Moderator: Weltenrichter

The Casual Vacancy

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17001
Wohnort: Freiburg

The Casual Vacancy

Beitragvon Wehwalt » Mo 29 Okt, 2012 14:33

Unsere Chefs haben die Ankündigungen zu diesem Buch ja auch in die HP-News gepackt. Oder ist dieser Thread nun falsch plaziert?

Was mich von den Lesern des Buchs interessieren würde: Habt Ihr denn eigentlich den Grundkonflikt begriffen? Ich habe es so verstanden: Irgendwann hat dieser Gutsbesitzer Fawley einen Teil seines Grundbesitzes verkauft, dort wurden neue Siedlungen errichtet - vorwiegend um den Wohnraumbedarf der Nachbargemeinde Yarvil zu decken - insbesondere diese umstrittene Siedlung "The Fields". Aber diese neuen Wohnsiedlungen sind nach wie vor auf Pagforder Territorium, so daß auch Pagford für Erschließung, Straßeninstandhaltung und soziale Betreuung etc. dort zuständig ist. Und das schafft Unfrieden und den Grundkonflikt des Buchs, weil Pagford diese Wohnbebauung eigentlich nie da hatte haben wollen.
Habt Ihr das auch so verstanden? Falls ja: Wie ist das möglich? Ich meine, selbst wenn das Land irgendwelchen Investoren gehört hat, die es dem Aubrey Fawley abgekauft haben: Ohne daß die zuständige Munizipalbehörde, in diesem Fall also Pagford, das zu Bauland erklärt, kann dort doch nicht einfach eine Siedlung entstehen. Ich darf doch auch nicht auf irgendein Landstückchen, das mir gehören mag, ein Haus hinstellen.
Oder ist das möglich, daß das in England völlig anders ist? Aber es kann doch nicht sein, daß dort jeder irgendwo bauen darf, wo es ihm gerade paßt?

Aufklärung erwünscht. Und natürlich weitere Fragen oder Diskussionen.
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17001
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mo 26 Nov, 2012 00:56

Ich habe das Buch inzwischen fertiggelesen. Und es gäbe bestimmt einiges darüber zu sagen ... oder wieder die Frage stellen: "Wo kamen Euch Tränen?"; "Wer ist Euer Lieblingscharakter?"; oder einfach Klärung und Diskussion der Sachverhalte.

Ich bin ein bißchen enttäuscht von euch hier, daß keiner den Roman auch nur zur Kenntnis genommen zu haben scheint (außer der Cissy!). Ich hatte ja nicht erwartet, daß die kollektive Neugierde so groß sein würde wie bei Erscheinen der Deathly Hallows - aber daß ein großer neuer Roman von JK Rowling gar niemanden animiert haben sollte unter so vielen Harry-Potter-Fans?

Nun ja, vielleicht nimmt ja noch jemand Kontakt auf über diesen Thread. Es ist bei so einem riesigen Ausmaß an Voreingenommenheit (obs nach der einen Seite ist: "Die versucht jetzt, der Welt zu zeigen, daß sie auch was anderes kann als Zauberschüler." oder nach der anderen: "Wer HP geschrieben hat, von dem muß alles Weitere auch gut sein.") schwer, eine Leistung wirklich zu beurteilen, deswegen hätte ich mich gerne mit euch darüber unterhalten. Aber ich finde The Casual Vacancy ein ganz tolles Buch - mit sehr plastischen Charakteren, deren Beweggründe hinterfragt, aber nicht denunziert werden. Sehr, sehr traurig alles; kein "All was well" am Ende - aber doch ein unglaublich rührender Schluß nach der realistischen Beschreibung von so viel Elend.
Bild

Serena
Held des Lichts
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 10860
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Serena » Mo 26 Nov, 2012 08:09

Hm, also ich hatte was dazu geschrieben, nämlich dass ich des Geldes wegen auf eine TB Ausgabe warte. Ja, ich möchte es lesen und ja, ich bin sehr neugierig, aber ich warte oder lasse es mir schenken. Ist ja bald Weihnachten. (und Geburtstag. :roll: )
Zuletzt geändert von Serena am Mo 26 Nov, 2012 18:45, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Hilaria Felinely
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 18.08.2008
Beiträge: 2967
Wohnort: Unterfranken/Oberfranken

Beitragvon Hilaria Felinely » Mo 26 Nov, 2012 18:06

Ich bin leider noch gar nicht dazu gekommen, das zu lesen. Und da jetzt bald Weihnachten ist, hab ich mir gedacht, dann kann ich's mir auch gleich schenken lassen und die paar Tage bis dahin noch warten :)
When you play the game of thrones, you win or you die.
There is no middle ground.

