Moderator: Weltenrichter

Priori Incantatem

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Mo 21 Jan, 2013 09:52

snitchet hat geschrieben:.... na so was :D
Und den emsigen Lektoren natürlich auch nicht - waren wohl zu sehr darauf fixiert, die Geschichte einzukürzen um die Leserschar nicht zu überfordern....
So etwas begreife ich einfach nicht, ich möchte nicht wissen, wieviele neunmalkluge Leute das Manuskript lesen, bevor es den endgültigen Sanktus bekommt! Man sollte meinen, dass das doch irgendjemandem auffallen sollte, oder?




Ein Buch wird gar nicht so oft kontrolliert, wie du vielleicht denkst. Andrea Koßmann hatte bei ihrem Buch nur eine einzige Lektorin, andere Autoren sehen noch weniger (Shades of Grey *hust*) manche haben wiederum mehrere Lektoren zur Hand, wenn es ums Korrekturlesen geht (Jeannine Krock) und da können solche Denkfehler schon "durchrutschen". Es gibt schlimmere Fehler, als das umgekehrte Erscheinen von James und Lily. Ich denke, das kann man sich auch sehr beliebig zusammenreimen. ;)
Bild

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21165
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Mo 21 Jan, 2013 16:42

ich hab in meinem 1. Band folgenden Fehler: "Auch in den folgenen Jahren " anstatt Tagen ^^ Aber wo genau es jetzt steht, kann ich nicht sagen, da ich das Buch nicht zur Hand hab ^^
* * * * * * * * * *

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2475
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mo 21 Jan, 2013 20:01

Serena hat geschrieben:Ein Buch wird gar nicht so oft kontrolliert, wie du vielleicht denkst. Andrea Koßmann hatte bei ihrem Buch nur eine einzige Lektorin, andere Autoren sehen noch weniger (Shades of Grey *hust*) manche haben wiederum mehrere Lektoren zur Hand, wenn es ums Korrekturlesen geht (Jeannine Krock) und da können solche Denkfehler schon "durchrutschen". Es gibt schlimmere Fehler, als das umgekehrte Erscheinen von James und Lily. Ich denke, das kann man sich auch sehr beliebig zusammenreimen. ;)


Klar gibts schlimmere Fehler, ich habs auch oft genug hören müssen, bis es mir tatsächlich einmal aufgefallen ist :wink:
Aber ich muss nur dran denken, dass ich einmal gelesen habe, was JKR alles weglassen hätte sollen - und teilweise dann auch aus dem Manuskript gestrichen hat - weil die Bücher dem Verlag sonst zu lang geworden wären.

Das stört mich einfach - die Sorge, dass ein Buch um Gotteswillen ein Kapitel zu lang wird (wie "furchtbar" !!!) , aber auf solche Sachen wie die obige dann nicht so vie Energie verschwendet wird.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Sa 26 Jan, 2013 12:19

Tja zumal es wohl wurscht ist ob ein Buch 700 Seiten, oder 720 Seiten hat^^

Aber da gehts eh nur ums Geld (gesteigerte Produktionskosten etv.) ;-)
Bild

Sonnenrad
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Registriert: 03.11.2010
Beiträge: 6

Beitragvon Sonnenrad » Mi 06 Mär, 2013 15:22

na ja, ich finde ein paar Fehler auf 700 Seiten sind verzeihlich. Ich hätte nicht mal 150 hinbekommen :)

JinnyNighttale
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 03.03.2013
Beiträge: 23

Beitragvon JinnyNighttale » Mi 06 Mär, 2013 18:32

Das hat mich auch immer verwirrt aber ich find auch das man den Fehler verzeihen kann ^^Ich mein an der Story ändert's ja letzendlich nichts :)
My skin has turned to porcelain, to ivory, to steel.

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2475
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mo 11 Mär, 2013 08:55

@Sonnenrad
Ich verzeihe JKR so ziemlich alles, außer, dass nach dem 7. Band Schluss war :D

Natürlich ist es nicht so schlimm, im Prinzip ist mir auch wurscht, ob James oder Lilly zuerst erscheinen. Aber es ist mir halt aufgefallen und es hätte ja theoretisch auch einen Grund dafür geben können, der sich mir noch nicht erschlossen hat.

Viel schlimmer z. B. ist:
"Seine Narbe hatte seit 19 Jahren nicht mehr geschmerzt.
Alles war gut."


Was - und das wars jetzt??????? :?: :?: :evil:
Aber das ist ein anderes Topic.......
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2475
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Sa 02 Nov, 2013 21:17

snitchet hat geschrieben:Ich müßte es ja nur nachlesen, hab aber jetzt den5.Band nicht bei der Hand - aber soll man die Thestrale nicht nur dann sehen, wenn man einen nahen Angehörigen sterben gesehen hat?
Cedric ist kein naher Angehöriger, nicht einmal ein Freund.
Aber wahrscheinlich hab ich das wohl falsch in Erinnerung......


Harry hat seine Mutter sterben sehen, sie ist natürlich eine nahe Angehörige.
Blöd nur, dass er die Thestrale erst im 5. Jahr sehen kann, also kann's das auch nicht sein.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Larien
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 14.06.2006
Beiträge: 21165
Wohnort: us dr schwiiz

Beitragvon Larien » Sa 02 Nov, 2013 23:08

Ich glaube, es muss kein naher Angehöriger sein. Dass Harry Thestrale sehen kann, liegt tatsächlich daran, dass er Cedric sterben sah.

Beim Tod seiner Mutter war er zu klein. Ich glaube JKR hat das mal irgendwo so erklärt ;)
* * * * * * * * * *

Mahogany
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 28.08.2009
Beiträge: 2026
Wohnort: Bayern

Beitragvon Mahogany » Mo 04 Nov, 2013 22:42

Ich glaube, es musste einfach IRGENDJEMAND sein, bei dessen Tod man dabei war. Ich schlag das mal nach, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es nichts mit irgendeiner Form von Nähe zu tun hatte. Die meisten, die Thestrals sehen konnten, haben allerdings ein Familienmitglied verloren, deswegen entsteht da vielleicht der Eindruck. Aber sagt Neville nicht sogar, dass es bei ihm einer seiner Onkel war, und klang dabei so, als wäre das nicht unbedingt jemand gewesen, den er sonderlich gern gehabt hätte?
"I don't think it's fucking healthy to dwell and go back into the past depressions while I'm still awaiting new ones." - Gylve "Fenriz" Nagell

~ Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen ~

Folge mir!
DieZukunft.de

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 55
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17234
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mo 04 Nov, 2013 23:37

Ja, irgendjemand, aber bewußt. Ein Einjähriger kapiert sowas nicht ganz, deswegen zählt Lilys Tod für Harry nicht, in thestralesker Hinsicht.
Bild