Moderator: Weltenrichter

Buchchara vs. Filmchara

L.E.
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 06.04.2007
Beiträge: 1454
Wohnort: The Marauders' dormitory

Beitragvon L.E. » Mi 28 Okt, 2009 19:37

Kathy Bates? Na ja, interessanter Vorschlag... ich kannte sie bis jetzt nicht, aber sie hätte sicher auch gepasst. Obwohl Imelda Staunton das irgendwie gut hinkriegt, vor allem von der Statur und den Augen her, irgendwie.

Also, ich fang direkt mal mit Umbridge an: Die gefällt mir nämlich im Film tatsächlich besser als im Buch. :lol: Was ja auch daran liegt, dass sie im Buch noch einige andere fiese und kranke Dinge macht - manche der Erlasse im Film waren ja übertrieben, aber alles in allem fand ich sie da eher lustig. Sie, Luna und Tonks waren eben meine einzigen Lichtblicke im fünften Film, weil sie für mich zu den wenigen gehörten, die gut getroffen waren (und trotzdem ein kleines Eigenleben entwickelt haben). Das gefiel mir, und ja, Umbridge war wegen der Feuerdrachen-Szene eben ein Antagonist, aber auch schon fast cool. Eben nicht so ein psychisch gestörter Eindruck. :roll:

Abgesehen davon hänge ich sehr an den Buchfiguren. Ich stimme euch bei Dumbledore wirklich zu, Richard Harris war ja wirklich ein toller Dumbledore und kam an den aus den ersten beiden Büchern heran, aber Gambon ist... überhaupt nichts, finde ich, zumindest verglichen mit der Weisheit, Intelligenz, Ruhe und dem Humor von Rowlings Dumbledore. Das war wirklich nichts. :/

Snape... na ja, ist ja eindeutig schön getroffen, aber der gefällt mir viel mehr, wenn er wirklich der Fiese, Hässliche ist. Nichts gegen Alan Rickmans Erscheinung, die ist super, das geb ich zu. Aber mit der Buchfigur kann ich bei Snape mehr anfangen (bzw. mich auch eher aufregen ;P), gerade weil sie nicht der Hübsch-sarkastisch-mysteriös-scheinbar-kalte ist, sondern Fehler hat. Viele Fehler. Da war die Frage nach dem "Gut oder Böse?" halt immer sehr viel spannender, und Jo hat es ja wirklich verstanden, Stellen mit Snape zu schreiben. *nick* Das geb ich auch als Anti-Snape-Fan zu.

Gaya Lupin hat geschrieben:Wer mir hingegen im Film gut gefällt ist Lucius. Aber der erscheint mir wiederum irgendwie fast zu nett und gutaussehend.


Das fand ich auch! Im Buch stehen ja vor allem seine Ergebenheit zu Voldemort und sein Konflikt, als er eben doch nach seinem Sohn sucht, im Vordergrund. Die ganze Feindschaft und seine Arroganz kam da im Film sehr viel eher raus. Aber es stimmt schon: Ab und zu, vor allem im zweiten Band, dachte ich auch, es sei irgendwie zu viel Show und er sieht einfach nicht so böse aus. ^.^

Zu Draco: Nun ja, ganz süß im Film, oder nicht? Aber auch nicht mein Geschmack. Dem im Buch kann man viel mehr Charakter und eben auch schlechte Seiten andichten (bis auf Film 6. Da fand ich ihn brillant umgesetzt, obwohl nichts über den Draco geht, den Harry ein ganzes Buch lang verdächtigt und der dann wirklich eher unangenehmerweise zu den Todessern stößt). Der ist im Buch einfach faszinierender.

Und ja, der ganze Rest... entweder wirklich grottig im Film (die Rumtreiber! Wie kann man nur? :cry: Oder Krum, Dudley, ziemlich viele "kleine" Leute, die ich aber wichtig gefunden hätte) oder zwar ziemlich gut umgesetzt, aber im Buch einfach sympathischer (da gibt's noch mehr: Ron, die anderen Weasleys, Hermine, Neville, Wood, Kingsley, Moody, Bellatrix,...).
Also, insgesamt sind's wohl vor allem die im Buch unsympathischen Charaktere, die ich im Film so ziemlich lieber angesehen habe, und bei den anderen wurde ja überhaupt kein schlechter Casting-Job gemacht und vieles wird auch gut rübergebracht - aber es gibt auch einige Umsetzungen, die mir überhaupt nicht gefallen haben, wie es sie ja immer bei Buchverfilmungen gibt. :?
When the World says "Give up", Hope whispers "Try it one more time". ~
{Of winter's lifeless world each tree
Now seems a perfect part;
Yet each one holds summer's secret
Deep down within its heart.}

