Moderator: Weltenrichter

Trimagisches Tunier - Anreise

Dark Lúthien
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 21.12.2005
Beiträge: 11832
Wohnort: among the stars

Beitragvon Dark Lúthien » So 03 Jul, 2011 14:43

Hm, naja möglich wäre es schon, aber hm....

Also Zug fände ich auch recht schön, könnte mir einen "aufgehübschten" Hogwarts Express schon vorstellen, aber hm. Ich finde es extrem schwer, weil für mich persönlich hat Dumbledore Eleganz und Stil ohne dabei groß auftragen zu müssen.

Sind die meisten Schulen nicht gegen Portschlüssel geschützt? Außer er wäre freigegeben.

Hippogreif fänd ich echt cool ^^ Aber ich glaube die Reise ist dann echt anstregend auf den Tieren.

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » So 03 Jul, 2011 15:20

Naja man könnte ja an der Grenze ankommen.. also da wo hald kein Schutz is
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » So 03 Jul, 2011 16:47

also ich glaub mal nicht, dass JKR sich da wirklich drüber Gedanken gemacht hat wie die mit ihren Boot nach Hogwarts kommen und ob es da durchgängig Seen oder was weiß ich gab. Es war einfach der Effekt der zählte. Hätte sie sich Gedanken darüber gemacht hätte sie das vermutlich auch erwähnt.

Natürlich bin ich keine JKR Expertin, aber so denke ich eben darüber. Es gibt noch mehr Dinge die nicht so ausgedacht sind bei Harry Potter, aber das find ich nicht schlimm. Man kann sich ja selber denken wies sein könnte oder so. Es muss ja nicht DIE Lösung geben.

Bei so einer komplexen Geschichte ist es nur logisch, dass nicht alles haarklein erklärt wird sondern eben nur das Wichtigste.



Aber mir ist noch was eingefallen. Auch wenn es sich nicht bequem anhört hab ich doch gerade in Band 5 gelesen, dass Dumbledore die Thestrale für eine längere Reise benutzt, wenn er mal nicht apparieren will. Also vielleicht Thestrale? Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass es eine besonders bequeme Reisemöglichkeit ist (besonders für die Leute, die sie nicht sehen, also der überwiegende Teil)...

Mahogany
Schattentänzer
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 34
Registriert: 28.08.2009
Beiträge: 2026
Wohnort: Bayern

Beitragvon Mahogany » Do 04 Aug, 2011 16:00

Ohne jetzt alle Beiträge gelesen zu haben: Ich halte es für plausibel, dass Hogwarts mit einer Art "Schulbus" angereist wäre. So ein magischer roter Doppeldecker- Bus, ähnlich wie der Knight Bus, ist für mich typisch Britisch und obendrein doch sehr praktisch, weil man, wie besagter Knight Bus zeigt, auch drin schlafen (und damit quasi wohnen) kann. Und was Vergrößerungszauber in Autos so alles bewerkstelligen können, wissen wir spätestens seit einem gewissen Ford Anglia.
"I don't think it's fucking healthy to dwell and go back into the past depressions while I'm still awaiting new ones." - Gylve "Fenriz" Nagell

~ Mitglied im Orden des Halbblut-Prinzen ~

Folge mir!
DieZukunft.de

Luna1977
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 07.08.2011
Beiträge: 398
Wohnort: Berlin

Beitragvon Luna1977 » So 14 Aug, 2011 19:22

Jep, bin der gleichen Meinung wie Mahogany. Der Fahrende Ritter! Da sind sogar Betten drinn. Und richtig, typisch britisch. Kann ich mir auf jeden Fall gut vorstellen. :wink:
Bild

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » So 14 Aug, 2011 20:19

na ja aber man muss auch bedenken, dass es ja nicht so ist, dass man den fahrenden Ritter mieten kann oder so und der immer verfügbar ist. Außerdem muss man dafür teuer bezahlen. Der Zug oder die Thestrale sind umsonst. Der Fahrende Ritter wäre zwar praktisch, aber ansonsten eher unlogisch, denn schließlich gehört der ja nicht Hogwarts.

