Moderator: Weltenrichter

emotionalste Filmszene

Luna1977
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 07.08.2011
Beiträge: 398
Wohnort: Berlin

Beitragvon Luna1977 » Sa 20 Aug, 2011 00:00

Hey Sorry, falls es irgendwelche Missverständnisse gegeben hat. Ich bin nicht unverschämt und spreche auch niemanden seine Emotionen ab. Ich wusste nur nicht das jeder Satz auf die Goldwage gelegt wird. Als ich im ersten Beitrag hierzu schrieb, "wer schon beim lesen der Bücher heult, kann es jetz auch schwer zurückhalten." war lediglich auf mich selbst bezogen. Diese Aussage wurde kritisiert, da hat sich jemand angesprochen gefühlt. Also habe ich auf diese Aussage hin auch reagiert und fühlte mich persönlich angegriffen. Wenn einer schreibt, er fand den Film nicht gut aus den und den Gründen und fand auch nichts emotional, so wie du liebe irm, dann ist das für mich ok. Ich kritisiere aber deinen Standpunkt nicht, sondern registriere es und schreibe meine eigene Meinung zu dem Film. Also nochmal Sorry!!!!
Bild

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17060
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 20 Aug, 2011 01:21

Dann verträgt man sich hoffentlich jetzt wieder hier. Für meine Person kann ich nur sagen, daß der Satz "Wer schon beim Lesen der Bücher heult, kann es jetzt auch schwer zurückhalten" überhaupt nicht zutraf und deswegen diese wie eine allgemeine Wahrheit formulierte Aussage auch nicht stimmt. Aber ich habe persönlich keine Anstoß genommen.
Bild

irm63
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 54
Registriert: 28.09.2007
Beiträge: 417
Wohnort: Snaponien

Beitragvon irm63 » Sa 20 Aug, 2011 03:37

Für richtig emotionale Szenen ließ der Film dem Zuschauer auch zuwenig Zeit. :wink:

Ich habe nicht allzu nah am Wasser gebaut, aber ich rechnete doch damit, dass ich bei Snapes Tod und bei "Der Geschichte des Prinzen" wenigstens schlucken müßte, denn das war im Buch sehr mitreißend geschildert.

Okay, das waren dann wohl die in meinen Augen potentiell emotionalsten Filmszenen. :wink:

@Luna1977

Ich wusste nur nicht das jeder Satz auf die Goldwage gelegt wird.


Wenn ich die Sätze nicht auf die Goldwaage lege, nehme ich sie auch nicht ernst. :wink:

Wir haben hier ja nur das geschriebene Wort, deshalb gehe ich auch recht sorgfältig damit um, denn uns fehlen die Zwischentöne, die ich im Alltag mit einer ironisch angehobenen Augenbraue, einem Augenzwinkern oder dem Tonfall rüberbringen kann.
Ich flapse ja gerne mal rum und benutze dann die Smileys, ...
aber auch da schreibe ich sehr bewußt, ...
Beim Chatten ist das was anderes, das ist recht unverbindlich.

LG

irm
~ Mitglied im Orden des Halbblutprinzen ~
Fantaxy Awards 2011
Fantaxy Awards 2014

Wehwalt
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 54
Registriert: 24.08.2005
Beiträge: 17060
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Wehwalt » Sa 20 Aug, 2011 14:00

irm63 hat geschrieben:Ich habe nicht allzu nah am Wasser gebaut, aber ich rechnete doch damit, dass ich bei Snapes Tod und bei "Der Geschichte des Prinzen" wenigstens schlucken müßte, denn das war im Buch sehr mitreißend geschildert.
Ich hatte mich mit meiner Sitznachbarin sogar vor dem Film aufs Weinen bei The Prince's Tale verabredet. Doch die Verhältnisse, gestatten sie's? Nein, sie gestatten's eben nicht!
Bild

AshlynSylwina

Beitragvon AshlynSylwina » Sa 20 Aug, 2011 15:08

hm also in 7.2. hatte ich fast keine emotionale Szene. Da die die mir am Herzen lagen und gestorben sind fast übersprungen wurden und Snape nie mein Fall war.


In 7.1. war mit die emotionalste Szene wo George blutend ankam nachdem sie Harry abholten. Dobbys Tot war das jetzt nicht so, im Buch war das jetzt viel emotionaler. Es hätte noch mehr emotionale Szenen haben können, aber leider wurde das meiste vom Film geschwächt und selbst Dobbys Tot wurde dadurch geschwächt dass
Spoiler
Dobby noch stand und Harry sich erstmal um Hermine kümmerte und Dobby erst hinterher bemerkt hat.
Außerdem hat Dobby noch viel zu viel geredet. Im Buch waren viele Szenen einfach viel emotionaler fand ich. Manche Stellen haben sie einfach blöd geändert.
Zuletzt geändert von AshlynSylwina am Sa 20 Aug, 2011 20:06, insgesamt 1-mal geändert.