Gaya Lupin
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 14.03.2008
Beiträge: 4651
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Gaya Lupin » Mi 28 Okt, 2009 19:48

was Hermine angeht, muß man ja eigentlich auch sagen, die war viel zu hübsch im Film. In den Büchern gehts ständig darum, dass ihr Aussehen nicht das Beste ist - und im Film geht das ja total flöten. Da hab ich mich immer gefragt gehabt, wie die da die Ballszene mit ihr umsetzen wollen, wo sie ja auf einmal richtig "schön" aussehen soll - wo sie in den Filmen doch irgendwie immer hübsch ausschaut. :D
Bild

~ * ~ Gaya's Blog: "Oldies" ~ * ~
(aktualisiert: 04.10.2018)

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Mi 28 Okt, 2009 20:03

So genau wird Hermines Aussehen im Buch eigentlich nicht beschrieben. Nur das sie etwas größere Vorderzähne und buschiges Haar hat. Hässlich habe ich sie mir nie vorgestellt...eher wie jemand die es nicht nötig hat sich aufzubrezeln und mehr Wert aufs natürliche legt. Gut für manche ist das vermutlich auch hässlich..*hust*

ansonsten ist aber durchaus bekannt das sie schon ne Menge aus sich machen kann, wie es im vierten Buch erwähnt wurde.
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Gaya Lupin
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 14.03.2008
Beiträge: 4651
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Gaya Lupin » Mi 28 Okt, 2009 20:09

Halbdementorin hat geschrieben:So genau wird Hermines Aussehen im Buch eigentlich nicht beschrieben. Nur das sie etwas größere Vorderzähne und buschiges Haar hat. Hässlich habe ich sie mir nie vorgestellt...eher wie jemand die es nicht nötig hat sich aufzubrezeln und mehr Wert aufs natürliche legt. Gut für manche ist das vermutlich auch hässlich..*hust*

ansonsten ist aber durchaus bekannt das sie schon ne Menge aus sich machen kann, wie es im vierten Buch erwähnt wurde.


na ja, vor allem im 4., bei der Ballszene wird ja beschrieben, dass Harry & Ron sie fast nicht wiedererkennen, sozusagen, weil sie plötzlich gerade Zähne hat, etc pp. Für mich hörte es sich immer so an, als würde sie etwas "hässlich" beschrieben, bzw. soll so wirken.

Mir gefiel das halt auch in den Büchern immer, dass sie eben nicht die perfekte war, kein "Model", oder so. Das macht sie einfach sympathischer.
Bild

~ * ~ Gaya's Blog: "Oldies" ~ * ~
(aktualisiert: 04.10.2018)

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Mi 28 Okt, 2009 20:37

Nagut, für mich gibt es einen Unterschied zwischen hässlich und eben nicht aufgebrezelt umherlaufen. Sie schminkt sich wohl nie und wenn sie da auf einmal gestylt umhergeht ist es eigentlich logisch das man sie nicht mehr wiedererkennt. Wärend sich die anderen Mädchen über Mode gedanken macht, so pflegte hermine lieber stets die Erweiterung ihres Wissens. und ich denke wäre sie wirklich hässlich dann hätte man im Buch mehr Details darüber erfahren..wie bei ansy, das sie ein Mopsgesicht hätte.. darunter stelle ich mir nun wirklich keine schönheit vor.^^
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

L.E.
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 06.04.2007
Beiträge: 1454
Wohnort: The Marauders' dormitory

Beitragvon L.E. » Mi 28 Okt, 2009 21:54

Ich sehe das wie Demi. ;) (obwohl ich Pansy in den Filmen ja trotz fehlendem Mopsgesicht noch als gut dargestellt empfunden hab :roll: )