Luna1977
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 07.08.2011
Beiträge: 398
Wohnort: Berlin

Beitragvon Luna1977 » So 14 Aug, 2011 20:57

Tja, aber für so ein besonderes Ereigniss, und das trimagische Tunir ist schon ein riesen Ewent, könnte das Zaubereiministerium doch mal was Organiesieren. Und Dumbeldore hat doch sicher einiges an Einfluss. Könnte aber auch sein das es noch mehr fahrende Ritter gibt, Wir haben ja auch nicht nur einen Bus in der Stadt. Wir Muggel können ja auch Busse mieten. Außerdem ist Hogwarts ganz sicher nicht arm, die können sich sowas schon leisten denke ich. :lol:
Bild

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » So 14 Aug, 2011 21:37

Also da finde ich die Idee mit dem Hogwarts-Express irgendwie viel "besser ins Bild passend". Damit kommt man zur Schule und wieder weg ...
Bild

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Mo 15 Aug, 2011 10:11

@ Ripper:

da gebe ich dir Recht.

Vor allem werden ja auch nicht so viele Schüler mitfahren, so dass vermutlich praktisch jeder einen eigenen Abteil haben könnte und dass man da auch ohne Probleme schlafen könnte.

Also die Sache mit dem Fahrenden Ritter überzeugt mich nicht wirklich. Nur weil Dumbledore einen Ausflug für seine Schule haben will sollen die anderen auf die Fahrten mit dem fahrenden Ritter für diese Zeit verzichten? Fast ein halbes Jahr, wenn nicht mehr? Ich glaub nicht, dass Dumbledore so selbstsüchtig wäre. Nein, ich glaube tatsächlich nicht, dass er den fahrenden Ritter nehmen würde, wenn er andere Möglichkeiten hat zu reisen die fast ebenso bequem sind, wenn nicht gar bequemer.

Luna1977
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 41
Registriert: 07.08.2011
Beiträge: 398
Wohnort: Berlin

Beitragvon Luna1977 » Mo 15 Aug, 2011 13:09

Ok. Aber wenn sie den Hogwarts Express nehmen, und wir wissen das die Gastschulen über Weihnachten in Hogwarts waren, dann kämen die Schüler zu Weihnachten nicht nach Hause. Denn der Express ist dann ja im Ausland. Und warum brauchen die Schüler auf einmal Privatsphäre. In Hogwarts schlafen sie doch auch zusammen in Schlafsälen. Und wer sagt, das es nur einen Fahrenden Ritter gibt?
Bild

Faye Flemyng
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 07.11.2010
Beiträge: 93
Wohnort: nrw

Beitragvon Faye Flemyng » Mo 15 Aug, 2011 14:53

also ich weiß ja nicht genau wie dumbledore das sehen würde, aber -soweit ich mich erinnere- schlafen die austauschschüler ja im schiff oder in der kutsche, also nicht im schloss. ich würde also umgedreht darauf schließen, dass auch die hogwartsschüler dann im eigenen anreisemittel übernachtet hätten. daher finde ich den hogwartsexpress sehr unwahrscheinlich. was ich mir bei dumbledore vorstellen könnte, wäre ein zelt. so ein vergrößertes oder mehrere wie die weasleys auf der weltmeisterschaft benutzen. das wäre nichtr besonder pompös, aber irgendwie würds zu dumbledore passen. & dann vllt mit nem portschlüssel hin oder so.

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Mo 15 Aug, 2011 16:12

zumindest gibt es denk ich nur einen fahrenden Ritter in England denk ich. Denn so viele Zauberer benutzen den denk ich nicht und das würd sich mehr einfach nicht lohnen. Die meisten werden appariren oder anders schnell reisen.

Stimmt das mit dem schlafen wäre sinnvoll. Das hatte ich gar nicht bedacht. Aber vielleicht ist das in anderen Schulen dann ja auch anders?

Ich war ja von Anfang an eigentlich für die Thestrale, aber dann wäre das mit dem Schlafen wieder ein Problem.

Hm. Ministeriumswagen möglich, die Frage ist nur ob sie die für so was erübrigen würden, denn Mr. Weasley hätte sie ja auch nicht bekommen, wenn es um Harrys Schutz ginge und außerdem würde das überhaupt keinen Eindruck machen.

Aber sie hätten trotzdem Thestrale nehmen können, die Dumbledore ja laut Hagrid für längere Reisen benutzt hat. Dann hätten sie ein Zelt aufbauen können und darin schlafen oder auch mehrere Zelte.

cron