Andryna
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 08.09.2010
Beiträge: 1170
Wohnort: Snapes Hinterzimmer

Beitragvon Andryna » Sa 20 Aug, 2011 15:23

Mal ein blöder Einwand... aber heißt 'Emotional' nicht auch negative Gefühle zu haben? Dann dürfte man ja auch erwähnen, wenn man (übertrieben gesagt) sauer war auf weggelassene Szenen oder welche, die verändert wurden.
Und ich denke emotionslos geht niemand aus einem Kino...
Ich war z.B. ziemlich wütend auf den Endkampf zwischen Voldemort und Harry. Viel zu kurz und zu dramatisiert, kommt ziemlich falsch rüber. Diese Szene gehört dann auch zu meinen persöhnlichen emotionalsten Szenen.
They are the trees
Rotten pulp inside and never well
Roots are sucking, thieving from my source
Tired boughs reaching for the light

irm63
Weltenträumer
Welt des Zwielichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 54
Registriert: 28.09.2007
Beiträge: 417
Wohnort: Snaponien

Beitragvon irm63 » Sa 20 Aug, 2011 17:06

@Andryna,

sooo kann man "emotional" natürlich auch interpretieren. :lol:
Von daher sind die Yates-Verfilmungen die Emotionalsten überhaupt, weil ich mich da immer so herrlich aufregen kann. :wink:
~ Mitglied im Orden des Halbblutprinzen ~
Fantaxy Awards 2011
Fantaxy Awards 2014

Andryna
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 23
Registriert: 08.09.2010
Beiträge: 1170
Wohnort: Snapes Hinterzimmer

Beitragvon Andryna » Sa 20 Aug, 2011 20:55

Naja, so wie ich das gelernt habe, bedeutet "Emotionen" einfach nur Gefühle, egal ob positiv, negativ oder sonst was ;)
Und ja, Yates Filme sind sehr, sehr, sehr emotional :P Da kann ich dir nur Recht geben.
They are the trees
Rotten pulp inside and never well
Roots are sucking, thieving from my source
Tired boughs reaching for the light

Cero
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Männlich
Alter: 30
Registriert: 17.09.2012
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin Mitte

Beitragvon Cero » Mo 17 Sep, 2012 01:32

Ich finde die Szene auf dem Ball wo Hermine mit dem Russischen Schüler tanzt sehr gelungen.
Bild

Paper bags and angry voices
Under a sky of dust

Thommy
Weltenträumer
Welt des Lichts
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 15

Beitragvon Thommy » Fr 28 Sep, 2012 21:02

Für mich persönlich war die emotionalste Szene im 2. Teil des letzten Films, als sie nach der Schlacht ihre Toten bergen und man unter den Opfern viele bekannte Gesichter sieht. :(

Amarylia
Heldendiener
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 24
Registriert: 13.11.2010
Beiträge: 1074
Wohnort: Bremen

Beitragvon Amarylia » Sa 29 Sep, 2012 19:10

Als Dumbledore stirbt und alle ihre Zauberstäbe in die Luft halten.
Und als Sirius stirbt :*(
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2459
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » So 04 Nov, 2012 17:38

Film 1 - die Bootfahrt der Erstklässler über den See und das beleuchtete Schloss taucht auf....
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Amalthea Pan
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 28
Registriert: 08.09.2011
Beiträge: 929
Wohnort: Hogwarts oder NRW

Beitragvon Amalthea Pan » Sa 10 Nov, 2012 20:07

Snapes Todesszene aus dem letzen Teil hat mich fertig gemacht, obwohl ich ja wusste was passiert. Die Buchszene ist natürlich um längen besser, aber ich fand sie im Film trotzdem traurig. Ich weiß noch, dass ich die Minuten, in denen Voldemort und Snape reden, total angespannt war^^
Bild

Wuschl
Held des Dunkels
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 26
Registriert: 02.10.2005
Beiträge: 20430

Beitragvon Wuschl » So 11 Nov, 2012 01:00

Das Thema seh ich erst jetzt :lol:

Dann geb ich meinen Senf auch noch dazu ab.

Ich fand schon immer die Szene in der Cedric tot vor der gesammelten Hogwarts Schüler/Lehrergemeinschaft auftaucht am schrecklichsten. Wie der Vater schreit und Cho nur weint. Das hat mich so berührt und mir kommen da jedesmal die Tränen. Ganz einfach weil der Vater seinen Sohn verloren hat und mal ehrlich welcher Vater oder Mutter ganz gleich will sein Kind zu Grabe tragen. Also das finde ich immer noch am härtestem.

Genauso wie ich bei der Szene weinen könnte als Dumbledore stirbt und alle die Zauberstäbe nach oben halten, da kommen mir auch ständig und jedes mal die Tränen.

Ebenso Dobbys Tod (ich begreife nicht wie man da lachen kann... jaaa.. damals hatte der ganze Kinosaal gelacht -.-). Severus Tod fand ich auch etwas traurig.
Jaa..

zu emotionale Szenen zähl ich eigentlich auch so lustige Szenen und da gabs ja auch reichliche =) Aber die 3 Szenen, waren für mich die ergreifensten und traurigsten... mhm
Tauriel: "Wenn das die Liebe ist, dann will ich sie nicht.
Befreiht mich davon. Bitte! Warum nur schmerzt sie so sehr?"
Thranduil: "Sie war wahrhaftig."