Hermine... na schön, es stimmt, dass ich sie in den Filmen auch als etwas zu hübsch bemerkt habe. Aber in den ersten Filmen hatte sie ja immerhin die buschigen Haare, und Emma kann schließlich nichts für ihre Entwicklung. ^^
Aber ich würde auch eigentlich sagen, dass sie in den Büchern nicht wirklich als hässlich genannt wurde - wie ihr beschrieben habt, sie legt es nicht darauf an, sich aufzubretzeln, Äußerlichkeiten in den Vordergrund zu stellen und hat Besseres zu tun (= das Lesen und Auswendiglernen von Büchern). Ich glaube, der Eindruck, dass sie eher abschreckend wirkt, kommt nur durch Rons und Harrys Sichtweise zu Anfang zustande. Die sind ja sowieso bis Band 4 noch nicht recht im Alter, sich für Mädchen zu interessieren und halten ihr ja immer (bei sich) vor, zu viel über Büchern vergraben zu sein bzw. nehmen sie gar nicht richtig als Mädchen wahr, weil sie eben befreundet sind. Kommt oft vor, denke ich, und sie kann einem in dem Aspekt schon leid tun. :/
Aber jedenfalls muss Ron ja auch Grund gehabt haben, sich schließlich in sie zu verlieben. Ich glaube nicht, dass sie wunderschön ist, vielleicht verblasst sie auch einfach neben Leuten wie Ginny, Cho oder Fleur. Allerdings ist sie eher für mich eher die "unscheinbare Schönheit", die nicht glänzt, aber hübsch ist. Ihr habt beide so treffende Sachen geschrieben, Gaya, Demi, ich hoffe, meine geteilte Meinung ist klar. :z
When the World says "Give up", Hope whispers "Try it one more time". ~
{Of winter's lifeless world each tree
Now seems a perfect part;
Yet each one holds summer's secret
Deep down within its heart.}

Gaya Lupin
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 14.03.2008
Beiträge: 4651
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Gaya Lupin » Mi 28 Okt, 2009 21:57

*lol* klar.

Ich selbst würde Hermine auch nicht als "hässlich" beschreiben, mir kams halt nur manchmal so vor, als solle sie so wirken, um eben diese spätere Veränderung noch zu verdeutlichen. ;)
Bild

~ * ~ Gaya's Blog: "Oldies" ~ * ~
(aktualisiert: 04.10.2018)

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Mi 28 Okt, 2009 22:15

Ja in der Hinsicht mag sie teilweise etwas untergehen,..irgentwoe ist sie auch ein typisches Mädchen, aber sie unterscheidet sich mit ihrer einstellung ja auch ein wenig von den meisten anderen. Sie mag auch Rons Obeflächigkeit ganz und garnicht und regt sich ja auch offen darüber auf das er nur aufs aussehen schaut. sie ist ein Mädchen der die inneren Werte wichtiger sind..ich muss sagen, diese Einstellung macht sie so richtig sympathisch da ich ebenfalls kein Wesen bin das sich auftakeln muss. ich belasse es recht schlicht..aber gut..was mit mir ist muss hier ja nicht geschrieben stehen.
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

Melika
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 17.08.2008
Beiträge: 647
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Melika » Do 29 Okt, 2009 01:09

Am besten umgesetzt fand ich persönlich Snape. :D
Vom Aussehen her und vom Charakter hab ich ihn mir genau so vorgestellt.
Ich wäre auch sehr enttäuscht gewesen, wenn er nicht so gut getroffen worden wäre, da ich schon immer totale Sev Fan war^^
Naja, wer mir ab dem 4. Teil nicht mehr so gut gefallen hat war Harry.
Im Buch wurde er zwar auch ein wenig, wie soll ich sagen.. zickiger.
Aber in den Filmen ging er mir dann teilweise schon auf die Nerven :lol:
Bild

Lena Lovegood
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Geschlecht: Weiblich
Alter: 37
Registriert: 15.12.2008
Beiträge: 23
Wohnort: Kreis Cuxhaven