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » Mo 26 Nov, 2012 20:27

Mir geht's wie Serena ^^ Ich hatte das Buch schon in der Hand und hab dann den Preis gesehen. Das war mir dann doch etwas zu teuer >.<" Aber ich bin höchst intressiert daran, aber wenn ich's dann hole, dann auch auf im Original ^^

Ashlyn
Askabanhäftling
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 30.07.2008
Beiträge: 9215

Beitragvon Ashlyn » So 02 Dez, 2012 14:28

Mir war es bisher leider zu teuer, aber ich denke, ich lasse es mir zu Weihnachten schenken.
Hätte es am liebsten schon am Erscheinungstermin gekauft, aber da ich momentan immer mit dem Geld hadere, hat es bisher noch nicht geklappt.
Bin aber schon wirklich gespannt, ob es auch so toll ist. Klar, es ist mal etwas völlig Anderes, aber ich denke J.K hat da schon ein Händchen für.
Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing | Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before | But the silence was unbroken, and the darkness gave no token [...] | poe (the raven)

megsit
Drachenwächter
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 19.04.2008
Beiträge: 6161
Wohnort: Hessen

Beitragvon megsit » Mi 12 Dez, 2012 16:01

ich habe es auch gelesen, und verstehe das Grundproblem wie du, wehwalt. Mit einem Unterschied: wenn ich mich nicht irre, war es Aubrey Fawleys Vater, der das Land verkauft hatte.

Zur Rechtmäßigkeit der Siedlung hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist Pagford Yarvil irgendwie untergeordnet. Zumindest darf der Stadtrat von Yarvil an den Gemeindesitzungen von Pagford teilnehmen (in Person von Aubrey) und einige Entscheidungen treffen. Daher vermute ich, dass Yarvil Pagford bei den Baugenehmigungen irgendwie überstimmt hat.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17001
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Mi 12 Dez, 2012 16:48

Ja, völlig klar, das war Aubreys Vater. Und als ich die Frage gestellt hatte, da war ich noch nicht bei der Sitzung des Parish Concil von Pagford, an der der Aubrey teilgenommen hat. Irgendwie habe ich auch den Eindruck, als sei dieser Parish Council nicht mehr als eine Art Ortschaftsrat - aber dann doch wieder mit etwas mehr Autonomie und Entscheidungsbefugnis, als das der Ortschaftsrat von Ebnet (in Freiburg) hat. Immerhin gibt es ja wohl schon ein eigenes Budget, eigene Immobilien (Belchapel), in die dann Yarvil doch nicht reizuquatschen hat ...
Nun ja, klar ist es mir nach wie vor nicht ganz - aber meine Neugierde hat sich im Laufe der Lektüre auch verlagert. Sei es wie es wolle mit diesem britischen Kommunalverwaltungsrecht: Mich haben schließlich einfach die Figuren interessiert und in ihren Bann gezogen. Und die kann man begreifen, ob das Terri Weedon, Kay Bawden oder Andrew Prince ist, auch wenn nicht jeder Verwaltungsakt ganz nachvollziehbar bleibt.

Aber es freut mich, daß Du es auch gelesen hast, Julian. Dann bin ich mal gespannt, was Du sonst noch über das Buch sagst.
Bild

Mahogany
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 28.08.2009
Beiträge: 2026
Wohnort: Bayern

Beitragvon Mahogany » Fr 04 Jan, 2013 18:55

Wehwalt hat geschrieben:Ich bin ein bißchen enttäuscht von euch hier, daß keiner den Roman auch nur zur Kenntnis genommen zu haben scheint (außer der Cissy!). Ich hatte ja nicht erwartet, daß die kollektive Neugierde so groß sein würde wie bei Erscheinen der Deathly Hallows - aber daß ein großer neuer Roman von JK Rowling gar niemanden animiert haben sollte unter so vielen Harry-Potter-Fans?

Das liegt - in meinem Fall - einfach daran, dass mit das Thema leider gar nicht anspricht. Ich hatte das gute Stück in der Hand und habe darin geblättert, auch die ersten Zeilen angelesen, aber leider gelang es Frau Rowling nicht, mich damit zu packen - und da ich meine Zeit ungern mit dem Lesen von Texten verschwende, die mich nicht interessieren, belasse ich es einstweilen dabei.

