Moderator: Weltenrichter

HP und der Feuerkelch

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2475
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

HP und der Feuerkelch

Beitragvon snitchet » Mi 10 Apr, 2013 18:31

Diesen Teil hab ich mir schon sehr lang nicht mehr angesehen, vor einigen Tagen hab ich die DVD wieder einmal in den Player geschoben........ um zu der Erkenntnis zu gelangen, wie bodenlos schlecht dieser 4. Band verfilmt wurde!!!!!
Zusammengekürzt aufs trimagische Turnier und das Wenige noch ziemlich schlecht umgesetzt!
Das einzige, was mir einigermaßen gefallen hat war der Weihnachtsball.

Die Bärte der Zwillinge, wie grottenschlecht künstlich wirken die! Und mit gegenseitigen Schuldzuweisungen ob der schlechten Idee gekloppt haben sich die beiden auch nicht.
Dumbledore-Gambon hat seinen Tiefpunkt....... alles in allem lieblos umgesetzt!

Danach mußte ich mir den 1. Teil reinziehen, auch gekürzt und adaptiert, aber trotzdem viel liebevoller gemacht!
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Amalthea Pan
Gelegenheitsdieb
Welt des Dunkels
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 29
Registriert: 08.09.2011
Beiträge: 929
Wohnort: Hogwarts oder NRW

Beitragvon Amalthea Pan » Mi 10 Apr, 2013 21:27

Jahh das stimmt. Den dritten und vierten Teil der Filme finde ich am schwächsten. Das Trimagische Turnier nervt einfach nur, vor allem diese bescheuerte viel zu langgezogene Szene mit dem Drachen! Hauptsache sie konnten ordentlich knallige CGI Effekte reinbauen. Das ärgert mich auch immer^^ Was ich allerding wirklich mochte, war die Friedhofszene. Die gefiel mir von der Machart super und es ist einfach spannend, wie Voldemort das erste Mal auftaucht.
Bild

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2475
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Mi 10 Apr, 2013 22:01

Stimmt, die Friedhofszene war auch noch ganz gut gemacht.
Sehr beklemmend, ja war ganz ok.

Sie haben Bagman weggelassen, und BELFER, und Maxime ist einfach nur grotesk.
Im Buch wurde sie zwar als riesig aber durchaus hübsch beschrieben.
Und Fleur - wo ist ihr langes Silberhaar? Sie trägt nur diesen langweiligen Zopf.....

Was hat man sich bei dieser Verfilmung eigentlich gedacht?
JKR mußte sich sowas von veräppelt vorgekommen sein!

Voldemort haben sie aber gut hingekriegt, muss ich sagen, er gefällt mir in allen Filmen gut!
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Dáirine
Weißer Magier
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 25
Registriert: 20.12.2005
Beiträge: 8559
Wohnort: Graz

Beitragvon Dáirine » Mi 10 Apr, 2013 22:57

Ich schau bei dem Film nurmehr die Szenen mit David Tennant, mehr ertrag ich nicht.
Mich stören die schlechten Effekte nichtmal so arg. Eher die Tatsache, dass der Feuerkelch eins der Bücher war das für einen Film das meiste und beste Material geliefert hätte und einfach nur 2 oder 3 Dinge rausgenommen wurden und mit nem Holzhammer in 2 Stunden "Unterhaltung" gekloppt wurden.
Sorry aber wo waren bitte die Hauselfen?

Voldemort war natürlich eine totale Ausnahme, den Friedhof hab ich mir selbst auch so vorgestellt. Aber sonst haben sie versagt.
Bin ich froh, dass sich noch jemand aufregt, sonst war ich mit meiner Kritik immer allein^^
Then of thy beauty do I question make,
That thou among the wastes of time must go,
Since sweets and beauties do themselves forsake
And die as fast as they see others grow;

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2475
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Do 11 Apr, 2013 07:44

Ja, so einzelne Sachen haben sie ja ganz gut gemeistert, aber sonst, ganz deiner Meinung, Juli.
David Tennant war super freaky, aber auch nicht Buchkonform.
Rita Kimmkorn war gut dargestellt, aber viel zu wenig Auftritt im Film.....

Moody gefällt mir noch gut, zwar im Aussehen auch nicht ganz wie im Buch, aber wenigstens von der Art her und von ihm hatte ich keine klare Vorstellung beim Lesen.

Barty Crouch senior war auch gut getroffen......
Maggie Smith hatte viel zu wenige Szenen um das Ganze noch zu retten, sie war wunderbar, wie immer. Ich verehre diese Frau!

Aber der kläglich zusammengekürzte Plot ist fast unerträglich.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<

Xavina
Weltenträumer
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Alter: 40
Registriert: 23.02.2013
Beiträge: 14
Wohnort: NRW

Beitragvon Xavina » Mi 27 Aug, 2014 22:21

Bei Madame Maxime muss ich sagen, dass sie mit der Buch beschreibung nicht wirklich was gemeinsam hat. Zumindest nicht was ihr Aussehen betrifft. Sie wird ja im Buch als hübsch beschrieben, was im Film ja garnicht zu trifft. Und ja der Film ist wirklich schlechter. Ich glaube hätte ich die Bücher zuerst gelesen wäre ich wohl sehr enttäuscht gewesen. Aber ich denke das problem war vermutlich, dass die Bücher immer dicker wurden und immer mehr an infos dazu kam. J.K. Rowling wollte ja zunächst nicht das der Film mehr zeitumfang hat als die anderen Filme. Daher hatten sie wohl keine andere wahl als einiges weg zu lassen.
Liebe Grüsse von Xavina

snitchet
Auror
Welt des Lichts
Benutzeravatar
Geschlecht: Weiblich
Registriert: 15.03.2009
Beiträge: 2475
Wohnort: Godric's Hollow oder Hogwarts

Beitragvon snitchet » Di 09 Dez, 2014 00:21

Mir ist ein Rätsel, warum Madame Maxime im Film aussehen musste wie eine schlechte Jahrmarktsattraktion.
Vielleicht, weil eine hübschere Frau nicht zu Hagrid gepasst hätte?

Aber Viktor Krum war wiederum sehr gut getroffen.
Bild
>> Stolze Hogwarts-Schülerin - mit gelb im Wappen und lila im Herzen !!! <<