Beitragvon Lena Lovegood » Do 29 Okt, 2009 18:47

also ersteinmal lang lebe alan rickman er ist der aller aller allerbeste snape!!!!! mehr brauch man zu ihm nicht sagen!
hermi :wink: ist so ziemlich wie im buch und auch als sie im 4. teil zum ball kommt hab ich im film den atem angehalten denn sie war doch seeeeeehhhhrrr hübsch!
enttäuscht bin ich naja von harry jaaa jetzt bringt mich bitte nicht gleich um er ist ja schon ok aber mir fehlen diese grünen augen die man niiieee sieht und naja die totalen wuschelhaare waren ja eher dezent würd ich sagen! klar ich hab keine ahnung ob es einen "echten" hp schauspieler hätte geben können tja!
ja und nun im 6. teil bin ich von den inferi enttäuscht die hab ich mir doch tatsächllich gaaaaanz anders vorgestellt ein bisschen so wie die leichen aus dem moor beim herr der ringe die da unter wasser waren. :oops:
natürlich meine beiden lieblinge nicht vergessen :
luna lovegood ist echt ganz famoooooos gut ausser das sie halt nich wirklich schmuddelig is
udn last but not least
TONKS
tonks ist im 4. teil ja mit den langen haaren ganz super aber im 5. hat sie kurz gestufte haare !!!! hääääää? wieso das denn ???? hab ich was verpasst??? da sieht di edoch echt schrecklich aus !
oh da hätt ich doch fast bella vergessen! die ist ganz genau richtig wie sie ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

glg lena lovegood
Aber mancher, der sich selbst nicht zu raten weiss, berät gern einen anderen,
gleich den ungetreuen Betrügern unter den Predigern: Sie lehren und verkünden
das Gute, das sie selbst nicht tun wollen.

Ripper
Ringgeist
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 28
Registriert: 24.07.2005
Beiträge: 36393
Wohnort: Deutschland, München

Beitragvon Ripper » Fr 30 Okt, 2009 08:58

Stimmt. Bellatrix Lestrange ist genial gespielt!

Allgemein finde ich haben die "Bösen" eine ziemlich gute Figur im Film abgegeben. Ob nun Wurmschwanz, Lucius, Bella oder halt Snape (ich zähl ihn ma zu den bösen ;-)).


Wer noch erwähnernswert ist, das ist Minerva McGonnagall. Sie finde ich im Film auch genial umgesetzt (wobei zu ihr die Szene im 4. Film nicht passte mit der Tanzübung, aber ganz perfekt gehts halt net :lol:).

Schade fande ich, dass sie den Flitwick aus den ersten 2 Filmen gegen so einen hässlichen Zwerg getauscht haben :?
Bild

Gaya Lupin
Nachtgeborener
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 42
Registriert: 14.03.2008
Beiträge: 4651
Wohnort: TARDIS

Beitragvon Gaya Lupin » Fr 30 Okt, 2009 11:29

ja, Flitwick... ich weiß echt nichtmal wirklich wieso, aber diese veränderte Maske hat mich immer an nen (sorry) Mini-Hitler erinnert. Vorher sah er total toll aus und dann das. :|
Bild

~ * ~ Gaya's Blog: "Oldies" ~ * ~
(aktualisiert: 04.10.2018)

L.E.
Heldendiener
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 06.04.2007
Beiträge: 1454
Wohnort: The Marauders' dormitory

Beitragvon L.E. » Fr 30 Okt, 2009 21:11

Ich wollte das mit Hermine ja nur noch mal ausführen, höhö. ^^

Ripper kann ich einfach nur in allen Punkten zustimmen. Bellatrix, Minerva (oh ja! Maggie Smith ist perfekt! Auch wenn es immer noch nicht an die Buch-Gonni herankommt, oder? ;)), auch Molly und Arthur fand ich persönlich super klasse. Die ganzen Erwachsenen, Lehrer und Weasleys eben... seit dem ersten Film, der ja auch mein Liebling ist, hab ich sie alle irgendwie lieb gewonnen.

Was Flitwick angeht - hieß es nicht, im dritten und vierten Film wäre die Rolle gar nicht als Flitwick geplant gewesen und das Ganze wäre dann eher zufällig "passiert" (weil er ja auch Chorleiter ist :?)? Hm, ich weiß es nicht mehr genau.
Na ja, ich fand ihn im ersten, als er noch alt und putzig war, wie er so wutschte und wedelte (nicht dass er crowd-surfend nicht putzig wäre! Aber am Anfang war er eben niedlicher und nicht so... gezwungen witzig), auch besser.
Aber mich hat's eigentlich nicht so sehr gestört wie gewisse andere Änderungen. :roll:

Lena, du hast ja auch recht, dafür reißen wir dir nicht den Kopf ab - wenn ich mal ehrlich bin, ist Harry einfach nicht Harry in den meisten Filmen. *kopfschüttel* Nicht nur wegen des Aussehens... die Wirkung ist bei mir auch ganz anders. Er hat zwar tolle Stellen, aber die Mimik, die Figur selbst kommt mir immer etwas anders vor, und das gefällt mir teils gut, mehr schlecht.
Was soll's, ich will nicht mehr so viel lästern. :P
When the World says "Give up", Hope whispers "Try it one more time". ~
{Of winter's lifeless world each tree
Now seems a perfect part;
Yet each one holds summer's secret
Deep down within its heart.}