Es sei denn, ich werde durch Leseberichte so neugierig, dass ich dem Text noch eine Chance gebe. ;)
"I don't think it's fucking healthy to dwell and go back into the past depressions while I'm still awaiting new ones." - Gylve "Fenriz" Nagell

~ Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen ~

Folge mir!
DieZukunft.de

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17001
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 04 Jan, 2013 19:14

Nun, die Verantwortung kann ich gerade DIr gegenüber nicht übernehmen. Andererseits staune ich: Bei soviel Lektüre, auf die Du Dich ganz ohne irgendeinen Leumund stürzen mußt, dürfte doch eine so bewährte Autorin sehr in Betracht kommen.
Aber nun gut - ich glaube, die Leseberichte werden rar bleiben.
Bild

Mahogany
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 33
Registriert: 28.08.2009
Beiträge: 2026
Wohnort: Bayern

Beitragvon Mahogany » Fr 04 Jan, 2013 19:21

... deswegen lese ich ja in meiner Freizeit nichts, von dem ich denke, dass es mich nicht interessiert! ;)

Von den Kritikern ist der Text auch nciht gut aufgenommen worden, habe ich gehört - wenn auch nicht gelesen, keine Zeit für Rezensionen.

Allgemein fand ich persönlich es am Lustigsten, dass Carlsen, eigentlich ein reiner Jugendbuch-Verlag, den Zuschlag bekommen hat. Ich habe keine Ahnung, welche Summe die für die deutschen Rechte hingelegt haben, aber ich gehe von einem mehrstelligen Millionenbetrag aus. Und dann dürfen die sich auch noch anstrengen in einem Segment, das ihnen eigentlich vollkommen fremd ist: Erwachsenenliteratur, um es vereinfachend darzustellen. Ich will gar nicht wissen, was die Damen und Herren im Verlagshaus geschuftet haben vor Erscheinen! ;)
"I don't think it's fucking healthy to dwell and go back into the past depressions while I'm still awaiting new ones." - Gylve "Fenriz" Nagell

~ Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen ~

Folge mir!
DieZukunft.de

Hilaria Felinely
Feenhüter
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 18.08.2008
Beiträge: 2967
Wohnort: Unterfranken/Oberfranken

Beitragvon Hilaria Felinely » Fr 04 Jan, 2013 19:30

Ich hab gerade mal die ersten 40 bis 50 Seiten gelesen, bin also noch nicht so weit. Aber ich kann schon mal sagen, dass es mir ganz gut gefällt. Wieder ein sehr gut zu lesender, flüssiger Schreibstil, bei dem es mir allerdings manchmal so vorkommt, als wolle Frau Rowling gezwungen "erwachsen" rüberkommen. Ich denke da an "He felt an aching pain in his heart and balls" (keine Ahnung, ob das zu 100% richtig zitiert ist, aber so in etwa war's). Wobei das Bestandteil einer Beschreibung eines Charakters ist, den ich eher ungern mag, vielleicht soll das also auch einfach dazu beitragen.
Nunja, ich werde sehen, wie's weitergeht, bin bis dahin allerdings erst mal recht zufrieden mit Rowlings neuem Buch :)
When you play the game of thrones, you win or you die.
There is no middle ground.

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17001
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Fr 04 Jan, 2013 19:36

Ich habe nicht die deutsche Übersetzung gelesen.
Und was sagen schon Kritiker? Es ist an der Stelle so wohlfeil und einfach, naserümpfend zu sagen: Jaja, die wollte zeigen, daß sie was auch immer auch kann, und sieheda, Schuster bleib bei Deinem Leisten - sie kanns halt nicht ...
Nun ja, mir hats gefallen. Aber eine gewisse Anlaufzeit war schon nötig.
Bild

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 27
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » So 06 Jan, 2013 15:22

Das Buch liegt schon bei mir bereit, allerdings stehen zwischen JKR noch meine "aktuellen Bücher", aber nur noch 2100 Seiten und dann geht es The Casual Vacancy an den Kragen. Mal sehen ob mir das Buch gefällt.
Bild

Amalthea Pan
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 08.09.2011
Beiträge: 929
Wohnort: Hogwarts oder NRW

Beitragvon Amalthea Pan » So 06 Jan, 2013 16:28

Ich hatte vor einiger Zeit mal in das Buch reingelesen. Aber leider muss ich auch sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin. Das ist natürlich Geschmackssache. Aber ich hätte lieber wieder etwas von Rowlings witziger Art gelesen. Das Thema klang zu Anfang ja noch recht interessant und ich dachte, dass sie es auf ihre unnachahmliche Erzählweise darstellt. Und dann sowas. Natürlich kann man nicht verlangen, dass sie auf ewig den selben Schreibstil beibehällt, aber so gefällt es mir persönlich einfach nicht gut genug, um es wirklich zu lesen. Und dass soll schon was heißen. Normalerweise war sie eine art Buchgöttin für mich^^
Bild