du kannst damit viel besser die Magie steuern und konzentrieren und sicherlich auch potenzieren. Aber ich glaube das die Magie in jedem schon "drin ist".
Bild

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Sa 25 Jun, 2011 13:54

Okay Tom das stimmt.

Mit Zaubern habe ich aber eigentlich gemeind eine bestimmte Sache wissentlich passieren lassen. Und das kann soweit ich weiß keiner. (Werde aber gern eines besseren belehrt :D)
Alles andere ist ja aufgrund überkochender Emotionen passiert.

voldemort666
Nachtwanderer
Welt des Dunkels
Registriert: 22.06.2011
Beiträge: 60

Beitragvon voldemort666 » Sa 25 Jun, 2011 15:07

naja im buch weiß ich nicht genau ob es szenen gibt, in der zauberer ohne zauberstab zaubern können, aber im film glaube ich solche schon oft gesehen zu haben. Als dumbledore zum beispiel einfach so verschwindet, als er vom zaubereiminister mitgenommen werden will, wegen dumbledores armee und einer "invasion" auf den zaubereiminiuster, welche anscheinend von dumbledore ausgehen sollte. da fliegt der Phönix auf dumbledore zu und der klatscht den irgendwie zusammen und er ist weg...glaub ich zumindest....also er hatte glaube keinen zauberstab in der hand...ob das auch im buch so geschildert wird weiß ich nicht , habs grad nicht parat. oder liege ich da falsch...?? :?: :!:

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Sa 25 Jun, 2011 15:15

das kann schon sein ... 1. stimmt im buch ist es anders aber genau erinner ich mich nich dran ...
2. können das im film aber auch die phönixkräfte sein ...

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Sa 25 Jun, 2011 19:00

Also wie soll das denn dann "theoretisch" gehen? Ich weiß dass du das so gemeint war, aber ich hab dir eben meine Argumente geliefert warum das THEORETISCH nicht möglich sein kann.

Nicht mal der mächte Voldemort konnte ohne Zauberstab zaubern. Sonst wäre er im Nu wieder mächtig geworden und hätte nicht so lange damit warten müssen. Er brauchte einen Handlanger, damit er seine Pläne verwirklichen konnte. Alleine ohne Zauberstab hätte er das nicht geschaff

Die Szene mit Dumbledore hab ich jetzt nicht mehr im Kopf. Welcher Teil war das denn? Vielleicht wüsste ich dann mehr und könnte dann mehr dazu sagen. Aber er ist einer der mächtigsten Zauberer der Welt. Vielleicht stimmt das ja bei ihm. Keine Ahnung. Aber jeder beliebige Zauberer könnte das bestimmt nicht.

Wenn nämlich theoretisch jeder ohne Zauberstab zaubern könnte müsste es ja auch ein Unterricht dafür geben und dann wäre der Zauberstab ja auch eigentlich sinnlos. Ohne wäre es dann ja schließlich viel einfacher, weil man nicht ständig seinen Zauberstab haben müsste. Natürlich könnte es sein, dass nur manche Zauberer das können, aber wenn dann müsste es ihnen ja praktisch angeboren sein. Weil in der Schule lernen sie es ja nicht. Also für mich macht das nicht viel Sinn.

Nyrociel Visalyar
Todesser
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.10.2007
Beiträge: 21587
Wohnort: Wunderland

Beitragvon Nyrociel Visalyar » Sa 25 Jun, 2011 19:26

Ripper hat geschrieben:

Ich sehe es eher so, dass der Zauberstab dein Magie-Navi ist. Du kannst damit viel besser die Magie steuern und konzentrieren und sicherlich auch potenzieren. Aber ich glaube das die Magie in jedem schon "drin ist".

ich find tom hat das gut gesagt