Findus
Lichtgeborener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 20.10.2009
Beiträge: 3474
Wohnort: ♠ Forks ♠

Beitragvon Findus » Sa 31 Okt, 2009 17:43

Interessante Fragen ;-)
Gibt es Charaktere, die ihr in den Büchern lieber mögt als in den Filmen?
Diese Frage kann ich mit einem mehrfachen "JA" beantworten.
Dann fange ich gleich mal mit dem Charakter überhaupt an, nämlich Harry, in den Büchern wirkt Harry viel frecher, cleverer, gefühlvoller und taffer auf mich als Daniel ihn im Film erscheinen lässt, außerdem stören mich die blauen Augen von Daniel, denn in den Büchern werden mehrfach die grünen Augen von Harry hervorgehoben. Und auch auf die Gefahr hin, dass ich mir hier nun einige Feinde mache, finde ich das es Daniel nicht schafft mir die Emotionen glaubhaft zu machen, wie sie Harry im Buch empfindet. Wobei ich auch noch ergänzen muss, dass mir der kleine Harry im Film (bis zum 3ten) noch recht gut gefiel, jedoch nur im optischen Sinne nicht von der schauspielerischen Leistung, aber dennoch habe ich mir beim Lesen mein eigenes Gesicht für Harry erstellt und das mag ich immer noch am liebsten, da es die wichtigen Charaktereigenschaften von Harry verkörpert und mir Harry authentisch erscheinen lässt.
Auch bei Dumbledore fehlt mir das gewisse "Etwas", denn im Buch wird er als eine lustige, ruhige und mächtige Person dagestellt und sowohl Richard Harris als auch Michael Gambon können mir nur teilweise Dumbledore´s Eigenschaften glaubhaft rüberbringen. Eine Mischung der beiden Schauspieler würde meinen Geschmack treffen, die Ruhe von Schauspieler R. Harris und die gewisse Verrücktheit und Macht die Kollege M. Gambon ausstrahlt. So ähnlich verbildliche ich zumindest Albus Dumbledore.
Sicherlich gibt es noch mehrere Charaktere die mich in den Büchern mehr ansprechen als die aus dem Film, jedoch sind diese Zwei mir an schnellsten eingefallen ;-)


Gibt es Filmcharaktere, die genau so aussehen, wie ihr sie euch beim Lesen der Bücher vorgestellt habt?
Na ich sag mal gewisse Ähnlichkeiten gibt es bei Serverus Snape, Luna Lovegood, Neville Longbottom,Remus Lupin und dem Dunklen Lord.
Ich finde das Alan Rickman diese Boshaftigkeit gezielt verspitzen kann, auch diese Abneigenden Blicke glaubhaft rüber bringen kann, man könnte tatsächlich glauben dass dieser Schauspieler auch im RL ein Biest ist und daher finde ich den Snape aus dem Film gut und vergleichar mit meiner eigenen Fantasiefigur von Snape.
Bei Luna finde ich das Optische indentisch mit meiner "Fantasie Luna" und diesen verträumten Blick hat Schauspielerin Evanna Lynch drauf. Manchmal fehlt mir bei der "Film Luna" etwas die Verrücktheit, aber im Großen und Ganzen kommt Evanna Lynch der Vorstellung von Luna schon sehr nah.
Ja und bei Neville kann ich nichts weiter sagen außer das die Auswahl meiner Meinung nach perfekt getroffen wurde mit Matthew Lewis.

Halbdementorin
Weißer Magier
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 32
Registriert: 06.01.2007
Beiträge: 7877
Wohnort: Köln

Beitragvon Halbdementorin » Mo 02 Nov, 2009 20:17

Ehrlich gesagt abe ich den kleinen schwarzhaarigen Zwerg ersteinmal nicht für Flitwik gehalten. ich habe halt noch das Bild von ihm aus dem ersten Film im Kopf...dachte auch nur, bitte was? Nein, der erste Darsteller von flitwik gefiel mir eindeutig besser. Ih mag dieses leicht Koboldhafte an ihm. In den anderen Filmen sieht er einfach nur wie ein kleinwüchsiger Mann aus..
*Mitglied in der Gilde der Schattenkinder*

Bild

cron